Schlagwort-Archive: Kataster

Letzte Chance – Grundbuchsberichtigung – Wem gehört denn nun das ganze Land?

Wie bereits erwähnt gilt ab dem 01.01.2016 das (internationale) Handelsrecht (hier: UCC – Uniform Commercial Code) vollständig in der BRD-NGO-Berlin (und somit auch auf ihrem „Pachtgelände“!)

Derzeit werden in der Finanz[amt]-Leitung als auch in den anderen Behörden die Personen auf das UCC geschult bzw. das UCC umgesetzt.

Letzte Chance – Grundbuchsberichtigung – Wem gehört denn nun das ganze Land? weiterlesen

Chippen und zum Tier werden

Die Sparda-Bank bewirbt nun die Möglichkeit, das man sich chippen lassen sollte, um zB einen Haustürschlüssel zu ersetzen.

In der Bibel steht was vom “Mal des Tieres in der Hand”, man ist als Person also nicht mehr weit entfernt vom Status “Tier”.

Chippen und zum Tier werden weiterlesen

Eigentumsurkunde Haus

Mag sein, das ich paranoid reagiere. Viele Dinge mache ich zum Selbstschutz für mich und meine Familie. Im Internet kann man viele Dinge recherchieren. Eines weiss ich gewiss: ich glaube den Politikern und dem anderen raffgierigen Pack kein Wort mehr.  Ich beurteile anhand deren Reaktionen, ich recherchiere in Google und Youtube. Ob alles so zu 100% korrekt ist? Sagt einem keiner. Ob es alles so funktioniert? Mal sehen, im Unrecht gibt es kein Recht. Aber auch die Zeiten des Unrechts gehen vorbei. Mehr als sich absichern und sammeln für eine Zeit danach kann man nicht tun.

Die Nummer mit der Personalausweisrückgabe und Rustag1913 will ich durchziehen, damit ich aus der Versklavung herauskomme und wieder BGB und Menschenrechte gelten für mich.

Lt. den geltenden Besatzungsgesetzen SHAEF dürfen Deutsche nicht enteignet werden. Als Deutscher muss man sich erst mal legitimieren.

PERSONALausweisträger DEUTSCH ist eine juristische Person. Und juristische Personen haben kein Eigentum.

Nun bekam ich von einem Mitstreiter den Tipp, mir von meinem Haus eine Eigentumsurkunde vom Katasteramt zu besorgen. Kostet 10 Euronen (Preise variieren). Dort bin ich als Eigentümer vermerkt und es ist gesiegelt und unterschrieben.

Bringt dieser Zettel im Ernstfall was? ich habe keine Ahnung, aber nicht ohne Grund verlangen z.B. ausländische Käufer den Nachweis per Eigentumsurkunde und nicht per Grundbuchauszug.

Ich habe mir den Zettel besorgt, tat nicht weh.  Ist vielleicht ein guter Tipp für andere Leser dieser Gruppe.

urkundehaus