Die behördliche Bevölkerung beginnt zu erwachen

14 Gedanken zu „Die behördliche Bevölkerung beginnt zu erwachen“

  1. Als Mensch hat man doch keinen Namen, nur Personen haben Namen, weshalb ist der denn in der Wohnung? Vorige Woche war einer bei mir, wollte zu meinem Namen. Ich sagte sorry, der ist nicht da, und an der Klingel stand auch Mensch. Der hat rote Ohren bekommen und ist gegangen, mit dem Hinweis, mein Name möge sich bitte beim Finanzamt melden! Das erste Mal, dass ich völlig angstfrei war, nur das ist eine Übungssache. Als Mensch muß man die anderen eben auch als Menschen betrachten, wertfrei und ohne Urteil!

    Gibt man einmal nach, fängt man wieder mit zahlen an, und das findet kein Ende! Trotzdem immer anständig bleiben! Ich verweise auf kein Recht, als Mensch stehst du außerhalb vom bürgerlichen oder Handels-“Recht”. Einzig bist du dem Menschenrecht verpflichtet, und hier sind alle gleich! Nur mußt du dich auch wie ein Mensch benehmen, ansonsten gehst du einen Vertrag ein zum Handelsrecht! Immer cool bleiben!

    Wenn du überhaut irgendwann einmal was unterschreiben mußt, dann immer i.A. Namen co/Deutschland, denn du bist nicht der Name, sondern der Stellvertreter, und der gibt seine Rechte (Menschenrecht) an alle Menschen in Deutschland ab!

    Ich helfe übrigens gerne jemanden in Berlin cool zu werden, aus der Angst rauszukommen, um solche Situationen gelassen zu überstehen!
    LG 🙂

  2. Das Timing der Aufklärung ist zu gut um ungewollt zu sein.
    Sorge macht mir die technische Rückständigkeit.
    Drohnen wurden schon Ende der 70 in Amerika gebaut. Die anderen hochkarätigen Erfindungen liegen auch schon viel zu lange zurück als das es in dieser Zeit keine evolutionären Erkenntnisse gegeben haben könnte (Luftfahrt, Benzin u.v.m.)

    Es ist Wolfszeit!

  3. Guten Abend,
    Ich habe vor etwa 10 Tagen ein Schreiben von einer ” Staatsanwaltschaft” ITZEHOE bekommen , mit der Ladung ( für mich habe ich verstanden, das dies eine förmliche Einladung war) mich doch in der Strafanstalt in Strahlsund am morgigen Freitag einzufinden, um dann DREI Verurteilungen abzusitzen. Insgesammt wären es 53 Tage. Ich habe dieser angeblichen Staatsanwaltschaft geschrieben, das ich nicht an Ihrem Angebot interessiert bin und leider ablehnen muss aus zeitlichen Gründen! Habe dann natürlich auch die Informationen dabei erwänt, das Sie illegal handeln, weil Sie mittlerweile schon seit 26 Jahren arbeitslos sind! Und Sie für eine Firma und nicht für einen Staat arbeiten. Ich denke, das Sie trotzdem Ihre Schergen ( die Marke Polizei) losschicken um Ihr angebliches Recht durchzusetzen. Was kann ich gegen rabiarte BULLEN machen? Kann mir da jemand helfen? MfG, Heinrich Puls

    1. Wichtig wäre zu wissen, um welche Vergehen es sich handelt, ob du hier schon im Handelsrecht warst, und ob es nicht besser wäre, die Tage abzusitzen. Verbuche es als lernen. Du wirst dich in Zukunft zwischen 2 Dingen entscheiden müssen, willst du Mensch sein, oder willst du Person sein, und hiermit erkennst du das Handelsrecht mit allen Konsequenzen an!

      Dich kann keiner zwingen Person zu sein, wenn du es nicht willst! Bist du Mensch ohne Namen, kannst du die Post auch gar nicht annehmen, oder mußt sie ungeöffnet zurücksenden!
      Ich habe mir Aufkleber gedruckt mit “Return to Sender”. Gericht, Gerichtsvollzieher, Finanzamt, alles geht zurück, falls es im Briefkasten landet. Nichts annehmen, nichts unterschreiben, denn du bist nicht die Person!

