das Strohmannkonto und Europa

Es gab sehr viel Wirbel um das Thema Eva Spatz und die BIZ. Letzere sollen ja die Strohmannkonten verwalten. Was ein Strohmann ist und ein Strohmannkonto, das sollte an anderer Stelle recherchiert werden.

In Europa stehen im Moment die Anzeichen dafür, das die EU in dieser Form zerfallen wird. Auch die Ukraine wird wohl in die verschiedenen Volksgebiete zersplittert. Wir haben noch schnell 300 Millionen Euro für Gasrechnungen überwiesen in dem vollen Bewusstsein, dieses Geld niemals mehr wiederzusehen.

Überall wurde geteilt und geherrscht. Man hat aus uns Gutmenschen und Nazis gemacht. Gutmenschen, wenn wir Kriegsflüchtlingen geholfen haben und Nazis, wenn wir auf die Massen an zumeist jungen Männern aufmerksam gemacht hat, die in das Land gekübelt wurden.  Til Schweiger himself musste sich in die Debatte einmischen.

Plötzlich entdeckten auch Massenmedien Nazis in der Ukraine. Der rechte Sektor muss jetzt vom Poroschenko selber entmachtet werden.

Die USA und Russland nähern sich an, eigentlich brummt zwischen den beiden Ländern die Wirtschaft so richtig.

In dieses Szenatio platzte dann die Entdeckung des Strohmannkontos rein. Der Beweis der Sklavenhaltung, der weltweit so passiert. Auch in Amerika, Australien etc.

Dazu passt folgender Text, den man gut verteilen kann. Und drüber nachdenken.

########################

Als Sklaven ausgebeutet.

Fast 200 Jahre ist es her, dass in europäischen Staaten die Sklaverei unter Strafe gestellt wurde.
Warum unternimmt in Deutschland niemand was gegen die Sklaverei? Was?. In Deutschland gibt es kleine Sklaverei.
Du wirst unter Androhung von Gefängnis mit Waffengewalt gezwungen den größten Teil von dem, was du dir erarbeitet hast, das dich deine Lebenszeit gekostet hat, an den angeblichen Staat abzugeben. Und DU denkst DU bist kein Sklave.
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein. – J. W. Goethe
Aber das habe ich auch mal gedacht. Besser gesagt, ich habe überhaupt nicht gedacht ich habe es hingenommen. Mein altes Weltbild, ich lebe im einem freien Land Geld kommt vom Staat. Kredite kommen von den Sparern deswegen müssen sie auch Zinsen bekommen. Wir haben viele Parteien und die werden schon unser bestes wollen sonst würde sie ja niemand Wählen. Mein Fernseher geht meine Heizung läuft zum Fressen hab ich auch jeden Tag, komm zwar auf keinen grünen Zweig. Aber mir geht’s doch noch einigermaßen gut. Ach ja. Das hätte ich fast vergessen bei der Einschulung bekam bei uns jedes Kind von der Sparkasse ein Sparbuch mit 5.- DM Guthaben geschenkt. So wurde uns schon früh suggeriert das Zinsen etwas Gutes sind.
Irgendwann zu Beginn der Finanzkriese hörte ich, das die Hartz 4 Sätze, nach jahrelangem beraten um 5,-Euro erhöht würden. Kurz danach passierte die Bankenrettung. Also als ich das hörte, da haben sich bei mir die Zehennägel aufgerollt. Da nimmt der Staat innerhalb von ein paar Tagen Milliarden Summen an Krediten bei den Banken auf, um sie an die Banken zu geben, diesen Kredit dann an die Banken mit Zins und Zinseszins zurück zu zahlen. Da kam ich doch etwas ins grübeln. Ich kenne ja auch kleine Firmen die mangels Masse (also zu wenig Euronen) auch eine Rettung nötig hätten. Die müssten jetzt hergehen sagen Volksgemeinschaft gebt mir mal 1.000.000 Euro ich gebe euch dann einen Zettel wo draufsteht das ich euch das Geld geliehen habe und ihr müsst es mir jetzt auch noch mit Zins und Zinseszins zurück zahlen.
Da begann ich mich für das Geldsystem zu interessieren und über ein paar Zitate nachzudenken.
Henry Ford.
„Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.”
– Henry Ford (1863 – 1947), Begründer der Ford Motor Company
Warum das ? Der Kapitalismus ist doch angeblich, das beste System das es auf der Welt Gibt.
Dann noch ein Zitat von Rothschild von dem hatte ich, eigentlich bewusst, noch nie was gehört.
“Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”
– Gebrüder Rothschild, London, am 28-Juni 1863 an US-Geschäftspartner
Teil 2
Wer sind die Rothschilds (in Schulen, bei mir, wurde nichts über sie gelehrt).
Hier ein paar links die man sich ansehen sollte um besser zu verstehen was läuft.
Das Erbe der Rothschilds 1/3 https://www.youtube.com/watch?v=-l1EQthrkJc
Oder im Internet nach ihnen suchen.
Die Wenigen, die das System verstehen das sind die wirklich Reichen, die Puppenspieler an der Spitze der Pyramide, Rothschild, Rockefeller, Morgan usw. Die wirklichen Drahtzieher sind vielleicht noch ein paar andere, die niemandem bekannt sind, damit man sie im Falle einer Revolution nicht Eleminieren kann.
Die Reichen. Auch so ein wischi waschi Begriff. Darunter verstehe ich nicht die sympathischen Millionäre von Nebenan so wie die die-Geissens bekannt aus Funk und Fernsehen. Oder Leute die wirklich was geleistet oder erfunden haben und damit reich geworden sind. Die wollen nix von mir und ich will nix von denen. DM Chef Götz Werner oder Trigema-Chef Wolfgang Grupp, Chef von Liqui Moly Ernst Prost, solche Leute zähle ich nicht zu den Sklavenhaltern. Sie scheinen zwar ziemlich schlau zu sein, aber scheinbar haben sie das System auch nie durchschaut, sonst würden sie bestimmt keine Steuern mehr bezahlen. Es kann natürlich auch sein das mein Eindruck auch falsch ist und sie doch zu den abhängigen Profiteuren gehören? (abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird.)
Ich meine die Kreaturen, die Andreas Poop als “Danista bezeichnet“. (Bitte das Video ansehen Super Vortrag an der Uni Mannheim https://www.youtube.com/watch?v=8OPSF2_htNM ( 2:08 Std.)

