Das Zinsgeld-System – Ein Verbrechen an der Menschheit

Die, die von den Zinsen profitieren, interessieren die Folgen des Betrugs nicht. Die, die kein Vermögen haben, erkennen den Betrug nicht.

Die Ursprünge des Zinsgeld-Systems:

Der Betrug an der Menschheit begann im Alten Rom.
Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus gab es Geldwechsler und Geldverleiher.
Der Zinssatz für einen Kredit lag bei 83% pro Jahr.
Das war das lukrativste Geschäftsmodell der Menschheitsgeschichte und bewirkte eine rasend schnelle Umverteilung des Vermögens von den Arbeitenden zu den Geldverleihern.
Um der allgemeinen Verarmung entgegenzuwirken brauchte es ein sehr großes „Wirtschaftswachstum“ = neue Gebiete mußten erobert und ausgeraubt werden.
Auf Grund der hohen Zinsen wechselten auch die geraubten Reichtümer schnell in die Hände der Geldverleiher.

Wegen der extremen Lukrativität des Geldverleiher-Geschäftes setzte ein gnadenloser Vernichtungswettbewerb mit Intrigen, Mord und Lug und Betrug ein. Zuletzt hatte sich die Anzahl der skrupellosen Geldverleiher-Familien auf 13 reduziert. Diese 13 römischen Familien waren miteinander verbündet und heirateten Jahrhunderte lang nur untereinander. Bereits im 3. Jahrhundert vor Christus übernahmen sie die Macht und Kontrolle über Rom. Sie herrschten aus dem Verborgenen heraus und waren die erste Hochfinanz der Geschichte. Sie waren die Auftraggeber und Finanzierer aller römischen Expansionskriege.

Als Julius Cäsar nach seiner Eroberung Galliens nach Rom zurückkehrte, war er entsetzt die Zunahme der allgemeinen Verarmung während seiner Abwesenheit. Er erkannte, dass die fortschreitende Verarmung der Römer durch ein Verteilungsproblem der geraubten Reichtümer bedingt war. Wollte er etwas gegen die Armut unternehmen, mußte er das Geldsystem reformieren.

Er nahm der römischen Hochfinanz das Münzrecht weg und gab staatliche Münzen aus.
Das Volk blühte auf und lebte für kurze Zeit in Wohlstand. Das war das Todesurteil für Julius Cäsar.
Nach seinem Tod ging das Münzrecht zurück an die Hochfinanz, der Zinswucher kam zurück, die Bevölkerung verarmte wieder.

Die Kriege, um andere Völker zu unterwerfen und auszurauben gingen weiter.

Nach Vernichtung der gallischen und keltischen Kultur versuchten die Römer die germanischen Völker zu unterwerfen. Da es militärisch nicht gelang, versuchten sie die Germanen schleichend zu romanisieren und dem Römischen Reich einzuverleiben. Diese Taktik war wegen der abwartenden und ethischen Ausrichtung der Germanen zunächst erfolgreich. Die Daumenschrauben wurden angezogen und hohe Steuern erhoben. Die Germanen verarmten. Erst als es fast zu spät war, entschlossen sie, sich zu wehren. Und das taten sie mit Hilfe von Arminius erfolgreich.

Der Verlust von 3 Legionen beendete die lukrative Eroberungspolitik der Römer. Durch das fehlende „Wirtschaftswachstum“ fehlte der Hochfinanz das Kapital für weitere Kriege, was ab dem Jahr 9 nach Christus den langsamen Untergang des Römischen Reiches bewirkte.
Die Germanen besetzen das weströmische Reich bis auf Süditalien, Wales und Cornwall.
Diese geschichtlichen Ereignisse sind bis heute der Grund für den abgrundtiefen Hass der Hochfinanz auf die Deutschen und den generellen Hass auf die Weißen.

