Bundesstaat Deutschland

Hurrah, wir haben eine Verfassung und einen Bundesstaat. Mit dieser Aktion wurden Gelbschein-Träger eingefangen, die der Meinung sind, das man jetzt irgendwas tun müsse.

Ein Staat auf dem Gebiet eines existierenden Staates zu erstellen, das vollbrachte bislang nur Weimar, das 3. Reich und die BRD-alt.

Ich persönlich halte nix von dieser Aktion. Erst mal würde ich den Namen als störend empfinden, wenn man weiss: lt. SHAEF ist Deutschland das 3. Reich.

Ich zitiere aber mal den Klaus Schmidt aus FB.

Wer da mitmacht, der verrät nicht nur seine Heimath sondern die freieste Ordnung der Erde, das Deutsche Reich.

“Rechtestand eines völkerrechtlichen, föderalen Bundesstaates für alle Gebiete und Landflächen der deutschen Volksstämme”

Das ist republikanische Sch..ße, der Zionisten und Jesuiten, welche mit der Paulskirchenverfassung eine Gesamtdeutsche Räterepublik mit deutschen Ländern errichten wollten. Das was ihr da macht ist eine Demütigung und Beleidigung für jeden Soldaten der für das Deutsche Kaiserreich als Konföderation sein Leben lassen musste. Was seid ihr nur für Kranke Seelen, wenn ihr euer Erbe im Sinne der Zionisten und Jesuiten sowie Faschisten der schwarzen Römisch katholischen Kirche ändert.

Ohne Übergeordnete Gewalt (Prärogative) KEIN Völkerrechtssubjekt sondern nur eine NGO (Republik, Bundesstaat oder Freistaat), denn es gibt keine Gewaltenteilung. Wenn ihr das Deutschland als Staat in ein Völkerrechtssubjekt wandeln wollt, bleibt als Prärogative nur ein Diktator oder der Papst.

Das Deutsche Kaiserreich ist eine Konföderation dessen Mitglieder Bundesstaaten und Schutzgebiete und KEINE Staaten sind.

Bundesstaaten im Deutschen Recht sind KEINE Staaten sondern deren Wirtschafts-, Finanz- und Geschäftsbereiche sowie deren Politische Strukturen und sie beherbergen die Judikative. Mit diesen Bundesstaaten werden die Staaten und Stadtstaaten in das Deutsche Reich und zu den anderen Staaten adaptiert. Die Staaten bleiben völlig unabhängig und kontrollieren über ihre Exekutive mit der Judikative den Ewigen Bund.

EGBGB des Deutschen Reich vom 18. August 1896
Artikel 5.
Als Bundesstaat im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs und dieses Gesetzes gilt auch das Reichsland Elsaß-Lothringen.

Seit wann ist ein Bundesstaat ein Staat??? Das ist Bundesrepublikanischer Hirnfick.

bundesstaatDazu passt auch dieses Video.

Deswegen tue ich mich mitunter selber auch schwer, im Stechschritt einen bestimmten Weg zu gehen. Ich habe diesen Kram nicht gelernt und man will doch keinen Mist verbreiten oder “irgendwas” tun.

Aktionen wie “Demokratie für Deutschland” oder dieser Bundesstaat Deutschland Kram teilt nur wieder auf. Mich verwirrt es mehr als das es nützt. Ich will mir auch ohne Erklärungen von den Aktionisten ein Bild machen können und es verstehen.

Warum ist es für viele Menschen so schwierig, den richtigen Weg zu finden? Ganz einfach, es werden viele falsche Wege gelegt.

Wenn wir immer nur irgendwas tun, dann haben wir am Ende nix gekonnt.

Ich persönlich würde mir wünschen, wenn alle, die reinen Herzens eine neue Zukunft gestalten wollen und auch handwerklich können, sich mal zusammen tun und ihr Wissen teilen. Eine Gemeinde wieder nach deutschem Recht aufbauen und dann wie in einem Franchise Unternehmen die Erfahrung duplizieren.

11 Gedanken zu „Bundesstaat Deutschland“

  1. Hallo,

    der letzte Absatz ist ‘ne gute Idee, aber warum soll man eine Gemeinde nach irgeneinem Recht gründen wollen, nach irgeneinem fiktiven Blödsinn, erdichtet von Irren und geschrieben auf Papier, mit welchem man besser den Hofen heizen könnte? 🙂 😉

    Freundliche Grüße

      1. Ja sicher soll man was zusammen unternehmen, sonst bewirkt man ja nix.

        Aber wer bestimmt denn, dass es irgendwelche Satzungen geben muss um irgendwas gründen zu können? Diese ganzen Vorgehensweisen sind uns doch nur unter die Hirnschale gejubelt worden, damit wir beschäftigt sind und uns unterordnen “müssen”.

