Update 1: Prozessbeobachter Bocholt 28.06.2016

Ein Freund braucht Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!! Adrian Heta hat einen Gerichtstermin !!! WIR Bitte um Prozessbeobachter / Zeugen !!!
Wann? Am 28.06.2016
AMTSGERICHT Bocholt
46399 Bocholt, Benölkenplatz 2 Beginn der Kasperleveranstaltung um12:00 Uhr Danke im Voraus, und Denke daran Du bist der Nächste, der UNSERE Hilfe braucht!

Das Aufmerksamkeits T-Shirt

wenn man sich kenntlich machen will…

Also, wie ging die Gerichtsverhandlung ab? Der Richter stellte sich die meiste Zeit auf stur wenn es darum ging, das er sich legitimieren soll oder das er beweisen soll, das er ein staatlicher Richter ist. Ist er nicht, es ist ein Handelsgericht, welches für die BRD die besten finanziellen Ergebnisse erzielen sollen.

Somit war eine Verurteilung nur folgerichtig. Obwohl 2 Zeugen überhaupt nix mit dem Fall zu tun hatten, ein Zeuge sich trotz Elefantengedächnis sich einen zurecht stammélte und der Hauptzeuge einfach nur idiotisch beschrieben hat, das er bei der Post AG (einer Firma) Beamter sei. Und er wurde sogar unter Eid genommen.

Es zeigt sich auch: es ist wichtig, wieder staatliche Verhältnisse herzustellen. Welches Recht kann denn so ein Handelsrichter für sich beanspruchen?

Ob der Richter dieses Urteil auch unterschreibt? Mit seinem vollen Namen?

Jeder sollte mal Akteneinsicht nehmen und die Urschriften verlangen und sich kopieren lassen. Ob die dann wohl korrekt von einem Richter unterschrieben wurden?

Letztendlich muss man dem Gericht mal einen Dank aussprechen. es waren einige unter den Prozessbeobachtern, die jenes Schauspiel bislang nicht glauben konnten. Solche Menschen sind mit Worten und Argumenten kaum umzustimmen, alleine eine Gerichtsverhandlung reichte aus. Die Zahl der Mitstreiter wächst unaufhörlich. Danke dafür.

Übrigens: so sehen die Urkunden aus, welche die Postbediensteten zurücksenden… es sind keine Beamten….

urkunden-gb02 urkunden-gb01

Update 1:

beamtenurkunde

So sieht eine Postbeamtenurkunde aus. Man bekommt die Eigenschaft eines Beamten verliehen.

Die Kirchenländereien können natürlich Beamte ernennen, die aber keine hoheitlichen Funktionen mehr haben. Sie werden in einem Dienstverhältnis übernommen, weswegen sie nur Dienstausweise haben.

So werden also beide Seiten verarscht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

54 Gedanken zu „Update 1: Prozessbeobachter Bocholt 28.06.2016“

  1. Text an diese Gan…

    Ich habe Ihr Schreiben als Angebot erkannt. Ich verteidige mich selber und benenne Zeugen zu laden über das Gericht:
    Zeuge 1
    .Ich komme lasse mich einladen , melde dich
    .
    .
    .Zeuge 10

  2. Hoffentlich melden sich welche. Ich persönlich bin leider an dem Tag terminlich bereits verplant und kann diese Termine auch nicht auf ein anderes Datum umlegen.

    Ich wünsche Adrian auf jeden Fall viel Erfolgt und hoffe, dass man uns per Filmaufnahme über den Termin unterrichtet.

  3. Dann möger er vorher bei YOUTUBE Franz Ferme suchen, damit er die Argumentation verinnerlicht. Auch die Handlungsanweisung von Rüdiger Hoffmann – ob er nun umstritten ist oder nicht – ist gut. Fahselt der NICHT-STAATLICHE Vorsitzende nur rum, aufstehen und die NICHT-ERÖFFNETE Geschäftsverhandlung wegen Verweigerung richterlicher Legitimation für beendet erklären. Muckt der Ausnahmerichter rum, auf die (die hast Du ihm per Rückschein zuzustellen !!!!!) AGB verweisen.
    Bitte die AGBs von Franz Ferme leicht abändern. Beträge über “übliche” Gebührensätze mit dem Hinweis ergänzen, daß der Überschuß humanitären Einrichtungen zugeführt wird.

    Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt !

    1. Das alles kann vorher schriftlich gemacht werden. Den Bezug auf Art 101, 103 GG in Verb. m. Art. 1 GG i. Verb. m. Art. 30.2 und 30.4 GG den “Richter” Kraft Gesetzes auschließen. Ich gehe zu so einem Juxtermin nicht hin .

      1. Nicht nur die Idee sondern auch die -Begründung ist Super.!!Vor allem für alle die niemanden zur Unterstützung haben.
        Ansonsten halte ich die Vorgehensweise mit Prozeß-beobachtern gut und wichtig, weil das mehr ” Staub aufwirbelt” und diese korrupten Scheinrichter dann doch etwas verunsichert, da ihre Dreistigkeit durch nichts zu überbieten ist.

  4. scheibenhonig….endlich mal ein termin in meiner nähe und ich bin in ägypten. da ich erst am 30. zurückkomme hätte ich aber gern ein video davon…..hoffentlich kann adrian ordentlich punkten…ich wünsche es ihm.haltet mich auch hier auf dem laufenden….bis dann und alles gute

  5. Hallo Zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir helfen,
    Ich habe einen Widerspruchsbescheid vom Beitragsservice erhalten, ich habe nun 1 monat Zeit beim Verwaltungsgericht Klage einreichen. Ich habe nicht vor mich einen Schiedsgericht zu stellen, wie sollte ich am besten vorgehen ? Auf den GV warten und wieder wegschicken ?

    grüße aus Hessen

      1. ABMELDEN – Das wollte ein Bekannter von mir diese Woche tun. Der totale Aufstand im sogenannten O-Amt. Vor Allem weil er einen Reisepass hat und keinen PA! Des Weiteren weigerten die sich, ihn abzumelden – ohne eine Eintragung im Reisepass vorzunehmen.

        Ist das jetzt Standard, daß im Reisepass eingetragen wird? Bei mir war das nämlich nicht so. Weiß jemand was hierzu?

        Es scheint auch, die haben von ihren eigenen Ausweisgesetzen keinen blassen Schimmer und behaupten blau irgendwelches Zeug, um bloß nicht abzumelden etc. Bei der Abgabe des PA wars ebenso ein Theater ohne Gleichen.

        1. Der Abmeldevorgang ist genau das, was diese Brut hier fürchtet.
          Ich erkläre kurz, warum:

          Das BRD-Geschmeiß funktioniert ausschließlich “öffentlich”.
          Öffentliche Stellen, öffentliche Bedienstete, öffentliche Verhandlungen usw.

