Militärregierungsgesetz Nr. 53 – Dr. Alexander Schalck Golodkowski

Wer im BRD-Konstrukt Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Notare nach ihrer Zulassung gemäß Militärregierungsgesetz Nr. 53 fragt, erntet hasserfüllte Blicke – insbesondere von Richtern und Staatsanwälten und fragende Blicke und Achselzucken von Rechtsanwälten und Notaren.

Die teilweise sehr aggressiven Reaktionen bei Richtern und Staatsanwälten deuteen stark darauf hin, dass man einen wunden Punkt angesprochen hat.

Dieselben Reaktionen erlebt man vor Gericht, wenn man den Richter darum bittet zu bestätigen, dass er der gesetzliche Richter nach Artikel 101 GG ist, oder ob es sich bei dem Gericht, in das man geladen („einbestellt“ ist bessere die Bezeichnung) wurde, um ein Staatsgericht handelt.

Aufgewachte wissen, dass die Militärgesetze zum großen Teil nie abgeschafft worden sind und spätestens mit dem zweiten Bundesbereinigungsgesetz (2. BMJBBG) durch die Aufhebung der Aufhebung des Besatzungsrechts wieder eingeführt worden sind.

Finden wir noch andere Quellen, die uns zeigen, dass die Militärgesetze und insbesondere das Militärgesetz Nr. 53 noch gelten?

Wir schauen in das Jahr 1996 (sechs Jahre nach der sog. Wiedervereinigung und sechs Jahre nach der angeblichen Erlangung der Souveränität der BRD durch den 2+4 Vertrag).

Im Januar 1996 ist Dr. Alexander Schalck Golodkowski, der Devisenbeschaffer und Waffenhändler der DDR, im Rahmen eines Siegerjustiz-Verfahrens verurteilt worden.

Wegen Verstoßes gegen das Militärgesetz Nr. 53!!!

Die ansonsten mit Vorsicht zu genießende Enzyklopädie „Wikipedia“ lügt ausnahmsweise mal nicht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Schalck-Golodkowski

Dort steht:

„Das Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde 1992 und das Verfahren wegen Veruntreuung von Milliardenbeträgen der DDR-Regierung durch Überweisungen ins Ausland 1993 eingestellt. Zum Prozess kam es jedoch 1995 wegen des Vorwurfs der Abwicklung illegaler Waffengeschäfte. Als Ergebnis wurde Schalck-Golodkowski im Januar 1996 wegen Verstoßes gegen das als Bundesrecht weitergeltende Militärregierungsgesetz Nr. 53 zu einer einjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Eine Revision gegen das Urteil wurde vom Bundesgerichtshof verworfen.[8] Die Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Im Juli 1996 kam es zu einer weiteren Anklageerhebung wegen Embargovergehen. 1998 wurde Schalck-Golodkowski wegen eines Krebsleidens für verhandlungsunfähig erklärt und brauchte zunächst nicht mehr vor Gericht zu erscheinen. Dennoch wurde er im Juli 1998 zu einer erneuten Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt; wiederum wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Sein Verteidiger war der Berliner Anwalt und spätere SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Danckert, der auch andere Stasi-Offiziere vertrat.“

Ich habe mir erlaubt die wichtigen Angaben und Sätze in rot anzulegen.

Und hier noch mal ein ganz wichtiges Detail aus dem o. g. Text – für diejenigen, die es vielleicht überlesen haben:

„das als Bundesrecht weitergeltende Militärregierungsgesetz Nr. 53“

Das Militärregierungsgesetz Nr. 53 gilt als Bundesrecht weiter!!!!

Auch die Pressemitteilung des BGH zur Ablehnung der von Dr. Schalck Golodkowski angestrebten Revision birgt Sprengkraft in sich:

http://archiv.jura.uni-sb.de/Entscheidungen/pressem97/BGH/strafrecht/schalck.html

Für die Helfershelfer im BRiD-Konstrukt ist in dieser Pressemitteilung eine Passage zu finden, die hoffentlich Unwohlsein erzeugt:

Der…. „Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der DDR und Leiter des Bereichs “Kommerzielle Koordinierung” (Koko), Dr. Alexander Schalck-Golodkowski,“……… hat „im staatlichen Auftrag (der DDR) Schußwaffen und militärisch nutzbare Nachtsichtgeräte aus der Bundesrepublik Deutschland in die DDR ohne die nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 erforderlichen Genehmigungen einführen lassen“……..

Der Schutz eines untergegangenen Staates (DDR) nützt einem ehemaligen Helfer des „Staates“ also herzlich wenig, wenn er gegen Militärregierungsgesetze – hier das Militärgesetz Nr. 53 – verstoßen hat.

Es hilft auch nichts, wenn ein anderer „Staat“ wie z.B. die erwähnte BRD in das Geschäft eingebunden und sozusagen Mittäter war.

Es gibt demnach keinen Schutz für „Beamte“, die wissentlich oder unwissentlich gegen das Militärgesetz Nr. 53 verstoßen.

Ich hoffe, jetzt wird unseren Richtern, Staatsanwälten und den anderen willfährigen BRD-Helfern mulmig!!

Sie verstoßen tagtäglich gegen das Militärgesetz Nr. 53, denn sie müssen gemäß dessen Bestimmungen zugelassen sein und den darin festgelegten Eid abgelegt haben.

Und genau deswegen werden sie auch so ungehalten, wenn man nach ihrer Zulassung fragt (s.o.).

Es ist auch einer der Treppenwitze des Siegerjustizsystems, dass der damalige Mittäter „BRD“ bzw. dessen verantwortlicher „Beamte“ nicht auch angeklagt worden ist.

Ganz im Gegenteil, die ihn schützende Verbrecherorganisation namens BRD (was anderes war sie in diesem Zusammenhang nicht) hat sogar den Richter spielen dürfen………….

Schalck Golodkowski hat auch noch eine Verfassungsbeschwerde vor dem BVerfG eingelegt:

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/1999/bvg99-037.html

Das BverfG hat die Beschwerde nicht angenommen und mit der nachstehenden Begründung zurückgewiesen:

„Das BVerfG hat bereits in der Vergangenheit mehrfach entschieden (zuletzt durch Beschluß des Ersten Senats vom 3. November 1982; BVerfGE 62, 169ff), daß die Voraussetzungen der Strafbarkeit nach Art. VIII MRG Nr. 53 ausreichend bestimmt sind.“

Und hier noch ein ganz wichtiger Satz aus dem Urteil:

„Die Herstellung der deutschen Einheit läßt die Frage der Tatbestandsbestimmtheit in keinem anderen Licht erscheinen.“

Heißt das, dass die Militärgesetze auch nach der „Herstellung der deutschen Einheit“ (damit ist wahrscheinlich der 2+4 Vertrag gemeint) weiter gelten?

Ich denke schon.

Je mehr man gräbt, desto mehr Ungereimtheiten und Lügen fördert man zutage.

Und weil Lügen kurze Beine haben, wird das BRD-Konstrukt auf seinen Stummelbeinchen nicht mehr weit kommen.

LG Wolfgang

Quelle: Wolfgang Tritt, Mail

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

22 Gedanken zu „Militärregierungsgesetz Nr. 53 – Dr. Alexander Schalck Golodkowski“

  1. Das Spiel ist ja im Prinzip ganz einfach:

    Bundesrecht ist nicht deutsches Staatsrecht, sondern deutsches Verwaltungsrecht.
    Damit ist eigentlich alles gesagt.

    Deutsches Verwaltungsrecht ist das 1919 eingeführte öffentliche Recht, welches Staatsrecht hier aufgrund des Kriegsnotstandes überblendet.
    Verwaltungsrecht kann nur von Republiken ausgeübt werden, gilt auch nur republiken-intern!

    Gehe ich also zu einer Firma und melde im Personalbüro ein eigenes Büro an (der Durchschnittsmensch nennt es Anmeldung einer Wohnung im Bürgerbüro), werde ich zum Personalstatut gem. Art. 5 BGBEG – ich werde Personal einer Firma, ganz einfach!

    Ich übertrage dieser Firma alle Rechte und gebe ihr die Verwaltungshoheit über alle Rechte.
    Dadurch erst erlangt die Firma die Rechtsaufsicht!
    (vgl. Wikipedia – Rechtsaufsicht)

    Die Firma geht hin und erschafft eine fiktive juristische Person zur Verwaltung ! herrenloser ! Rechte = den NAMEN und VORNAMEN.
    (vgl. Köbler – Fiktionstheorie)
    Ohne Anmeldung im Bürgerbüro gibt es den NAMEN und VORNAMEN überhaupt nicht, da die Rechte an der Seehandelsware “natürliche Person” zur Erschaffung von Humankapital gar nicht herrenlos sind!
    Ich, der Mensch, bin Herr über die Person – außer, ich gebe die Person im Bürgerbüro ab und werde Verwaltungspersonal.
    Öffentliches Verwaltungsrecht kennt den Menschen nicht, die “natürliche Person” wird herrenlos!

