Zwangsversteigerung 22.10.2015 Amtsgericht Minden

Ihr Lieben,

liebe Mitstreiter für Gerechtigkeit und Freiheit,

ich möchte Euch ganz HERZlich einladen zu einem für mich sehr wichtigen Termin. Nun darf ich meinen Beitrag leisten um in der „Höhle des Löwen“ das BRiD-Zwangsystem aufzuweichen. Es geht um den Zwangsversteigerungstermin meines Hauses

am Donnerstag, 22. Oktober 2015, um 9 Uhr

Amtsgericht Minden, Königswall 8, Saal 220 im Erdgeschoss.

Mein Wunsch ist, dass wir mit möglichst vielen Prozessbeobachtern dort erscheinen, denn erst vor vielen Menschen hat das System Respekt.

Geistige, strategische Ausrichtung

Im ersten Schritt gilt es die Räumlichkeiten in diesem Gerichtszentrum von den dunklen Energien zu reinigen. Das können wir auch schon im Vorfeld tun. Immer wenn Ihr den Impuls habt sendet (betet) einfach gute Absichten dorthin und stellt im Geiste z.B. violette Lichtsäulen auf oder ein großes Goldenes gleichschenkliges Kreuz (Ø 500m) auf dem Mindener Amtsgerichtsgebäude; in Liebe, ohne Verdruss.

Der zweite Schritt könnte so aussehen, dass wir uns mit ein paar Leuten vorher (vielleicht eine halbe Stunde vor dem Termin) auf dem Gerichtsvorplatz treffen und ein gemeinsames Gebet sprechen, mit dem Inhalt, dass sich alles zum Besten entfalten möge.

Ein Beispiel: „ICH BIN die erhabene, sieghafte Gegenwart, die dieses Gericht hier erfüllt !“

Gemeinsame geistige Kraft im Gerichtssaal

Im dritten Schritt, im Gerichtssaal, sollten wir uns alle so liebevoll wie möglich im HERZen ausrichten, auch wenn es schwer fällt, wegen der zu erwartenden Willkür und Ungerechtigkeit. Die Liebe ist die stärkste Kraft. Wir werden dann alle eine gemeinschaftliche geistige Kraft aufbauen, um unsere Position in diesem Raum zu halten. Zum Beispiel durch folgende innere Gespräche:

ICH BIN das GESETZ !

ICH BIN die GERECHTIGKEIT !

ICH BIN der RICHTER !

ICH BIN das GERICHT !

Hier wird nur GÖTTLICHE GERECHTIGKEIT vollzogen !

Werden nach unserem Empfinden Lügen gesprochen oder wir fühlen Willkür, Rechtsbeugung o.dgl. können wir in unserem Inneren immer wieder die Worte sagen:

Ich habe keine Übereinstimmung mit dem Gesagten !

Ich habe keine Übereinstimmung mit dem Gesagten !

Ich habe keine Übereinstimmung mit dem Gesagten !

Die Wahrheit sieht anders aus!

Wir kommen der Wahrheit immer näher!

Trotz Willkür wird die Zukunft schön!

Hier wird nur GÖTTLICHE GERECHTIGKEIT vollzogen !

Mit der klaren, bestimmten und liebevollen Ausrichtung, vor allem gemeinsam, werden wir Berge versetzen. Dafür stehen wir. Alle dunklen Energien werden dann wegfliegen. Dabei zählt jeder Mensch, insbesondere die anwesenden Menschen. Denn mit jedem weiteren „Mitstreiter“ werden wir ungleich stärker. Die Kraft vermehrt sich dabei potentiell !

Die liebevolle Absicht zählt. Wir haben Vertrauen und glauben an die GÖTTLICHE GERECHTIGKEIT.

Erscheinungsbild

Wie bereits gesagt: jeder Einzelne zählt. Es ist davon auszugehen, dass wir Ton- oder Bildaufnahmen nicht machen dürfen, was natürlich wichtig ist. Aber wenn wir mögen können wir uns jeder einen kleinen Block/Zettel mit Stift mitbringen und so tun, als wenn wir alles mitschreiben würden.

Selbst ein gemeinsamer „Sprech-Chor“ wäre denkbar, wenn es dienlich ist, damit sie endlich wachwerden mögen. Schaut in diesem Zusammenhang bitte folgendes kurzes Video an … es tut sich was in Deutschland:

Ich finde das sehr beeindruckend was dort in Erfurt vor der Thüringer Staatskanzlei geschehen ist. Wenn man sich da in die Verantwortlichen „hinter den sicheren Behördenfenstern“ mal hineinfühlt …

Also: ich freue mich über Jeden, der mich bei diesem Termin mit unterstützt. Vielleicht könnt Ihr mir auch eine kurze Nachricht schicken …

und möglicherweise gibt’s ja noch weitere Ideen.