          Das BGB hingegen ist Privatrecht!
          BGB = internationales Privatrecht
          BRD = international öffentliches Recht
          -> Verwaltungsrecht/Handelsrecht

          Was beides mit einander zu tun hat? NICHTS!

          Nun passiert folgendes:
          Der private Mensch geht los zu einer BRD = öffentlichen Stelle!
          Dort läßt er seine Person und seine Adresse registrieren
          => aus einer ehemals privaten Person gemäß BGB (natürliche Person mit Wohnsitz!) wird eine öffentliche Person gemäß Verwaltungs-/Handelsrecht (juristische Person mit Niederlassung!)

          Indem die private Person zur öffentlichen Person wird, werden auch die gesamten öffentlichen Stellen unter öffentlichem Recht für die Person zuständig!
          Von nun an können die ganzen öffentlich-rechtlichen Spinner wie “Polizisten, Richter, Anwälte, Bedienstete usw.” völlig geistlos freidrehen, da die Person in einem öffentlichen Register eingetragen wurde.

          Nun jedoch gehen kluge Menschen hin und machen den Öffentlichkeitsprozeß rückgängig… sie melden die Person aus der Öffentlichkeit ab und kehren in die Privatperson nach BGB zurück.
          => die Zuständigkeit der öffentlich-rechtlichen BRD und ihrer Handelsrechtslakaien ist erloschen!

          Eine private Person hat einen privaten Wohnsitz – den geht niemand Öffentliches etwas an!
          Eine private Person bewegt sich im BGB – öffentliches Recht greift hier nicht!
          Eine private Person kann nicht in einer öffentlichen Verhandlung verhandelt werden (daher gibt es auch nicht-öffentliche Verhandlungen, in denen alles passiert, nur nichts, was irgendwie mit “Recht und Gesetz” zu tun hat!).

          => deshalb drehen die Irren hier jetzt völlig durch, wenn jemand seine Person abmelden will, zumal indirekt bestätigt wurde, daß ein abgelaufener grüner Reispaß i.V.m. dem StaG-Ausweis dauerhaft gültig ist!

          Beim Fachdienst Personenstand wird bei der Niederkunft eines Kindes sowohl die natürliche (private) als auch die juristische (öffentliche) Person geboren.
          Zuständig ist die Unternehmens-Sozietät BRiD jedoch ausschließlich für öffentliche Personen, da private Personen einem anderen Rechtskreis angehören.

          Welche Person jedoch genutzt werden soll, entscheidet der Mensch allein!

          1. Hallo Erevis,
            ich möchte noch ergänzen, das dies durch die Übernahme der Treuhänderschaft der Juristischen Person durch die Natürliche Person gemacht wird (Juristisch). Der Treuhänder bezahlt immer!

            Noch ne Frage, wie wurde bestätigt , daß ein abgelaufener grüner Reispaß i.V.m. dem StaG-Ausweis dauerhaft gültig ist ?

            Danke und Grüße aus Baden
            S a s c h a

          2. Hi s a s c h a,

            ja genau, das Treuhandverhältnis wird durch die Anmeldung geschaffen, dadurch tritt der Mensch nicht mehr als natürliche Privatperson nach BGB auf, sondern als juristische öffentliche Person, deren Treuhänder/Verwalter er geworden ist.
            Er unterliegt damit nicht mehr als Person dem BGB, sondern dem öffentlichen Verwaltungs-/Handelsrecht.

            Eine Mann oder eine Maid ist sowieso außen vor, jedoch hat eine natürliche Privatperson einen Wohnsitz nach § 7 BGB, welcher eine öffentliche Einrichtung überhaupt nichts angeht!
            Eine öffentliche juristische Person jedoch hat eine Wohnung nach Meldegesetz, was nichts anderes bedeutet als eine Niederlassung der juristischen Person = ein Büro der Firma NAME!
            Diese Firma gehört der BRD, somit wird der Mensch über seine natürliche Privatperson der Treuhänder einer öffentlichen juristischen Person = Angestellter in einem Büro = Wohnung einer BRD-Firma NAME!

            Das Matrix- Spiel ist so einfach, wenn man es einmal begriffen hat! Und man kommt tatsächlich nur und vor allem ganz einfach aus jeder Sache schadlos raus, wenn man als Mensch und einzig legitimierter Rechteinhaber an der natürlichen Privatperson auftritt!
            Deshalb ist jedes Schreiben, egal welcher Art, absolut sinnlos, wenn eine Treuhandschaft für eine öffentliche Person besteht und jedes Schreiben absolut überflüssig, wenn man per StaG-Ausweis inkl. Abmeldebescheinigung zur privaten Person zurückgekehrt ist.

            ALLE Angemeldeten schreiben 100e Seiten, die alle im Papierkorb landen.
            Ein Mensch braucht lediglich “blablabla” zu schreiben, Adresse drauf, StaG-Ausweis, Abmeldebescheinigung, EStA-Auszug und Geburtsurkunde der Person in Kopie dran… fertig!
            … natürlich nur, wenn er überhaupt noch Post bekommt!

            Das die Gültigkeit des abgelaufenen grünen RP i.V.m. dem StaG-Ausweis besteht, wurde vom Bürgerbüro Dortmund mündlich bestätigt, schriftlich wollten sie es nicht herausgeben… wie immer!

          3. Was wird denn in einem grünen Reisepaß als Staatsangehörigkeit eingetragen? (Ich will mir nämlich demnächst einen beschaffen.)
            Ist es möglich den Eintrag ‘Königreich Preußen’ zu bekommen? Oder was schreiben die sonst dort rein? Einen Eintrag “deutsch”, “DEUTSCH”, “D” oder “Deutsches Reich” werde ich nämlich nicht akzeptieren, dann verzichte ich lieber ganz auf das Ding. Was schreiben die also rein? ‘Deutscher’ (wie es im RuStAG und 116(1) GG steht) oder ‘Deutschland’ (wie es im EStA-Register-Auszug steht)? Oder doch die Bundesstaatsangehörigkeit?

            Was hat es mit der internationalen Geburtsurkunde auf sich, die man ja nach erfolgter Apostillierung oder Legalisierung wohl auch als Reisedokument nutzen kann? Beim Anblick von Vordrucken im Netz ist mir allerdings schonmal übel aufgefallen, daß dort wieder “Name” stand, statt “Familienname”. Und während auf der nationalen Geburtsurkunde beim Eintrag meiner Eltern beide Male “Familienname” steht, steht bei mir selbst dort “Geburtsname”.

