Reichsbürger, die Hetze im Münsterland

Die Zeitungen haben immer noch keine Unterscheidung zwischen Reichbürger und Reichdeutsche drauf, sie betreiben Propaganda ohne Ende.

Aber jetzt knöpft man sich die Reichbürger in den jeweiligen Provinzen vor:

http://m.wn.de/Muensterland/2578437-Ideologisch-aufgeladene-Querulanten-Reichsbuerger-auch-im-Muensterland

Klaro, man hat ne Verwaltung aufgebaut, die ohne gültige Gesetze agiert. Die Verwaltung verwechselt oft “herrschen” mit “beherrschen” und ist in den explosiven Themen schon lange nicht mehr Herr der Lage.

Aber da kommen dann diese Reichsbürger und nutzen traditionelle Fahnen. Am Ende sind diese noch Fans von irgendeinem Verein ala “1. FC Preussen”.

Liebe WN vom 24.10.2016: ist der Polizist nun tödlich verletzt worden oder ist das auch nur eine Lüge in eurem Bericht?

Übrigens: die Reichsbürgergesetze sind von 1934…. wenn man sich als Bundesstaaten-Angehöriger eines der 26 Bundesstaaten des Deutschen Reiches sieht, dann ist man kaum im Nazi-Reich gelandet.

Soso, die Wiedervereinigung wäre dann das Deutsche Reich…. jetzt wäre doch mal ein Kopfschütteln über diese Kampagne angesagt. Kann man den Aussagen der Politiker keinen Glauben mehr schenken?

Ist das jetzt der Grund, warum immer mehr Behörden den Staatsangehörigkeitsausweis verweigern?

Eine Motivation für mich: ich will in die Selbstbestimmung der Völker zurück. Im Moment wird alles nur von oben diktiert. So wurden alle indigenen Völker ausgerttet. Sei es in Amerika, in Afrika oder Australien. Oder irre ich mich und wir werden NICHT mit Flüchtlingen und volksfremden Religionen geflutet? Die Straftaten neben ja auch überhand und die Straftäter bleiben idR in Freiheit. Aber die Reichsbürger, die keine Knöllchen zahlen, nur weil die Gesetze per Bereinigungsgesetze alle erloschen sind.

Ich mag diese Nazi-Willkür nicht und ich will nicht im Nazi-Reich verharren. Wir waren mal das Volk der Dichter und Denker und man sollte sich mal fragen, warum wir es nicht mehr sind.

Jeder, der die GEZ nicht mag, soll sich mal fragen, wieso er gezwungen wird, diesen Beitrag zu zahlen. Ohne gesetzliche Grundlage etc. Es ist ein Staatsvertrag? Wer sind denn die beiden Vertragspartner?

reichbuerger-bild

Welch Ohnmachtsgefühl müssen doch alle braven Deutschen haben, wenn sie denn aus den Nachrichten erfahren, das Israel wieder 2 atomwaffenfähige U-Boote mehr oder minder geschenkt bekommt, von Steuermitteln dieser braven Menschen finanziert. Nennt man das volksnahe Verwendung der Steuermittel?

Mir würde ja eigentlich ein Beweis seitens der Verwaltung ausreichen. Es gibt genug Hinweise, das das Deutsche Reich nicht untergegangen ist. Viele Gesetze verwenden in der Eingangsformel noch “Das Deutsche Reich”. Und anstatt sich von der Hetze mitreissen zu lassen, sollten die aufgewachten Menschen ihre Verwaltung einfach nach Beweisen fragen.

In den Finantämtern kann man die strittigen Fragen nicht beantworten… wann denn die Abgabenordnung genau in Kraft getreten ist und warum das Einkommenssteuergesetzt und die Gewerbesteuer als Nazigesetze nich Anwendung finden. Man kann einfach Fragen stellen und sollte sich nicht mit Gelaber abspeisen lassen. Nein, ich leugne die BRD ja nicht, die ist ja da.

Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden.
=>Setzen Sie das um, wenn Sie künftig etwas kaufen. Egal wo, ob Apotheke, Autohaus, Frisör, Bäcker, Fleischer, Getränkemarkt oder Supermarkt:
=>Bezahlen Sie nur noch die Ware oder Dienstleistung aber nicht mehr die Steuern, die auf diesen lasten.
=>Eine Finanzierung von Kriegsgebaren über Kontopfändungen, Zahlungen wegen Ordnungswidrigkeiten, Strafbefehlen, Grundbesitzabgaben, Zwangsvollstreckungen, Steuerabgaben, Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, Zwangsversteigerungen erfüllt den Straftatbestand des Betruges, des Landes- und Hochverrats, des Menschen- und Völkerrechtsbruchs und somit auch der offenkundigen Volksverhetzung.
Das Urteil aus dem ISTGH Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH.
Ganz besonders wichtig sind die §§ 46 und 47 der HLKO:
§ 46: Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden.
§ 47: Die Plünderung ist ausdrücklich untersagt.
Damit war und ist jede Pfändung, jede Steuer, jede Zwangsabgabe seit mehr als 90 Jahren ein Verstoß gegen das Völkerrecht.
Wir raten daher abermals: Verlangen Sie die Gelder zurück, die Ihnen unrechtmäßig geraubt worden sind!
Ursprünglich veröffentlicht auf News Top-Aktuell
Es ist sehr erfreulich, dass es im hiesigen Land immer mehr Leute gibt, die sich nicht länger von der rechtswidrigen Bürokratie beeindrucken lassen.
Entschlossen und alles andere als obrigkeitshörig setzen sich mehr und mehr aufgewachte Menschen gegen Willkür, Abzocke, Lügen und Widerrechtlichkeiten zur Wehr.
Das folgende Video ist nicht nur höchst informativ, sondern auch interessant und mitten aus dem Leben.
Es handelt von Menschen, die sich erfolgreich gegen bereits Aufgezähltes zur Wehr gesetzt haben.
Sie werden in diesem Zusammenschnitt das Abblitzen von sogenannten Gerichtsvollziehern erleben können…
– behauptete “Richter”, die gar nicht erst eine Verhandlung eröffnet bekommen…
– Polizeischeinbeamte, denen nur noch “gute Weiterfahrt” zu wünschen übrig bleibt und vieles mehr.
Mehr als ein halbes Jahrhundert wurde der Bevölkerung vorgelogen, dass es sich bei dem hiesigen Land um einen Rechtsstaat handeln würde.
Ebenso lange glaubten die Menschen, dass im hiesigen Land vieles mit rechten Dingen zugehen würde.
Sie werden erstaunt sein, was hierzulande alles nicht mit rechten Dingen zugeht.
Sie werden erstaunt hören und sehen, wie sich angebliche “Richter” und sogenannte “Gerichtsvollzieher” bis auf die Knochen blamieren – ebenso sonstige Hofnarren der Staatssimulation Deutschland.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Gedanken zu „Reichsbürger, die Hetze im Münsterland“

  1. In der letzten Zeit wurden 7500 Info Schreiben allein von einer Aktionsgruppe an “Behördenmitarbeiter” verschickt und diese auf die Gefahren der Privathaftung hingewiesen.
    Noch mögen sie lachen und auf arrogant machen.
    Infoschreiben können Sie auch machen, geht ganz einfach. Essen, Bochum Ahlen, Ulm, Hannover, Hamm, Castrop, Bönen, Heidelberg und viele andere Kommunen mit UPIK-Eintragung sollen dabei gewesen sein und alles nur von einer Gruppe.

    Es gibt viel zu tun, klärt sie auf, damit sie ihre kpmmunale Arroganz verlieren.

  2. Fragst Du Dich auch: „Was sind Reichsbürger ?“
    Vorweg: Bundesstaatsangehörige sind KEINE „Reichsbürger“ !
    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q <

    Es existieren ZWEI Definitionen für den Begriff „Reichsbürger“ !
    Siehe auch unser Buch:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    1.) Definition des Verfassungsschutzes:
    „Reichsbürger sind jene Personen, die sich offen gegen die Prinzipien der
    freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen.“
    (aus dem Handbuch von Dirk Wilking)

    Der Verfassungsschutz definiert den Begriff willkürlich und bewußt unpräzise,
    um jeden Andersdenkenden in diese „Schublade stecken“ zu können.
    Diese Definition besitzt zudem keine rechtliche Grundlage!

    2.) Die originale juristische Definition basiert auf dem Reichsbürgergesetz
    vom 15.09.1935. Es ist die einzige gültige Definition!
    Seit dem Reichsbürgergesetz von Adolf Hitler steht im PERSONALausweis
    und im Reisepass der Begriff „DEUTSCH“ oder „Deutsches Reich“.

    VOR dem Nationalsozialismus stand in den Ausweisen die Bundesstaatsangehörigkeit
    wie z.B. Bayern, Sachsen, Preußen etc.
    Die Mitglieder der vielen reaktivierten Gemeinden knüpfen an die Staatlichkeit
    von VOR 1914 an.

    Wir berufen uns auf das Grundgesetz in der genehmigten Fassung vom 23.05.1949
    und respektieren die freiheitlich demokratische Grundordnung.

    Wir berufen uns auf das Wiedervereinigungsgebot, des gültigen Grundgesetzes
    vom 23. Mai 1949. Wiedervereinigungsgebot:

    „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit
    und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

    Es ist eine üble Nachrede, unsere ehrenhaften Bemühungen für einen Friedensvertrag
    zum ersten Weltkrieg in den Schmutz der „Nazi-Zeit“ zu ziehen.
    Wer diesen völkerrechtlichen Weg in die Freiheit geht, der ist per Definition KEIN Reichsbürger.

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

Schreibe einen Kommentar