Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Wir haben den Masern-Virus-Prozess endgültig gewonnen!

http://das-wunder-aus-ungarn.eu/2017/01/20/der-bundesgerichtshof-hat-entschieden-wir-haben-den-masern-virus-prozess-endgueltig-gewonnen/

Es stellt sich natürlich die Frage: wo werden wir noch alles verarscht?

Der Artikel gehört ja in den Gesundheits-Blog, aber auch zum Thema Aufklärung….

5 Gedanken zu „Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Wir haben den Masern-Virus-Prozess endgültig gewonnen!“

  1. “Es stellt sich natürlich die Frage: wo werden wir noch alles verarscht?”
    ÜBERALL natürlich !
    Und am schlimmsten ….. unbemerkt durch uns selbst.
    Daher sind WIR ALLES und jeder wirkt an dieser Täuschung bewußt oder unwissend mit.
    Jedoch mal positiv betrachtet: 🙂
    “Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.”
    Epiktet

  2. Die Seite Impf-Kritik, die sich sehr um Neutralität bemüht, hat das Urteil kritisch kommentiert.
    https://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php/medien-mainmenu-41/139-wie-der-bgh-verbietet-masernviren

    Zitat:
    Der Hintergrund: ein Biologe hatte € 100.000 ausgelobt, wenn jemand ihm die Existenz von Masernviren – die er vehemt bestreitet – zu seinen Bedingungen (!) nachweisen könnte. Diese Bedingungen sahen unter anderem vor, dass dieser Nachweis mit nur einer einzigen wissenschaftlichen Publikation geführt werden müsse. Der ärztliche Kollege, der sich auf diese “Wette” einließ bemühte aber deren sechs, um die Existenz von Masernviren zu belegen.

    Nach anfänglichen Urteilen zu Gunsten des Arztes urteilte das OLG Stuttgart schon im Februar 2016 im Sinne des Biologen: dieser habe – und nur und ausschließlich hierauf bezieht sich das entsprechende Urteil – das Recht gehabt, die Bedingungen für seine “Auslobung” so zu gestalten, wie es ihm beliebe und er sei, weil es eben sechs und nicht eine Publikation sei(en), die den Nachweis führen, nicht zahlungspflichtig (SZ 2016)

    Zur Frage der Existenz von Masernviren hat sich zumindest das OLG Stuttgart natürlich nicht geäußert und es ist nicht zu erwarten, dass der BGH dies tut.

  3. Wäre interessant jetzt weiter zu forschen, was ist mit den anderen Arten von Virus, z.B. bei Mumps.
    Die Mumpsfälle steigen stetig in Amerika und auch geimpfte Menschen die die zwei Imfpungen erhielten (auch ein Fall mit nachgewiesener voller Immunität) erkranken mittlerweile, zur Zeit besonders junge Erwachsene zwischen 18 und 22 Jahren.
    Geimpfte Menschen verbreiten also die Krankheit ebenso wie ungeimpfte …???

    https://www.nytimes.com/2017/11/06/well/family/mumps-makes-a-comeback-even-among-the-vaccinated.html

Schreibe einen Kommentar