          4. Hallo Erevis,
            Danke für Deine Antwort.
            Am 20.03.2015 haben wir als Experiment, eine Kündigung der Treuhänderschaft an den CEO (Geschäftsführer) unserer Stadt per Einschreiben geschickt. Die Idee dahinter ist, das eine Kündigung ein Einseitiges Rechtsgeschäft ist, man muss nur Beweisen das der Empfänger es bekommen hat. Die Antwort war, für eine Behörde, recht schnell, als wären es glühende Kohlen, alles an uns zurückgesendet, zur eigenen “Entlastung” LOL.
            Hoffen wir das mehr Männer und Maiden das mal verstehen…

            Grüße
            S a s c h a

          5. Die Privatisierung erreicht weitere Fixpunkte: Kommunen installieren zunächst KONZERNE, folgend Dienst- und Finanzierungsgesellschaften (Name Stadt xy) mbH und hier in einem Fall stellt die Stadt nachweislich selbst die 25.000,- € Stammkapital. Der Geschäftsführer erhält *KEIN* Gehalt (was sagt die Finanzverwaltung dazu?), ist aber auf einmal der Abteilungsleiter der Dienststelle für Steuern und Benutzerabgaben (vormals Stadtsteueramt, zuständig für Grund-, Gewerbe-, Hunde & Tanz-, Zweitwohnung- und Vergnügungssteuern) und ist verantwortlich für das Inkasso genau der Behörde, die das vormals ausgeübt hat.
            Keine weiteren Fragen..

        2. Zu ergänzen ist noch, daß mein Bekannter nicht einmal eine Abmeldebestätigung bekommen hat, sondern eine Meldebestätigung (!) auf der steht, daß er nicht mehr unter der angegebenen Adresse wohnt!!!

          Das wurde also nicht registriert!!!

          Das ist doch total krass! Er hat keine offizielle Abmeldung bekommen, nur den Eintrag im Reisepass und die Meldebestätigung. Reine Willkür!

          Zoff ohne Ende auf dem ‘Amt’, Drohungen, etc. wie im Krimi ist’s dort abgelaufen – nun denn – so merken immer mehr, was hier läuft! Denen kocht das Wasser im Arsch!

          1. Ja, der Stich ins Hornissennest bringt die richtig in Wallung und sie veruschen, zu stechen. Da hilft nur die verstärkte Fliegenklatsche.

  6. Was haben wir bisher aus der Überheblichkeit der NGO-Arroganz festgestellt?
    Einen Täusch-Richter kümmert es einen Scheiß, was für Parameter in Sachen Staats- und Völkerrrecht im NICHT-STAAT Germany vorliegen. Das werden wir auch mit salbungsvollen Worten und Schriftsätzen nicht auf den aktuellen Stand bringen.
    So ein Richter hat am Monatsende sein A13 bis B4 Gehalt (um den Dreh herum) und hat dich 2 Minuten nach der Verhandlung vergessen. Bestenfalls lacht man sich in den Gerichtskantinen noch die Eier scheckig, wie man DICH abseviert hat. Prollo erzählt was von Recht, dem hab ich gezeigt, was Recht ist…

    Nun, ob nun der Artikel 20 GG Abs. 4 mangels Geltungsbereich für die Ersatzverfassung gilt oder nicht, JEDER DEUTSCHE HAT EINE LANDESPFLICHT, DIE ARSCHLÖCHER UND ZERSTÖRER DES LANDES stillzusetzen, von mir aus auch Gerichts- und Behördentüren zu blockieren, Zettel an die Scheiben zu pappen war gestern, Mut für unser Land UNSER LAND zu zeigen ist primär wichtig. Wenn es sein muß, dann eben eine lokal begrenzte Revolution.
    Ob mir selbst der Mut gegeben ist, eine boshaft agierende Behörde zeitweise zu schließen? Ein klares Ja. Wer sein Land für eine Hand voll Monatslohn mit Dienst nach Vorschrift verarscht, ist ein übles Subjekt, ein feiges Subjekt.
    In naher Zukunft werden uns vermutlich kausale Folgen Ereignisse präsentieren, auf die wir keinen Einfluß mehr haben; dann ist eine aktive Minirevolution vergebens. Wenn nicht bald, dann schlaf weiter, tob dich auf YOUTUBE aus und liefer den Geheimdiensten, Trollen/Spitzel einen täglich neuen Heiterkeitsausbruch…

  7. Zitat :
    ” Und er wurde sogar unter Eid genommen. ”
    Meiner Meinung nach kann man im BunteRepublikDeutschland-Recht überhaupt keinen Eid ablegen sondern nur eine Erklärung * an Eidesstatt * abgeben.

    Natürlich sind auch die Beiträge zum Rechtstatus von sogenannten Richtern völlig korrekt, nur es interessiert keinen.
    Es wird erst dann interessant, wenn endlich in internationalen legitimierten Gerichten Urteile gesprochen und entsprechende Titel auch sofort von internationalen Inkassounternehmen nach `Art des Hauses ` vollstrecktt werden.
    Wenn so ein Fall bekannt wird, dürften endgültig alle Dämme brechen und die Menschen richten sich wieder auf.

  8. Hallo Erevis Cale.

    Komme aus der Nähe von Do. Las von Dir, dass Du beim Bürgerbüro Do warst? Bist Du aus der Stadt?

    Will mich auch hier abmelden aus der Matrix und habe noch einige Fragen.

    bspw.:
    Kann man ohne ESta-Eintrag und der gleichen sich als Mensch vor Gericht erklären, seine Person ablehnend und stehend die Nicht-Eröffnung der VerhandlungsSACHE erreichen?

    Oder muss man komplett aus der BRD abgemeldet sein, um vor Gericht als Mensch agieren zu können?

    Wäre sehr dankbar für ne Antwort
    Vielleicht könnte man sich mal treffen?

    Gruss
    MMM

  9. Hey Zusammen,

    Ich habe mich erfolgreich abgemeldet, mein Auszug der Meldeauskunft zeigt nun den Personenstatus: nicht mehr aktiv, sondern-> verzogen.

    Sollte ich überhaupt Klage gegen den Widerspruchsbescheid einreichen ? Dann würde ich mich ja einem Schiedsgericht stellen, oder Klage einreichen und wenn es zur Verhandlung kommt den Richter nach Grundrechtberechtigung, ob er über Menschen verhandeln kann ect. befragen und die Verhandlung als souverän schliessen ?

    Oder einfach nicht mehr Reagieren und warten was passiert, da der Beitragsservice keine hoheitlichen Rechte hat und somit auch keine Rechtswirksamenbescheide erstellen kann.

