IHK Beiträge rechtswidrig

Es gibt Dinge, die mich sehr nerven. U.a. sind das zu zahlende Beiträge, von denen ich nun überhaupt nix habe bzw. in Anspruch nehme.

Als Selbstständiger wird man schnell von der IHK zur Kasse gebeten. Bislang habe ich von denen keinerlei Dienstleistungen in Anspruch genommen. Zunehmend flattern mir mit dem Wort “VERTRAULICH” attributierte Zahlungserinnerungen ins Haus.

Nun habe ich denen widersprochen, mit Hinweis auf das dem Artikel hier zugrunde liegenden Gerichtsurteils.

Irgendwie werden schon genug Gelder zweckentfremdet, z.B. werden Krankenkassenbeiträge benutzt, um Haushaltslöcher zu stopfen…. Diese Löcher wären viel kleiner, wenn man bei der Vergabe von Flughafenbauten und Elbphilharmonien nicht immer auf das günstigste Angebot zurückgreifen würde… welches sich in Nachhinein als ungünstig entpuppen. Stattdessen könnte man ja auch signifikant die Krankenkassenbeiträge senken….

Jedenfalls wäre die Umorganisiation der IHK’s ein Schritt in die richtige Richtung.

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

Schreibe einen Kommentar