Kündigung der Verwaltungsleitung

Kündigung der Verwaltungsleitung
5 (100%) 4 votes

So, jetzt gehen wir in die nächste Runde. Mit dem letzten Schreiben haben wir quasi dem „Betriebsrat“ (Bundesverfassungsgericht) angezeigt, dass die Geschäftsführung (Merkel) und die ganze Managerebene (Minister, Abgeordnete) Betrüger sind und ihr Personal täuschen, belügen und betrügen, in dem sie sich bei jeder Wahl vom Volk entlasten lassen und somit die Haftung abschieben. Und da wir das aus der Welt der Großkonzerne ja schon kennen, ist der Betriebsrat genauso korrupt, wie das Unternehmen für das sie arbeiten. Wess Brot ich ess, des Lied ich sing! Warum sollte das in der Politik, die auch nur wirtschaftlich handelt, anders sein?

Mit dem Schreiben an Prof. Dr. Voßkuhle (Bundesverfassungsgericht) wollten wir nur einmal mehr unter Beweis stellen, dass wir von Krähen nichts zu erwarten haben. Jetzt nehmen wir unser Recht in Anspruch und kündigen der gesamten Verwaltungsleitung, also der sogenannten Bundesregierung zzgl. ihren gesamten Schergen. Wir tun das, weil wir uns im Rechtsnotstand befinden und fordern von den Alliierten eine Übergangsregierung (folgt noch) bis die Rechtssicherheit wieder hergestellt ist.

Es wird Zeit, dass die Alliierten ihrer Pflicht als Besatzer nachkommen und die Machenschaften der BRiD endlich beenden. Denn was tut die BRiD schon seit Jahrzehnten? Eine kleine Aufzählung:

sie handeln verfassungsfeindlich, in dem sie das Grundgesetz (öffentliche Ordnung) mit Füßen treten
sie betreiben Menschenhandel, in dem sie die Menschen privaten Institutionen zuspielen (Heime, Psychiatrien, Gefängnisse)
sie begehen „weiße Folter“, in dem sie die Menschen Stück für Stück zermürben
sie begehen Freiheitsberaubung, in dem sie Menschen ohne gerechte Verfahren jagen und einsperren
sie plündern das eigene Volk, durch unzählige Zwangsversteigerungen und Ausbeutung durch Strafbefehle und sonstige Bußgelder
sie halten uns klein und dumm, in dem sie uns mit niveaulosen Medien berieseln
sie halten uns finanziell niedrig, in dem sie uns immer mehr Steuern und andere fiktive Zwangszahlungen aufbrummen
sie denunzieren und diffamieren uns, in dem sie uns in Schubladen stecken und in Ecken stellen
sie belügen, täuschen und betrügen uns, in dem sie die Wahrheit bekämpfen und Lügen aufrecht erhalten

Das sind nur ein paar Auszüge. Doch wir denken: DAS REICHT!!!

Wem das auch reicht, der kann sich uns anschließen und das vorbereitete Kündigungsschreiben an das Bundeskanzleramt schicken.

Das fertige Schreiben sieht dann so aus, am Beispiel eines Mannes:

Hier ist die Datei herunterzuladen:

kündigung_und_proklamation

 

Kündigung der Verwaltungsleitung und Proklamation
3/8/2017 1 Kommentar

Bild
Sie sollten schon mal ihre Koffer packen

So, jetzt gehen wir in die nächste Runde. Mit dem letzten Schreiben haben wir quasi dem „Betriebsrat“ (Bundesverfassungsgericht) angezeigt, dass die Geschäftsführung (Merkel) und die ganze Managerebene (Minister, Abgeordnete) Betrüger sind und ihr Personal täuschen, belügen und betrügen, in dem sie sich bei jeder Wahl vom Volk entlasten lassen und somit die Haftung abschieben. Und da wir das aus der Welt der Großkonzerne ja schon kennen, ist der Betriebsrat genauso korrupt, wie das Unternehmen für das sie arbeiten. Wess Brot ich ess, des Lied ich sing! Warum sollte das in der Politik, die auch nur wirtschaftlich handelt, anders sein?

