Mein Offener Brief an Björn Höcke, MdL (AfD) – Verteiler Staatsangehörige/ Souveränitätsfreunde/ AfD-Kritiker

Ein offener Brief von Rainer Rösl an Björn Höcke, AfD

offenerbriefhoecke

Rainer R ö s l – AfD-Mitglied seit dem 10.05.2013
Autor des einstimmigen Landesparteitagsbeschlusses der AfD Baden-Württemberg vom 26.07.2015 zur
vollständigen Beendigung von Gender Mainstreaming und –Diversity in Deutschland
Stuttgart-Vaihingen, den 23. August 2016
Lieber Björn,
wenn man der jüngsten AfD-Fraktionsspaltung im Baden-Württembergischen Landtag ex post doch noch irgendetwas
Positives abgewinnen möchte, so ist das in meinen Augen maximal die Erkenntnis, daß unser geliebtes Deutschland bzw. seine indigene Bewohnerschaft – grob gesprochen – aus zwei Gruppen besteht, die allerdings nur sehr wenig voneinander wissen; und dieser Riß geht auch mitten durch unsere glorreiche AfD:
1. Da sind die einen, die F.A.Z., Spiegel, DIE ZEIT usw. lesend oder ARD, RTL, ZDF usw. schauend noch ganz, ganz tief schlafen (Gruppe S). Sie reagieren hysterisch auf vorgegebene Signalworte wie „Antisemitismus“,
„Invasion“, „Neger“ oder „Reich“ und sie neigen zu reflexartigen Distanzierungen, die sie sich unbewußt durch eigenfinanzierten jahrelangen Medienabusus in Form einer umfangreichen Selbstkonditionierung gründlich antrainiert haben.
Diesen Typus findet man in der AfD meist unter denjenigen, die die AfD als CDU/FDP-Spin Off sehen und sie dementsprechend positioniert haben wollen. Motto: „Dusch’ mich, aber mach’ mich nicht nass!“
2. Und da sind die anderen, die längst hellwach (Gruppe H) sind, die sich unvoreingenommen mit deutscher Geschichte (so ab ca. 962 n. Chr.) beschäftigen, und die statt massenmedialer (Kriegs-)propaganda lieber einmal Anordnungen der Militärregierung Deutschland (1945-1949), das Bundesgesetzblatt, Gerichtsurteile, öffentlich verfügbare Verwaltungsanweisungen oder andere für unser Volk relevante Textquellen
studieren, weil sie der Bequemlichkeitsverblödung einfach überdrüssig sind.
Dieser Typus war bisher i.d.R. nicht parteigebunden, ist in die AfD eingetreten, weil „in unserem Land schon lange etwas ganz gewaltig schief läuft“ und dieser Typus beabsichtigt nicht unter Täuschung von Wählern an die Spitze des Systems zu gelangen, um dann – dort angekommen – selbsverständlich gar
nichts zu ändern. Nein! Dieser Typus will systematische politische Änderungen in Deutschland.
Wie diese beiden Gruppen auf Deinen sensationellen Auftritt im Fernsehen, den ich hier in Form eines Fotos zitiere, reagiert haben, ist ja weitgehend bekannt (sinngemäß):
Gruppe S: „Oh nein! Was macht er denn
da nur? Da müssen wir uns am Montag
aber umgehend davon distanzieren!“
(lauter Teil des AfD-Bundesvorstands)
„Der Höcke, oh je, der ist ja wohl ein
ganz ein Rechter! Herrje, ist das schlimm!
Der macht uns alles kaputt.“
(Teil der AfD-Basis, Teil der Wähler)
Gruppe H: „Jawoll! Ist – das – geil, Mann!
Endlich zeigt einer den verlogenen Medienkaspern
einmal ganz klar, wo’s langgeht.
Höcke für Deutschland!“
(leiser Teil der AfD-Bundesvorstands, Teil der AfD-Basis, Teil der Wähler).
Seit Deiner Aktion mit der aus dem Jacket gezogenen Deutschland-Fahne kennt ganz Deutschland – ja ganz Europa – die AfD!
Rainer R ö s l – AfD-Mitglied seit dem 10.05.2013
Autor des einstimmigen Landesparteitagsbeschlusses der AfD Baden-Württemberg vom 26.07.2015 zur
vollständigen Beendigung von Gender Mainstreaming und –Diversity in Deutschland
Alle wissen seither, wer Björn Höcke ist, alle wissen, da ist einer in der AfD, der meint es endlich gut mit Deutschland und mit dem Deutschen Volk! „Diese Partei, die AfD, die wähle ich! Ja, was denn sonst?“,
das haben sich ganz viele gesagt und entsprechend haben sie dann auch abgestimmt.
Übrigens:
Da einige in unserer Partei – selbstverständlich ohne irgendeinen entsprechenden Beweis führen zu können – einfach behaupten, daß der große Erfolg der AfD ganz besonders dem „besonnenen“ und „differenziert argumentierenden“
