Kommentar zum Film von Conrebbi

Im Amt- Gemeinde Neuhaus i.W. ist die Staatsangehörigkeitsurkunde keine Voraussetzung zur Aufnahme. Es reicht der Nachweis zur Abstammung nach RuStAG 1913 § 4.1. (vor 1914)
Unsere Erfahrungen ab 2008 zeigen allerdings, daß der Schutz vor der Willkür der BRD-Behörden mit dem gelben Schein einfacher ist.
Wir beschreiben in unserem Buch alle Schritte zur Trennung vom
System der BRD. Der gelbe Schein ist der Erste. Danach kommen
erst die Trennungsschritte.
Der letzte Schritt ist der Wohnsitz in der aktivierten Gemeinde nach
Art. 7 BGB von 1896 !
Selbst wenn der gelbe Schein nicht das seinen sollte was wir in ihm
sehen – es ist der erste Schritt. Danach kommt die Trennung vom
handelsrechtlichen System wie z.B. die Rückgabe des PA – handelsrechtliche Kündigung usw.
Jeder kann alles in unserem 180 Seiten Buch nachlesen und sich seine eigene Meinung bilden. Wir beantworten Fragen und geben Empfehlungen.
Jeder ist selbst für sich verantwortlich und alles was wir beschrieben haben, haben wir selbst ausprobiert und erlebt. (16.000 Stunden und einen Aktenschrank voller Schreiben mit den Behörden)

Wichtig ist es – nach unserer Erfahrung – sich zu vernetzen. Die
Angriffe (Angebote) der BRD Behörden sind für den juristischen
Laien nicht immer sofort zu erkennen. Wir sind der Meinung, daß
nicht jeder die ganzen Erfahrungen noch einmal durchmachen sollte !

Nicht alles ist für jeden machbar. Jeder sollte abwägen wie weit
er gegen kann. Wichtig ist allerdings der Schutz der Häuser und
Grundstücke vor dem Lastenausgleich 2.0 in naher Zukunft.

Wir finden es sehr schade, daß Du Holger nach unserem Gespräch
in Berlin, die gesamten Erfahrungen von sehr vielen Gemeinden
allein am gelben Schein beurteilst.

Und hier noch einmal unsere Einschätzung zur Staatsangehörigkeitsurkunde:

Der gelbe Schein hat nur einen Wert wenn der Antrag richtig gestellt wird. Dann werden Vorname und Familienname groß und klein geschrieben. (Nachweis vor 1914 als natürliche Person) Das wird in unserem Buch genau beschreiben.

Die BRD – Behörden haben die Anweisung die Abstammung nur bis
vor 1945 heraus zu suchen. Dann wird der Vorname groß und klein
der Familienname nur in Großbuchstaben geschrieben.
Auch wenn der Zusatz “Ausführungserlass zum StAG, RdErl. MIK vom 16.08.2010” auf dem gelben Schein steht – ist er wertlos !

Die BRD-Behören arbeiten – auch heute – im Auftrag der Alliierten.
Die Alliierten haben ihre Rechte allerdings an die EU (Verein)
abgetreten. Es geht um Geschäftsfähigkeit. Solange die Gemeinden
nicht 50 % der wahlberechtigten Bundesstaatsangehörigen hinter
sich haben, sind die Mitglieder zwar geschützt, nicht aber die
gesamte Gemeinde. Staatsangehörigkeitsurkunden können erst von
uns ausgestellt werden, wenn die Geschäftsfähigkeit in einer
Stadt oder in einem Kreis erreicht wird. Bis dahin sind die
Behörden im Auftrag der Alliierten beauftragt die Staatsangehörigkeit – bei einem richtigen Antrag – zu bestätigen.

Es ist und bleibt nur eine Bestätigung nach den vorliegenden
Melderegistern die nach der HLKO weiter geführt werden.

Wer den richtigen gelben Schein hat für den gilt schon einmal
das internationale deutsche Recht wie BGB (1896), HGB (1897),
GVG (1877) usw.. Es gelten internationale Verträge.
Bundesbürger haben nach dem Vertragsrecht auf ihre
Staatsangehörigkeit verzichtet. Vertragsrecht bricht (leider)
Völkerrecht – wie z.B. den Schutz der Haager Landkriegsordnung
von 1907 !

Es gibt immer verschiedene Wege bestimmte Erfolge zu erzielen.
Auch als -Freeman- kann man durchaus Einzelerfolge erzielen.
Das haben Gemeindemitglieder in Neuhaus schon erfolgreich
ausprobiert.
Der Schutz des Grund und Boden ist nur mit der aktivierten Gemeinde als Gebietskörperschaften mit dem Bodenrecht möglich !

Schöne Grüße aus der Gemeinde Neuhaus i.W.