Mit dem Schreiben an Prof. Dr. Voßkuhle (Bundesverfassungsgericht) wollten wir nur einmal mehr unter Beweis stellen, dass wir von Krähen nichts zu erwarten haben. Jetzt nehmen wir unser Recht in Anspruch und kündigen der gesamten Verwaltungsleitung, also der sogenannten Bundesregierung zzgl. ihren gesamten Schergen. Wir tun das, weil wir uns im Rechtsnotstand befinden und fordern von den Alliierten eine Übergangsregierung (folgt noch) bis die Rechtssicherheit wieder hergestellt ist.

Es wird Zeit, dass die Alliierten ihrer Pflicht als Besatzer nachkommen und die Machenschaften der BRiD endlich beenden. Denn was tut die BRiD schon seit Jahrzehnten? Eine kleine Aufzählung:

  • sie handeln verfassungsfeindlich, in dem sie das Grundgesetz (öffentliche Ordnung) mit Füßen treten
  • sie betreiben Menschenhandel, in dem sie die Menschen privaten Institutionen zuspielen (Heime, Psychiatrien, Gefängnisse)
  • sie begehen „weiße Folter“, in dem sie die Menschen Stück für Stück zermürben
  • sie begehen Freiheitsberaubung, in dem sie Menschen ohne gerechte Verfahren jagen und einsperren
  • sie plündern das eigene Volk, durch unzählige Zwangsversteigerungen und Ausbeutung durch Strafbefehle und sonstige Bußgelder
  • sie halten uns klein und dumm, in dem sie uns mit niveaulosen Medien berieseln
  • sie halten uns finanziell niedrig, in dem sie uns immer mehr Steuern und andere fiktive Zwangszahlungen aufbrummen
  • sie denunzieren und diffamieren uns, in dem sie uns in Schubladen stecken und in Ecken stellen
  • sie belügen, täuschen und betrügen uns, in dem sie die Wahrheit bekämpfen und Lügen aufrecht erhalten

 

Das sind nur ein paar Auszüge. Doch wir denken: DAS REICHT!!!

Wem das auch reicht, der kann sich uns anschließen und das vorbereitete Kündigungsschreiben an das Bundeskanzleramt schicken.

Das fertige Schreiben sieht dann so aus, am Beispiel eines Mannes:
Bild
Hier könnt Ihr das Schreiben als .doc-Datei runterladen:

kündigung_und_proklamation.doc
Datei herunterladen

Jetzt müsst Ihr das Schreiben nur noch auf Euch anpassen. Ersetzt dazu alle grün markierten Felder. Streicht, was nicht auf Euch zutrifft. Das gilt auch für Punkt ii. Hier müsst Ihr wahrheitsgemäß eintragen, ob und wann Ihr wählen wart. Ihr könnt nicht unter Eid bestätigen, dass Ihr das letzte Mal nicht gewählt habt, wenn Ihr es doch getan habt. Wenn Ihr immer wählen wart, dann müsst Ihr den ganzen Punkt ii streichen.

Sobald Ihr alles ausgefüllt habt, ändert Ihr die grünen Felder in blau (wie oben).

Das fertig unterzeichnete Schreiben bitte unbedingt kopieren!!!
Dann als Einwurf-Einschreiben an das:

Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

Erwartet bitte keine Antwort. Auch dieser Prozess dient rein der Dokumentation. Es soll ja am Ende keiner sagen können: „Warum habt Ihr ihnen nicht einfach gekündigt?“

Ach so, noch was: Es ist uns völlig egal, ob dies gegen irgendwelche „Verfahrensweisen“ seitens der Bundesregierung verstößt, so nach dem Motto: „Ihr dürft uns gar nicht kündigen!“ Wir halten es hier einfach, wie die Bundesregierung es auch immer tut: „Wir dürfen vielleicht nicht, aber wir können!“ Sie dürfen auch so vieles nicht, aber sie können.