Jörg Meuthen aus dem Südwesten zu verdanken sei, behaupte ich jetzt ganz einfach – selbstverständlich ebenfalls ohne irgendeinen Beweis dafür zu haben –, daß der große Erfolg der AfD auf Deiner
coolen, pfiffigen und gnadenlos patriotischen Alternative in besagter „Günther Jauch“-TV-Sendung beruht und nichtsdestoweniger auf Deinen respektablen Mobilisierungsleistungen im Rahmen der bekannten AfDDemonstrationen in Mitteldeutschland.
Gut, und nun zum eigentlichen Anlaß dieses Schreibens, meines offenen Briefes an Dich:
Ich habe mir überlegt, daß das spontane Präsentieren eines Gegenstandes, den man in einer Fernsehsendung
in der Jackentasche mit sich führt, eine ganz hervorragende Methode ist, um die Gruppe S schlagartig in Schnappatmung zu versetzen und andererseits die für die Zukunft der Deutschen in Deutschland relevante (und Gott sei Dank täglich wachsende) Gruppe H zum umgehenden Köpfen von Champagnerflaschen
zu veranlassen:
Das nächste Mal ziehst Du vor laufender Kamera aus Deiner Jackentasche Deinen (oder hilfsweise meinen)
Staatsangehörigkeitsausweis heraus und zeigst eben diesen den Zuschauern. Genau wie damals die Deutschland-Fahne! Hier ein Screenshot von meinem Staatsangehörigkeitsausweis, den ja einige AfDAbgeordnete längst auch besitzen.
Wenn Du das im Fernsehen bringst, dann werden sie bei
der ARD vermutlich versuchen, noch während der laufenden
Sendung den Stecker zu ziehen, jetzt ohne Witz … 🙂
Ich weiß nicht, ob wir in unserem Lande schon so weit sind
wie in China, wo TV-„Live“-Sendungen mit ein paar Minuten
Verzögerung ausgestrahlt werden, damit die Staatsmacht
noch rechtzeitig einschreiten lassen kann, wenn das Volk eine
bestimmte gesendete Wahrheit nicht erfahren darf. Ich
gehe aber ’mal davon aus, daß „Günther Jauch“, „Anne Will“
und dieses ganze Talk-Gedöns echte Live-Sendungen sind.
Viele in der Gruppe H wissen längst, daß ein Bundespersonalausweis
oder ein Bundesreisepaß – mit dem seit dem Jahr
1934 (*hüstel*) üblichen Eintrag „deutsch“ – kein Nachweis
über den Besitz einer Staatsangehörigkeit ist.
Genauso ist bekannt, daß die Bundesrepublik Deutschland
keine eigene Staatsangehörigkeit namens „Bundesrepublik
Deutschland“ vergeben kann, weil sie nun einmal kein Staat
ist, sondern lediglich eine von den westalliierten Besatzungsmächten genehmigte Verwaltungsorganisation für die Trizone, der 1990 eine vierte Besatzungszone (eine Zeitlang als „Deutsche Demokratische Republik“ bezeichnet) hinzugefügt
worden ist, und die seit 1949 lediglich mittels eines Grundgesetzes (GG) – also ohne eine staatliche Verfassung – betrieben werden kann.Dies wird auch weiterhin der Fall sein, solange sich keine signifikante Anzahl von Deutschen dazu entschließt,
auf Grund von Artikel 116 Absatz 1 GG gemäß Artikel 116 Absatz 2 GG den Antrag auf Feststellung der Staatsangehörigkeit bei der örtlichen Einbürgerungsbehörde (EinB) zu stellen, um als indigene
Deutsche wieder ihren verfassten deutschen Nationalstaat subsidiär zu reorganisieren, mit dem Ziel, gewaltfrei die seit 1918 nunmehr bald 100 Jahre andauernde Besatzung unserer geliebten Heimat endlich zu beenden!
Denn es geht jetzt um unsere Heimat, die uns das amtierende und sich als „Deutsche Bundesregierung“
bezeichnende Berliner Regime durch grundgesetzwidrige (Artikel 16a GG) Ansiedelung von ausländischen Regierungsvertriebenen
offenbar zu zerstören hat, was gleichzeitig von gehirngewaschenen, bildungsfernen,
aber auch von extra bezahlten Bahnhofsklatscher_innen frenetisch gefeiert wird. Ein Drama ist das!
Zurück zum Thema: Was viele nicht kennen ist die heutige Rechtslage, deshalb hier ganz kurz:
Nach §4 Abs. 1 RuStAG (v. 22.07.1913) erwirbt ein Kind durch Geburt – d.h. durch Abstammung – die Staatsangehörigkeit
(Heimatangehörigkeit) ehelich von einem Deutschen (leiblicher Vater), unehelich von einer Deutschen
(leibliche Mutter), wenn die Abstammung lückenlos bis vor den 01.01.1914 nachgewiesen wird.1
(Anwendung durch: Deutsches Reich, Weimarer Republik bis zum 04.02.1934, Bundesrepublik Deutschland)