Dieses Schreiben darf gerne weitergeleitet werden.

D A N K E  –  D A N K E  –  D A N K E

HERZlichst, Euer

wolfgang aus der Familie [s p i e r ]

Einladung zur Zwangsversteigerung

35 Gedanken zu „Zwangsversteigerung 22.10.2015 Amtsgericht Minden“

  1. So ein Esoterik-Käse hier auf dieser Seite macht das Ganze für Neuankömmlinge mehr als unseriös. Es hätte doch gereicht, einen Aufruf ohne diesen Esoterik-Kram zu posten.

    Diese Esoterik-Schiene hat schon im 3 . Reich super geklappt – werdet endlich wach und findet zu Euren wahren Wurzeln zurück!!!

  2. Das wäre so eine Geschichte, an der ich gern dabei gewesen wäre, denn mein selbst gebautes Haus würde mir vor 15 Jahren auch genommen.

    Was ist der Hintergrund? Probleme mit der Rückzahlung des Kredites? Da gibt es einen Verein, welcher erfolgreich gegen Banken klagen, weil sie die Geldschöpfung offen legen und nachweisen, dass der Bank kein Verlust entsteht, weil das Geld vorher nicht existiert hat.

    Ich finde es trotzdem schön, dass du/er so wut- & angsfrei mit der Situation umgeht. Wird irgendwo Hilfe gebraucht in Berlin (komme hier schlecht weg), dann bin ich gerne dabei!

    Alles liebe
    Frank

    1. Lieber Frank,
      hab Dank für Deine Hilfsbereitschaft. Vielleicht magst Du mir den Verein nennen, der erfolgreich gegen Banken klagt. Ich hatte meinen Banken seinerzeit auch in dieser Richtung Fragen gestellt, z.B. welch Schaden ihnen den nun entstanden sei. Erwartungsgemäß antworteten sie darauf nicht. Die eine Bank leitete dann umgehend die ZV bei Gericht ein.
      Bei der anderen Bank hatte ich dann einen persönlichen Gesprächstermin, zu dem ich mit einem Zeugen ging. Ich bat um die Vorlage meines von mir seinerzeit unterschriebenen Kreditvertrages im Original, mit der Begründung, dass ich Rechtssicherheit haben möchte. Nach längerem Winden ihrerseits überreichte mir schließlich eine Mitarbeiterin im Gespräch, jedoch offensichtlich widerwillig, einen Vertrag mit den Worten: „Hier haben Sie ihren Original-Vertrag !“, wie gesagt in einem unhöflichen Ton. Nach genauem Hinsehen stellte ich dann, mit meinem Zeugen, fest, dass dieser Vertrag lediglich eine Kopie war. Ich konnte das an meiner Unterschrift erkennen, die auf dieser Kopie in schwarz zu lesen war und ich seinerzeit den Vertrag, Gott sei Dank, mit blauem Kugelschreiber unterzeichnet hatte. Mein Original hatte ich zum Vergleich dabei; so konnte ich das ja auch nur erkennen. Ich gab dann diese Kopie zurück, mit der Bemerkung, dass das jetzt wahrlich nicht gut ist, dass sie mir eine Kopie als ein Original vortäuschen würden. Darauf stand der Leiter der „Kreditabteilung für schwierige Fälle“ auf und sagte, dass das Gespräch hiermit zu Ende wäre und wir nunmehr den Raum verlassen sollten.
      Ich schreibe das hier etwas ausführlicher, da dieses wohl wahrscheinlich einmalige „Erlebnis“ bekannt wird.
      HERZliche Grüße,
      wolfgang

      1. Es ist der Kredit-Opfer-Hilfe-Verein von und mit Franz Hörmann, zumindest wurde er von ihm ins Leben gerufen. Der Hintergrund ist der Nachweis, dass den Banken bei Schwierigkeiten der Rückzahlung von Krediten kein Schaden entsteht, weil das Geld vorher nicht da war!
        Das Geld entsteht eben erst mit der Kreditvergabe als Zahl, und ist keinesfalls von Anlegern ausgeborgt!

        http://www.lichtsprache-online.com/aktuelles/klage-gegen-banken/
        https://www.kreditopferhilfe.net/de/

        LG

        1. Lieber Frank,
          ganz HERZlichen Dank für die Adressen. Da werde ich alsbald Kontakt zu aufnehmen. Mir ist Franz Hörmann ebenfalls ein Begriff und das „Geldschöpfprogramm“ der Banken ist bereits durchschaut. Nun dürfen wir diese Erkenntnisse nach Außen tragen. DANKE – DANKE – DANKE…
          Liebe Grüße, wolfgang

  3. Ich hab auch nicht gesagt, daß er mit dem 3. Reich was zu tun hat. Ich sagte nur, daß diese Esoterik-Schiene viele im 3. Reich auch verblendet hat. Das ist ja wohl ein Unterschied.

    Ich denke, wir sind gemeinsam auf dem Weg, die Situation hier zum Positiven zu verändern. Wie soll das mit einem derartigen induzierten Aberglauben gehen?

    1. Hallo ‘Aufklärung tut not‘,
      ich habe etwas länger gebraucht und überlegt ob und was zu antworten ist. Ich finde es schade, dass Du einen solchen Aufruf auf die Esoterische Schiene reduzierst. Das hat auch nichts mit Aberglauben zu tun, sondern tiefes, geistiges Wissen. Wenn Du magst, möchte ich Dich freundlich bitten, Dich mit den Geistigen Gesetzen auseinander zu setzen. Weist Du: wir sind alle Geistwesen, ob uns das nun passt oder nicht. Es kommt immer zuerst der Geist und erst viel später die Materie resp. Materialisation. Wenn der Geist zum Beispiel durch ein aufrichtiges Gebet rein gehalten wird, wenn der Same ein reiner ist, dann ist auch das Ergebnis, die Frucht, eine Reine. Jesus sagte einst: „An den Früchten und Taten werdet ihr sie erkennen!“
      Das soll hier keine Belehrung sein sondern nur ein wohlgemeinter Rat sich geistig möglichst rein auszurichten … dann werden wir auch das ernten, was wir uns wünschen; was die meisten Menschen, einschließlich ich selbst, wohl mit Liebe, Frieden, Freundschaft, Freiheit, Wohlstand beschreiben würden.
      GOTT segne Dich, lieber Unbekannter oder liebe Unbekannte.
      Liebe Grüße, wolfgang

  4. Hallo Detlev,

    was ist für einen Richter so schwer an “das Land, das sich BRD nennen möchte, ist eine non governmental organiziation” zu verstehen? Kein Staat, kein staatliches Gesetz !

    Bald knallt es sowieso und dann wird wohl das >Große Reinemachen< folgen und die Wendehälse sich auf die neuen "alten" Posten stürzen…

    Widerlich, der schlimmste Feind eines Deutschen ist ein anderer Deutscher (und das Ausland lacht sich ein 2. Loch in den Hintern !)

  5. Ich meine auch, es wäre gut zu wissen, warum es zu dieser Versteigerung gekommen ist. War es unverschuldet, Krankheit, finanzielle Notlage oder durch exzessives Konsumverhalten ?
    Man sollte schon wissen, worum es geht und worauf man sich, auch bei einer Hilfe einlässt.

    1. Lieber Tommy,
      Danke für Deinen Beitrag und Anteilnahme. Ursache war zunächst eine finanzielle Notlage aus der einfachen Tatsache heraus, dass die Geschäfte schlecht gelaufen sind und leider immer noch bescheiden laufen. Dazu darf ich weiter erläutern, dass ich schon immer selbständig war. Ich bin Erfinder von nachhaltigen Wasseraufbereitungssystemen, hoch energetisch, wartungsfrei, ohne Folgekosten. Wenn also wenig Umsätze geschehen passiert sehr schnell eine finanzielle Notlage. Darüberhinaus stecke ich nicht im Harz-IV-System, habe keine Kranken- und Rentenversicherung. Somit bin ich voll und ganz für mich selbst verantwortlich.
      Da ich ein gläubiger Mensch bin, weiß ich auch, dass ich mir das alles selbst kreiert habe. Es gibt in dem Sinne auch keine Schuldigen. Vor Gott gibt es auch keine Schuld. Das sind alles nur Erfahrungen, die wir hier auf dieser Erde machen wollen; nicht mehr und nicht weniger. Jedoch macht uns unser Finanzsystem zu Schuldigen, zu Sklaven. Banken schaffen Geld aus dem Nichts. Sie buchen einfach eine imaginäre Zahl auf einem imaginären Konto; einfach so, ohne Gegenwert. Und dann versklaven sie uns mit „ihren“ Schulden.
      Nun haben wir das System erkannt (wir haben diese Erfahrung machen dürfen) und nunmehr stimme ich mit diesem System nicht mehr überein. Dazu muß man sich dann zur Wehr setzen. Offensichtlich habe ich es mir mit dieser Erfahrung zur Aufgabe gemacht dieses System bzgl der Banken-Kredit-Problematik durch Aufklärung aufzuweichen.