Wir sind das Volk, wir haben die Macht, wir haben die Rechte und die nehmen wir in Anspruch!!!

Quelle:

http://maras-welt.weebly.com/blog/kundigung-der-verwaltungsleitung-und-proklamation

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

18 Gedanken zu „Kündigung der Verwaltungsleitung“

    1. Ich bin jetzt zwar keiner von den gefragten und geschätzten Ko­ry­phäen, aber ich meine: cool !
      …ich werde morgen auch zu meinen Chef in der Arbeit hingehen und im sagen, dass ich ihm kündige… hätt´ ich schon lang machen sollen :-)… hatte nur Angst, dass sie mich dann in die Psychatrie einweisen 😉

        1. Von UNS ALLEN, die sich damit beschätigen, besonders denen, von denen ich persönlich den Eindruck hatte, dass sie das Thema durchdrungen haben.
          Ich habe diese direkte Ansprache gewählt, da es überall immer stiller wird, weil fast Alles gesagt wurde, was zu sagen ist,
          DOCH,
          gerade jetzt müssen wir uns wieder mehr äußern, Tag für Tag, damit wir noch alle erreichen können, die nichts wissen oder nur wenig oder oder oder
          um dieses Land (und damit Europa) vor dem Untergang zu retten …
          Sorry, wenn sich manche jetzt genervt fühlen, doch wenn die Nacht am Dunkelsten ist braucht es jeden Lichtstrahl, auch Dich lieber Bazi.

    2. Versuch macht kluch. Obwohl ja eh alle sog. Verträge durch arglistige Täuschung hinfällig sind, sollten wir halt nun diesen Weg versuchen. Und dann wird die Diktatur ganz sicher Zähne und Klauen einsetzen, um uns zu unterjochen, also zum offenen Kampf gezwungen sein. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Für die sind wir nur Obst, was man auspressen kann, ungenießbare Reste wegwerfen, nicht mal mehr Untertanen.

    3. Meinerseits wurde doch schon vor langer Zeit alles gesagt.
      Meine „Werbung“ für „das Buch“ wird verschmäht und boykottiert.
      Wie auch hier und auf vielen anderen Foren wird um des „Kaisers Bart“ diskutiert.

      Meine letzte Reise vor wenigen Tagen durch Deutschland hat mir gezeigt, daß gefressen und gesoffen wird, bis man kotzen muß. Die jungen „weißen“ Frauen finden es offensichtlich geil von Ref´s gevögelt zu werden, sonst würden sie sich nicht wie Nutten prostituieren. Die kläglichen deutschen Männchen sind nur noch Fußabtreter ihrer emanzipierten fetten Weiber.

      Daß die Plünderung „deutschen Volksmermögens“ stattfindet, wird achselzuckend akzeptiert.
      Daß die „deutschen Urlauber“ von der langsam sterbenden Gastronomie einmal mehr abgezockt und verarscht werden, wird kaum wahr genommen.

      Die „deutschen Auto- und Motorradfahrer“ benehmen sich rücksichtslos wie Idioten.
      Was mal „Menschen“ waren sind fette Substanzen geworden.

      Unterhaltung ist auf ein peinliches Niveau gesunken.

      Einstmals schmucke und individuell erscheinende Dörfer sind mit „Kurkliniken“, „Wellnessoasen“ und von einfallslosen Einfamilienhäusern zugepflastert. Die ungebrochene Bautätigkeit beweist: „uns geht´s doch gut“!

      Man könnte „Joschka“ und „Tritt ihn“ beipflichten, bei einer solchen „deutschen Bevölkerung“ mal über „Ausrottung“ nachzudenken. Deutschland ist bereits abgeschafft und keiner hat´s bemerkt.

      Weitere Fragen, liebe „Freifrau“?

