Amtsgerichte sind Firmen

Amtsgerichte sind Firmen und keine staatlichen Gerichte mehr. Diese stehen aber nach GG 101 zu.

Ein Beispiel, wie dann solche Verhandlungen laufen könnten:

Gerichtsvollzieher in solchen Firmen sind dann auch nur Bedienstet oder freie Selbstständige. Eines sind die nicht: Beamte mit hoheitlichen Befugnissen.

amtsgeruchtfirma

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

3 Gedanken zu „Amtsgerichte sind Firmen“

  1. @ Annette,

    wenn Du nicht sofort die “D-U-N-S-Nr.” findest, bitte einfach
    im Impressum des AG nachschauen ob es der Hauptsitz der
    Firma ist. Viele Firmen sind einfach nur “Zweigstellen, bzw.
    Zweigniederlassungen”.

    Gruß
    Fexer

Schreibe einen Kommentar