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

10 Gedanken zu „Kommentar zum Film von Conrebbi“

  1. Danke Conrebbi das Du die Maske hast fallen lassen. Nun ist die Täuschung endlich zu ENDE. Dieser Schwachsinn den Du in diesem Video erzählst, ist eine Beleidigung mittlerer Intelligenz. Jetzt also auch von dir die Schiene wie VS Rüdiger, VS Freistaat Preußen und BND Frühwald. Was ist dein Antrieb „Geld“? Oder wurdest Du umgedreht? Wann kommen die Videos zur Urkunde 146, Heimatschein des Freistaat Preußen oder Selbstverwaltung? Gibt es von dir demnächst auch Ausweise, Reisepässe und Kennzeichen?

  2. Zu den Schreibweisen… Ich persönlich behaupte mal das die Schreibweise auf dem Schein Sekundär ist. Wichtig ist
    bei
    Erworben durch,,,…..
    Geburt (Abstammung), § 4 Abs.1 (Ru)StAG

    Das MUß im EStA Register stehen.
    Im Register steht mein Name komplett klein !
    Auch die Sperrschrift macht nicht jeder Aussteller auf dem Dokument.

  3. Habe mir gerade auch das Video Köpenikiade mit Scheinwahnsinn von Conrebbi angeschaut. § 14 was er erwähnt ist falsch. Denn es geht um die Bundesstaaten und nicht um Bundesländer! Also nicht möglich! Und zur Regelung von ab 2000. Hier heißt es nur, das auch ein “Ausländer” der hier geboren ist, ist Deutscher. Das Greift ja auch direkt auf “durch Geburt”. Doch hier würde ich sagen: Das bringt ja nichts, weil man immer noch im System ist. Natürlich ist das für die “Ausländer” manchmal einfacher, weil sie ohne Aufenthaltserlaubnis hier als Sklave leben können.

  4. Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet. Aus diesem Grund kann ihr kein Völkerrechtssubjekt zugeordnet werden, aus dem sie Rechte ableiten kann. Somit ist es der BRD nicht möglich hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken und steht auch nicht in der Rechtsnachfolge des deutschen Reiches. Sie ist was sie ist, Besatzungsdiktat. Aus diesem Grund kann es hier auch keine Demokratie geben, denn welche Wahl wäre demokratisch bei der man seinen Diktator wählt? Legislative, Judikative und Exekutive sind aus diesem Grund nicht die Repräsentanten der Macht des deutschen Volkes sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur. Sie besitzen keine hoheitlichen Rechte die sie durchsetzen könnten. Den Schein den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntniss der Deutschen.

  5. So, wie es halt so kommt, da gucke ich Conrebbi, weil mir einer, den ich ansich schätze, den Link zusendet und der Tag ist gelaufen!

    Nun bin ich dran: Hintern hoch und weg vom PC oder kleben bleiben und kommentieren!

    Ich versuche mich sportlich: Mann, der Holger, der ist doch keine Pfeife. Ist der auf Gras oder nur in Eile oder hat er eine schlechte Tagesform.

    Das ganze Argumetationsschema ist chaotisch und dazwischen wieder “ganz Conrebbi”, wie er leibt und brummt.

    Aber das Video, neh, das muss ich also zerlegen: da stimmt doch gar nichts. Nach fast 1 Tag Arbeit sehe ich es dennoch etwas anders. Immerhin das bleibt: dass er mal den Fokus auf das gesamte Staatsangehörigkeitsrecht legte.

    Ich rate ernsthaft jedem entweder den Strang unter dem Conrebbi Video zu durchforsten oder wenigstens aus dem Video heraus sich den Link zu der Seite der Regierung zu holen, um dann dort mal einzusteigen ins Gebitsrecht, sprich ius soli.

    Aber, das bleibt Conrebbi schuldig, was das ius soli, das faktisch auch gilt, bei den Bundesstaatenangehörigen zu tun hat, das frage ich mich immer noch?

    Nun also klicke ich mich durch Volksbetrug.net, mal sehen, was da so diskutiert wird und ob da was dabei ist für mich und entdecke Detlef Schäbel zum Thema Conrebbi und am Ende des Beitrages, steht der Link … der auch her führt.

    Gut, das Video von Conrebbi hat ja ganz schön für Wirbel gesorgt, ehr unbeabsichtigt, aber das taugt mir.

    Was mich interessiert, Detlef Schäbel oder/und Erevis C. oder wer auch immer:

    woraus entnehmt ihr, dass das Folgende so gilt?

    Zitat aus der Stellungnahme von Schäbel, D. an die Gemeinde Neuhaus i.W.:

    Wer den richtigen gelben Schein hat für den gilt schon einmal das internationale deutsche Recht wie BGB (1896), HGB (1897), GVG (1877) usw.. (Anm.: WARUM??)

    Es gelten internationale Verträge. VERTRÄGE??
    Bundesbürger haben nach dem Vertragsrecht auf ihre
    Staatsangehörigkeit verzichtet. ABER UNWISSENTLICH Vertragsrecht bricht (leider)
    Völkerrecht – wie z.B. den Schutz der Haager Landkriegsordnung von 1907 !

    —-

    So nun zu Dir Blogger “Erevis Cale”, Du Flitzpiepe: ich dachte, Du hättest die Grätsche gemacht und war in Sorge und da taucht Du wieder auf! Lump elender, missratener!

Schreibe einen Kommentar