    Bleibe ich jedoch Mensch und Herr über die Person, welche ggf. sogar noch eine Staatsangehörigkeit eines deutsches Staates besitzt, kommt die Firma ins Schwimmen, wenn sie versucht, Rechtsaufsicht zu erzwingen, obwohl ihr die Rechte gar nicht übertragen wurden.
    Es fehlt an der Jurisdiktion, die Person ist privat, d.h., sie befindet sich im Recht, in Ruhe gelassen zu werden.
    Öffentlich und privat schließen sich nunmal gegenseitg aus!

    Wer nun glaubt, damit sei die Kuh vom Eis, dem sei versichert, das Willkür in letzter Instanz für die Firma kein Fremdwort ist und kein Hindernis darstellt!
    Willkür ist kein Neuland für die Firma!

    Warum braucht die Firma Willkür nicht zu scheuen?
    Weil es trotz Staatsangehörigkeit der Person keinen handlungsfähigen Staat gibt, der den Menschen über die Person schützen kann!
    Oder kann jemand von Euch den König anrufen und sagen: “Hey, schreite da mal ein!”?

    Was auch die Wenigsten begreifen, ist der Unterschied zwischen bloßer Schuld und tatsächlicher Haftbarkeit!
    Ich kann jedem soviel Geld schulden, wie ich will – was nützt es all denen, wenn sie meine Person nicht haftbar machen können?
    Und dieses Spiel spielt die Firma!
    Es spielt keine Rolle, ob die Firma Gesetze einhält oder nicht, denn keiner von uns kann irgendjemanden in der Firma für sein verschulden haftbar machen!

    Also greife ich zu einem Trick (bitte NIE vergessen – das Spiel heißt VERWALTUNGSRECHT!)

    Wenn also die Firma eine fiktive juristische Person zur Verwaltung herrenloser Rechte erschaffen kann UND ich als Mensch gar nicht rechtsfähig bin, da das Gesetz mit unterworfen ist und nicht ich dem Gesetz, kann ich mir doch auch eine tatsächliche juristische Person suchen, die die Verwaltung der Person übernimmt!

    D.h., ich suche mir eine ausländische juristische Person, die bereit ist, die Aufgaben meiner Person zu übernehmen.
    Diese juristische Person übernimmt also die Verwaltung, hält Grundstücke, Autos, Konten usw.
    Meine Person hält die Verfügungsberechtigung, ich, der Mensch nutze tatsächlich all die Dinge, die vom Ausland nun völlig rechtmäßig verwaltet werden.

    Das Grundstück “gehört” einer ausländischen Person, die nicht der Rechtsaufsicht = dem öffentlichen Verwaltungsrecht der Firma unterliegt.
    => Betreten verboten!

    Eine fiktive juristische Person NAME, VORNAME existiert nicht mehr!
    Die Rechte der Seehandelsware “natürliche Person” als Humankapital bleiben davon völlig unberührt – sie werden lediglich durch einen anderen, von mir bestimmten Verwalter betreut!
    Der Verwalter übernimmt quasi die Pflichten der Person, ich behalte alle Rechte!

    Und das tatsächlich Schöne daran ist: die juristische Verwaltungsperson im Ausland ist eine rechtsfähige Staatsangehörige, d.h., sollte mir ein Leid durch die Firma hier widerfahren, kann die Verwalterin sofort rechtliche Schritte einleiten.

    Könnte es einfacher sein?
    Ich glaube nicht…

    Es ist völlig absurd, grotesk geradezu, gegen die Firma zu kämpfen!
    Jedoch ist es unfassbar einfach, den Irrsinn der Firma gegen sie selbst zu richten!

    Die Firma ist nur und einzig eine Personalverwaltungsagentur – mehr nicht!
    Eine Arbeitsagentur ist nicht zuständig, wenn ich keine Arbeit suche – eine Personalverwaltungsagentur ist nicht zuständig, wenn ich kein Personal bin!
    Als Personal habe ich keine Handhabe gegen die Firma, ich unterliegen ihren AGB.
    Als Mensch habe ich keine Chance, da ich außerhalb des Rechts ihrer Willkür ausgeliefert bin.
    Als Mitglied jedoch einer ausländischen Personen – Verwaltung, welche von sich aus rechtsfähig ist und der Firma sofort legal Paroli bieten kann, unterliege ich weder den AGB der Firma, da ich keine Wohnung, sondern nur ein zu verwaltendes Zuhause/Heim (von Heimat!) habe und bin als Mensch nicht schutzlos, da die Personen – Verwaltung rechtsfähig ist, aber als Mensch Nutznießer = Nießbraucher ALLER verwalteten Rechte und Werte an und aus der verwalteten Person!

    Es wurde immer nach Lösungen geschrieen – hier ist sie denn dann!

    1. Zitat:
      “…. Als Mitglied jedoch einer ausländischen Personen–Verwaltung, welche von sich aus rechtsfähig ist und der Firma (BRiD; Anm. d Kommentators) sofort legal Paroli bieten kann, unterliege ich weder den AGB der Firma, da ich keine Wohnung, sondern nur ein zu verwaltendes Zuhause/Heim (von Heimat!) habe und bin als Mensch nicht schutzlos, …”
      Zitatende

      Leider verstehen das die potentiellen Mitglieder nicht und denken, allein eine Mitgliedschaft in einer ausländischen Gesellschaft schütze sie und ihre Werte.
      Wer aber keine Werte einbringt, kann diese auch nicht schützen lassen. Ein Auto oder Ähnliches wird ja gerade noch “verschmerzt”. Eine Immobilie ist immer die “Nagelprobe”, ob jemand wirklich aus dem “System” aussteigen will und das von Erevis Gesagte verstanden hat oder nicht, denn ohne Immobilie kein “verwaltetes Zuhause/Heim”.

      Ansonsten hervorragender Beitrag und stimmig “aufgedröselt”. Ich lerne auch immer noch dazu.
      Danke Erevis

      1. Auch wenn es lächerlich klingt – aber es ist tatsächlich so einfach wie in der Serie “Magnum” (wobei Magnum hierzu nichts zur Sache tut!).

        “Robin Masters” ist die Person “Eigentümer” an all den ganzen Dingen – Anwesen, Ferrari etc.
        Befindet sich die Person auf Hawai? – Nein!
        “Jonathan Higgins” ist die Person “eingesetzter Verwalter” und vertraglich “berechtigte Person”.

        Personen sind ja Masken – nur vertraglich relevant, im echten realen Leben nutzlos!

        Wer jedoch ist der Nutznießer all dessen im realen Leben, also in echt, von dem die Person “Robin Masters” auf Papier “Eigentümer” spielt und die Person “Jonathan Higgins” auf Papier den “Verwalter”?

        Natürlich der kleine Mensch mit den beiden großen Hunden!
        Diese sind es, die tatsächlich auf Hawai sind, die auf dem Anwesen leben, die über Ferrari, Weinkeller, Tennisplatz und Pool bestimmen und all das nutzen!

        Man muß sich ent – scheiden, was wichtiger ist:
        Eine Person = Fiktion auf einem Blatt Papier zu spielen, oder der reale Mensch als tatsächlicher Nutznießer zu sein!

        Die Firma – jede Firma = Staat = Person = Name – kann nur mit anderen Personen spielen!
        Das ist das eiserner Gesetz jeglicher Juristerei!
        Jeder Staat, jede Person, jede Firma, jeder Name sind nur und einzig Kreationen des Geistes = Ideen, nichts Reales und Wirkliches!
        Das muß man wissen!
        Ideen können immer nur mit anderen Idee interagieren, niemals mit realen Lebewesen!

        Ein Staat wird durch Gesetz geboren, eine Firma, ein Vertrag – alle Personen werden durch Gesetz geboren!
        Lebewesen nicht! Lebwesen werden durch andere Lebewesen geboren!
        ALLES gesetzlich Geborene ist nur Fiktion, nur Idee, nur Kreation des Geistes, nur Wahnvorstellung – alles gesetzlich Geborene sind Gespenster, Geister!
        Haben wir es wirklich nötig, Gespenster zu jagen – oder, noch schlimmer, uns von Gespenstern jagen zu lassen und sie zu fürchten?
        Sie sind nicht echt!