Nachdem das Römische Reich untergegangen war, wurden die europäischen Länder nach römischem Vorbild umstrukturiert. Das Zinsgeld-System wurde beibehalten, mit all seinen negativen Auswirkungen bis heute. Eine erbliche Herrscherklasse mit Kaiser, König und/oder Fürst wurde geschaffen, was in Folge zur Entstehung der Kolonialzeit und zu einem Aufleben der jetzt global agierenden Hochfinanz führte.

Quelle: Facebook, Rosemarie Evers

Anmerkung: ist es jetzt nicht irgendwie komisch, das eine verurteilte Veruntreuerin wie die Lagarde Chefin unserer Werte wird? Der EZB? Naja, es sind ja nicht unsere Werte.

Man siehe auch mal:

Es könnte ja auch anders laufen.

Ein Gedanke zu „Das Zinsgeld-System – Ein Verbrechen an der Menschheit“

  1. Liebe Leserinnen und Leser,

    dieses Schreiben sollte richtig verstanden werden!

    Es gibt millionen abhängige “Friedensarbeiter”.

    Das sind aber keine Apostel des Friedens, sondern alle Apostel von Interessen.

    Der Frieden benötigt völlig neutrale und unabhängige Vertreter von Frieden, und nichts anders.

    Da darf sich keine Ideologie, oder Tendenz einmischen.

    Das tut sie aber!
    Mit jeder Manipulation an der Wahrheit und der damit verbundenen Wirklichkeit zu Fiktion, Illusion, Theorie, Theologie und Ideologie.

    Alle Friedensorganisationen der Welt sind Vertreterinnen von Interessen. Nur einzelne, unabhängige Friedensvermittler sind tatsächlich für den Frieden auf der prinzipiellen Ebene.

    Das ist nicht einfach zu verstehen.

    Jeder der für den Frieden steht, tut etwas Gutes. Aber etwas Gutes tun, ist nicht für den Frieden stehen.

    Verstehen Sie was ich schreibe?

    Frieden ist nur Pause vom Krieg.

    Gewaltfreier Friede – exitiert nur in einem Paradies der Achtsamkeit, in der Liebe, in der Ehre und in der Würde zu der Wirklichkeit und der Wahrheit, allen energetischen SEIN.
    Die Freiheit beginnt bei jeden Selber in seinem eigenen Denken.

    Wer unveräusserliche und unverhandelbare Energie am Leben, in seinem Geiste, durch denken und bewerten minimiert und zu handelbaren und veräusserlichen toten Sachen, in mindere, fiktive, Geldwerte denkt, der begeht eine Minimierung von Lebendigkeit am Leben, alleine durch sein Denken in der Selbstlüge bei der Bewertung von Leben und fügt nicht nur sich Selber, sondern auch allen, anderen Leben einen Schaden zu, der nicht nur im Geistigen bleibt, sondern auch an aller Leben sichtbar wird.

    Wir sehen es deutlich genug an unserer Mitwelt.

    Die Grundformen von Kräften / Verbrechen / Gewalt gegen das Lebendige
    https://www.academia.edu/33798114/Die_Grundformen_von_Kr%C3%A4ften_Verbrechen_Gewalt_gegen_das_Lebendige

    Der unsichtbare Fehler beim Kaufen und Verkaufen. Der Betrug im Tausch durch die Täuschung
    https://www.academia.edu/40199187/Der_unsichtbare_Fehler_beim_Kaufen_und_Verkaufen._Der_Betrug_im_Tausch_durch_die_T%C3%A4uschung

    Im Paradies der Wirklichkeit ist Alles für FREI
    https://www.academia.edu/39659944/Im_Paradies_der_Wirklichkeit_ist_Alles_f%C3%BCr_FREI

    Die Größte Manipulation Und Täuschung Des 18. Jahrhunderts
    https://www.youtube.com/watch?v=90o7HpI4_dk&feature=em-uploademail

    Eins der größten Geheimnisse der Welt
    https://www.youtube.com/watch?v=GOfoF8P1hsI

    Die Freiheit und die Wahrheit, fängt bei Jeden im Denken / Umdenken an.

Schreibe einen Kommentar