      Du mußt wissen was du willst, und wer oder was du sein willst, unabhängig wer kommt oder wer dich in einen Vertrag drücken will!

      https://www.youtube.com/watch?v=9DpZabPKHiA

      Ich bevorzuge das Mensch sein, weil die Argumentationen mit dem “Recht” wegfallen, du weder kämpfen noch Angst haben mußt. Ich würde mir das Video mal anschauen und darüber nachdenken. Ich “fahre” diese Schiene, plane aber auch alle Strafen ein, die bisher ausblieben! Berichte aber auch, wenn ich wieder rauskomme! 🙂 🙂
      LG 🙂

    2. Eigentlich nur untertauchen; die sind lästig…

      Die bekommen Geld dafür, die Dinge nicht zu hinterfragen.
      (Mir ist das nicht gut genug, ggf. gegen staats- und völkerrechtliche Tatsachen zu verstoßen; bei den NGO Dienern muß das wohl anders sein; da gibt es sonst Mecker von Mutti, wenn Papa arbeitslos würde..)

      Gott, sind wir ein feiges Volk geworden

  4. Danke ersteinmal dafür. Ich bin für Sachen verurteilt worden, die ich NICHT begangen haben kann! Und nur, weil ich mit meinem Bruder schon mehr als 20 Jahre Aufklärung versuche zu betreiben, was zum Beispiel die sogenannte ” Nutella Gang” mit der BRD Mafia zutun hat – oder anders gesagt, was das organisierte Verbrechen mit den sogenannten gewälten Persöhnchen zu tun hat, oder, oder, oder! Nur obwohl wir aufgeklärt sind, können und werden wir immer weiter lernen müssen! Nur irgendwann hat man auch als Rentner die sprichwörtliche SCHNAUZE voll. Denn Schreiben nützt nichts mehr und sich mit den Ordnungshütern unterhalten bringt auch nichts mehr. Irgendwann ist es an der Zeit auch mal ein Exemple zu statuieren, in denen man mal zeigt, das man/n nicht nur sabbeln kann sondern auch mal zeigen kann wo der sprichwörtliche Hammer steckt! Es herrscht doch nachwievor Kriegsrecht in Deutschland und das sagt sinngemäß, das alle die dem deutschen Volk oder dem deutschen Heimatland schaden oder Schaden zufügen wollen umgehend zu exekutieren sind! Und darauf hätte ich als ehemaliger Scharfschütze mal richtig “BOCK”. ” DIE ” wollen uns Mundtot machen und uns am besten wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen! Ich denke, das daß Grund genug ist endlich zurückzuschlagen! Wir dürfen uns das NICHT länger bieten lassen! Es wird ZEIT!!!!! für einen Aufstand! Nicht nur immer “labern und schreiben”, sondern, wenn es not tut auch mal Handgreiflich werden! Grüße aus Meck-Pomm, H.P.

    1. Heinrich von Puls, das Gefühl habe ich leider so langsam auch, wie viele andere. Schreiben bringt nichts mehr, Völker- und Menschenrechte scheißegal. Wie soll es auch anders sein, die Institutionen die das Geschaffen haben können das auch wieder kippen und gehören schließlich zur selben Bande wenn man den Vorhang wegzieht. Es ist mittlerweile völlig egal ob man perfekt als Mensch agiert, die Dummköppe unter den Schergen verstehen das nicht, da fehlt es zum einen an Hirn, zum anderen an Gewissen. Wir wurden zum Abschuß frei gegeben, das sollten einige endlich mal realisieren, und zwar bevor man völlig handlungsunfähig gestellt ist. Es ist die Zeit des tuns, nicht des philosophierens. Wenn es nicht bald genug begreifen, werden die deutschstämmigen sehr bald von der Erdoberfläche verschwunden sein…………

Schreibe einen Kommentar