        Fangt an, Geister gegen Geister spielen zu lassen!
        Laßt die Geister in ihrer Fantasie-Welt-Matrix herumirren – spielt einfach nicht mehr mit!

        Wir sind keine Geister, wir sind real!
        Gesetze sind etwas für Geister, nicht für reale Lebewesen, also füttert die Gesetze doch mit den selben Fiktionen, die diese hervorgebracht haben…

        legal bedeutet: etwas Unwahres als wahr darstellen!

        Das sind die Gesetze! ALLE!
        Es geht nur um die Manipulation von Menschenmassen zum Vorteil einiger weniger, die das Hirngespinstspiel erfunden haben und kontrollieren!
        Gesetze sind nicht echt!
        Gesetze dienen dem Zweck, ungestraft zu lügen und Verbrechen begehen zu können!
        Dafür wurden Gesetze erfunden!
        Etwas Wahres muß nicht auf Papier geschmiert werden, da es von sich aus echt ist.
        Auf Papier müssen nur Lügen geschmiert werden, weil sie so absurd sind, daß sie im wahren Leben niemand glauben würde – und genau diese Lügen werden mit Waffengewalt verteidigt und durchgesetzt – aber nur gegen Personen, nicht gegen Menschen.
        Der Mensch ist nur Kollateralschaden, wenn er mit der Person irgendwie in Verbindung gebracht werden kann!

        Schaut bitte hin, dann könnt Ihr es sehen!

        Es läuft immer nach dem selben Schema:
        Entweder werden Verbrechen durch die Elite begangen und dann Gesetze erfunden, in denen das alles zurechtgelogen wird, oder es werden Gesetze erlogen, damit die Elite dann ihre Verbrechen begehen kann!
        Gesetze sind dafür da, die Wirklichkeit und Wahrheit zu betrügen, Gesetze ansich sind bereits Betrug!

        Medien sind nicht dafür da, um die Wahrheit zu sagen!
        Medien sind dafür da, als Instrument die Masse zu manipulieren.
        Politiker sind nicht dafür da, die Wahrheit zu sagen!
        Sie sind dazu da, die Verbrechen der Elite zu koordinieren!
        Wahlen dienen nicht dem Zweck, den Menschen Macht und Entscheidung zu geben.
        Wahlen haben die Aufgabe, die herrschenden Machtstrukturen zu erhalten!
        usw.

        Und die Aufgabe der Gesetze ist es NICHT, Menschen zu schützen und zu helfen!
        Die Aufgabe der Gesetze ist es, Lügen und Verbrechen zur Ausbeutung, Plünderung und Versklavung von Menschen zu verschleieren und erst zu ermöglichen!

        Sich auf Gesetze zu berufen, bedeutet, die Lügen und Verbrechen gut zu heißen!
        Gesetze einzufordern bedeutet Anstiftung, um Verbrechen zu begehen!
        Gesetze einzuhalten bedeutet, geisteskrank zu sein!

        Es ist die Matrix!
        Oben ist unten, links ist rechts, schwarz ist weiß, Krieg ist Frieden…

        Fangt an, genau andersherum zu denken, um zu sehen!

        In den Gesetzen steht nicht, was man tun soll!
        In den Gesetzen steht, wie DIE ihre Verbrechen begehen, d.h., man kann daraus lernen, wie man dem Irrsinn entkommen kann!

        D.h., wenn eine Wohnung meldepflichtig ist, habe ich keine Wohnung.
        Wenn ein Deutscher ausweispflichtig ist, bin ich kein Deutscher.
        Wenn Staatsangehörige dem Personal-Statut unterliegen, bin ich kein Staatsangehöriger.
        usw.

        Wenn Ihr wirklich frei sein wollt, fangt an, die Gesetze andersherum zu lesen und zu erfassen!
        Wenn eine Person “Eigentümer” spielen soll, suche ich mir eine Person, die ich kontrolliere.
        Wenn eine Person “Verwalter” spielen soll, suche ich mir eine Person, die kontrolliere.
        usw.

        …und ich bin “nur” noch der Mensch, der niemals etwas zur Sache tut, da ich “nur” die Blümchen gieße…

        1. Ich will an dieser Stelle noch ein paar Beispiele bringen, die jeder nachvollziehen kann, um aufzuzeigen, welchem Zweck die Rechtswissenschaft, also “Recht und Gesetz”, wirklich dient.

          Als Ausgangspunkt nehmen wir einen freien Mann, keinen Personensklaven, sondern einen Mann in einer freien Welt ohne “Recht und Gesetz”.

          1. Der freie Mann arbeitet auf seinem Feld, um den Lebensunterhalt für seine Familie und sich zu erwirtschaften.
          Da kommt einer vorbei und sagt: “Gib mir 80% Deines Ertrages.”
          Der Mann fragt: “Für was?”
          Der Fremde antwortet: “Für nichts, daß ist einfach so, nenn es Steuer.”

          Was macht der freie Mann? Der lacht den Fremden aus und tritt ihn vom Hof!
          Er tut also das, was jeder geistig gesunde und freie Mensch tun würde!
          Warum?
          Weil es nicht legitim ist, was der Fremde versucht hat.

          2. Der freie Mann sitzt in seinem Haus und es kommt ein Fremder, der behauptet, das Haus würde nun zwangsversteigert und der Mann müsse mit seiner Familie ausziehen.
          Was macht der freie Mann?
          Er holt eine Axt und schlägt dem offensichtlich irrsinnigen Fremden den Schädel ein.
          Dann ist er fertig mit der Sache!

          3. Der freie Mann leit sich bei einem anderen 100 Stücke Gold.
          Eine Woche später leit der Andere sich bei dem Mann 100 Stücke Gold.
          D.h., beide sind quitt.
          Wieder kommt ein Fremder und behauptet, aufgrund dieser Leihgeschichte seien nun 200 Stücke Gold Schulden im Umlauf, auf die beide Männer Zins und Zinseszins an den Fremden zu zahlen hätten.
          Wie wird diese Geschichte wohl enden?

          ALLES, was der Fremde versucht, ist nicht legitim – es entbehrt jeglichem gesunden Menschenverstand!
          Aber es ist LEGAL!

          Es steht im Gesetz – erlogen und erdichtet, um aus freien Männern Sklaven zu machen und sich illegitim und ungestraft deren Hab und Gut aneignen zu können, ohne selbst etwas tun zu müssen!

          ALLES, was in Gesetzen steht, ist völlig absurd!
          Es entbehrt jeglichem gesunden Menschenverstand – deshalb steht es ja da!
          Wäre es real, müßte es dort nicht stehen!

          Nehmt mal den § 211 StGB – Mord.
          Darin steht, was passiert, wenn jemand einen anderen ermordet und was einen Mörder charakterisiert.
          Und nun nennt mir bitte genau das Gesetz, daß es überhaupt verbietet, einen anderen zu ermorden!
          In welchem Gesetz steht: Es ist verboten, einen anderen Menschen zu ermorden?

          “Recht und Gesetz” sind Werkzeuge, um Menschen etwas zu suggerieren, wodurch sie leichter zu manipulieren und zu kontrollieren sind – mehr nicht!
          “Recht und Gesetz” sind auf Papier geschmierter Schwachsinn – maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig!
          Sie dienen nur dem Zweck, Wahrheit und Realität in Lüge und Matrix zu verwandeln – sie sind ANTI – Realität und ANTI – Wahrheit!

          Als reale Menschen müssen wir zwingend “Recht und Gesetz” verlassen und in die reale Welt zurückkehren.
          Wir müssen anfangen, fiktive Personen = gesetzlich erdichtete Lügen, an unsererstatt in die Matrix zu schicken – Firmen, Stiftungen, Genossenschaften usw.
          Wir dürfen niemals wieder selbst diesem Irrsinn beiwohnen!

          Wir haben uns viel zu lange mit diesen Schwachsinnigen beschäftigt und viel zu viel Zeit mit diesem nutzlosen Lügenirrsinn vergeudet – jetzt müssen wir unser erlangtes Wissen darüber nur noch gezielt einsetzen, um Gespenster gegen Gespenster spielen zu lassen, dann ist es vorbei!

          Die ganzen weichgespülten Personalzombie-Vollidioten da draußen können ja ruhig weiter Geister in einer Lügenmatrix sein – was jedoch haben wir damit zu tun?

          Alle schreien, die BRD ist eine Firma, die Länder sind Firmen, die Kommunen sind Firmen – und trotzdem gehen sie hin, melden sich im Personal-/Bürgerbüro an und wollen freiwillig deren Personal werden?
          Und dann wundert man sich auch noch, wenn man vom firmeninternen Wachschutz die Fresse dick bekommt?

