Die ehrlichsten Minuten im Fernsehn

Hier eine Szene aus der TV-Serie “The Newsroom” des Oscarpreisträger Aaron Sorkin, welche die Wahrheit über den Zustand von Amerika beschreibt. Die Serie zeigt den Alltag der Nachrichtenredaktion eines fiktiven Kabelsenders.

Ein junge Frau aus dem Publikum fragt das Expertenteam auf der Bühne: “Können Sie erklären warum die USA das großartigste Land der Welt ist?” Darauf bekommt sie eine Antwort die nicht die üblichen Propagandalügen beinhaltet, sondern die Wahrheit beschreibt:

“Wir sind nicht daß großartigste Land der Welt, das ist meine Antwort. Wir sind 7. in der Alphabetisierung, 27. in der Mathematik, 22. in der Wissenschaft, 49. in der Lebenserwartung, 178. in der Kindersterblichkeit, 3. im Durchschnittseinkommen, 4. in der Arbeitsbevölkerung und 4. bei den Exporten.

Wir führen die Welt nur in drei Kategorien an. In der Anzahl Menschen die in Gefängnissen sitzen, in der Anzahl Leuten die glauben Engel gibt es wirklich und in den Verteidigungsausgaben, wo mir mehr ausgeben als die nächsten 27 Länder zusammen, davon sind 25 unsere Alliierten.

Wenn sie fragen, was macht uns zum großartigsten Land der Welt, dann hab ich keine verdammte Ahnung von was sie reden. Wegen dem Yosemite Nationalpark?

Es war einmal so. Wir standen für das was richtig war. Wir kämpften für Gerechtigkeit. Wir verabschiedeten Gesetze aus moralischen Gründen. Wir kämpften gegen die Armut und nicht gegen die Armen. Wir opferten uns und kümmerten uns um unsere Nachbarn. Wir machten das was wir sagten. Wir haben nicht damit geprahlt.

Wir haben tolle Sachen auf den modernsten technologischen Errungenschaften gebaut. Wir haben den Weltraum erforscht. Wir besiegten Krankheiten. Wir förderten der Welt besten Künstler und wir hatten mal der Welt beste Wirtschaft. Wir haben nach den Sternen gegriffen und handelten wie Männer. Wir strebten nach Intelligenz und haben sie nicht belächelt. Wir waren nicht so voller Angst wie jetzt.

Wir waren das alles und haben das alles gemacht weil wir informiert waren. Durch großartige Menschen die wir verehrt haben. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen es gibt eins. Amerika ist nicht mehr das großartigste Land der Welt. Genug gesagt?”

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

3 Gedanken zu „Die ehrlichsten Minuten im Fernsehn“

  1. Wir haben tolle Sachen auf den modernsten technologischen Errungenschaften gebaut. Wir haben den Weltraum erforscht. Wir besiegten Krankheiten. Wir förderten der Welt besten Künstler und wir hatten mal der Welt beste Wirtschaft. Wir haben nach den Sternen gegriffen und handelten wie Männer. Wir strebten nach Intelligenz und haben sie nicht belächelt. Wir waren nicht so voller Angst wie jetzt.

    Also dieser Beitrag ist großartig und der Klassiker dessen, was wir derzeit überall finden, dieselbe Schablone überall.

    Mit einem Fremdwort: Captatio benevolentiae

    Erst wird man seidenweich mit milden Worten abgeholt und dann, etwas später, fliegt einem die Propaganda um die Ohren.

    Vorbei die milden Worte und der Wille Wohlwollen zu erheischen hat seinen Dienst erledigt.

    Die oben zitierte Textpassage ist auch so eine Propagandamassage, die die Rampe des einsichtigen, kritischen Experten braucht um dann dafür voll auszuholen und abzuheben: wo zum Donner waren die USA jemals das, was der da meint zu sehen??

    Wann waren die USA so menschlich, so wunderbar, so gut, so erfinderisch, wenn sie etwas nicht geklaut haben??

    Sie waren also auf dem Mond? Ach echt? Sie haben Krankheiten besiegt: ach ja welche, die Krankheit der Anderen, deren ärgstes Symptom Freiheit hieß?? Sie haben besiegt…, nur um neue Krankheiten auszubringen – ihr Militärslogan: “join the army, see other countries, meet different people and kill them”, das war alles, was dieses Land fertig gebracht hat und unterm Strich finde ich quantitativ nur noch weniges im Vergleich zu dem, was sie hinterlassen haben, das sehenswert ist; wie RoundUp Ready hinterläßt eine Überdosis USA nur noch leblos uniformiertes Land und eine tote Bevölkerung: alles klinisch rein nach US-Standart! Mal abgesehen von all den kingsize Formaten, für die das Großmachtgetöse der USA herhält, am ekeligsten noch deren Nationalgesumse on dem sie die Frechheit haben “Gott” anzurufen. Das ist noch elender, wie die verkiffte Janis Joplin, die sich von selbigem einen Mercedes Benz wünschte, weil ihre abgefuckten Kifferkumpels BMW fahren. Danke an Amerika, da weiß man was man hat und sei es nur, dass man weiß, wo international der Mülleimer steht. Rein ideologisch und auf die Stilart der Lügen bezogen.

    “Wir waren das alles und haben das alles gemacht weil wir informiert waren. Durch großartige Menschen, die wir verehrt haben. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen es gibt eins. Amerika ist nicht mehr das großartigste Land der Welt. Genug gesagt?“

    Nein, ihr wart das nie, ihr wärt das gerne gewesen, aber da kamen das Fressen, die goldenen Möve, das braune Zuckerwasser, der CIA, FBI, NSA und die 200 anderen Meinungbildungsinstitute dazwischen und v.a. die Traumfabrik und die desaströse Einstellung zu dem, was Leben ist, egal, ob an Kliniken, Schulen, Kindergärten, auf dem Schlachtfeld… ihr wart schon immer ein Haufen Megaillusionisten und alles Große was ihr hervorbrachtet, war stets die größte Illusion, die noch größer war, als der alte Kontinent es sich getraut hätte.

    Ihr habt die Freiheit durch die Illusion von Freiheit und den Frieden durch die Illusion von Frieden vermittels der Droge Porno und Magie groß gemacht.

    Ihr seid die größten ….

  2. “Sie waren also auf dem Mond?”

    Sagt er ja nicht, sondern:
    “Wir erforschten das Universum…, und griffen nach den Sternen.”

    Für die Kabbalisten hat der Begriff Universum eine ganz andere Bedeutung. Für sie ist es der dreidimensionale kubische Raum, den man nicht verlassen kann. Das ist IHR Kosmos!

    Demnach ist das gar nicht so weit hergeholt, was der Typ das schwafelt.

    Und die anderen Dinge? Na ja, kommt immer darauf an, in welchem Interesse da gehandelt wird! 🙂

    Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar