Buchführung und Buchführung

https://www.bitchute.com/video/BUZTbRRUt5ks/

jetzt auch mit dem YT Videolink.

2 Gedanken zu „Buchführung und Buchführung“

  1. Das ist mir noch aus der Schule, Wirtschaftgymnasium geläufig, in der Handelsschule wurden die Anfänge dafür gelegt. Habe auf dem 2. Bildungsweg damals Abitur gemacht, nach 2 Jahren Wirtschafts-Abi und noch 1 Jahr drangehängt, is zum Vollabitur. Ich wolte ja Medizin studieren. Aber zu blöde, 1 + 1 zusammenzuzählen, weil ja erst jetzt alles herauskommt. Den Kopf voller Müll mußte ich erst über 60 werden, um das zu benutzen.
    Danke für diese Infos, immer wieder wertvoll, hier auf diese Webseite zuzugreifen.

  2. Ich habe mir nun das obere Vid zur Buchführung zum 3. Mal
    angehört, werde aber aus der Darstellung nicht schlau.
    Fakt ist, und das weiß ich mit Bestimmtheit, in einer öffentlichen Einrichtung, und die Stromversorgung gehört dazu, dürfen nur die Kosten umgelegt werden, wie es am Ende des Vids auch gesagt wurde, die tatsächlich anfallen.
    Es dürfen keine Gewinne generiert werden !!!

    Aus den Unterlagen der Anna von Reitz weiß ich, dass es
    in U.S.-Amerika so ist, und so läuft es auch bei uns, dass die
    Versorgungsfirmen die gleichen Rechnungen, die sie uns
    präsentieren, der Regierung präsentieren und das diese
    Rechnungen aus den Steuergeldern bezahlt werden.
    Und damit ist die Bilanz der Versorgungsfirmen ausgeglichen.
    Wir müssen dabei im Hinterkopf behalten, dass die Versorgungsfirmen nur Unterfirmen der Regierung sind,
    die auch nur eine Dienstleistungsfirma ist, betrieben von
    den Banken.

    Die Rechnungen, die wir erhalten, sind an unserem
    Strohmann (auch als Firma deklariert) adressiert,
    haben also mit uns, die natürliche Person, bestehend aus Fleisch und Blut, nichts zu tun und wer diese Rechnungen
    nicht begleicht, wird bedroht und bei Nichtzahlung vom
    Netz getrennt.
    Diese Rechnungen sind in Wirklichkeit keine Rechnungen,
    sondern Gutscheine für den Strohmann , der wiederum
    eine Unterfirma der Versorgungsfirma ist. Der Strohmann
    gehört sozusagen mit zur Bilanz der Versorgungsfirma,
    die schon ausgeglichen ist.

    Werden nun diese Rechnungen von den natürlichen
    Personen, also von uns, beglichen, erhält die Versorgungs-
    firma den gleichen Betrag noch einmal, also ein 2. Mal.
    Dieser Betrag steht für Investitionen zur Verfügung oder
    verschwindet in den Taschen der Betreiber der Versorgungsunternehmen.

Schreibe einen Kommentar