          Teil der Firma – Teil des Systems!
          So einfach ist das!
          – maschinell erstellt, ohne Unterschrift gültig –

          “Der Name ist dem Recht des Staates unterworfen, dem die Person angehört”

          Der Name = die Firma
          Der Name eines Menschen ist der Vor- und Familienname (vgl. Köbler)
          => Der Vor- und Familienname ist die Firma eines Menschen – so einfach ist das!
          Name = Person

          Wenn der Name unterworfen ist, dann habe ich als Mensch eben keinen Namen – es kann mich doch keiner zwingen, einen Namen zu haben!
          Ich habe ja auch kein I-Phone oder Tablett.
          Ich habe keinen Namen und BIN trotzdem – sehr erstaunlich, oder?

          DIE müssen alles dafür tun, das ich einen Namen habe, nicht ich, ich brauche keinen.
          DIE brauchen einen, ansonsten funktioniert ihr Schwachsinnsspiel nicht!
          DIE fangen an, sich im Kreis zu drehen, wenn ich keinen Namen habe, nicht ich!
          Ich brauche aber gar keinen Namen, es reicht, wenn ich Namen verwalte und/oder das bloße Nutzungsrecht von Namen habe, die mir aber nicht gehören.
          Ich vertrete höchstens Namen – wenn ich Lust dazu habe – aber es sind doch niemals meine Namen.
          Ich kann mich auch mit mehreren einem Namen anschließen – dann vertreten wir alle den Namen, kein Problem.
          Ich brauche keinen Namen, vielmehr braucht der Name mich, da er als bloße Fiktion absolut handlungsunfähig ist.
          Nur ich bin der real Handelnde – i.A. des Namens
          – maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig –

          Ich bin es echt leid, ich habe keinen Bock mehr, mich mit den schwachsinnigen Lügenmärchen Namens “Recht und Gesetz” auseinanderzusetzen!
          Ich habe einen Hund – wer dabei die fiktiv erlogenen Personen “Eigentümer”, “Besitzer” und “Halter” spielen will, ist mir völlig egal!
          Ich bin nur der Spaziergeh-Lelleck.
          Wer die fiktiv erlogenen Personen “Eigentümer”, “Besitzer” oder “Halter” von Fahrzeugen spielen will, ist mir völlig Wurscht, da ich derjenigen bin, der damit durch die Gegend reist.
          Wer meint, als eine bloß auf Papier geschmierte Lüge “Eigentümer”, “Besitzer”, “Eigner”, “Pächter”, “Mieter” o.ä. am Haus und Hof – Spiel teilnehmen zu wollen, kann das gerne tun – ich hingegen lebe lieber auf dem Anwesen!

          “DER NAME ist dem Recht des Staates unterworfen, dem DIE PERSON angehört”

          D.h., das einzige, was ich brauche, ist ein Name, den ich kontrolliere/mit kontrolliere und der nicht der BRD angehört.
          Ein Name, auf den die BRD keinen Zugriff hat!

          Und da es Namen wie Sand am Meer gibt, war’s das dann mit der ganzen Herrlichkeit des Lügenmärchens!

          Warum also soll ich, der Mensch auswandern, wenn es reicht, den Namen auswandern zu lassen?
          Warum soll ich ins Ausland gehen, wenn es reicht, das Ausland in die BRD zu holen?
          Ich bleibe schön auf Deutschland, das Land der germanischen Kelten, und “das Ausland” und “die BRD” können mit sich alleine spielen.
          Weder mit mir noch mit Deutschland haben beide schließlich irgendetwas zu tun!
          Sie können sich beide gegenseitig bis zur völlig Erschöpfung verwalten und sich gegenseitig mit “maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig” zukleistern.

          Was mich das interessiert?
          Na, Ihr könnt es Euch denken… 🙂

          1. Und noch eine schöne Sache:

            ALLES, was die BRD hier macht, gilt ausschließlich BRD-intern, also innerhalb ihrer Personalverwaltungsagentur!

            Innerhalb der Agentur brauchen die nichts zu unterschreiben, es ist ja rein intern!

            Schreiben ins Ausland müßten sie unterschreiben, weil es externe Schreiben sind – jedoch können sie diese nicht unterschreiben, weil der Inhalt dieser Schreiben ebenfalls nur und einzig intern gilt, also für verwaltetes Personal, nicht für Personen im Ausland!

            Allen Schauspieleinlagen der BRD fehlt der räumliche Geltungsbereich!
            D.h., ihre Lügenmärchen gelten NICHT in Deutschland, nur in der BRD!
            Ein Grundstück bspw., was als Eigentümer eine ausländische Person hat, die auch im Ausland weilt, bleibt natürlich in Deutschland, jedoch befindet es sich von dem Moment an außerhalb der BRD!
            Das Ausland hat keinen Anspruch auf das Land, da es nicht zu deren Staatsgebiet wird – es bleibt deutsches Land, nur nicht mehr BRD-verwaltet, sondern ausländisch verwaltet!

            Ich übertrage damit zwar einer ausländischen Person deutsches Land, was aber nicht schlimm ist, wenn ich die Person mit kontrolliere und interne Verträge derart gestalte, daß sie die Person lediglich auf Papier berechtigt erscheinen lassen, sie es aber niemals tatsächlich ist und auch niemals werden kann!

            Es ist ein komplettes Lügenspiel – das Geheimnis ist, ganz einfach die Lügen gegeneinander zuhetzen und selbst nicht mehr mitzuspielen!

      1. E r e v i s ,
        das hilft zwar erstmal, aber ganz zufriedenstellend ist dann doch nur der Friedensvertrag. In einem ,,eine Weltstaat” wird es nämlich kein Ausland mehr geben, von wo aus man Personen ins Spiel bringen könnte. Dann sind wir alle gleich (arm dran).
        Und mit der Verwaltungsnummer weiß ich nicht so recht: Die Grundbücher für deine beispielhafte Liegenschaft hält immernoch eine BRD-Behörde bzw. eines der anderen Besatzungsconstructe im Kaisserreich.

        Frage zum Hund/Hausthier in der BRD: Welche Art von Person sollte man deiner Meynung nach als Halter verwenden (damit das Thier nicht als Wild gilt und geschossen wird) und welchen Vortheil hat das? In jedem Falle ist doch der örtliche Veterinärdienst – füher Veterinäramt – für die Verwaltung zuständig. Ich denke das dürfte einige Thierhalter/Eigenthümer interessieren.
        Danke im Vorraus

      2. Lieber thomas:,

        schön, das Du es ansprichst – genau das ist das Problem mit den Mietbunkern. Das selbe Problem gibt es im Angestelltenverhältnis!

        Genau dafür wurde beides geschaffen – versklavte Massenmenschhaltung!

        Das ist auch der Traum der Elite:
        Mega-Städte, in denen jeder Sklave in seinem Wohnklo vor sich hinvegetiert und nur zur Sklavenarbeit und wieder zurück pendelt.
        Und genau das ist der Ansatzpunkt, über den sich jeder Einzelne, der etwas tun will, absolut im Klaren sein muß:
        Gibt die derzeitige Situation, in der ich mich befinde, überhaupt die Möglichkeit her, etwas zu tun?
        Geht das in meiner derzeitigen konzeptionellen Institution überhaupt?

        Nimm das Beispiel “freie Wahlen”.
        Es werden wilde Geschichte darüber erdichtet, es machen sich Spinner auf, Wahlkampf zu betreiben und und und… Du kennst das ganze Theater.
        Niemand jedoch hinterfragt mal die konzeptionelle Institution, d.h., den Gesamtzusammenhang des tatsächlich herrschenden Systems und seiner Funktionsweise.
        Dann fiele ihm nämlich auf, daß das Konzept “freie Wahlen” in diesem System überhaupt gar nicht stattfinden und funktionieren kann, daß es ein riesengroßer Trickbetrug ist.

        Das gleiche hast Du mit dem Geldsystem, mit den Religionen, mit dem Staatsprinzip, mit der Werkzeug “Rechtswissenschaft” usw.

        Es gab mal eine Zeit, da mußte der Mensch von der herrschenden Elite noch belogen werden.
        Das ist heute nicht mehr der Fall, da das Volk/der Bürger = Tiere unterhalb des Menschengeschlechts! – überhaupt nicht mehr an der Wahrheit interessiert ist.
        Tue der Starke, was er könne und erdulde der Schwache, was er müsse!
        Das ist die Ideologie – nicht nur der heutigen, sondern der Weltgeschichte!