Nach §4 Abs. 1 StAG (v. 15.07.1999, Ausfertigungsdatum: 22.07.1913) erwirbt ein Kind durch Geburt – d.h.
durch Abstammung – die unmittelbare Reichsangehörigkeit, die seit dem 05.02.1934 als „deutsche Staatsangehörigkeit“
bezeichnet wird2, wenn ein Elternteil die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.
(Anwendung durch: Bundesrepublik Deutschland)
1 Gemäß Artikel 50 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) i.d.F.v. 08.07.2016 gilt: “Die Reichsgesetze
bleiben in Kraft. Sie treten jedoch insoweit außer Kraft, als sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch oder aus diesem Gesetz die Aufhebung
ergibt.”
Das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) vom 22.07.1913 gilt fort bis zum heutigen Tage und die Bundesrepublik
Deutschland muss es aus völkerrechtlichen und besatzungsrechtlichen Gründen bei einem Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises
auf Grund von Artikel 116 Absatz 1 GG gemäß Artikel 116 Abs. 2 GG anwenden.
2 Hinweis: Die „deutsche Staatsangehörigkeit“ ist keine Staatsangehörigkeit!
Mit der „Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit“ v. 05.02.1934 führte die Regierung Adolf Hitler die Verwendung der unmittelbaren
Reichsangehörigkeit, die tatsächlich der Kolonialverwaltungsangehörigkeit gemäß §§33 ff. RuStAG v. 22.07.1913 für deutsche
außereuropäische Besitzungen entspricht, aus politischen Gründen mißbräuchlich in der Heimat (also in Deutschland) im Rahmen der
sog. „Politik der Gleichschaltung der Länder mit dem Reich“ ein.
Die Bundesrepublik Deutschland führt diese Praxis mit dem StAG seit dem 15.07.1999 bewußt fort, obwohl die Anwendung oder Auslegung
deutschen Rechtes (wie z.B. des RuStAG) nach nationalsozialistischen Grundsätzen gemäß SHAEF-Gesetz Nr. 1 „Aufhebung Nationalsozialistischer
Gesetze“ v. 20.09.1945 i.V.m. §3 des „Zweites Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich
des Bundesministeriums der Justiz“ v. 23.11.2007 in Deutschland verboten ist.
Rainer R ö s l – AfD-Mitglied seit dem 10.05.2013
Autor des einstimmigen Landesparteitagsbeschlusses der AfD Baden-Württemberg vom 26.07.2015 zur
vollständigen Beendigung von Gender Mainstreaming und –Diversity in Deutschland
Wer mit den Antragsformularen des Bundesverwaltungsamtes (BVA) in Köln die Feststellung seiner Staatsangehörigkeit
gemäß §4 Abs. 1 RuStAG 1913 beantragt und lückenlos seine
Abstammung von einem Vorfahren,
der in einem Bundesstaat des Deutschen Reiches (German Empire) vor dem 01.01.1914 geboren ist,
nachweist, dessen natürliche Person wird in dem Register EStA (Entscheidungen in Staatsangehörigkeitsangelegenheiten“)
beim BVA mit dem hier im Screenshot zu sehenden Eintrag in der Zeile „Erworben durch“ geführt.
Daß die AfD endlich offiziell und öffentlich alle Deutschen dazu ermuntern sollte, sich unverzüglich den
Staatsangehörigkeitsausweis mit Abstammungsableitung nach RuStAG 1913 zu besorgen, halte ich angesichts
der aktuellen Flutung unseres Landes mit fremden Staatsangehörigen für das Gebot der Stunde,
nicht zuletzt auch mit dem politischen Ziel, das Bewußtsein unserer Parteimitglieder, Förderer und Wähler
dafür zu schaffen, woher sie stammen, wer sie sind und in welche Zukunft sie und vor allem ihre Kinder gehen
wollen! Letztlich geht es um die Wiederherstellung der staatlichen Souveränität durch das Deutsche Volk
selbst.
Diese politische Positionierung wäre selbstverständlich von unserem am 30.04.-01.05.2016 in Stuttgart beschlossenen
AfD-Grundsatzprogramm gedeckt; ich zitiere:
Aus der Präambel:
„Wir wollen die Würde des Menschen, die Familie mit Kindern, unsere abendländische christliche
Kultur, unsere Sprache und Tradition in einem friedlichen, demokratischen und souveränen Nationalstaat
des deutschen Volkes dauerhaft erhalten …“
Gut, hier hätte man statt „des deutschen Volkes“ besser „des Deutschen Volkes“ schreiben sollen, da die reinen
Personalausweis- und Reisepaßträger („deutsch“) unseren souveränen Nationalstaat natürlich niemals