    Bin über eurer Erfahrungen und Ratschläge sehr Dankbar

    1. Hallo Sascha,

      schön, dass Du das geschafft hast. Kannst Du kurz in Stichpunkten die Vorgehensweise darstellen? Danke sehr dafür.

      Lebst Du autark, selbstständig?

      Grüße
      MMM

    2. Die eingetragene Adresse war doch nicht Deine Adresse!

      Eine eingetragene Adresse beschreibt lediglich die Zuständigkeit der Jurisdiktion und den Ort, an dem Schulden eingetrieben werden können.

      Gemäß Meldegesetz müssen sich Einwohner, die eine Wohnung beziehen, anmelden.
      Bürger, die einen Wohnsitz begründen, müssen das nicht, da sie Privatpersonen nach BGB sind, im BGB tauchen Begriffe wie Einwohner und Wohnung überhaupt nicht auf, das ist alles erfundener BRD Scheiß!

      Maßgeblich für Menschen und ihre Privatpersonen ist das BGB – die gültige Fassung -, mehr nicht!
      Was da nicht drin steht, ist völlig ohne Belang (außer man beginnt, Leute umzubringen, dann sollte ein kurzer Blick ins StGB geworfen werden!).

      Wenn ich mich nun als Einwohner abmelde und somit aus dem Begriff “Wohnung” aussteige, kehre ich in die Privatperson mit Wohnsitz zurück und dieser Wohnsitz ist gegenüber der BRD Ausland.
      Das ist auch IMMER so zu kommunizieren.
      Wenn gefragt wird, wo im Ausland, ist die richtige Antwort: “Das hat Sie nicht zu interessieren, dafür sind Sie nicht zuständig!”

      Mit der Abmeldung entfällt die Adresse der Jurisdiktion = keine ladungsfähige Anschrift mehr = nicht mehr fähig, zu klagen und/oder verklagt zu werden!

      Dumm ist nur, wenn man bei Euch BRD Dokumente findet, so wie Perso, Reisepaß, Führerschein, StaG-Ausweis, Sozialvers.-Ausweis etc.

      Wir sind in der BRD ausschließlich und immer lediglich durchreisende, nicht ansässige Fremde, in Augen der BRD sogenannte Staatenlose de facto, NICHT de jure!
      Niemand ist verpflichtet, bei der Identitätsfeststellung behilflich zu sein!
      “Ich bin Mensch, ein durchreisender nicht ansässiger Fremder. Ich bin weder an einem Vertrag noch weiterer Kommunikation mit Ihnen interessiert!”
      Das war’s! Mehr nicht!
      Danach bewegen DIE sich “ultra vires”, außerhalb ihrer Zuständigkeit = illegitim!
      Das können wir nicht verhindern, jedoch können wir sie NUR dann mit internationalem Recht an den Arsch kriegen! (wenn man weiß, wie das geht).

      Es herrscht so unfassbar viel Unverständnis für die Situation, immer noch, daß es kein Wunder ist, das die “Aufgewachten” als Reichsbürger u.ä. bezeichnet und ausgelacht werden.
      Es spielt auch keine Rolle, ob neue Erkenntnisse zur Gesamtsituation auftauchen und veröffentlicht werden, da sowieso am festgefahrenen Weg festgehalten wird.

      Es geht weltweit ausschließlich um (verdeckte) Treuhandschaften! Eine öffentliche Stelle ist nicht gezwungen, Treuhandgeschäfte offen zulegen.
      Das, was gemeinhin als “Gesetze” bezeichnet wird, sind nichts anderes als Treuhandsvertragsregeln, aus denen sich Privilegien und Pflichten für Treuhänder und Treugeber ergeben.
      Niemand geht ins Gefängnis, weil er seine Rechnungen nicht bezahlt hat, sondern, weil er eine Treuhänderpflichtverletzung begangen hat.
      Ist er ja auch selber Schuld, warum spielt er auch den Treuhänder?

      Der Treuhandvertrag der (verdeckten) Treuhand ist die Anmeldung dazu bei “Bürgerbüro”.
      Der Mensch geht dort hin und erklärt, er möchte keine Privatperson nach BGB und kein Bürger mehr sein, sondern Einwohner werden und somit die Treuhänderschaft für einen NAMEN/SVN/Steuer-ID übernehmen.
      Damit wird er zum Haftenden für diesen NAMEN und ist der Geschäftsbesorger (vgl. §675 BGB u.ä.).

      Das alles ist nur möglich, weil ehemalige Eltern ihre Kinder bei Geburt als Ware an die BRD verschenkt haben.
      Sie gaben ihre Elternrechte auf und wurden zu bloßen Erziehungsberechtigten = fremden Erziehern.
      Das war das erste Treuhandverhältnis, jedoch ergibt es überhaupt keinen Sinn, weitere mit dieser Verbrecher-Brut einzugehen!

      1. Hallo Erevis Cale,

        danke für Deinen Beitrag. Hätte gern das Know how von Dir gerade jetzt. Wie lange brauchtest Du, dass alles zu verstehen und in der Praxis umgesetzt zu haben??

        Der Freund aus Do. Ist er auch auf dem Niveau wie Du und kann man ihn zum Wissenaustausch treffen?

        Brauche, zu meinem kompletten Verständnis der Situation noch mehr input und echtes Fachwissen.

        Spekulieren tuen viele, aber das ist oft irreführend und bremst und man versteht nur Bhf.

        Bist Du selbstständig?

        Ich denke, wenn man auf Geld vom Staat oder einem Arbeitgeber als Lohn/Brot-Abhängiger lebt, ist dieser Weg schwieriger, oder?

        Mir fehlr die Praxis und Menschen die einem das plastisch und richtig erklären. Gibts es JEMANDEN hier aus dem Raum UN, DO, HA, BO ?

        Hut ab vor Deinem WISSEN.

        Viele Grüße
        MMM

  10. Hi MMM,

    ich hatte eben den mega langen Text fertig und dann Probs mit dem Captcha deshalb nur die kurz Fassung;

    http://wiki.dnhw.net/images/personalausweisabgabe.pdf

    Formular an die Stadt geschickt
    2 Tage Später mit Zeugen auf die Stadt
    Waren alles sehr höflich, mein Perso wurde zurück genommen
    das gefaxte Formular wollte man mir nicht abstempeln.
    Ich bekam ein Abgabeformular der Stadt (wenigstens etwas)
    Ich gehe davon aus, dass sie den Ausweis nicht Vernichtet haben wie per Fax verlangt, naja…

    Dann habe ich mir noch eine Betroffenenauskunft nach §10 Bundesmeldegesetz aushändigen lassen, dieser zeigt Daten wie

    Name Vorname Geschlecht Geburtsort,
    und den Personenstatus dieser war zu diesem Zeitpunkt Aktiv.
    Ich wies den Bearbeiter Daraufhin, das ich diesen auf Inaktiv haben möchte, dass ist nur möglich wenn man aus der BRD ausreist.