        Gleichstellung kann immer nur unter Gleichgestellten gelten, Recht und Gesetz kann immer nur zwischen Gleichstarken gelten.
        Die Elite/der Adel/die Herrscher/die Souveräne = die Menschen sind aber nicht mit dem Bürger/dem Volk/der Person = dem Vieh unterhalb des Menschengeschlechts gleich.
        Das ist Fakt, so läuft das Spiel, ob es einem nun gefällt oder nicht.
        Die Abschaffung der Klassen-/Ständegesellschaft ist reine Illusion – das Vieh = wir sind gleich, die Eliten = die Menschen sind gleichwertig, aber Vieh und Mensch sind es nicht!

        Und genau in dieser konzeptionellen Institution bewegen wir uns!
        Wahlen, Staaten, Gesetze, Recht, Verträge usw. – alles nur Fiktion für’s Vieh!

        Und dazu kommt dann genau Dein Thema – das Vieh unter sich.
        Da braucht das System nur einen Sklaven zu fragen, wo der andere ist, und schon ist es vorbei, d.h., innerhalb der hier existierenden Ideologie der konzeptionellen Institution gibt es noch zusätzlich ganz eigene, persönliche konzeptionelle Institutionen, die es einem gegenüber einem anderen noch schwerer machen, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

        Wenn Du selbstständig tätig bist und ein Haus hast, ist es relativ leicht, unterzutauchen und dem Henker zu entgehen, wenn Du das System begriffen hast.
        Bist Du aber Mieter und Angestellter, hast Du verloren, da kommst Du nicht mehr raus!
        Es sei denn, Du schmeißt alles hin und fängst nochmal von vorne an.
        Du könntest irgendwo hinziehen und den Nachbarn allen erzählen, Dein Name sei ein anderer…
        Aber, ehrlich gesagt, das ist alles Scheiß! Solche Spielchen können ja nicht die Lösung sein.

        Um in dieser zur Zeit aktuellen konzeptionellen Institution wirklich erfolgreich aussteigen zu können, mußt Du tatsächlich schon große Räder drehen.
        Du brauchst andere Namen – so viele, wie Du Dir eben leisten kannst -, dazu Papiere und dergleichen.
        Wenn Du Eigentum hast, mußt Du es – rein rechtlich gesehen, nicht tatsächlich! – raus aus der BRD schaffen.
        Konten im Ausland, Fahrzeuge im Ausland, Häuser auf ausländische Personen etc.
        Dann mußt Du genau schauen, wie Du Deine Namen untereinander auf dem Spielfeld bewegst.
        Der Name, der das Haus hat, sollte ein anderer sein als derjenige, der das Auto hat und wieder ein anderer hat das Konto usw.
        All diese Namen dürfen keine Geschäfte tätigen, um nicht in Gefahr zu geraten, haftbar gemacht werden zu können – es müssen reine Verwaltungsnamen sein.
        Dazu mußt Du dann ausländisches Recht kennen, ggf. Steuern in der jeweiligen Landesprache machen, um die Namen dort sauber zu halten usw.

        Nein, mein Lieber, das ist alleine in einem einzigen Leben kaum zu schaffen, außer man hat tatsächlich nichts besseres zu tun!
        Man muß das Spiel schon zu seinem Hobby machen, sonst geht es nicht.
        Daher reicht es dem System ja auch, durch gezielt gesteuerte Ablenkung die Menschen vom Wesentlichen abzubringen und umzuleiten.
        Die Menschen haben jeden Tag rund um die Uhr so viele Möglichkeiten, irgendwelche sinnlosen Entscheidungen treffen zu können – welches Fernsehprogramm, welches Klopapier, welche Apps, welches Handy, welche Konfiguration für das neue Auto usw. -, daß sie unter Entscheidungserschöpfung leiden – und da kommt das System und sagt, ich mache das schon, sei unbesorgt!

        So geht das Spiel!

        Viele wissen inzwischen sogar, daß sie Sklaven in einem Wirtschaftsimperium sind – und es ist ihnen trotzdem egal!
        Sie wollen überhaupt nicht raus, sie wollen einfach ihre Ruhe haben, weil sie völlig erschöpft sind!

        Was das Schreiben betrifft, kannst Du es natürlich zurück schicken, keine Frage.
        Doch was nützt Dir das?
        Die Nachbarn haben Dich doch bereits dem Henker ausgeliefert…
        Du bist dazu verdammt, Deine komplette konzeptionelle Institution zu verändern, ansonsten ist es sinnlos, derartige Spielchen zu spielen…

        1. Lieber horst:,

          soweit richtig.
          Aber ich glaube, den EINEN Weltstaat wird es so nicht geben. Es wird immer irgendwo ein Hintertürchen offen bleiben müssen, durch das die Eliten verschwinden können – so wie derzeit Liechtenstein.
          Es wird dem Vieh oberflächlich natürlich so verkauft, aber irgendwo verborgen bleibt etwas von anderer Struktur.
          Ob wir dann da aber noch hinkönnen, ist wieder eine andere Frage.

          Was den Friedensvertrag angeht: Schön und gut, und dann?
          Glaubst Du, es macht einen Unterschied, ob eine Merkel oder ein König/Kaiser den Eliten zuarbeitet?

          Wir brauchen eine radikale Säuberung dieses Planeten vom parasitären Gesocks, welches sich hier über die Jahrhunderte/Jahrtausende eingenistet hat!
          Wir brauchen die komplette Vernichtung aller Machtzentren, wie auch immer geartet, von Kirche über Finanz- und Wirtschaftssektor bis hin zu Regierungszentralen.
          Nahezu ein Ding der Unmöglichkeit – zu viele partizipieren davon!

          Die Eliten brauchen keinen Friedensvertrag, das Vieh will sich lieber zu Tode amüsieren und beschäftigt sich damit nicht. Es ist zufrieden in dem Käfig, indem es gehalten wird.

          Halter ist, wer FÜR eigene Rechnung (nicht AUF eigene Rechnung) etwas nutzt.
          Ich nutze meinen Hund nicht aus gewerblichen Zwecken, also gibt es auch keinen Halter.
          Mein Hund und ich sind nur durchreisende, nicht ansässige Fremde – wir sind nirgendwo gemeldet, es gibt keine Daten.
          Wir fallen nicht auf und bewegen uns nahezu unsichtbar durch das System.
          Bisher nahm niemand Anstoß daran oder Notiz davon.

          Ansonsten machst Du es eben wie bei einem Auto – Du nimmst eine ausländische Person als Halter, läßt diese beim Tierarzt in das Gesundheitsbuch eintragen – fertig.
          Impfen und chippen lassen solltest Du natürlich nicht, zur Not machst Du Dir einen eigenen Stempel und setzt diesen geschickt ein.

          Kriegslisten sind schließlich erlaubt… 😉

  2. Lieber Wolfgang,
    wenn ich das richtig nachgelesen habe, regelt das MRG Nr. 53 Strafbarkeit der Devisenbewirtschaftung und das MRG Nr. 2 regelt die Legitimation und den Eid der Richter, Staatsanwälte usw. .
    Demgemäß verstößt wahrscheinlich kein einziger Richter oder Staatsanwalt gegen das Militärregierungsgesetz Nr. 53 sondern sie alle verstoßen permanent – mangels Zulassung – gegen die Bestimmungen des MRG Nr. 2.
    Man möge mich korrigieren, falls ich falsch liege, denn wenn wir uns auf Gesetze beziehen, sollten wir diese schon korrekt zitieren.

    1. Lieber GROLLum,

      sorry, Du hast Recht. Staatsanwälte, Richter, etc. müssen nach dem Militärgesetz Nr. 2 zugelassen sein.
      Aber auch die Existenz des Militärgesetzes Nr. 2 (das nie ausser Kraft war!!!) leugnen sie und werden ausfallend.
      Wenn das Militärgesetz Nr. 53 Bundesrecht wurde, gilt das selbstverständlcih auch für das Militärgesetz Nr. 2.
      Und spätenstens durch die Aufhebung der Aufhebung des Besatzungsrechts sind alle Militärgesetze wieder aktiv.

      LG Wolfgang

  3. ,,Aufhebung der Aufhebung” wird ja auch im Buch von Klaus Maurer zitiert. Aber man lese doch mal auch §1 dieses Gestzes:
    http://www.buzer.de/gesetz/7963/index.htm

    Warum sollten die Westbestzungsmächte der BRD auch die Legitimation für die Zerstörung ,,deutschlands” entziehen, es ist doch schließlich das Ziel von Anfang an gewesen. Da es ihrem Ansehen geschadet hätte durch offene Besatzung diese Thaten durch zu setzen, hat man eben einen Strohmann namens ,,Länder” und,,BRD” dazwischen geschaltet, der spätestens 1990 zum erfolgreichen Selbstläufer geworden ist.

