1. Mai Zwickau, Volk verjagt Heiko Maas

Ich würde an seiner (Maas) Stelle schon mal packen, bevor sie mich packen…. ich bin aber froh, nicht an seiner Stelle zu sein.


Da fällt mir dann folgendes Video ein:

20 Gedanken zu „1. Mai Zwickau, Volk verjagt Heiko Maas“

  1. nicht nur die sachsen haben es drauf…

    die , ach so oft, “dumm genannten ossís” haben es drauf…
    alle….bradenburger, sachsen-anhaltiner, mecklenburg-vorpommern und viele andere “haben es drauf”…

    wir haben schon mal solch ein verlogenes pack weggefegt…

    ich frag mich nur, WARUM TRAUT SICH DENN KEIN W E S S I sich mal auf die strasse zu gehen???

    diese frage sei doch mal erlaubt, oder?

    1. Hallo,

      “WARUM TRAUT SICH DENN KEIN W E S S I sich mal auf die strasse zu gehen???”

      Und dann? Glaubst Du allen Ernstes damit etwas verändern zu können? Du glaubst doch auch nicht, dass Zitronenfalter Zitronen falten, oder?

      Dient alles nur zum Machterhalt dieser Knalltüten – panem et circenses; devide et impera – das römische Reich ist nicht untergegangen! 😉

      Freundliche Grüße

  2. Jetzt mal eine generelle Frasche 😉

    Wer hat uns denn die Mürksel eingebrockt? Stünde die Mauer noch hätten wir die Kachel gar nicht an der Backe schwabbeln!
    Und somit, lieber s.mueller, kämen wir auch schon zum Verursacherprinzip und nach diesem sind die Ossis ,welche uns die Mürksel eingebrockt haben, zum großen Teil an den jetzigen Zuständen mitverantwortlich…
    Ihre Behauptungen (die ach so oft dumm genannten Ossis) können Sie gerne für sich behalten, oder soll ich mal ein paar Tatsachenberichte auftischen, wie sich viele Ossis über Nacht in Ungarn zum BesserOssi gewandelt haben?
    Nein? Na also!

    1. Hallo,

      wen interessiert’s eigentlich, wer wen eingebrockt hat? Irgendeiner wär’s so oder so gewesen. War doch alles geplant! Und wenn die Mauer noch stände, was dann?
      Ossis – Wessis – immer diese Sinnlosbezeichnungen; ist doch alles vollkommen schnuppe!

      Dein Kommentar bestätigt, dass Du dich von Emotionen leiten lässt und voll und ganz auf das teile-und herrsche-Spiel herreingefallen bist. 😉

      Freundliche Grüße

  3. Das war alles noch Harmlos…
    Wir brauchen hier die blanke N O T ! Ansonsten wird das nichts.
    Die meisten schlafen immer noch tief und fest.

    Und bezüglich der Afd sehe ich das genau wie der Kai…

    1. Hallo,

      AfD – Freimaurerpartei, nur installiert worden um das Volk zu spalten – devi…, nee sag’s jetzt nicht nochmal, müsste eigentlich klar sein. 🙂

      Und der Mensch braucht keine NOT, keine Parteien und auch keinen Tag der Arbeit – was für’n Quatsch.
      Außerdem war der diesmal an einem Sonntag. Da arbeite ich eh nicht – wär ja noch schöner! 🙂
      Da hab’ ich das schöne Wetter genossen. Strahlend blauer Himmel ganz ohne Chemtrails. Als wenn ich da irgendwo hingehe würde, um mir unsinniges Geplapper irgendwelcher Polithanseln reinzuziehen. Nee, geht ja mal gar nicht! 🙂

      In manchen Fällen ist es einfach besser, tief und fest zu schlafen, gelle ?! 😉

      Freundliche Grüße

  4. Bundeskanzler Werner Faymann tritt ab !
    09.05.2016, 14:32
    Werner Faymann legt seine Funktionen als Parteivorsitzender der SPÖ sowie als Bundeskanzler zurück. Das erklärte er am Montag in einem kurzen Statement nach dem Treffen mit einigen SPÖ-Landesparteichefs im Bundeskanzleramt. Der starke Rückhalt innerhalb der Partei für seinen Kurs sei verloren gegangen, begründete Faymann seinen Schritt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, Wiens Bürgermeister Michael Häupl wird den Bundesparteivorsitz interimistisch übernehmen, ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner wird vorübergehend die Kanzlerfunktion übernehmen.
    Fast 500 Leserkommentare innerhalb von 20 Min. !
    Wer ist der nächste ?
    http://www.krone.at/Oesterreich/.-Story-509296

  5. Hallo,

    typisch, wieso geht da überhaupt einer hin? Dieser ganze Blödsinn muss ignoriert werden. DIE existieren nur durch unsere Aufmerksamkeit!

    Devide et impera; jede menge Menschen, die nix kapiert haben. 🙁

    Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar