Gedanke Strohmannkonto und Vererbung

Man macht sich ja so seine Gedanken. Auf dem so genannten Strohmannkonto werden ja quasi sämtliche Lebensenergien eingebucht, also Steuern etc.

Nun ist der Strohmann ja nur eine juristische Person, eine Firma. Diese gehört nach HGB der BRD.

Kinder bekommen per Geburtsurkunde wieder ein Strohmannkonto und buchen ihre Lebensenergie da ein.

Ist es denn eigentlich undenkbar, das alles, was man an Lebensenergie hat, irgendwann  nur noch dem Staat gehört?

Kein Bargeld mehr, das ist auf dem Konto. Das Haus ist im Grundbuch registriert.

Wenn man dieses Spiel mal zu Ende denkt, kann einem sehr schlecht werden. Das ist ein fucking perverses Spiel, was da läuft.

2 Gedanken zu „Gedanke Strohmannkonto und Vererbung“

  1. Wir sind auch gerade zu der Erkenntnis gelangt.Irgendwie hatte man seinen Lebensplan und seit unserem Erwachen im Februar ist alles anders.Dieser riesige Sumpf und die Gleichgültigkeit der Mitmenschen. Weil es so unglaublich ist, so unfassbar.Einzig beim freeman hellt uns ein Funke auf.Joe ist drüber weg und hat es weitergegeben.Was außer Mensch sein bleibt uns denn wirklich.Ist eh alles nur Illusion und Matrix.Besitz, Geld, Alterssicherung. Wir haben alle nur uns.Das Miteinander. Den Frieden.Dafür machen wir den Schein, der uns jedesmal so viel Steine in den Weg legt.Aber seit wir wissen ,gibt es kein zurück.
    AM 18.kommt der andreas und hält Vortrag zu stiftungen.Dann muß man eben wieder neu planen.Nix hält ewig.
    wir grüßen euch alle

Schreibe einen Kommentar