Das sind keine normalen Familien, wo die Eltern irgendwann mal sagen (Normalos in Mannheim) „So Kinner jetzt habt ihr uns long genug die Hoor vum Kopp gfresse, jetzt weds e mol Zeit daser uf eigen Füß steht. Aber ihr könnt jederzeit Heim komme, mir sin immer für euch do.“ Oder die Kinder sagen „ Mutter Vatter hört e mol her, ich bin jetzat alt genug ihr habt mir ganix mehr zu zu sage ich will jetzt meu eigeni Wohnung. Gebt ma mol Geld und richtet ma meu Wohnung eu don bring ich euch später mol vielleicht net ins Altersheum. So oder ähnlich läuft es bei Otto Normalo ab. Aber nicht bei den Danista´s die denken anders. Dort werden die Kinder gebraucht um Nachfolger zu werden die das Vermögen und die Macht in der Familie zusammenhalten. Sie werden getrimmt um zu funktionieren und zu glauben dass sie etwas Besonderes wären. Im Film die Purpurnen Flüsse werden sie, finde ich, sehr gut dargestellt. http://streamcloud.eu/ht0g5eanmq1b/hvf-dpf-xvid.avi.html
Auf Inzucht möchte ich hier jetzt nicht näher eingehen, das geraubte Vermögen muss halt in der Familie Bleiben. (wen`s interessiert einfach nach Blutlinien Googeln)
Das Märchen von der Chancengleichheit könnt ihr vergessen. Diese Zombies haben ein paar hundert Jahre Vorsprung und wahrscheinlich glauben sie auch noch dass sie Auserwählte wären, die das von Gott oder von Satan gegebene Recht hätten zu Herrschen und die Menschheit zu versklaven.
Aber das dachten, die unantastbaren Adligen, vor der französischen Revolution auch. Sie haben dann wahrscheinlich ziemlich dumm geguckt als ihre Köpfe in die Wäschekörbe gefallen sind. Leider waren die Franzosen noch nicht so aufgeklärt, um zu bemerken dass sie nur die Marionetten köpften.
Teil 3
Wie eine Kriminelle Gruppe aus geisteskranken Psychopathen und Massenmördern die Weltherrschaft erreichte. Exponentielles Wachstum und Zerfall das Thema müsst ihr kennen um das Verbrechen und die arglistige Täuschung zu erkennen. Es waren zwar geisteskranken Psychopathen, aber sie waren nicht dumm auf jeden Fall kannten sie den Zinssatz und die Exponentialfunktion und wussten das die große Massen der Menschen auch gelehrte und Politiker davon keine Ahnung hatten und haben. (Hier ein paar Videos zum besseren Verständnis:

