Baldrian-News, eine neue Masche?

In lerzter Zeit häufen sich News, deren Wahrheitsgehalt sich nicht gut überprüfen lässt.

Dennoch gehen diese Nachrichten in Facebook durch die Decke. Offenbar sollen die helfen, die Seele zu beruhigen. Es passiert etwas, ohne das man selber was tun muss.

Das hat was wie einen Führer-Ersatz. Ich verdächtige die News von der Besetzung der FED, auch die News, das die Alliierten nun dem illegalen Treiben der BRD nicht länger zusehen. Offensichtlich resultiert nichts aus diesen beiden Ereignissen…. es werden nicht reihenweise Richter und Gerichtsvollzieher festgenommen, auch gibt es den Dollar offenbar noch als Privatzahlzettel.

Baldrian-News habe ich mal als Kunstwort genommen. Als Blog habe ich kein Interesse, Menschen wissentlich falsch zu informieren. Natürlich werden auch News professionell erschwindelt und verbreitet, um dann die Poster in Facebook und Blogs als Lügner hinzustellen.

Das ist auch ein Mittel.

Daher die Bitte: wenn etwas offensichtlich falsch ist, dann kann es gerne grade gerückt werden. Vielleicht ein guter Weg, um unsinnige Nachrichten und die Hoffnung auf ein rettendes Ereignis von aussen zu relativieren.

Denn: wir müssen uns ändern. Und wir sind viel mehr als wir denken. Das erlebe ich fast jeden Tag.

Ein Gedanke zu „Baldrian-News, eine neue Masche?“

  1. Wahrheit oder Lüge ist das Resultat einer Beurteilung, die nichts mit einer Sache selbst zu tun hat. Am Ende steht immer die Teilung = Herrschaft!

    Wenn wir es lernen, einen Schritt zurück zu treten, und einfach nur Beobachter zu sein, dann brauchen wir die Beurteilung gar nicht. Dann bleiben wir in der Einheit = Gemeinschaft!

    Psychlogie, wie lernen wir die Herrschaft zu beenden?
    🙂

Schreibe einen Kommentar