      HERZliche Grüße, wolfgang

    1. Hallo Tuileries,

      wie kommst Du darauf, dass die “Mitstreiter von Detlef” kontraproduktiv für das Zwangsversteigerungsverfahren sein sollen? Was spricht dagegen, dass möglichst viele Zeugen den Prozess beobachten?
      Ich beobachte nur, dass sich Wolfgang und Detlefs Mitstreiter an Gesetze halten und lediglich darum kämpfen, dass sich das BRD -System auch selbst an Recht und Gesetz hält.
      Gruß Wolfgang

    1. Ich möchte es noch einmal betonen, ich bin kein Jurist, beschäftige mich aber geraume Zeit auch mit diesem Thema, und deshalb fällt mir auch die juristische Spitzfindigkeit in diesem Schreiben auf!

      Hier geht es um Eigentum von Grund & Boden. Natürlich kannst du nicht enteignet werden, weil du nie Eigentümer gewesen bist, das leutet doch ein! Demzufolge wäre auch eine Zwangsmaßnahme (für eine Enteignung) vollkommen überflüssig. Der Rechtsstreit geht also nicht um das Eigentum, sondern um den juristischen Begriff “Besitz”. Über den Besitz gibt es aber in diesem Schreiben keine Aussage!

      Besitz:
      http://lexikon.jura-basic.de/aufruf.php?file=3&pp=3&art=4&lexi=Recht&input=&find=Besitzer

  6. Hallo Wolfgang,
    ich hätte noch einen Tipp für Dich. Lade Dir aus dem Internet eine -EidesstattlicheVersicherung-runter. Es gibt diese auf anderen Heimseiten(wirsindeins usw.) Sie ist “blanko”und genau auf den Richter zugeschnitten, vordere den Richter vor der Verhandlung auf diese ausfüllen!!! Der Richter soll darin bestätigen das er als zugelassener vom Staat vereidigter Richter tätig ist!!! Und teile dem Richter mit das Du Prozessbeobachter dabei hast!!! Sage dem Richter das deine Beobachter als Zeugen beim Int. Gerichtshof (in Den Haag) aussagen werden wenn Du Ihn verklagst weil er als Privatrichter tätig ist!!! Weil… kein Staat = kein zugelassener Richter/Beamter = kein Amtseid!!!
    Wenn es eine öffentliche Verhandlung ist könnt ihr Tonaufnahmen mit schneiden oder Smartphonfilme machen(bischen versteckt 😉
    Im Geiste bei Dir 🙂
    Lg.
    Jens

  7. @wolfgang spier
    1. Oktober 2015 um 12:00
    “Ich hatte meinen Banken seinerzeit auch in dieser Richtung Fragen gestellt, z.B. welcher Schaden ihnen den nun entstanden sei. Erwartungsgemäß antworteten sie darauf nicht.”

    Hallo,

    ja klar antworten die darauf nicht, aus dem einfachen Grund, weil den Banken nie ein Schaden entsteht!!! 😉

    Denn diese Vorgehensweise wurde einmal im Schülerbuch “Geld und Geldpolitik” von 2009 der Deutschen Bundesbank unter der Rubrik:
    “Das Bankensystem – 4.4 Die Giralgeldschöpfung” ganz einfach erklärt!

    Wenn man sich jetzt die neuste Ausgabe von 2015
    herrunterläd,

    http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Service/Schule_und_Bildung/Unterrichtsmaterialien/Sekundarstufe_2/sekundarstufe_2.html

    wird man unter dieser Rubrik seltsamerweise keine Erklärungen mehr finden, sondern etwas komplizierter unter der Rubrik:
    “3. Das Buchgeld – 3.5 Geldschöpfung ”.

    Tja, die Wahrheit war wohl zu offenkundig 🙂 , aber es existiert noch eine alte Beschreibung mit Kommentaren im Netz:

    http://www.zeitpunkt.ch/fileadmin/download/ZP_113/Geldschoepfung-die_Wahrheit__ist_offiziell_113.pdf

    Aber dem ist ja noch nicht die Krone aufgesetzt! Wenn man sich jetzt diese Beschreibungen einmal genau anschaut, stellt man fest, dass nicht nur Giralgeld auf des Schuldners Konto (Passivseite) erzeugt, sondern auch gleichzeitig der gleiche Betrag in des Gläubigers Bilanzen (Aktivseite) als zurückgezahlt verbucht wird!

