Richter Bruns “am Amtsgericht” Schönebeck beim Ausüben seiner verbrecherischen Tat

13 Gedanken zu „Richter Bruns “am Amtsgericht” Schönebeck beim Ausüben seiner verbrecherischen Tat“

      1. Vergesst doch mal den ganzen Scheiß mit der Legitimation und dem Amtsausweis!
        Das ist ALLES Quatsch!

        Der Richter ist legitimierter Verwalter von Treuhandvermögen = NAMEN.
        Vorgeladen wurde die natürliche Person Herr Familienname als Treuhänder des NAMENS (siehe Melderegister!).

        Der Richter muß nun den Menschen dazu bringen, den NAMEN an den Richter zu übertragen (“Geben Sie Ihren Namen zu Protokoll” o.ä.), wodurch sich der Mensch freiwillig zur Sache Treuhandvermögen macht, über das der Richter dann problemlos verfügen kann!

        Es reicht aus, zu sagen: “Wer ich bin, tut nichts zur Sache. Ich als Mensch bin lediglich hier, um für die von Ihnen geladene Person zu sprechen!”

    1. Hallo Schneeflocke,

      es geht um 25 € für falsches Parken. Und es geht darum, dass der Richter nicht bestätigen kann (oder will), dass er gesetzlicher Richter gemäß Artikel 101 Grundgesetz ist.

  1. leider schon gelöscht….aber man weiss ja was da los ist…..die schei…en sich so in die hose…..der krasch könnte langsam kommen,denn so geht es nicht weiter…..was denken die sich eigentlich dabei??oder sind die schon so verblödet das die meinen mit uns alles machen zu können???

  2. Könnte der Protagonist evtl. Fleißarbeit machen und die Dialoge “übersetzen”? Ich habe eine im Ton und Bild gerenderte und bessere Version 800MB) , aber das Berinerlische samt der Dämpfung und dem Hall gehen einen unschöne Verbindung ein!

    Teilweise bin ich nahe dran die Dialoge zu verstehen, aber das Einzige, das ich dann einigermaßen im Zusammenhang verstehen kann ist das Wort des Spitzbuben. Des “Knaben” [aus der Familie] R e i n i s c h seine Worte sind meist unverständlich.

    Soviel wird da aber nicht gesprochen. Das könnte man alles ohne viel Aufwand schön zusätzlich mit Untertiteln versehen auf dieser Fassung (gg. 00:00h verfügbar):

    file upload storage

    oder:

    http://www.filedropper.com/eikebrunsagkeinstaatsrichter

  3. Eigentlich ist es ja jetzt egal, denn deren Folgeaktionen weisen ja darauf hin, daß etwas faul ist im “Staate” Deutschland. Vlt sollte es jemand bei google.ru oder google.cn hochladen, die speichern eh´ alles, was der Westen verbricht. Habe es haruntergeladen, ich schau mal, ob es klappt.

Schreibe einen Kommentar