vom Land der Dichter und Denker

Als ich von den Planungen und Ideen gehört habe, das mit Steuergelder feministische Erotikfilme mit Steuergeldern gefördert werden sollen, musste ich unweigerlich auf den Kalender schauen. Es war NICHT der 1. April.

Inzwischen sind diese glorreichen Ideen ja auch in der internationalen Presse vorgedrungen. Naja, auf der einen Seite ist es natürlich für die GEZ schade. Auf der anderen Seite ist es natürlich gewollt, die Schafe genau in eine Richtung zu treiben: AfD.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-5820971/Germany-set-make-educational-state-funded-feminist-pornography-combat-sexist-stereotypes.html

Dafür ist man sich für keine Kriegslist zu schade.

Nein, ich stimme dem NICHT zu. Unser Land transformiert von dem Land der Dichter und Denker zur Restmülltonne oder -tonnin… political correctness sollte ja sein.

Schreibe einen Kommentar