    2 Wochen später bin ich wieder auf die Stadt selber Bearbeiter ich habe gesagt ich habe mir ein Wohnmobil gekauft und fahre jetzt ersrstam an die Nordsee und wolle mich Abmelden.

    Ich bekam eine Abmeldebestigung ausgehändigt und verlangte nochmals die Auskunft, nun war der Personenstatus von Aktiv auf ->verzogen aber auch nicht inaktiv Staatsangehörigkeit wird auch nach als deutsch geführt gegen meinen Willen.

    Einen Reisepass habe ich noch man wird ja dazu Gezwungen eins der Dokumente zu besitzen, werde mir aber Meine Geburtsurkunde beglaubigen lassen und mich mit diese Auswiesen und nicht mit BRD dokumte.

    interessant fand ich dazu folgene Seite und besonders der Teilezu: Unterschied zwischen Pass und Perso
    http://deutsche-zukunft.net/reichsausweise-sind-gültig

    Auf allen Dokumenten die ich so Unterschreiben “muss” habe ich mir angewöhnt vor NAME / Familien zu schreiben.

    Ich gehe ganznormal arbeiten bezahle das Blutgeld steuern
    die für Verbechen verwendet werden, Raten fürs Haus STrom und Wasser.

    Aber Beitragsservice Schutzgelderpressung die unser aller Verdummung finanzieren, das geht mir zu weit.

    Habe denen Gechrieben dass ich als Geistlich Sittliches Wesen deren Vorgehensweise in Sachen Geldeintreibung durch Plünderrung und Freiheitsberaubung .

    Verbeitung von Desinformationen Lügen und Kriegspropaganda nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann. Sie mir bis heute nicht nachweisen konnten wer sie dazu Legitimiert hat Rechtswirksame Bescheide zu erstelln und das der Vorgang sich bis Dato im Ungeklärten Zustand befindet.
    Auf meine vorigen Legitimations anfragen kamen keine Antwort nur neue Beschiede, es ist wiegesagt scheiss egal was man denen schreibt die ziehen ihr dienst nach 0815 durch.

    Nach meinem letzten Schrieben kam der Widerspruchsbescheid gegen den ich Klagen könne,

    Wiegesagt ich möchte mich keinem Schiedgericht Stellen,
    ich denke ich warte ersma ab was als naechstes kommt.

    mich Abgemeldet habe ich kurz nachdem ich den Widerspruchsbescheid im Briefkasten hatte.

    Grüße an alle mitstreiter !

    1. Hallo S a s c h a,

      Danke Dir für diese wichtigen Ratschläge. Weitere Teile des Puzzls erschliessen sich so langsam.

      Genau so einen Ablauf-Punkte-Plan fehlt den Neu-Erwachten, um anzufangen vom Lesen in die Praxis zu kommen.

      Leider kann ich meine originale Geb-Urkunde nicht finden. Habe nur eine schwarz/weiss-Kopie davon. Kann man diese auch beglaubigen lassen?

      Soviele Fragen. KommstDu aus NRW?

      Viele Grüsse
      MMM

  11. Hallo an alle,
    Habe heute eine Verhandlung am Amtsgericht gehabt ,es ging um 15 Euro Parken ohne Ticket. Die Richterin hat sich nicht dafür Interessiert ob das OWIG gilt oder nicht sie sagte das sei alles nur meine Ansicht.Hat sich auch nicht als Beamte u Richterin ausweisen können. Sie sprach dann das Urteil und ich muss zahlen. Kennt jemand einen guten Coach für meine geplante Berufung?
    mfg Dirk

  12. Hallo an alle
    Wegen Parkticket heute vor Amtsgericht verurteilt worden zu zahlen. Das mit dem OWIG und der Situation in Deutschland hat sie nicht interessiert. Auch konnte sie sich nicht ausweisen. Suche einen Coach für die Berufung. Kennt jemand einen guten?
    mfg Dirk

    1. Die Situation in “Deutschland” spielt überhaupt keine Rolle, deshalb hat es die Richterin auch nicht interessiert!

      ALLES, was wir bisher getan haben, taten wir, weil wir es tun sollten!
      Es ist der legale Weg!

      legal = gesetzlich = etwas Unwahres als Wahrheit darstellen
      (Black’s Law Dictionary glaube ich, müßte ich nachschauen).

      Es ist ALLES eine riesige Lügenblase, die Wahrheit dahinter sieht völlig anders aus.
      Ein paar Beispiele für die Wahrheit dahinter:
      1. Seit dem “Trade with the enemy Act” von 1933 sind Volk und Regierung Feinde! Seit 1945 gilt das auch hier.
      Hitler sollte das hier auch einführen, tat er aber nicht -> Ergebnis bekannt!
      2. Richter, Anwälte etc. sind alle Mitglieder in Logen, Richterbund, Anwaltskammer etc.
      Diese Logen gehören zur BAR-Association, die wiederrum “der Krone” gehört (Krone = Vatikan, City of London, Washington D.C.).
      D.h., Richter usw. werden von den Banken hier eingesetzt, weil diese seit 1933 Eigentümer der Personen sind und sie über die Richter das Verhältnis der Personen untereinander koordinieren.
      3. Das komplette weltweite System ist ein Treuhand-System zur Bankrott-Verwaltung, da das System bereits 1933 komplett pleite war.
      D.h., sie müssen nützliche dumme Idioten finden, die Treuhänder = Haftende für ihre Personen spielen.
      4. Findet sich nun so ein Idiot, weil er sich im Bürgerbüro dafür angemeldet hat, besteht von da an ein Treuhandverhältnis, aus welchem sich Rechte und Pflichten ergeben. Diese Rechte und Pflichten nennt der Idiot dann “Gesetze”.
      Gesetze = Unwahrheiten als wahr darstellen (zur Erinnerung!).
      5. Die Adresse ist die Residenz.
      res ident = einer Sache gleich!
      Mit der Adresse wird die Jurisdiktion = Bankengerichtsbarkeit festgelegt, die für die Sache = Person zuständig ist.
      Der Treuhänder der Sache = der Mensch, haftet an dieser Adresse für die Sache.
      Eine Adresse gibt nichts anderes als einen Ort an, an dem Schulden eingetrieben werden können.
      Dabei muß es sich, wie in der Bundesrepublik, um gar keinen tatsächlichen natürlichen Ort handeln, dafür reicht eine Idee von einem Ort (Postleitzahl), welcher jeder hinterherhechelt und dann an einem tatsächlichen irdischen Ort Menschen terrorisieren kann.