https://www.youtube.com/watch?v=H0sxB3efzlM )
Was war das Ziel dieser irren Schweinehunde? Geld hatten sie bereits genug. Um was kann es Typen gehen die sich alles kaufen können und sich selbst für auserwählte halten?
Der Plan der Illuminaten – sehr gut, kurz aber treffend, dargestellt.
Grafen Fürsten Könige die damals herrschenden liehen sich bei diesen Herren Geld ohne das System zu durchschauen. Da hat sich bis heute nichts geändert.
Seht euch dieses Video an. Rösler am 12. Mai 2011 an die Spitze des Wirtschaftsministeriums. Ich glaube der Vollpfostenblutpolitiker hat wirklich keine Ahnung. Als Franz Hörmann das Geldsystem erklärt guckt er wie ein Frosch wen´s donnert. Und der andere Volksverräter weiß genau Bescheid dieses miese (ich möchte jetzt nicht schon wieder gute Tiere beleidigen die niemals einen so niederträchtigen Charakter wie diese Dreck… haben können.
Beckmann mit Dirk Müller,Franz Hörmann,Phillip Rösler und Theo Waigel https://www.youtube.com/watch?v=dKlvmhiSlk8
Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”
Da hat sich der Herr Rothschild aber etwas getäuscht.
Wenn die große Masse erst mal die Informationen hat wie dieses Hochkriminelle Volksversklavungssystem funktioniert wird sie es sich nicht mehr versklaven lassen.
Noch ein Zitat und ein Gedicht
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein. – J. W. Goethe
Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott!
Carl Theodor Körner (1791-1813)
Punkt eins ZINS UND ZINSESZIN Exponentialfunktion also unendliches Wachstum die Staatschulden können nie zurück bezahlt werden.
Punkt zwei das Geld für die Zinsen wird nie geschaffen. Das ist der Eigentliche Plan mit was sollen die Zinsen bezahlt werden am Schluss und zwischendrin natürlich mit Enteignung. Was dem Volk dann immer als Privatisierung, etwas Gutes weil es die Privaten besser könnten als der Staat verkauft wird. Dabei heißt Privatisierung auf Deutsch nichts anderes als Beraubung.
Punkt drei die Geldschöpfung aus dem nichts und das alles in der Hand von ein paar Familienclans.
Geld Regiert die Welt. Der Spruch stimmt nicht ganz. Die Abscheulichen menschenverachtenden Massenmörderbanden, denen Kriecherische dreckige Hochverräter, Die Hoheit über das Geld überlassen haben, Regieren die Welt.
Ein Staat und ein Volk das die Hoheit über das Geld abgegeben hat ist nichts weiter als eine Sklavenkolonie der Rothschilds und ihrer Verbrecherischen Organisationen. Die Neue Weltordnung (NWO) ist der Plan die gesamte Menschheit wie Arbeitsvieh zu halten die Bevölkerungen zu dezimieren das man sie besser kontrollieren kann. Die Herden von Nutzvieh haben sie sich ja schon geschaffen den jeder Steuerzahler ist das Nutzvieh dieser Parasiten.
Ein Staat der die Hoheit über sein Geld hat braucht keine Steuern das ist Absoluter Fakt.
Ich stelle mir Folgende Fragen:
Brauche ich Politiker? Nein
Brauche ich Finanzmärkte? Nein
Brauche ich Parteien die allesamt die gleiche Scheiße vertreten? Nein
Brauche ich Undurchschaubare in Tausenden von Büchern in Geheimsprach Juristendeutsch Konstruierte Gesetze die mich unterdrücken? Nein
Brauche ich Mitmenschen mit denen ich auf Augenhöhe Kooperativ in gegenseitiger Achtung zusammen leben kann? Ja
Brauche ich Mitmenschen die sich bei jeder Meinungsverschiedenheit persönlich angegriffen fühlen und auf Krieg schalten? Nein
Brauche ich Streitgespräche die mich richtig wütend machen? Jaein
Brauche ich einen verbrecherischen Unrechtsstaat wie die BRiD ? Nein

################

Quelle: Uwe Freeman, Facebook

Ich mache keine Werbung für Parteien jedweger Art. Partei bedeutet teilen, und geteilt und geherrscht wurde schon genug. Partei bedeutet auch immer, anderen etwas aufzuzwingen.

Die Kulturrevolution im Kaiserreich steuerte dem entgegen. Es gab die Wohlfahrt als Vorläufer der BGE. Banken, Kirche und Parteien sollten nicht die Rolle spielen. Es wurden Maßnahmen getroffen, damit Kriege um Rohstoffe erst garnicht stattfinden sollten.

Was haben wir und was könnten wir haben? Wollen wir nur effektiv verwaltet werden? Was wäre eine Welt, in der man ohne Ängste leben kann und man muss sich keine Sorgen um die Grundbedürfnisse Essen, Trinken, Strom, Wärme, Licht machen?

Ein Gedanke zu „das Strohmannkonto und Europa“

Schreibe einen Kommentar