werden reorganisieren bzw. an einer Friedensregelung für Deutschland werden mitarbeiten können, aber das
läßt sich ja später im Text sicher noch „redaktionell überarbeiten“, wie das bei uns ja immer so schön heißt.
Und:
Aus Kapitel 3.4:
„Wir fordern, die Einbürgerung Krimineller zuverlässig zu verhindern, den Anspruch auf Einbürgerung
abzuschaffen, den früheren Status Quo des Abstammungsprinzips (galt bis 2000) wieder einzuführen
…“
Diese Formulierung ist übrigens fehlerhaft, denn das Abstammungsprinzip muß nicht wieder eingeführt werden,
da ein Entzug der Abstammung (und damit der Staatsangehörigkeit) objektiv unmöglich ist, und aus
völker- und besatzungsrechtlichen Gründen (siehe oben) nicht statthaft ist, weshalb ja das RuStAG fortgilt.
Der Entzug der durch Geburt (Abstammung) erworbenen Staatsangehörigkeit käme dem Versuch gleich, einem
Menschen die Augenfarbe oder die Schuhgröße entziehen zu wollen. Das geht nun einmal nicht und das
ist ja gerade das Schöne daran, denn der Kaiser hat zusammen mit von Bethmann Hollweg 1913 ziemlich genau
gewußt, was er da tun, indem sie die Staatsangehörigkeit der Deutschen vererblich konzipiert hatten!
Rainer R ö s l – AfD-Mitglied seit dem 10.05.2013
Autor des einstimmigen Landesparteitagsbeschlusses der AfD Baden-Württemberg vom 26.07.2015 zur
vollständigen Beendigung von Gender Mainstreaming und –Diversity in Deutschland
Dennoch hatte die linksgrün-versiffte Regierung Schröder (SPD)/Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) am 15.07
1999 m.W.v. 01.01.2000 dem nicht hinwegnehmbaren Abstammungsprinzip (ius sanguinis) – Gott sei Dank
im StAG nur bezogen auf die „deutsche Staatsangehörigkeit“ und nicht bezogen auf die Staatsangehörigkeit –
neben dem unsinnigen Geburtsortprinzip (ius soli) nach US-Vorbild noch weitere völlig verrückte Erwerbsprinzipien
in Bezug auf ein Wahlrecht bei Landtags- und Bundestagswahlen (denn nur darum geht es schließlich im Falle des Verrats am eignen Volk!) beigeordnet, z.B. auch den Erwerb der „deutsche[n] Staatsangehörigkeit“
gemäß §3 Abs. 2 StAG durch sog. „Ersitzung“ nach 12 Jahren, was etwa für die von Angela Merkel unter Rechtsbeugung von Artikel 16a GG hier gewaltsam angesiedelten neuen „Bewohner des Bundesgebietes“
i.S.d. Artikels 25 GG gilt.
Lieber Björn,
überleg’s Dir bitte. Aktionen wie damals bei „Günther Jauch“ sind genau Deine Kragenweite, das kleinkarierte
Klein-Klein der letzte Wochen und Monate innerhalb der AfD, das kannst Du getrost anderen überlassen (die
man in Kürze ohnehin aus der Verantwortung nehmen wird).
Das Deutsche Volk – das sind die deutschen Staatsangehörigen gemäß RuStAG 1913 – wartet auf eine weitere
öffentlichkeitswirksame patriotische Aktion aus dem Hause Höcke!
Nachdem mein Antrag, unseren Baden-Württembergischen Landesparteitagsbeschluß gegen den Gender-
Wahn beim jüngsten AfD-Bundesparteitag 1:1 deutschlandweit beschließen zu lassen, von der Vertreterin
des zuständigen Bundesfachausschusses in der Antrags(aus)sortierkommission nach meinem erfolgreichen
Geschäftsordnungsantrag auf Befassung nurmehr durch geschäftsordnungswidriges Einschreiten eines
(weiblichen) Mitgliedes des AfD-Bundesvorstandes verhindert werden konnte, reiche ich bis auf weiteres keine
politischen Anträge mehr ein, wenn wir Versammlungen abhalten. Mir ist klar geworden, daß wir zunächst
auf charakterlich geeignete Personen setzen müssen und erst in zweiter Linie auf Beschlußtexte.
Denn nach diesem Vorfall und auch nach den Stuttgarter Fraktionseskapaden werde ich zu Wahlen und Abstimmungen
nur noch deshalb erscheinen, um die Richtigen (die mit Rückgrat/Gruppe H) zu wählen und die
Falschen (die Distanzierer_innen/Gruppe S) abzuwählen.
Wärst Du nicht (immer noch) in der AfD, wäre ich schon längst ausgetreten.
Auf Dich warten in der Parteibasis Tausende und in der Wählerschaft Millionen!
Viele Grüße aus der US-amerikanisch besetzten Zone
sendet Dir Dein Mitstreiter
Rainer Rösl