      Wenn also jemand gemeldet ist = einen Treuhandvertrag unterzeichnet hat (§675 BGB), unterliegt er den Treuhandregeln (Gesetze genannt) und wird entsprechend bei einer Treuhandpflichtverletzung dafür von Banken-Richtern zum Schuldenausgleich verdonnert (der Christ braucht ja auch immer das Gefühl “Schuld”, sonst ist er unzufrieden!).
      Dafür bedarf es weder irgendwelcher Beamter noch irgendwelcher Richter noch sonstiger Fiktionen.
      Es reicht, wenn ich per Treuhandvertrag festlege, wer in welcher Situation zuständig ist…

      1. Liebe/r Everis Care,
        ich lese Deine Beiträge immer gern, weil Du mir im Wissen voraus bist.
        Jetzt möchte ich Dich fragen: WIE komme ich aus diesem Hexenkessel aber raus?
        Wir würden uns zu gerne abmelden, haben den Staatsangehörigkeitsausweis, keinen Perso mehr, haben (eigentlich) keine MeldePFLICHT nach 7 BGB. DIE “wollen” aber nicht, dass man seine Rechte wahrnehmen KANN. Und nun?? WIE können wir das anstellen?? Wir haben auch schon die Idee mit dem “Wohnwagen” gehabt, wiederum braucht man dann aber eine Bescheinigung vom Vermieter. (Wir wollen ja nur “abgemeldet” sein, aber nicht wirklich ausziehen. ) Weiß Du da einen Rat? Man möchte doch nur in Frieden leben…Hätten wir doch nur letztes Jahr nicht “geschlafen”, als die Verordnung mit dem Nachweis vom Vermieter aufkam, dann hätten wir uns im November 2015 abgemeldet. Ich nenne dies mit Absicht nicht “Gesetz”, weil dieser Saftladen keine Gesetze erlassen KANN…

        1. Hi Sandra68,
          lies mal Erevis Kale vom 31.6. 12:31

          Zitat;
          “Dumm ist nur, wenn man bei Euch BRD Dokumente findet, so wie Perso, Reisepaß, Führerschein, StaG-Ausweis, Sozialvers.-Ausweis etc.”

          Nun, die wird man bei Dir nicht suchen, sondern die wirst Du ganz von alleine vorlegen, wenn Du mal “Rente” haben willst oder ins Krankenhaus musst.

          Wenn Du absolut autark und absolut sicher bist, die grenzenlose Gesundheit zu besitzen, magst Du ja drauf verzichten können.

          Vielleicht ist dieser Beitrag mal wieder fähig, veröffentlicht zu werden, nicht wahr lieber Detlef?

        2. Also, zuerst muß ich meinen Beitrag von zuvor korrigieren.
          Ich schrieb “Schuldenausgleich”, daß ist falsch, da es seit 1933 kein Geld mehr gibt, können Schulden nicht ausgeglichen, lediglich entlastet werden.
          Es muß also “Schuldenentlastung” heißen.

          Ziel dieses gesamten Wahnsinns weltweit ist es, Privatbesitz in öffentlichen Besitz umzuwandeln, da der Mensch Repräsentant der privaten (natürlichen) Person gemäß BGB ist, die öffentliche (juristische) Person jedoch der Crown Corporation (der Krone) gehört.
          Alles was also auf eine öffentliche Person NAME läuft, befindet sich im Besitz der Krone!

          privat = das Recht, alleine gelassen zu werden

          Es gibt in Deutschland kein Privatgrundstück mehr, da jedes Grundstück spätestens bei der Vererbung auf eine öffentliche Person NAME übertragen wurde.
          Daher liegt auf jedem Grundstück eine öffentliche Last = Grundsteuer.
          Diese stellt die Pacht für ein öffentliches Grundstück dar.
          Es ist verboten, öffentlichen Besitz für private Zwecke zu nutzen!

          Nun könnte man auf die Idee kommen, mit seinem StaG Ausweis hinzugehen und das Grundstück auf die Privatperson umschreiben zu lassen.
          Doch genau das darf die BRD nicht, denn sie ist nach öffentlichem Recht ausschließlich für öffentliche Personen zuständig und trägt immer und einzig nur öffentliche Personen in ihre Register ein.

          Wenn jetzt ein Mensch die Treuhänderschaft für eine öffentliche Person kündigt (sich abmeldet) und zur Privatperson zurückkehrt, ist das sein Recht, jedoch ist es ihm dann verboten, öffentlichen Besitz zu nutzen!
          Daraus resultiert dann entweder einerseits die Zwangsanmeldung, um das Konto der öffentlichen Person zu reaktivieren, oder aber, wie der eine und auch andere bereits feststellen “durfte”, die Einleitung eines Zwangsenteignungsverfahrens.
          Es werden Belastungen erfunden und erschaffen, die danach alle ins Grundbuch eingetragen werden sollen, bis für den Betroffenen eine Entlastung unmöglich wird.
          Dann wird zwangsversteigert.

          DIE könnten einfach hingehen und sagen: “Sie wollen Privatperson sein, damit erlischt das Nutzungsrecht des von Ihnen gepachteten öffentlichen Grundstücks. Sie haben 48 Stunden Zeit, das Haus zu räumen!”

          Das wäre die Wahrheit hinter dem kompletten Lügenvorhang aus 1000en von “Gesetzen”, die uns ein rechtsstaatliches und ordentliches Verfahren vorgau(c)keln sollen. Nur dafür sind diese irrsinnigen Vorschriftenberge geschaffen worden – um die Wahrheit hinter der Lüge zu verbergen = legal/gesetzlich zu agieren.

          Kurz:
          Legal = Lüge
          Illegal = Wahrheit

          Das Problem ist nun also kurz gesagt folgendes:
          Eine Privatperson kann mit der BRD keine Verträge schließen und auf eine öffentliche BRD-Person hat die BRD auch jederzeit Zugriff.
          Die Polizei hier dient bspw. nicht dem Zweck, Menschen zu schützen (blanker Irrsinn, sowas hier immer noch zu GLAUBEN), sondern lediglich dazu, Treuhandpflichtverstöße zu ahnden und per Bankengericht festgestellte Treuhandpflichtverletzungen ggf. durch Zwang zu entlasten.
          Jede öffentliche Person gehört den Banken – jedenfalls fast!

          Und in diesem “fast” liegt auch die Lösung des Problems.

