Aufklärung beim Kreis Lippe

Angeregt durch die tapferen Taten unseres Mitstreiters Wolfgang Spier und seinen Helfern, die den in der Anlage 3 beigefügten Flyer entworfen, gedruckt und eigenhändig in die Briefkästen der Bürgermeister und Ratsmitglieder der Gemeinden in Hess. Oldendorf (Landkreis Hameln) eingeworfen haben, habe ich am vergangenen Donnerstag den Kreis Lippe informiert.

Alle in der Anlage 2 aufgeführten „verantwortlichen“ ReferatsleiterInnen, AmtsleiterInnen, und sonstige Würdenträger inkl. dem Geschäftsführer (firmiert unter „Der Landrat“) Herrn Dr. Lehmann, haben das in der Anlage 1 gezeigte Anschreiben erhalten. Die Anlagen 3, 4 und 5 habe ich in Kopie ebenfalls beigefügt.

Damit die Herrschaften überhaupt mit dem Lesen anfangen, habe ich als „Person“ Dr. Wolfgang P. Tritt aus der (nicht staatlichen) Gemeinde Kalletal geschrieben.

Mein Ziel ist es neugierig zu machen.

So neugierig, dass die Herrschaften den Brief auch wirklich bis zu Ende lesen und einen Blick in die Anlagen werfen.

Der Inhalt des Flyers spricht für sich und dürfte auch für Menschen, die Vorurteile gegen die sog. Reichsbürger haben, entwaffnend sein.

Der Text von Volker Schöne (Polizeigewerkschaft Sachsen) dürfte zum Nachdenken anregen, weil er eben nicht von einem Reichsbürger stammt.

Und die alternative Handlungsanleitung über den Umgang mit „Reichsbürgern“ wird zu großer Nachdenklichkeit führen.

Es waren insgesamt 44 Briefe, aber das war es mir wert.

Wer seinen Landkreis, oder die eine oder andere Behörde oder seinen speziellen Sachbearbeiter auch aufklären und zum Staunen bringen möchte, der kann das Anschreiben auch gerne als Word-Datei bekommen. Auch Wolfgang Spier wird sicherlich gerne seinen Flyer gegen einen kleinen Energieausgleich  zur Verfügung stellen.

Lügen haben kurze Beine und die BRiD wird auf ihren Stummelbeinchen nicht mehr weit kommen.

LG Wolfgang

doc20161201142048
doc20161201142034
doc20161201141808
doc20161214154421
doc20161214154246

Anmerkung Redaktion:

es wird gemunkelt, das die BRD 2017 die Schulden der EU zahlen wird. Die BRD hat Humankapital, Boden und selber ca. 10 Billionen Euro Schulden (geschätzt, incl. Pensionen etc). Womit wird sie wohl zahlen?

Merken

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

5 Gedanken zu „Aufklärung beim Kreis Lippe“

  1. Dieser Text wurde 745 Angestellten zugeführt:

    An alle Tarifangestellte et al
    Schreiben mit

    „IN AUFTRAG“ oder MASCHINELL ERSTELLT…“

    können Sie persönlich in Haftungsfragen nicht entlasten.
    ——————————————————————————

    Wir sind bundesweit tätig und lassen uns von
    den Kommunen nicht für dumm “verhandeln”. Das wird jetzt ein Ende finden.

    Auch sind wir keine “Rechtsspinner”, braune Socken oder Reichsdeutsche
    etc., sondern haben enormes Hintergrundwissen in der geschichtlichen
    Entwicklung ab 1945 bis hin zur Gauck-BRD.

    Ab sofort verteilen wir in deutscher und türkischer Sprache an so gut
    wie alle Kommunen in unserem Wirkungsbereich (und darüber hinaus) diese
    Information:

    An alle Bürger

    Die Gauck-BRD ist eine non governmental organization und somit KEIN
    Staat. Es liegt uns fern Ihnen den geschichtlichen Ablauf zur Entstehung
    des Vereinigten Wirtschaftsgebietes näher bringen zu wollen, weil
    Professor Dr. Dr. Dr. hc Klaus Sojka das in seinem Werk „Die BRD ist kein Staat / Die Deutschen sind staatenlos“ bereits detailliert publiziert hat.

    Wir gehen davon aus, daß die “Rechtsdienststellen” der Kommunen um die
    Nichtstaatlichkeit wissen und entsprechend Regreßforderungen vorbeugen,
    indem der Bürger in freiwillige Vertragsverhältnisse gelenkt wird. Dem
    Bürger wird der Status des Vereinigten Wirtschaftsgebietes und somit der
    Handelscharakter nicht erklärt.

    Intern haben wir den Sachverhalt des kommunalen Handelswesens mit dem
    German American Chamber of Commerce, Inc., in den USA geklärt und
    dadurch den Beweis erhalten, daß jede Betriebsstelle mit einer DUNS
    Kennziffer ein privatrechtliches Unternehmen darstellt.

    Ihre Gesetze, Bescheide und Vorschriften ohne jedweden staatlichen Rückhalt sind ja ganz nett, aber einer Nicht-Regierungs-Organisation, die die Bürger über ihr wahres Wesen täuscht, wollen wir uns nicht länger unterordnen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    no further questions, Your Honor

    Verlangen Sie von Ihren Vorgesetzten eine (notarielle) Betätigung, daß Sie für erlassene Gebühren- und Steuerbescheide keinerlei Haftung übernehmen brauchen.

    Dann werden Sie erstaunt zur Kenntnis nehmen, wie man Ihnen das ausreden will. Lassen Sie nicht locker. Reden Sie mit Ihren Kollegen/Innen und schalten ggf. einen Anwalt ein, der Ihre Interessen vertritt und nicht die Ihres Vorgesetzten.

    Sie sind das schwächste Glied in der Haftungsfolge, darüber müssen Sie sich im klaren sein !

Schreibe einen Kommentar