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

22 Gedanken zu „Mein Offener Brief an Björn Höcke, MdL (AfD) – Verteiler Staatsangehörige/ Souveränitätsfreunde/ AfD-Kritiker“

  1. Danke für diesen offenen Brief an Rainer R ö s l.
    Genau DAS hat mein Mann auch angesprochen.
    Wir waren im Juni wegen einer noch zu klärenden Angelegenheit im Thüringer Landtag in Erfurt und durch Zufall haben wir Björn Höcke bei einem Interview gesehen.
    Mein Mann wartete, bis das Interview fertig war (ich mußte leider im Schlepptau eines CDUlers mitlaufen, der holte mich gerade unten beim Pförtner ab.)
    Mein Mann trat auf Björn Höcke zu und dieser reagierte auch sehr nett.
    Mein Mann fragte Björn (wir mögen ihn eben sehr), WANN die AfD das Thema STAATENLOSIGKEIT ansprechen würde.
    Er sagte darauf, dass man die Leute mit diesem Thema nicht überfordern könne. (Haben wir auch eine ganze Zeit SO gesehen, man stelle sich vor, die Massen kapieren, dass sie RECHTLOSES und STAATENLOSES PERSONAL der BRiD sind..), aber jetzt glauben wir, wir haben KEINE ZEIT MEHR!
    Das Land bricht so und so zusammen, da macht es nun auch nichts mehr, DAS THEMA ENDLICH ÖFFENTLICH ZU MACHEN!!
    Björn Höcke: ÜBERNEHMEN SIE!! 🙂
    PS.: Ein schönes Foto mit Björn und meinem Mann gabs auch noch.. 🙂

  2. Danke Detlef, dass Du diesen Brief in Deinem Blog eingestellt hast.
    Gerade weil ich weiß, dass Du kritisch gegenüber Parteien – und damit auch kritisch gegenüber der AfD eingestellt bist, finde ich es sehr gut, dass Du Herrn Rainer Rösl “zu Wort” kommen lässt.
    Ich habe es ja immer gesagt.
    In der AfD sitzen ganz viele “Erwachte”, die in meinen Augen das Wissen und die Kraft haben werden, den Kurs, den dieses Land genommen hat, zu korrigieren.
    LG Wolfgang

  3. Mich irritiert in dem Brief immer noch der Begriff der unmittelbaren Reichsangehörigkeit; die haten doch alle Jene, die außerhalb des Staatenbundes Z.B. in den deutschen Kolonien lebten ???

    Die ererbte Staatsangehörigkeit aus dem Staatenbund des Deutschen Reiches ist doch somit die mittelbare (durch den Staat des Staatenbundes, aus dem man stammt)Reichsangehörigkeit – oder liege ich da falsch ?

    1. Ich teile Deine Auffassung.
      Die mittelbare Reichsangehörigkeit ist die, die man als Bürger eines Bundesstaates wie z.B. Preußen oder Bayern, erlangt.
      Unmittelbare Reichsangehörige waren die Deutschen in den Kolonien.

  4. 1991 in der BECK’schen Textausgabe Artikel 23 GG aufgehoben.. Tote Kuh liefert dennoch täglich 23 Liter Magermilch…
    Daß sich unsere miesen und abgehobenen Politiker nicht beschissen fühlen, uns einen Artikel 23 GG NEUE Version als das neue Morgenrot zu präsentieren… *BRAVO !*

    Die Dreckslüge stinkt bis zum Rand des Universums, und unsere bekifften, verkommenen, verlogenen ..politisch dumm rumm labernden Jammerrgestalten aus USA-Gnaden suhlen sich in dieser Lüge, Könnte kotzen, was das für ein Menschenschlag ist !
    Keine weiteren Fragen…

  5. Hallo,

    aha, un nu? Eine Partei, welche homophobe Propaganda betreibt, leidet an irrationalem Denken und ist wohl kaum ernst zu nehmen.

    Aber klar, die spielen mit Angst. Der Michel mag ja Angst. Angst vor Schwulen und Lesben, Angst vor dem Islam, Angst vor Flüchtlingen…

    Nur zu blöd, denn wer Angst hat, kann nicht rational denken. Logisch, oder? 😉

    AfD-Logo in den Freimaurerfarben blau-rot-weiß mit eregiertem Phallus, der nach “RECHTS” zeigt. Ist doch nicht so schwer. Zeigt ganz eindeutig, welchen Mächten die letztendlich dienen, gell?! 😉

    Staatsangehörigkeit? Brauch ich keine. Möchte keinem hörig sein. Besonders nicht adeligem und braunem Gelumpe!

    Hier einmal zuhören und lernen 😉 :
    https://www.youtube.com/watch?v=xp22cQIv4u4

    Freundliche Grüße

      1. Bin ja keinem hörig und will es ja auch nicht sein. Die von Storch ist aber adeliger Abstammung und die Petry äußerte sich zur Rückkehr zur Monarchie. Wenn die nicht geistesgestört sind, dann weiß ich auch nicht.

        von Storch ist die Tochter von Huno von Oldenburg. Der war Sohn von Nikolaus Fr. Wilhelm von Oldenburg (NSDAP-Mitglied), dessen weiterer Sohn, Fr. A. v. Oldenburg mit Marie-C. von Preußen leiert war. Die war Tochter von Louis Ferdinand von Preußen, der der zweitälteste Sohn von Kaiser Wilhelm dem II war.

        Also, was läuft hier?