        So, ich verzäll’ jetzt mal wieder Unsinn, aber hatten unsere Vorfahren, die Urzeitmenschen irgendwelche Satzungen oder Vereine? Na ja, die haben sehr wahrscheinlich ihre “Satzungen” an die Höhlenwände gekritzelt. 🙂

        Freundliche Grüße

        1. Auch die Ahnen, Stämme, Clans hatten Regeln damit das miteinander zum Wohle aller funktionierte. Dann sollte man noch bedenken, wenn man von Heute auf Morgen die Möglichkeit hätte alles ungehindert neu zu gestalten, dann würde das mit den Massen an geistlosen, hirntoten, gewissenlosen und zur Unsittlichkeit und Moralverweigernden umerzogenen ohne Regeln unweigerlich zu Mord und Totschlag führen. Die Leute müssen erst wieder lernen was richtig und falsch ist und sich von falschen Angewohnheiten und Mustern befreien, jeder für sich selbst, anders wird das kaum möglich sein. Sollten wir je das Joch abstreifen können, wird dieser Prozess der Reinigung und Bewusstwerdung wohl einige Jahrzehnte brauchen.

          1. wie wir wissen, mögen bestimmte Gruppen die Populuswesen / Bevölkerung auf 500 Milionen reduzieren. Ich habe erkannt das die Menschheit an Verdummung stirbt und nicht an Vergiftung oder ähnliches. Somit bleiben immer weniger Vollpfosten über denen man den Weg balsamieren muss um mitmachen zu verstehen.

            Somit ist es ganz einfach angelegt sofort etwas zu unternehmen und die Widersacher aus den eigenen Reihen zu ignorieren, denn übermorgen haben die Selbstszerstörer bereits ihren Löffel abgegeben.

            Wenn sich jemand aufmacht etwas zum Positiven zu verändern, haben wir in der ersten Sekunde bereits einen Unterminierer an unserer Seite. Genau aus diesem Grund sollten wir erst recht was unternehmen um den ewiggestrigen mal zu zeigen wo die Harke hängt. Vieleicht wäre etwas mehr Deutschtum nicht schlecht und das Ganze ein wenig Sozial für alle.

          2. “…dann würde das mit den Massen an geistlosen, hirntoten, gewissenlosen und zur Unsittlichkeit und Moralverweigernden umerzogenen ohne Regeln unweigerlich zu Mord und Totschlag führen. ”

            Hallo,

            Mist, das leuchtet ein; also nix mit der Mensch begegnet sich auf Augenhöhe. Dacht’ ich mir, wäre ja auch sonst zu einfach.

            Freundliche Grüße

  2. Der Ansicht “lt. SHAEF ist Deutschland das 3. Reich” widerspreche ich hier erneut.
    Meines Wissens steht dort: ‘Deutschland bedeutet das Gebiet des Deutschen Reiches, wie es am 31.12.1937 bestand.’
    Da steht nichts vom “3. Reich”.

    Das Gebiet des Deutschen Reiches ist am 31.12.1937 noch genau dasselbe wie am 01.08.1914 und wie ab dem Zeitpunkt des Beitritts Elsaß-Lothrigens, sowie bis auf den heutigen Tag. Wodurch soll sich denn am Gebietsstand etwas geändert haben, da es ja keinen Friedensvertrag gibt, der solche Änderungen hätte verursachen und festschreiben können?

    Natürlich ist die Nennung des Datums 31.12.1937 im SHAEF-Gesetz ein genialer Trick, da fast jeder sofort die Landkarte der Weimarer Republik im Sinn hat. Dieses Datum schließt jedoch nur die Gebiete aus, die der Schicklgruber Alois sich nach 1937 unter den Nagel gerissen hatte, ändert jedoch nichts am Gebietsstand des Kaiserreichs.

    Die SHAEF-Definition müßte vollständigerweise eigentlich lauten: ‘Deutschland bedeutet das Gebiet des Deutschen Reiches wie es am 31.12.1937 bestand und bereits seit dem Beitritt Elsaß-Lothringens bestanden hat.’ (Wobei hier dann natürlich auch das genaue Datum des Beitritts eingetragen sein könnte, welches mir aber gerade nicht geläufig ist.)

    Im Übrigen gibt es auch eine weitere und ältere Anwendung des Wortes ‘Deutschland’ als Bezeichnung für das Deutsche Reich, nämlich in der Aufzählung der Vertragspartner des Weltpostvertrages von 1891, wo ganz klar steht ‘Deutschland und die Deutschen Schutzgebiete’. Schon dort war also ‘Deutschland’ = ‘Deutsches Reich’, also = Kaiserreich, denn Schutzgebiete hatte 1891 außer dem Kaiserreich niemand.

  3. Solange es noch Menschen gibt die ihre Mitmenschen als Idioten, Vollpfosten oder sonst was betiteln anstatt gemeinsam etwas neues zu schaffen ist nur die Hoffnung das was wir haben.

    Jeder will immer besser sein als der andere, darum haben wir Harz4 und Verblödungsfernsehen, damit auch die ärmsten noch jemaden haben den sie Depp nenen können.

Schreibe einen Kommentar