          Die Krone besteht, wie gesagt, aus den 3 Spitzen Vatikan, City of London und Washington D.C.
          Nun kann man zu den einzelnen Gruppierungen stehen wie man will, einen freien Menschen interessieren solcherlei Schwachsinnigkeiten natürlich nicht.
          Will dieser freie Mensch jedoch nicht in ebenso freier Wildbahn leben, muß er sich für mindestens eine dieser Spitzen entscheiden.
          Die BRD ist allen 3 Spitzen unterworfen, was mir selbst jedoch ein bißchen zu viel erscheint. Daher suche ich mir lediglich eine Spitze aus, die ich dann als Nicht-Robinson Crusoe akzeptieren muß.
          Da ich beizeiten wohl getauft wurde (ich erinnere mich nicht, man sagt es so und diverse Dokumente deuten darauf hin), fällt meine Wahl dahingehend Wohl oder Übel recht leicht, was mir jedoch gegenüber den anderen Spitzen auch Vorteile verschafft (vgl. Affidavit bspw.).

          So, nun schaue ich, wo ich tätig werden kann, ohne das die 2 anderen Spitzen (EZB/IWF und Besatzung) mit in meinen Plan pfuschen.
          Der gute Bazi hat dafür hier die Lösung bereits eindringlich präsentiert.
          Ich suche mir also einen noch souveränen Staat (kein Washington D.C.), der nicht der EZB/dem IWF unterliegt (keine City of London), und der sogar plant, die katholische Kirche als Staatskirche abzuschaffen.
          In diesem Staat gründe ich eine öffentliche Person. Da diese Person dem Recht eines anderen Staates unterliegt, kann die BRD auf diese Person nicht so leicht zugreifen, jedoch kann diese Person als öffentliche Person mit der BRD Verträge eingehen -> bspw. Grundbuchverträge.
          Ein öffentliches Grundstück wird dann von einer öffentlichen Person gehalten, welche öffentlich an meinerstatt auftritt, ich als Mensch kann als Repräsentant der privaten Person (BGB) dort den Hausmeister/Nutzer/Verfüger spielen.
          Alle Verträge laufen auf die öffentliche Person (Miete, Wasser, Strom etc.), ich tauche da niemals auf.
          Bei einer Wohnung läuft es ganz genauso. Eine Wohnung kann nur eine öffentliche Person mieten, da eine Privatperson den Begriff “Wohnung” überhaupt nicht kennt.
          Die öffentliche Person unterliegt dem ausländischen, nicht dem BRD-“Recht”.
          Eine Wohnungsdurchsuchung kann nur erfolgen, wenn gegen die ausländische Person ein Durchsuchungsbeschluß vorliegt.
          Die ausländische Person ist KEIN Kriegsgefangener, keine disarmed enemy force, sondern eine Person, der jeder erdenkliche Rechtsweg offen steht!
          Jedes Grundstück dieser Person MUß eingefriedet werden, so daß das Betreten des Grundstücks ohne Durchsuchungsbeschluß sofort zum Hausfriedensbruch wird, den diese Person sofort zur Anzeige bringen kann!

          usw…

          Es bietet sich an, mit mehreren eine ausländische öffentliche Person zu erschaffen, das erleichtert zum einen das Vorgehen, zum anderen ist Hilfe immer gegeben und zum dritten können darüber weitere ausländische Personen erschaffen werden, die der Gemeinschaft noch weiteren Nutzen einbringen.
          Aber: Immer einen Schritt nach dem anderen!

          1. Danke, Erevis Cale,
            doch Ehre wem Ehre gebührt.

            Nicht ich hatte die Idee, der Du das absolut richtige theoretische Fundament gegeben hast, sondern die “Gründungsväter” der Car-Genossenschaft und der Autor Lars Freitag, der genau beschrieben hat, WIE man eine solche “öffentliche Person” installiert und wie man sich ihrer bedient.

            Mein unmaßgeblicher “Verdienst” bestand bisher lediglich darin, die bereits existierende “öffentliche Person” vorzustellen und mich damit gelegentlichem Hohn und Spott auszusetzen.

            Ich hoffe, dass nun alle Unklarheiten beseitigt sind, nach der Sicherung unserer Vermögenswerte in der “öffentlichen Person” Niemand mehr unnötig um “sein Eigentum” bangen muss und wir DANACH uns jetzt der Reaktivierung von Gemeinden zuwenden können.

            Alles verstanden, liebe Sandra68 ?
            Und dann kannst Du auch wieder “in Frieden” leben!

            Und Detlef?

            Einverstanden mit meiner Unterstützung zur Aktivierung von Gemeinden NACH der Vermögenssicherung?

      2. Ich habe mich nie bei einem Einwohnermeldeamt angemeldet, das haben entweder meine Eltern oder jemand anderes getan. Allerdings hatte ich mir in der Vergangenheit natürlich auch Persos beantragt, wie auch mal einen Reisepaß.

        Was ist denn nun konkret zu tun?
        Perso loswerden und Adresse abmelden mit der Begründung der Wohnsitznahme im Ausland?
        Wie begründe ich meinen Wohnsitz gemäß § 7 BGB (statt einer Wohnung) in meinem Haus ohne daß “die” mich wieder “von Amts wegen” anmelden?
        Und womit weise ich mich im Ausland aus, wenn ich eine tatsächliche Auslandsgrenze überschreite?

    2. Hallo, Dirk!

      Hast du einen Staatsangehörigkeitsausweis? Oder einen Perso? Womit hast du dich dort ausgewiesen oder wie hast du dich zu erkennen gegeben?

      Hast du dich im “Gerichtssaal” auf den für dich vorgesehenen Platz gesetzt (und somit mit der Firma “Amtsgericht” einen Vertrag geschlossen)?

      Hast du durch Nennung und Bestätigung eines aufgerufenen NAMENS so unwissender- wie dämlicherweise die Rolle des Treuhänders des zur Verhandlung stehenden Treuhandverhältnisses übernommen, so daß der Schwarzkittel die dadurch frei gewordene Rolle des Begünstigten übernehmen konnte?

      Nun denn, was wundert dich dann an dem Urteil? Der Treuhänder kann nicht gleichzeitig Begünstigter der zu verwaltenden Treuhand sein. DAS hab sogar ich mittlerweile kapiert, dank der Ausführungen von Daniel Prinz in seinem Buch ab Seite 180.

      Der optimale Coach in Sachen Treuhand scheint wieder mal Erevis Cale zu sein, der immer wieder mit noch mehr Neuigkeiten zum Vorschein kommt.

  13. Danke für Eure Rückmeldungen zum Thema “Abmeldung”.
    Wie kann es aber sein, dass man trotz Staatsangehörigkeitsausweis, abgegebenen und vernichtetem PERSO, öffentlicher Personenstandsänderung, AZR Abmeldung (Ausländer Zentralregister, aus dem man nach “Einbürgerung” als nachgewiesene/r Deutsche/er nicht mehr erfasst ist,) nach ALL DEM, immer noch als fiktive JURISTISCHE PERSON behandelt wird und alles andere nicht zur Kenntnis nimmt?? Kann mir DAS bitte mal jemand erklären??