        Freundliche Grüße

    1. Na ja, man kann in alles was rein dichten.
      “Angst vor dem ISLAM” – Jawoll, die habe ich! Der ISLAM besteht nun einmal nur aus Hass und dem Befehl der Tötung und Vernichtung von nicht Mohammedanern. Bisher hat der ISLAM ca. 360 Millionen “Ungläubige”, Christen und alles NICHT ISLAMISCHE abgeschlachtet. Da darf man wohl ein bißchen Angst entwickeln..
      “Angst vor Flüchtlingen” – Jawoll, die habe ich. Weil es keine “Flüchtlinge” sind, sondern zum größten Teil die eben erwähnten Mohammedaner. Und ungebildeten, aggressiven, niemals zu integrieren Überschuß aus der 3. und 4. Welt.
      Außerdem möchte ich anmerken, dass ich den Begriff “Flüchtling/e” nicht mehr hören kann, ohne dass mein Mageninhalt nach oben will…mit Verlaub.

      1. Hallo

        „Angst vor dem ISLAM“ – Jawoll, die habe ich! Der ISLAM besteht nun einmal nur aus Hass und dem Befehl der Tötung und Vernichtung von nicht Mohammedanern.”

        Blödsinn, die Gehirnwäsche scheint bei Dir leider gut funktioniert zu haben. Du kennst das Teile-Und-Herrsche Spiel? Angst sollte man nicht vor dem Islam haben, sondern vor Salafisten und dem IS!

        “…hat der ISLAM ca. 360 Millionen „Ungläubige“, Christen und alles NICHT ISLAMISCHE abgeschlachtet…”

        Ah ja, aber die Christen sind die Unschuldslämmer der Geschichte?

        „Angst vor Flüchtlingen“ – Jawoll, die habe ich. Weil es keine „Flüchtlinge“ sind, sondern zum größten Teil die eben erwähnten Mohammedaner. Und ungebildeten, aggressiven, niemals zu integrieren Überschuß aus der 3. und 4. Welt.”

        Und das weißt Du woher? Hast Du schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht?

        “Außerdem möchte ich anmerken, dass ich den Begriff „Flüchtling/e“ nicht mehr hören kann…”

        Ok, wie wär’s denn mit dem Begriff “Schutzsuchende”? 😉

        Freundliche Grüße

        1. @hansk89

          1. ist die Bibel kein Befehlsbuch, der Koran aber schon, klaro? Die ausgeführten Befehle kannst Du auf den Landkarten ansehen, am besten noch mit Zeitskala, fehlt nur noch Islam ist Frieden.
          Ach was, die Salatfisteln und der IS vor denen muß man also Angst haben??? Ich denke viel eher Du bist hier das Gehirnwäscheopfer, das ist ja echt die Krönung….

          2. sind die Opfer des Islams Allgemeinwissen was wilst Du da herumrelativieren? Dazu haben weit über Dir schwebende europäische Geistesgrößen schon hundert-te Jahre vor Dir Klartext gesprochen und nun kommst Du hier angepfiffen und mimst den Oberchecker?

          Ist genauso wie mit den Opferzahlen des Bolschewismus, gegenüber denen der Schnauzer abstinken kann!
          Islam ist der Killer Numer 1 und was Du darüber denkst ändert an diesem Fakt absolut gar nichts 😉

          “Ah ja, aber die Christen sind die Unschuldslämmer der Geschichte?”

          Kläre mich auf (gähn) aber komm nicht mit dem Kreuzzug Gefasel………..oder Hexenverbrennungen….

          „Angst vor Flüchtlingen” “”Und das weißt Du woher? Hast Du schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht?””

          Sei doch so gut und schick Deine Liebste nächsten Silvester auf die Domplatte, daß hier 90% der Straftaten von “Flüchtlingen” unter den medialen Teppich und sogar unter den Polizeibericht-Teppich geschaufelt werden, davon hast Du bestimmt noch nichts mitbekommen Mister Oberchecker? Und selbst das was noch durchdringt ist ein Fall für die Brechschüssel.
          Du denkst wenn Du Begrifflichkeiten wie Flüchtling zum Schutzsuchenden umdeklarierst ändet sich was? Was denn genau bitte? Es gibt da keinen Unterschied, genauso wie die NSDAP eine linke Partei war, aber alle Fans heute rechts eingestuft werden, erkennst Du die Parallelen? Im Grunde ist es so, beide haben hier nichts verloren solange die Ihren Fascho Islam im Gepäck haben, sooo einfach ist das! Intergration geht nur mit annähernd gleichen Werten und wenn hier eine Moslemsklavin bei 35°C als Pinguin herumrennen muß, dann kann Sie das auch genausogut in ISLAMISTAN machen, weil diese Islamopfer hier nie ankommen werden, aber stets bemüht sind hier ihre Forderungen gegen die Interessen der Ungläubigen durchzudrücken, um so schnell wie möglich die gleichen kranken Strukturen zu schaffen vor denen sie angeblich geflohen sind. Andererseits wird die Schutzgeldzahlung der Ungläubigen hochmütig eingestrichen (H4).