      1. Hallo,

        lieber Bazi, da hast Du ja voll ins Schwarze getroffen! 🙂

        Und ja, habe das Buch zu Anfang verspottet, aber es steht nun in meinem bescheidenen Bücherschrank! 😉

        Freundliche Grüße

  1. ich stelle mir gerade wieder einmal mehr die Frage um das Thema Person. Hier ist die Rede von einer natürlichen Person. Nun gibt es andere die dringend davon abraten das Wort Person (auch natürliche Person) zu schreiben, hier insbesondere in seinen Willenserklärungen oder wie hier Proklamation. Eine natürliche Person ist wohl immer Personal oder wird als solches in deren Rechtsauffassung/ Rechtsverständnis ausgelegt. Irgenwo habe ich dazu mal was gelesen. Ebenso wie auch das Wort Mensch so ne Sache ist, da man hier grundsätzlich Schreiben sollte-der Sohn des… Vielleicht kann ja hier mal einer vom Fach aufklären, bzw. wenn darüber schon berichtet wurde, wo. Das Problem ist halt dass das geschriebene zählt und wer ist unbewusst falsch schreibt bleibt gefangen im System. Ansonsten die Sache hier echt Super und werde das natürlich machen.

  2. Hallo,

    ach ja liebe Leute, und was soll das bringen? Auch wenn das alles so stimmt, es wird nichts bringen, rein gar nichts! Die Kabbalisten lachen sich ’nen Ast und sind froh darüber, dass viele verschiedene Gruppierungen mit vielen verschiedenen
    Dingen beschäftigt sind. 😉

    Aber ok, jeder wie er denn meint.

    Freundliche Grüße

      1. Hallo,

        ja Detlef, eine gute Idee habe ich leider auch nicht parat. Allerdings sehe ich das mittlerweile so, dass es aus diesem System, egal welche noch so guten und richtigen Gesichtspunkte
        erörtert und versucht werden, überhaupt kein Entkommen gibt.

        Selbst wenn alle zum heutigen Zeitpunkt Verantwortlichen geteert und geferdert würden, es würde/würden sich mit höchster Wahrscheinlichkeit immer wieder einen oder mehrere herrauskristalisieren, die Macht über andere ausüben wollen, denn nur darum geht es in dieser Welt! Sorry.

        Freundliche Grüße

        1. Es ist halt die Macht und die Gier des Kapitals. Wer würde für 8,50 Euro oder weniger Hamburger braten oder Klos putzen? Die Frage ist ja: bekommt man Menschen auch dazu, etwas freiwillig für die Gemeinschaft zu tun, wenn sie es denn nicht müssten? Es hat sich ja gezeigt, das dies funktionieren kann, weil wir uns ja auch über Arbeit definieren… und gibt es ein Selbstwertgefühl. Das die 8 reichsten Menschen mehr Werte besitzen als über 5ß% der ärmsten Menschen weltweit ist schlichtweg krank…Das die USA gezwungen ist, immer weiter Kriege zu führen ebenso.

  3. Es wurde ja bereits erwähnt – das Schreiben kommt vielleicht an, aber eine Reaktion wird darauf nicht erfolgen. Egal ob 10 Schreiben kommen oder 10.000 Schreiben kommen. Ich bin immer noch der Meinung, das wir erst dann etwas erreichen können, wenn 1 Million Menschen in Berlin stehen und wir gegenüber der Polizei mehr Masse haben als bei den anderen Demos. Wir werden seit Jahren verarscht und es wird Zeit, das diese Verbrecher mal richtig eins (salopp ausgedrückt) in die Fresse bekommen.

    1. Die Schreiben kommen sicher an, und es bleibt nicht ohne Reaktion. Man muss in einem ersten Schritt bei den Menschen erst mal das Bewusstsein wecken, das Wahlen unsinn ist. Es steckt hinter dem System ein anderes System, und bei letzterem dürfen wir nicht mehr mitmachen. Dann bricht auch deren Regelwerk zusammen. Die Massen dürfen sich nicht mehr steuern lassen. In einigen Punkten merken wir schon gravierende Veränderungen. Zwar nur punktuell, aber es kommt.