    1. Lieber Horst,

      ich kenne das erstklassige Buch “Die BRD GmbH” von Dr. Klaus Maurer. Leider besitzt es nicht jeder, sodass eine weitere Erwähnung der “Aufhebung der Aufhebung des Besatzungsrechts” auch an anderer Stelle (s. meine Zusammenstellung bzgl. des Militärgesetzes Nr. 53) immer Sinn macht.

      LG Wolfgang

  4. Danke Erevis Cale,

    auf der Erde haben also einige Wesen/Menschen ein Spiel (so sollten wir das nicht nennen, denn es ist kein Spiel) begonnen vor langer Zeit – eine wahre Lösung scheint es nicht zu geben außer
    „Wir brauchen eine radikale Säuberung dieses Planeten vom parasitären Gesocks, welches sich hier über die Jahrhunderte/Jahrtausende eingenistet hat!
    Wir brauchen die komplette Vernichtung aller Machtzentren, wie auch immer geartet, von Kirche über Finanz- und Wirtschaftssektor bis hin zu Regierungszentralen.
    Nahezu ein Ding der Unmöglichkeit – zu viele partizipieren davon!“

    Und weil das so ist, scheint die zur Zeit einzige „Lösung“ zu sein in das sogenannte „Spiel“ einzusteigen, um damit irgendwie auszusteigen, bzw. mitzuspielen, aber doch nicht drin zu sein, …

    DAS verstehe ich vollkommen,
    doch diese Mit-Trickserei, sich auf die gleiche Ebene zu begeben (einer bewusst hinterlistigen Täuschung, kriminellen Handlung… ),
    um das eigene Mensch-SEIN einigermaßen frei leben und sein zu können –
    muss einem lebendigen und beseelten Menschen doch zutiefst zuwider sein (irgendein künstliches Spiel zu spielen, wenn ich das gar nicht will, es mir in keinster Weise entspricht, …).
    Zumindest ist es mir das und ich kann das in jeder Zelle spüren.

    Es ist sicherlich EINE Möglichkeit, die vielen Menschen gerecht wird, doch bin ich eigentlich die Einzige, die sich damit unwohl fühlt?

    Meine Frage lautet:
    WIE kommen wir, wie komme ich dahin,
    dass ICH nur der Schöpfung Selbst ggf. eine Erklärung geben muss/verantwortlich bin/ … und sonst keinem?

    Und vor Allem auch: dass MICH kein einziger, der hier auf dem Planteten das Spiel „Welt“ spielt jemals in sein Spiel hineinziehen kann, weil das per se „künstlich“ ist?

    Vielleicht VOR das canonische Recht gehen (das war soweit ich weiss der erste große kriminelle Missbrauch, auf dem heute alles schriftlich fixiert grundet) und/oder endlich den wahrhaft natürlichen Bereich =

    Die Erde samt ihren Wesenheiten als oberste Souverän anzuerkennen, … (und damit auch uns Menschen selbst).

    1. Liebe FreiFrauzuSein,

      ich versuche mal, das Ganze aufzuschlüsseln.
      Was ich jetzt schreibe, beziehe ich auf Deutschland, aber es gilt nahezu weltweit.
      Nur der Einfachheit halber bleibe ich gedanklich mal hier in unserer Gegend.

      Auf dem Gebiet Deutschlands gibt es ein Irrenhaus!
      Also, nicht fiktiv, sondern tatsächlich.
      Diese Irrenanstalt heißt Bundesrepublik Deutschland.
      Es ist eine Anstalt, die leider das komplette Gebiet Westdeutschlands einnimmt – ein großes Haus eben.

      In dieser Anstalt befinden sich Insassen (und Wärter, die aber genauso aus den Insassen rekrutiert werden).
      Diese Insassen sind darin, weil sie geisteskrank sind – nicht fiktiv im übertragenen Sinne, sondern tatsächlich irre!
      Diese Geisteskrankheit ist nicht genetisch bedingt, sondern hervorgerufen durch die Manipulationen aus Geschichte, Religion, Politik, Rechtswissenschaft und Medien.

      Nun zum Hauptproblem einer Irrenanstalt und dem Wesen der Geisteskrankheit:
      – In einer Irrenanstalt sind die Irren der Standard und Maßstab
      – ein gesunder Besucher ist also der Abnorme
      – ein Geisteskranker hält sich immer für gesund, alle anderen sind krank – so funktioniert die Geisteskrankheit eben

      D.h., wir als wenigstens klarer sehende Besucher sind in der Irrenanstalt abnorm, da wir eben nicht dem Standard der Insassen entsprechen – d.h., innerhalb der Anstalt sind wir die Geisteskranken!
      (Matrix eben – oben ist unten usw.)

      Nehme ich nun Kontakt mit einem Insassen auf und erkläre ihm seine Geisteskrankheit, fühlt er sich sofort eigens angegriffen!
      Er beginnt, seinen Standpunkt, welcher aber gar nicht sein Standpunkt ist, sondern der ihm durch die Eliten eingeflüsterte, zu vertreten und vehement zu verteidigen.
      D.h., er sieht in mir sofort seinen persönlichen Feind, den er besiegen muß!

      Das ist es, was hier jeden Tag passiert!

      Die Irren können nicht sehen, daß sie fremdmanipuliert sind.
      Sie vertreten und verteidigen die Wünsche der Eliten, ohne es zu merken und die Eliten brauchen nichts zu tun, weil die Irren ihre Arbeit verrichten und sich gegen die Gesunden richten.
      Die Erzeugung von Geisteskrankheit ist also ein brillanter und eleganter Schachzug im Rahmen der Weltversklavung.

      Das Wissen um diese Zusammenhänge ist absolut wesentlich, um den Irrsinn hier begreifen zu können!

      So, nun bin ich jedoch gezwungen, mich in diesem Irrenhaus bewegen zu müssen, da es Westdeutschland komplett einnimmt.
      Jetzt kann ich als Mensch dort Insasse spielen, mich am Spiel beteiligen und selbst am Ende der Irre sein.
      Das kann natürlich nicht mein Ziel sein.

      Und um das zu vermeiden, nutze ich Masken = Personen.
      Ich erschaffe mir Masken, die nach außen hin den Eindruck vermitteln, ich sei genauso irre wie alle anderen – dann lassen die Irren mich in Ruhe – Zombies fressen keine Zombies, nur Menschen.
      Ich schaffe mir also Personen, die ich durch die Irrenanstalt steuere, um als Mensch außerhalb der Anstalt frei auf Deutschland leben kann.
      Habe ich diese Personen nicht, ziehen mich die Irren immer wieder selbst in ihr Irrenhaus, d.h., ich muß den Irren etwas zum spielen geben, von dem sie glauben, ich sei es selbst.
      Das ist auch ganz einfach, da die Irren gar nicht mehr in der Lage sind, zwischen Maske und Mensch zu unterscheiden – also genau das, was wir in unseren langen Recherchen als die Wurzel allen Übels ausgemacht haben -> das Personenkultspiel, drehe ich nun um und nutze es zu meinem Vorteil!

      Nun kann ich natürlich sagen, daß mir das Spiel völlig zuwider ist und ich mich als Mensch nicht daran beteiligen will – keine Frage, das ist absolut richtig und ein gesunder Mensch erkennt sofort den Irrsinn, mit dem er gar nichts zu tun haben will!

      Das hilft mir aber nicht, denn die Irren sind eine Horde aus Milliarden, als bloßer Mensch habe ich keine Chance!
      Und es ist mein Recht, meine Aufgabe und meine Pflicht dem Schöpfer und der Schöpfung gegenüber, mich und auch andere zu schützen.
      Ich werde mich mit Sicherheit niemals dafür verantworten müssen, wenn ich mich darum bemüht habe, mich und andere zu schützen, jedoch auf die Frage, warum ich denn nichts getan und nur tatenlos daneben gestanden habe, werde ich wohl am Ende keine Antwort wissen.
      Daher halte ich es für ausgesprochen vertretbar, zum Maskenball aufzurufen, anstatt im Irrenhaus unterzugehen!

      Das Problem mit den Irren ist:
      – sie interessieren sich nicht mehr für ihre Rechte, sondern nur noch für ihren Lebensstandard
      – sie leiten ihre Identität nicht mehr aus sich selbst heraus, sondern aus externen Dingen ab – mein Haus, mein Boot, mein Auto usw.
      – sie sind nicht mehr sie selbst, sondern sie sind nur noch die Summe und die Anordnung ihrer Apps
      – sie interessieren sich nicht mehr für die Wahrheit, sie wollen sich nur noch amüsieren
      – sie wollen nichts mehr erschaffen, nur noch konsumieren
      usw.