    Hier findet, ohne das man es bemerkt eine Täuschung, ja man kann sagen, ein Betrug statt!

    Wenn man jetzt aus irgend einem Grund mit die Zahlungen rückfällig wird, wird die Bank u.U. die Zahlungen gerichtlich einklagen wollen.
    Jetzt sollte man als Kunde unbedingt wissen, dass die Bank eine FIRMA ist und und nun das Handels- und Vertragsgesetz, oder der Uniform Comercial Code, auch unter UCC bekannt, in Kraft tritt.

    Die Bank dürfte nun mit ihrer Klage keine Chance haben, da

    1.) ein Kreditvertrag von beiden Seiten unterschrieben sein muss, und auf dem Vertrag ist meist nur die Unterschrift des Kunden oder nur eine Paraphe seitens der Bank ersichtlich (§126 BGB), und trotz allem verbucht die Bank in ihren Bilanzen den Kreditbetrag als bereits zurückgezahlt. 😉

    2.) der Kunde keinen reellen Gegenwert von der Bank erhält , sondern nur virtuelle Zahlen im Computer oder wie es auch so schön heißt, nur heiße Luft. 🙂

    3.) die Bank wohl kaum ihre Buchhaltung vor dem Handelsgericht offen legen wird, denn der Betrug würde ja sofort auffliegen, was der Bank letztendlich das Genick brechen würde (siehe dazu auch UCC 1-308)! 🙂

    Zum Abschluss:
    kein Kunde schadet einer Bank, wenn er den Kredit nicht mehr zurückzahlen kann oder will, weil sie das “Geld” bereits mit dem Kreditantrag sich selber zurückgezahlt hat, deshalb sollte man ruhig sagen, dass man bezahlen möchte, aber nur dann, wenn die Buchhaltung auch offen gelegt wird!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=W8W5DIy4BMg&feature=youtu.be

    Freundliche Grüße

    1. Und wenn man zudem noch eine Kreditausfallversicherung bezahlt hat wegen Mangel an sonstiger Sicherung. Man sieht also, die machen niemals Verluste, im Gegenteil, die sind immer fein raus, oft doppelt und dreifach.

  8. Mein persönlicher Fall läuft gerade ab:

    9 Immobilien mit insgesamt 45 bedürftigen Mietern und teilweise gewerblichen Flächen, alle in Zwangsverwaltung, 3 schon zwangsversteigert ,
    Kapitaldienst immer geleistet, Werte der Häuser durch Bank heruntergedrückt usw.

    Wenn ich nicht gläubig sein dürfte, würde ich auf dieser Welt nicht mehr wandeln. . .

    1. ja, alles konnte bis zur Übernahme der Zwangsverwaltung aus den Mieten gezahlt werden.
      Kündigungsgrund
      1. Werte der Immobilien “durch Bank herunterbewertet”
      trotz (oder wegen) 8-18 Prozent Kaltmietrendite
      2. Immobilien waren auf meiner privaten Seite, aber auf meiner gewerblichen Seite (kl. Handwerksbetrieb) waren die Einnahmen durch (überstandene) Erkrankung gemindert
      aber: die Bank hat immer den Kapitaldienst aus den Mieten erhalten. . !!!

    2. zur Umstrukturierung:
      Bei der finanzierenden Bank hatte ich mich schon seit Jahren gegen geforderte Nachsicherungen in Bezug auf einen Teil der Finanzierung durch Fremdwährungsdarlehen (Schweizer Franken) gewehrt. . aber dann doch nachgezahlt.
      Wenn das Thema bei den Alternativbanken auf den Tisch kam. . . war Schluß.

      1. Ihr Lieben,
        das Verfahren soll in die zweite Runde gehen am 28.Januar 2016. Vielleicht haben wir alle es bis dahin geschafft, dass es möglicherweise gar nicht mehr zu diesem Termin kommt.
        Das große Bluff-System, das „Spiel mit der Angst“ seitens der „Scheinbehörden“ funktioniert nicht mehr. Je weniger Angst, je weniger Aufmerksamkeit wir diesem System geben, umso eher wird es sich wandeln. DANKE …
        HERZlichst, wolfgang

Schreibe einen Kommentar