Internationale Handelsverträge, über deren Entstehung und Wirkung auf unsere Region Osnabrücker Land

Das PDF sollte man an alle Bürgermeister verteilen, ich werde es tun.

Information für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Unternehmer und Mitbürger.

Nur mit der Aushebelung der bürgerlichen Rechte und die Verfrachtung ins Handelsrecht sind Dinge wie TTIP, Tisa, Ceta, Fracking etc möglich.

Wir sollen nur noch für den Gewinn von Konzernen arbeiten. Und diese können dann Staaten verklagen, wenn Gewinne aus der Vernichtung und Zerstörung unseres Lebensraumes entgehen sollten.

Normalerweise müssten die Bürger doch bestimmen, ob sie klares Trinkwasser oder eine vergiftete Frackingsuppe haben wollen.

Alle Gemeinden in der BRiD sind nur Firmen und im Handelsrecht. Sie handeln letztendlich in aller letzter Konsequenz für die Unternehmen, die gfs. mit Gentechnik etc ausbeuten und vergiften wollen.

Mit dem Trick der juristischen Person hat man alle Menschenrechte ausgehebelt. Das Recht an dieser Person (die auch eine Firma ist) behält sich die BRiD vor, ausser man holt sich die Rechte wieder und wird Mensch.

Gemeinden können als  souveräne Gemeinden aktiviert werden. Man kan sich die Gebietskörperschaft zurückholen. Fast alle Gemeinden sind nur Körperschaften des ÖR, sie haben noch nicht einmal eine Körperschaftsurkunde.

Was ich aber nicht verstehe: warum machen die Bürgermeister das mit? Trinken sie anderes Wasser? Atmen sie andere Luft?

Schreibe einen Kommentar