      Das, was wir hier erleben, ist quasi ein Computerspiel “Second Life”, jedoch nicht am Computer, sondern live!
      Dieses Spiel ist 100% künstlich, rein fiktiv!
      Alles, was dazugehört – Staaten, Regierungen, Geld, Gesetze, Verträge, Religionen, Grenzen, Medien, Unterhaltung, Personen, Rechte, Pflichten -> alles Fiktion, alles “Second Life”!

      Zuerst kommt der Schöpfer, dann kommt die Schöpfung und der Mensch als realer Teil davon, als Mitlebewesen unter realen Lebewesen auf der Erde – und dann kommt nichts mehr, dann ist Schluß!
      Alles, was danach kommt, ist bloße Fiktion, eine Idee, das sind Hirngespinste, Geister, Wahnvorstellungen.
      Geld ist eine Idee!
      Staat ist eine Idee!
      Gesetze sind eine Idee!
      Personen sind eine Idee!
      usw.
      Das alles existiert nur in der Phantasie, ersonnen von Menschen, die offensichtlich Langeweile hatten, denen das reale Leben nicht genügte!

      Die Reihenfolge des Wesentlichen ist ja klar vorgegeben:
      Der Schöpfer, und dann:
      1. Die Erde
      2. Die Lebewesen auf der Erde, von denen der Mensch ein Teil ist
      —Schnitt—
      3. Die Ideen von Menschen, also auch Gesetze
      4. Die natürliche Person
      5. Die juristische Person
      6. Schweinegülle
      7. Die BRD Personalie

      Das ist die Reihenfolge, die von Belang ist und da muß man eben zusehen, über dem Schnitt zu liegen!
      In dieser Reihenfolge ist das Nachstehende immer dem Vorstehenden unterworfen, d.h., die Erde ist dem Schöpfer unterworfen, die Lebewesen der Erde, die Gesetze den Lebewesen usw – am Ende eben die BRD Personalie der Schweinegülle!

      Diese Reihenfolge, die auch niemals bestritten und/oder zu widerlegen ist, muß man immer vor Augen haben.
      Als Mensch muß ich also in der Irrenanstalt dafür Sorge tragen, daß ich die Gesetzesideen nutze – nicht, um mich daran zu halten, denn dann bin ich bereits ein geisteskranker Irrer -, sie als Werkzeug einsetze, um mich aus dem Irrenhaus verabschieden zu können und meine erschaffenen Masken innerhalb des Irrenhauses mich spielen.

      Zum Glück gibt es immer mehr Menschen, die den Irrsinn erkennen, Lösungen suchen und auch finden, von denen wir profitieren können.
      Dadurch befinden wir uns inzwischen in der ausgezeichneten Lage, die Idee der Zuständigkeiten gegen sich selbst zurichten.
      Die Irren der BRD sind eben nur für die Irren der BRD zuständig.
      Für andere Irre sind andere Irre zuständig…
      Wir haben hier auch die Möglichkeit, auf Deutschland sein zu können, jedoch ohne zur Irrenanstalt BRD zu gehören – Zuständigkeiten, Verträge, Unterschriften, Anmeldungen, Ausweise etc.

      Der ganze Schwachsinn, der im Irrenhaus BRD für die irren BRD Personalien gilt, gilt auf Deutschland natürlich nicht!
      Es sind reine Hausregeln unter Seerecht, es ist kein Landrecht!
      D.h., für eine ausländische Person, die auf deutschem Boden weilt, gilt deutsches Landrecht, nicht BRD-Statut!
      Das wissen die meisten nur nicht!
      BRD – Statut gilt nur für die gemeldete BRD Personalie, also den Insassen des Irrenhauses, nicht für den Besucher des Landes, auf dem das Irrenhaus steht!
      Daher muß die Irrenanstalt auch unzählige Abkommen schließen, damit sie ggf. wenigstens mal ein 30 EUR Knöllchen im Ausland durchsetzen kann – der gesamte Schwachsinn gilt schlicht und ergreifend NICHT!
      Deutsches Landrecht kennt diesen Schwachsinn einfach nicht!

      D.h., ich als Mensch sorge nun dafür, ausländische Masken zu nutzen, um mich unter deren ausländischen Namen hier auf Deutschland, jedoch außerhalb der Irrenanstalt (ich darf die Namen NIEMALS hier anmelden/eintragen lassen!) frei bewegen zu können.
      Ist ein Name verbrannt (warum auch immer), erschaffe ich den nächsten, usw.
      Der Name ist IMMER nur eine Firma = eine Idee!
      Der Name ist gem. Irrenhausordnung dem Recht des Staates unterworfen, dem die Firma angehört.
      Name = Firma = Person = Maske!

      Gemäß deutschem (und auch weltweitem) Landrecht jedoch ist der Name = die Firma = die Person das höchste Rechtsgut eines Menschen, welches er frei wählen kann – jeden Tag, überall!
      Warum um Himmels Willen tun es dann so Wenige?
      Jeder Mensch kann jeden Tag überall einen Namen erfinden und nutzen = er kann Masken erschaffen, die nicht der Irrenanstalt BRD unterliegen!
      Wenn die BRD in England anruft, legen die auf!
      Wenn die BRD in Polen anruft, legen die auf!
      Wenn die BRD in Island anruft, schreibt Island Euch an und fragt, ob sie Auskunft geben dürfen.
      Wenn die BRD in Liechtenstein anruft, legen die auf!
      Wenn die BRD in Holland anruft, bekommen sie die Antwort, daß sie bloß eine NGO seien und keine Fragen zu stellen hätten.
      Wenn die BRD in der Schweiz anruft, legen die auf!
      usw.

      Die BRD Irrenanstalt ist ein bloßes Kasperletheater im weltweiten Irrenhaus-Spiel, Schweingülle ist höher angesehen als die Schwachsinnigen hier – zurecht!

      Man muß sich das ja auch mal bildlich vorstellen:
      Weltweit wird Plastikmüll bedruckt und als Ausweis verkauft – riesen Geschäftsidee! – und die Geisteskranken weltweit glauben diesen Schwachsinn!
      Warum um Himmels Willen bedruckt nicht jeder seine eigenen Plastikkarten?

      Ach ja, die Macht der Geisteskrankheit – hätte ich fast vergessen 🙂

      1. Hallo Everis,

        vielen Dank für die sehr plausible Darstellung.
        Ich habe zur Umsetzung praktische Fragen z.B.:
        -in welchem Kostenbereich bewegt sich die Erstellung einer “neue Person”
        -muss man die Sprache des jeweiligen Verwaltungsgebietes sprechen
        -generell, wie funktioniert das?

        Ich habe leider noch nicht viel Brauchbares zum “Wie und Wo” im Netz finden können.

        LG, Sthaco

  5. Hallo Everis,

    vielen Dank für die sehr plausible Darstellung.
    Ich habe zur Umsetzung praktische Fragen z.B.:
    -in welchem Kostenbereich bewegt sich die Erstellung einer “neue Person”
    -muss man die Sprache des jeweiligen Verwaltungsgebietes sprechen
    -generell, wie funktioniert das?

    Ich habe leider noch nicht viel Brauchbares zum “Wie und Wo” im Netz finden können.

    LG, Sthaco

    1. Lieber Sthaco,

      nun ja, es gibt im Netz reihenweise Hinweise und Möglichkeiten, das Grundproblem jedoch bei den meisten Menschen ist, daß sie das System nicht begreifen können.

      Man kann den Menschen sagen, was sie tun sollen, doch sie erfassen nicht, warum – und da sie nicht erfassen, warum, wissen sie auch nicht, was sie tun sollen.

      Man kann das beste Konzept mit allem zur Zeit bekanntem und erdenklich Möglichen erstellen, was jedoch nichts nützt, wenn derjenige, der es anwenden soll, nicht weiß, was er da eigentlich tut und wie die Komponenten ineinandergreifen.

      Es gibt nicht DIE Lösung!
      Es gibt unzählige Möglichkeiten, die jedoch von Einzelfall zu Einzelfall unterschiedlich ausfallen – ausfallen müssen, da jeder Fall anders gelagert ist.

      Der wesentliche Punkt ist, zu erfassen, was denn “Deutschland” überhaupt erstmal ist!
      Denn, genauso wenig wie die EU Europa und die USA Amerika ist, ist die BRD Deutschland.
      Deutschland ist auch nicht die Weimarer Republik Deutsches Reich und ebensowenig das Kaiserreich mit seinen Bundesstaaten.