          Du bist doch nur ein Islam U-Boot und sonst nix, komm mir nicht mit dem “Christen keine Unschuldslämmer Quark”, ich muß z.B. nur Nord Thailand mit Süd Thailand vergleichen und welcher Glauben oder Überzeugungen vor dem ISLAM dort ansässig waren und das zieht sich durch die Geschichte wie ein roter Faden, aber davon hast Du Oberchecker noch nichts mitbekommen, leider, also schlaf weiter und träume von Deinem Kuschel Islam.

          Karl

          1. Auch wenn man Schice in Stoffwechsel-Endprodukt umbenennt, stinkt sie, Millionen Fliegen können sich nicht irren.

  6. bzgl. des – staatsangehörigkeitsausweises (gelber schein ), gem. RuSTAG , 1913, nach abstammung , § 4.1 und BGB, § 1, – wurden die afd- spitzen bereits seit dem jahr 2015 – von mir – ausführlich – informiert; antworten – leider : fehlanzeige !

  7. also die vorletzte Aufrichtigkeit war zu Kaisers Zeiten. Dann wurde Deutschland in Schutt und Asche gelegt. Dann der Versailler Vertrag mit der Weimarerer Parteienscheiße die im Schweinsgallopp alles den Deutschen nahmen und den Versailler Pestilenzen in den Rachen steckten. Dann kam einer der sagte; “ich will es nicht mehr mit ansehen das sich jedes Jahr 10.000 Deutsche selbst erhängen. Dann kamen 12 Jahre Glück für die Menschen, einfach mal informieren und bitte nicht irgendwelche Programme bedienen die nicht aus eigener Forschung entsprungen sind. Dann kamen wieder die die den ersten WK in Gang gebracht haben und haben wieder alles in Schutt und Asche gelegt und nun gehts in die dritte Runde. Wo ist das Problem diese Zusammenhänge zu erkennen. Was ist falch daran etwas nationales in sich zu tragen? In hab Acht Stellung will ich auch nicht durch die Gegend rennen, aber Achtung unter uns sollte es schon geben. Die Übervölkerung und Durchmischung und das Zukünftige eventl. Abschlachten muss ich nicht haben. Sollen die Gewalttäter hin gehen wo der Pfeffer wächst. Wir haben genug damit zu tun unsere eigenen Bekloppten in Zaun zu halten und massig müssen noch Gehirngereingt werden. Was ist Falsch an Sozial? Ab 32 gab es erstmal für jeden Deutschen einen Wintermantel = umsonst, denn es war etwas von deutschen für Deutsche hergestellt. Dann gab es als Nächstes ein eigenes Bett, denn nicht jeder in der viel gepriesenen Weimarer Parteienzeit hatte ein eigenes Bett = umsonst denn jeder Deutsche sollte mal wieder vernüftig schlafen können. All dies wird von der Geschichte verurteilt und ich frage mich dauernd warum? Sogar Putin äußerte sich bei seinen Rabinerfreunden = nein, national und sozial wollen wir nicht. die gesamte Welt wäre angesteckt worden und hätte sich gegenseitig angestachelt das es ihrer Bevölkerung besser gehe als der Bevölkerung des anderen Landes. “Erst hört uns Deutschland und dann die ganze Welt”, war ein Lied. Ich habe mich nicht verschrieben. Uns wurde eingetrichtert das Lied hieße erst gehört uns Deutschland dann die ganze Welt. Mit dem ge hat man uns verarscht wie beinahe mit der gesamten Geschichte dieser gemachten Lügenwelt. Aber sagen darf man rein garnichts weil dann sogar die Gehirngewaschenen über einen herfallen und verteufelnde Argumente bringen die in ihren Schädel eingebrannt sind.
    Ich wünsche mir nichts sehnlicher als das die Wahrheit voll uns ganz ans Tageslicht kommt, egal ob die Erde eine Scheibe oder Kugel ist. egal ob wir die Bösen auf dieser Erde sind oder die Guten, nur die Wahrheit ist Wahrheit. Lug und Trug haben wir wahrlich genug gefressen.
    Was ist drann das die CDU die AFD gegründet hat?
    Was ist drann an der Mondlandung?
    Was ist drann an der französichen Revolution?
    Was ist drann an deutscher Alleinschuld für alles Böse auf diesem Globus? Wir haben jedoch eine verkommene Regierung die Uranmunition verschießen lässt, verschenkt und verkauft und selbst angewendet. Das Gute wird vom Schatten missbraucht und merkt rein garnichts mehr. Es ist so bekloppt gemacht das es gegnseitig über sich herfällt, weil auf den Festplatten der Körper nur noch Scheiße eingebrannt ist. Der nicht sich SELBST Erkennende plappert nur die Programme seiner Installierungen. Es dauert etwas, soetwas zu begreifen und noch mehr Zeit um soetwas in sich abstellen zu können.
    Nur die Selbstreflektion bringt uns aus den Programmen raus.
    Drei Buchempfehlungen die ein wenig Wahrheit in den Raum geben. Hier mag jeder nachdenken welche Programme er in sich trägt.
    Sven Hedin “Deutschland und der Weltfriede”
    Gerard Menuhin ” Wahrheit sagen Teufel jagen”
    Jan van Helsing “Whistelblower”

    1. Hallo,

      “Sogar Putin äußerte sich bei seinen Rabinerfreunden = nein, national und sozial wollen wir nicht. die gesamte Welt wäre angesteckt worden und hätte sich gegenseitig angestachelt das es ihrer Bevölkerung besser gehe als der Bevölkerung des anderen Landes.”