      1. Meiner Meinung nach wecken wir mit diesen Briefen nicht das Bewusstsein der Menschen – wenn es so wäre, dann fände ich das super. Die Briefe kommen bei den Lakaien an, die von unseren Steuergeldern und im Auftrag dieser kriminellen Banden arbeiten. Solange wie hier in diesem Land jeder Depp ohne eigenes Bewusstseins die CDU und die SPD wählt, weil es schon 60 Jahre so gemacht wird, dann können wir das gesamte Briefpapier des Universums aufkaufen, beschreiben und weg schicken. Was wir brauchen ist öffentliche Aufklärung . Wir müssen den Bürger draußen aufklären und dessen Bewußtsein wieder von der kompletten Manipulation der letzten Jahrzehnte befreien. Ich stelle mir vor, der Brief kommt bei mir an und wird geöffnet. Wenn ich dem System untertan bin, kommt der Stempel NAZI drauf – ob er weitergeleitet wird wissen wir doch gar nicht. Und dann Ablage „P“ wie Papierkorb. Erst wenn diese kriminellen Parteien keine Stimmen mehr bekommen, dann kann auch das System geändert werden. Um die Bürger dahin zu bringen, brauchen wir massenhaft Kohle und pflastern die Plakatwände voll und veranstalten Infoabende mit der Möglichkeit von Mitgliedschaften. Nicht das System muss auf unsere Seite – den Wähler und das einfache Volk brauchen wir. Wenn wir es schaffen, diese zu NICHTWÄHLERN zu machen, dann bricht auch das System zusammen.
        Nichts gegen die Mühen des Briefes, der ist nicht schlecht, aber meiner Meinung nach satteln wir das Pferd immer von der Stelle, wo die kriminellen Banden noch nutzen draus ziehen können.
        Es ist halt meine Meinung.

        1. hallo, ich meine nicht das Bewusstsein bei den Lakaien. Aber solche Aktionen werden auch in sämtliche soziale Medien breitgetreten. Allerdings muss man sich auch die Krankenrate in einigen Behörden ansehen… die Menschen, die erreicht werden, können ihren Job nicht mehr machen… oder sie können sich nur noch anekeln.Sie haften mit den Bundesbereinigungsgesetzen alle persönlich. Und niemand wird ihnen die Garantie geben, das sich das Blatt hier in Deutschland nicht mal komplett wandelt. Hätten die Mauerschützen gedacht, das man sie mal ans Messer liefert?

    2. Engel, das ist auch meine Meinung, denn mit Vernunft geht einfach nichts. Die Millonen wird es einfach nicht geben. Es gibt nur eine Lösung, so wie in Hamburg. Aber auch das ist noch zu harmlos. Die haben alles und würden sich gnadenlos erschießen und was hast Du, nur Pflastersteine. Also Fakt ist, willst Du hier was verändern oder das System auf dem Kopf stellen bedarf es eiskaltes entgegentreten. Mit dem jetzigen Getue wird doch kein Polizist in sein Handeln zum Nachdenken angeregt. Es muss leider …. geben, bevor dieses Gesindel erst kapiert und lernt. Besser noch bräuchten wir solche Kamikaze Arraber für genau diesen Zweck. Tut mir leid sowas hier anbringen zu müssen, aber es gibt keine andere Lösung als Gewalt. Lieber Engel, glaubst Du im Ernst das wenn 1 Millionen gegen das Nazigesindel einstürmen würden, und dabei keine Menschen getötet würden. Und es wird immer so weitergehen, solange nicht wirklich was passiert. Die Unterdrückungen und Menschenrechtsverbrechen der BRiD werden immer weiter gehen. Solange der obrigkeit zugespielt wird und friedlich demontriert wird, ist das dich ganz im Sinne derer. Sie fühlen sich bestätigt und machen immer weiter. Kapiert das endlich mal einer. Es geht nur mit dem totalen Bürgerkrieg. Alles gerede ist Unsinn und und die lachen uns weiter aus uns stecken uns in Gefängnisse. Die Leute sind einfach nicht bereit was ändern zu wollen, stattdessen sie sich lieber selber gegeneinander bekämpfen. Hopfen und Malz verloren.

Schreibe einen Kommentar