      Deutschland ist das Territorium – der Boden, auf dem wir laufen, die Erde in Zentraleuropa, Keltisch-Germanien also.
      Deutschland ist kein Staat, Deutschland ist auch keine Staats- und Regierungsform!
      Deutschland und “Das deutsche Reich” werden gleich verwendet. Beides jedoch beschreibt immer nur den Boden eines bestimmten Territorialbereiches.

      Welche Staats- und Regierungsformen nun auf dem Gebiet Deutschland einschlägig sind, ist für das Gebiet Deutschland völlig ohne Belang.
      Deutschland war, ist und bleibt real, Staats- und Regierungsformen als bloße Kreationen des Geistes sowie auch der Name für das Territorium sind beliebig austauschbar.
      Ideen sind halt sehr flexibel.

      Deutschland und der Mensch sind eins.
      Staats- und Regierungsformen und Personen sind eins.
      Beides ist aber nicht das gleiche und völlig unabhängig von einander.

      D.h., der Boden ist immer in Deutschland, der Mensch auf diesem Boden ist immer in Deutschland.
      Die Personen=Masken=Namen=Firmen hingegen und deren Bewegungen der der Scheinweltmatrix “Rechtswissenschaft” sind niemals in Deutschland, sondern in der jeweiligen beliebig austauschbaren Staats- und Regierungsorganisationseinheit.

      D.h., wir sollen gezwungen sein, in 2 Welten zu leben:
      Als Mensch in der realen Welt Deutschland und als fiktive Wahnvorstellung “Person” in der jeweiligen Geisteskrankheit “Staat- und Regierungsorganisationseinheit”.

      Durch die Idee “natürliche Person” ist es gelungen, beide Welten miteinander zu verknüpfen!
      Die Kirche herrscht nicht über den Menschen – sie muß ihn durch Taufe erst zur Person fummeln, über die sie dann herrschen kann.
      Der Staat herrscht nicht über den Menschen – auch er muß sich zuerst eine Person zurecht erdichten, bis er dann herrschen kann!

      Und genau an dieser Stelle liegt auch der Knackpunkt des gesamten weltweiten Betrugssystems!

      “Kein Deutscher kann in Deutschland und Berlin Eigentümer von Grund und Boden sein!”
      Aber der Mensch kann es!
      Und zwar, indem er die fiktive Person “Deutscher” gegen eine andere fiktive Person “Nicht-Deutscher” austauscht!

      Boden und Mensch bleiben IMMER in und auf Deutschland, die fiktiven Personen genauso wie die fiktiven Staats- und Regierungsformen jedoch sind IMMER beliebig austauschbar!

      Die “natürliche Person” = die Firma, die der Mensch mit Geburt erhält, ist seine große Schwachstelle, jedoch gleichzeitig seine große Stärke, wenn er das System begriffen hat!

      Der Mensch IST NICHT der Vor- und Familienname = er IST NICHT die Firma, er kontrolliert sie! (sollte er jedenfalls).
      Genauso kann er jede erdenklich andere Firma kontrollieren, und wenn ihm eine Firma “Deutscher” nichts nützt, erschafft er eben eine Firma “Nicht-Deutscher” oder schließt sich einer bereits bestehenden Firma an.

      ALLE Register der BRD, also der derzeitigen Staats- und Regierungsorganisationseinheit, enthalten nur und einzig Geister!
      Sie enthalten keine Menschen, keine realen Dinge und keine realen geistigen und materiellen Werte!
      Sie enthalten nur und einzig fiktive Ideen von fiktiven sogenannten Rechten!
      Und diese Geister sind beliebig austauschbar – jedes Geisterregister kann eben nur Geister registrieren -> Hirngespinste, Ideen, Geisteskrankheiten!

      D.h., eine realer Mensch in einem realen Haus auf realem Boden kann immer und überall die Fiktionen in den Geisterregistern austauschen, ohne das sich an seiner realen und wirklichen Situation etwas ändert.
      Er kann eine BRD-Fiktion im Geisterregister stehen haben, bis man ihm die Bude stürmt und ihm alles wegnimmt, oder er greift auf eine Nicht-BRD-Fiktion zu, für die dann eben eine Nicht-BRD zuständig ist.

      Der Mensch muß sich zwingend von der Idee trennen, daß er Rechte habe!
      Er hat keine Recht, weil er keine Recht braucht! Er ist der real Handelnde und Seiende!
      Rechte und Pflichten haben nur die Geister, weil sie Rechte und Pflichten nur Ideen sind, Hirngespinste, Fiktionen, nur Personen=Masken bewegen sich in der Geisterwelt mit Rechten und Pflichten!
      Hirngespinste können immer nur mit anderen Hirngespinsten interagieren, niemals mit etwas Realem!

      Das ist der Trick in diesem weltweiten bipolar gestörten System!

      Ich als realer Mensch kann (wenn ich denn will) immer nur Geister vertreten, für sie sprechen usw., niemals jedoch kann ich selbst ein Geist sein!

      Die BRD kann in ihren Geisterregistern immer nur Geister verwalten – es ist also dringend geboten, ihr eben diese Geister auch zu geben!
      Geister jedoch, für die sie nicht zuständig ist = Nicht-Deutsche Geister!

      Das Melderegister, das Grundbuchregister, das Kfz-Register, das Taufregister etc. = ALLES nur Fiktion!
      Es steht kein realer Mensch im Melderegister.
      Es steht kein reales Grundstück im Grundbuchregister.
      usw.
      Es stehen nur Ideen von Menschen, Ideen von Grundstücken, Ideen von Autos in den Registern – mit der realen Welt hat das nichts zu tun und ich als realer Mensch habe mit den Registern nichts zu tun!

      Eine Person soll im Grundbuch stehen – also gebe ich eine Person hinein, die nicht in der Zuständigkeit der BRD liegt!
      Wie die realen Verträg, bei einem staatlichen Notar, vor einem staatlichen Gericht in einer staatlichen Idee ausländischer Natur aussehen, geht die BRD doch einen Scheißdreck an!
      Sie ist ja gar nicht zuständig für Deutschland, sie besitzt für Deutschland keinen räumlichen Geltungsbereich!

      Das einzige, was ich tun muß, ist Geister gegen Geister zu hetzen, so wie die BRD versucht, Menschen gegen Menschen zu hetzen!

      Welche Geister ich dafür nehme oder erschaffe, das liegt wieder in meiner eigenen Situation.
      Besitze ich ein Haus, biete ich der BRD als Geisteigentümer vielleicht eine liechtensteinische Genossenschaft an.
      Besitze ich üppige Werte, so daß sich vielleicht eine eigene ausländische Stiftung lohnt, biete ich der BRD diesen Geist an.
      Bin ich “nur” ein kleine Brötchen Bäcker, empfiehlt sich vielleicht eine englische Limited – Unlimited Kombination.
      Habe ich schon zuviel Widerstand geleistet und meine Firma aus der Geburtsurkunde ist bereits verbrannt, nehme ich dazu vielleicht noch einen Deed Poll mit rein, um komplett neu zu starten.

      Angebote im Netz darüber gibt es genug!

      Was auf gar keinen Fall funktioniert, ist ein bißchen hier und ein bißchen da und ein bißchen dort!
      Ich muß eine Entscheidung treffen – bin ich noch Insasse der Irrenanstalt BRD oder bin ich es nicht mehr?

      Das ganze Schauspiel nützt mir nichts, wenn meine Firma hier verbrannt ist, ich alles einleite und übertrage und trotzdem noch ins Bürgerbüro renne, meine Firma dort melde, ein biometrisches Foto und Fingerabdrücke für einen neuen Reisepaß abgebe!
      Dann kann ich es auch komplett lassen!

      Es gibt eine Möglichkeit, beides zu kombinieren – Geschäfte mit den BRD-Nazis zu machen UND auszusteigen!
      Das geht jedoch nur, wenn meine Firma hier nicht bereits durch geleisteten Widerstand auf der Abschußliste steht.
      Dann könnte ich theoretisch sogar alle Werte übertragen und hier noch Hartz4 kassieren.
      Die ausländische Person hält die Vermögenswerte, die BRD Firma aus der Geburtsurkunde ist bekloppt geschrieben und mittellos = unzurechnungsfähig, ihr kann nichts mehr zugerechnet werden.

      Hat den Vorteil, wenn man einem nichts mehr zurechnen kann, spart er sich am Ende den Tag der Abrechnung…!

Schreibe einen Kommentar