      Hahaha, der ist gut. Und wer insziniert diesen ganzen Blödsinn? Genau dieser Putin, Obahma, Erdogan und wie sie alle heißen mögen, welche in ihren Herren-Freimaurerlogen hocken und sich über uns lustig machen, während wir und die Köppe einschlagen. 😉

      “…egal ob die Erde eine Scheibe oder Kugel ist.”

      Ach was, die Erde ist würfelförmig:

      http://www.danisch.de/blog/2011/08/11/verdammt-warum-ist-die-erde-nicht-wurfelformig/

      😉 🙂

      Freundliche Grüße

  8. hansk89
    24. AUGUST 2016 UM 23:30
    Hallo

    „Angst vor dem ISLAM“ – Jawoll, die habe ich! Der ISLAM besteht nun einmal nur aus Hass und dem Befehl der Tötung und Vernichtung von nicht Mohammedanern.“

    Blödsinn, die Gehirnwäsche scheint bei Dir leider gut funktioniert zu haben. Du kennst das Teile-Und-Herrsche Spiel? Angst sollte man nicht vor dem Islam haben, sondern vor Salafisten und dem IS!
    *******************
    Mir platzt gleich der Kragen.. Salafisten, Dschihadisten, Islamisten etc.pp. SIND DER ISLAM!! Die verhalten sich völlig ISLAM konform, so wie es unveränderlich im KORAN geschrieben steht. Dämlicher Klugschxxxxx!! Hast Du den KORAN schon mal gelesen??? Das ganze “Buch” besteht praktisch nur aus Tötungsbefehlen, Befehlen, wie “Ungläubige” zu quälen und zu töten sind.
    Und komm nicht mit dem alten Müll, “die Christen waren auch……” HEUTE (und schon IMMER) SCHLACHTEN DIE MOSLEMS AUF DIESER WELT!!
    Man, man, man…
    Lies den KORAN , da wird Dir nämlich schlecht.
    Schau Dir mal Videos von Brigitte Gabriel an, die erzählt Dir was über den gelebten und erlebten ISLAM. Oder Sabatina James. Brigitte kommt aus dem Libanon https://youtu.be/YOaPwxGx9cw (<– Video mit deutschen Untertiteln) und Sabatina ist EX Muslima.

  9. hansk89
    24. AUGUST 2016 UM 23:30
    ************************
    Hier noch etwas zum Nachdenken und zur Bildung über den mörderischen ISLAM:
    Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller):

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut.

    Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt:

    Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    1. Ruhig, ruhig, wenn’s so ist, dann ist’s halt so. Eine Frage habe ich aber noch, muss ich jetzt vor meinen muslimischen Bekannten Angst haben müssen, dass die mir irgendwann den Hals durchschneiden könnten, oder vertstehe ich da was falsch?

      Und in Bezug auf Christen kannst Du ja einmal hier nachlesen, was denen so alles durch den Kopf geht, fleißig unterstützt durch AfD. Nicht so blutrünstig aber genauso krank:

      https://wolfgangbrosche.wordpress.com/2015/08/08/fruehsexualisierung-was-soll-denn-das-sein/

      Freundliche Grüße

      1. Du willst es nicht verstehen??
        Ich habe NICHT behauptet, dass jeder MOSLEM ein gewaltbereiter Mörder ist, ABER: WER will bestimmen, bei WEM und WANN bei diesen MOSLEMS der im Kopf implantiere Chip des KORAN aktiviert wird? Meinst Du die werden Dir helfen, wenn zum heiligen Krieg (Dschihad -Heiliger Krieg der Muslime zur Verteidigung und Ausbreitung des Islams. ) gegen die “Ungläubigen” , Christen und Juden aufgerufen wird??
        Willst DU DAS FESTLEGEN??
        ALLE lesen dieses mörderische “Buch”, den KORAN! ALLE lesen das gleiche “Buch”! +++ Erdogan sagte im Kanal D TV über den Begriff “moderater Islam”, der im Westen oft zur Beschreibung seiner Partei AKP benutzt wird:
        “Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.” ++++
        Dem MOSLEM ist es unter Todesstrafe verboten, diesen KORAN zu verändern.
        Dieses Buch trieft nun einmal vor Hass und Gewalt gegen alles NICHT Mohammedanische.
        +++ENDE+++

Schreibe einen Kommentar