    1. Wirst Du doch gar nicht, wurdest Du auch nie!

      Du wirst als natürliche Person, die die kompletten Rechte an die BRD durch Anmeldung abgetreten hat und Treuhänder/Haftender einer juristischen Person behandelt.
      Vor Gericht wird die Treuhandsache verhandelt, wer Du bist, tut überhaupt nichts zur Sache…

    2. Ach ja, und Deutsche bist Du auch nicht!
      Du bist maximal “auch Deutsche”.
      Du bist, was? – Preußin?
      Du besitzt durch Abstammung die Eigenschaft als Preußin? – und somit die Staatsangehörigkeit IM Bundesstaat Kgr. Preußen, was bedeutet, daß Du Deine Heimat- und Bürgerrechte IM Bundesstaat Kgr. Preußen wahrnimmst.
      Dafür mußt Du aber auch IM Bundestaat Kgr. Preußen leben und nicht in einer BRD-Fiktion 55555 Musterstadt.
      Als Preußin bist Du dann irgendwann mal irgendwo AUCH Deutsche (nachrangig!).

    3. Hier ist der Knackpunkt in dem ganzen Staatsangehörigkeitsspiel:

      Art. 5 BGBEG
      Personalstatut

      (1) Wird auf das Recht des Staates verwiesen, dem eine Person angehört, und gehört sie mehreren Staaten an, so ist das Recht desjenigen dieser Staaten anzuwenden, mit dem die Person am engsten verbunden ist, insbesondere durch ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder durch den Verlauf ihres Lebens. Ist die Person auch Deutscher, so geht diese Rechtsstellung vor.

      (2) Ist eine Person staatenlos oder kann ihre Staatsangehörigkeit nicht festgestellt werden, so ist das Recht des Staates anzuwenden, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder, mangels eines solchen, ihren Aufenthalt hat.

      => Nach BRD-Statuten ist Deutscher, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Damit ist das Spiel zuende, wenn man nachweist, AUCH Deutscher zu sein.
      Nach BRD-Statuten ist die Rechtsstellung als Preuße nachrangig, es wird von der BRD immer nur die vorrangige Rechtsstellung festgestellt.
      Wer also eine StaG-Ausweis mit wenigstens teilweise korrektem EStA Eintrag besitzt, nimmt beides und vergräbt es ganz tief in irgendeinem Loch, wo es niemand findet!
      Vielleicht kann dieses Ding irgendwann einmal zum Beweis der Abstammung beitragen, zu mehr taugt es absolut nicht!
      Niemals darf dieses Ding in Eurem Besitz gefunden werden! (genausowenig wie Perso, Reisepaß, Führerschein, Sozialversicherungsausweis etc.).

      => IN der BRD kann sich nur aufhalten, wer eine fiktive Adresse gemeldet hat.
      Einen realen Ort 55555 Musterhausen gibt es nicht! Der reale Ort an Land wäre Musterhausen {Landgemeinde}, Kreis… – Kgr. Preußen.
      Gegenüber der BRD haben wir uns IMMER als Staatenlose auszugeben.
      Das Schlimmste, was dann passieren kann, ist, das man 48 Stunden zur Identitätsfeststellung mitgenommen wird – na und?
      Weiterhin können sie einen Fall fingieren, der sich angeblich in 55555 Musterhausen zugetragen haben soll. Da Ihr Euch aber niemals räumlich IN der BRD befinden könnt UND keine Adresse IN der BRD habt, kann Euch das scheißegal sein!
      Nach spätestens 48 Stunden muß man Euch einem Richter vorführen oder Euch laufen lassen.
      Beim Richter heißt es dann “Ich bin Mensch, ein durchreisender, nicht ansässiger Fremder – wer ich bin, tut also nichts zur Sache. Meinen Lebensraum würden Sie in Ihrer Sprache als Ausland bezeichnen, dafür sind Sie jedoch nicht zuständig.”
      Falls bei der Personenfeststellung ein Ergebnis erziehlt wird und der Richter etwas zu der festgestellten Person fragt, heißt es: “Ich wurde unter Zwang hierhin gebracht, um die genannte Person zu vertreten.”

      KEINE weitere Kommunikation, NIEMALS auf irgendein Gespräch eingehen, NIEMALS etwas zur Sache sagen, NIEMALS ausfällig und unhöflich werden!
      Nur weil irgendein Schwachkopf irgendwelche unsinnigen Fragen stellt, muß NIEMAND darauf antworten!

          1. Wie meinst Du das jetzt bitte? Ich steh gerade auf dem Schlauch..Wir haben uns doch den “Menschen” zurück geholt, den PERSO abgegeben..Willenserklärung und, und, und…
            Schönes WE Euch allen.
            Jetzt sind wir auch Nizza..Zum Koxxx

    4. ALLE “Gesetze” sind lediglich pure Lügen!

      Um abschließend ganz deutlich zu machen, daß wir Weltenwanderer sind und zur Zeit lediglich erdwandeln, OHNE eine Adresse/Wohnhaft/Residenz und/oder einen Wohnsitz hier zu haben = durchreisende, nicht ansässige Fremde:

      Isais-Offenbarung:

      “Menschwesen, da erdverbunden,
      dem Sterben geweiht – und unsterblich zugleich;
      Gestirnenkinder, himmlisch Gebor’ne –
      vieltausendfach älter als darhier die Welt.
      Lichtmachtsöhne und Töchter des Glanzes,
      Himmelsbewohner, sich im Dunkel Verlor’ne.
      Lichtlebendig – und doch dem Schatten erlegen;
      ewiglich – und doch vom Sterben nicht frei.
      Wanderer über den Graten der Welten,
      neu diesseitsgeboren – wieder jenseitsbestimmt.
      Götterkinder, doch göttergleich nicht.”

      Oder, wer es eher mit der Bibel hat:

      “…unser Domizil ist aber der Himmel (Johannes 4:4)”

      => kein Schurkenrobenträger könnte dies je widerlegen!

  14. Danke für das Foto von der Urkunde eines deutschen Scheinbeamten. Seit dem Krieg werden keine echten Beamten mehr bestallt (ernannt), sie bekommen nur noch die EIGENSCHAFTEN eines Beamten verliehen. Wenn ich ein Boot auf einen Anhänger packe, verleihe ich ihm auch die Eigenschaften eines Autos, aber ein Auto ist es noch lange nicht 🙂 .

Schreibe einen Kommentar