Zwangsurlaub für Stadtbedienstete

Zwangsurlaub für Stadtbedienstete
4.6 (92.5%) 8 votes

Mich erreichte heute folgende Mail, bitte um Überprüfung. Falls dies Flächen deckend so angeordnet wird, kann es ja nicht mehr heimlich erfolgen. Da ich den Verfasser der Mail auch persönlich kenne, messe ich der Sache auch Bedeutung bei.

###

Wie ich heute von einer guten Befreundeten Bediensteten Mitarbeiterin aus dem Ordnungsamt Duisburg erfahren habe,
werden alle „Ämter“ Behörden und Verwaltungen der Städte in der BRvD vom 27.Dezember 2016 durchgehend bis
einschließlich den 31.Januar 2017 geschlossen bleiben.
Sämtlichem Personal der Stadtverwaltung Duisburg haben Zwangsurlaub verordnet bekommen.

Man sagte den Mitarbeitern/innen das sie sich für mind. 4 Wochen mit ausreichend Wasser, Lebensmittel und Notwendigen
Medikamenten versorgen sollten. Weiter sollen sie Netz unabhängige Radios auf dem der Deutschlandfunk empfangen werden kann betriebsbereit halten. Ebenso sollten sie zusehen das sie ihr verfügbares Geld in Bargeldform zu Hause zur Verfügung
haben und sich nicht auf ihre Plastikkarten verlassen sollen.

Dies wurde mir wie gesagt durch eine vertrauenswürdige Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Duisburg heute vertraulich mitgeteilt.

Mag sich jeder seine eigenen Gedanken dazu machen.

###

Weiterhin soll die Polizei durch Truppen der Eurogendfor ergänzt werden. Diese haben dann die Befehlsgewalt. Im Falle von Unrihen sollen die Häuser und Wohnungen nicht verlassen werden.

Aus einer anderen Richtung bekam ich eine Mail, das Ärzte angehalten werden, ihr Personal in Notfall- und Erstversorgung zu schulen. Auch das bitte prüfen !!!

Nun könnte man, ob der Aktion aus Berlin, mal anfangen zu spinnen.

Was wäre denn möglicherweise los, wenn wärend einer Christmette ein muslimischer Anschlag samt  Massaker incl. verlorenen Ausweisen inszeniert werden würde? Feindbilder sind schon aufgebaut. Es sind jetzt nur Spekulationen, aber ist es von der Hand zu weisen?

So langsam sollte ja die Machenschaften der Eliten aufgeflogen sein. Und wie könnte man es anders kaschieren als mit einem Bürgerkrieg?

Das macht noch als Mail die Runde:

###

Holm Teichert

18 Std. ·

+++ 13 Tonnen stählerne Militärtechnik für die Polizei auf deutschen Straßen? +++

Wohin geht unsere Polizei? Was befürchtet unsere Polizei? Was bereitet sie vor, unsere Polizei? Und wichtigste Frage: Glaubt sie, auch zukünftig noch, unsere Polizei zu sein?

So Freunde der Nacht, ich habe eben mit einem Freund, einem guten Freund, rund 2 Stunden zusammengesessen.
Nennen wir den guten Freund Pierre. Pierre ist Oberkommissar bei der Duisburger Polizei. OK, liebe Schmierfinken des mitlesenden Verfassungsschutzes, ich muss Euch nicht erklären, dass mein guter und langjähriger Freund weder Pierre heißt, noch Oberkommissar ist noch bei der Duisburger Polizei seinen Dienst verrichtet. Selbstverständlich heißt er anders, hat einen anderen Dienstgrad und ist nicht in Duisburg dienstlich beheimatet. Und ich begreife gerade einmal wieder, wie wacklig und im Innern verdorben unsere demokratische Gesellschaft ist, dass man solche Eiertänze machen muss, um niemanden zu gefährden.
Doch zurück zum eigentlichen Thema, zur Belastbarkeit unserer demokratischen Grundwerte könnte ich ja später einmal einen Text verfassen.
Pierre ist Patriot durch und durch. Pierre betrachtet die Entwicklung mit allergrößter Sorge. So, wie die Überzahl seiner Kollegen auch.
Und Pierre hat Angst. Pierre hat große Angst vor dem, was uns allen irgendwie bevorzustehen scheint.
Pierre bereitet das schlaflose Nächte, was gerade seine jüngeren Kollegen zur absoluten Begeisterung hinreißt.
Die Rede ist von der neuen Einsatztechnik der Polizei.
Doch lest selbst, was im Gespräch rüberkam.
Die Polizei hat den Bedarf angemeldet und Rheinmetall hat in Zusammenarbeit mit MAN geliefert.
Doch das Ergebnis ist nicht geeignet, uns Bürger in Sicherheit zu wiegen.
Was die Polizei hier geordert hat, entschuldigung, wofür sie Bedarf angemeldet hat, ist eine reine Kriegswaffe für den absoluten Häuserkampf und Städtekrieg. Kurz gesagt, das Fahrzeug hat alles, was ich ausgerechnet in einem Polizeifahrzeug nicht erwarten würde. Selbst wenn es um Kämpfe mit den härtesten Hools geht.
Komplett luftdicht, mit Überdruck um chemische und biologische Waffen abzuwehren. Hools mögen vielleicht mal in die Luft furzen, dann aber schon von ABC-Schutzbedarf zu sprechen, scheint mir unüblich.
Es hat eine Panzerung, die Kampfpanzern in nichts nachsteht.
Geländegängig mit 3 Differenzialsperren, voll offroadfähig permanentes Allradgetriebe. Dadurch ist man fast schon in der Lage, Wände senkrecht hochzufahren.
Die Überlebenschance und Verweildauer für die Besatzung im „Kampfeinsatz“ ist rein theoretisch unbegrenzt, Grenzen werden nur durch die mitgeführten Lebensmittel und Trinkwasservorräte gezogen. Das heißt, dass die Besatzung rein theoretisch auf ewig im Fahrzeug verbleiben könnte, zumindest bis der Hunger zwackt.
Toilettengänge sind rein theoretisch, bei Notwendigkeit, im Einsatzfahrzeug möglich.
Die Kabine verfügt über eine eigene Sauerstoffversorgung.
Die Sitze der Insassen sind federgeschützt. Bei einem Minenkontakt oder einer Ansprengung wird das Fahrzeug zwangsläufig nach oben bewegt, da die Sitze aber nicht mehr, wie im Fahrzeugbau üblich, fest mit der Karosse verbunden sind, sondern auf Federdämpfern gelagert sind, können dadurch besonders die sonst üblichen Wirbelsäulenverletzungen der Insassen verhindert werden.
Jetzt versuche ich mich schon seit ewig zu erinnern, wann das letzte Mal, z.B. in Casrop-Rauxel, Wanne-Eickel oder anderen hochkriminellen deutschen Bürgerkriegsstadt, ein Einsatzfahrzeug auf eine Mine gefahren ist oder noch schlimmer, mit einer Panzerfaust beschossen (angesprengt) wurde. Nein, mir fällt nichts ein.
Das Fahrzeug ist mit einer Tarninnenbeleuchtung ausgestattet.
Wer in der DDR gedient hat, kennt noch die Militärtaschenlampen mit den Schiebereglern, mit denen man verschiedene Farbfilter vor das Licht schieben konnte.
Genau das ist damit gemeint.
Der Zweck ist, das Fahrzeug in „Kampeinsätzen“ für feindliche Kräfte selbst beim Verlassen oder Aufsitzen des Fahrzeuges möglichst unsichtbar zu machen.
Auf dem Fahrzeug befindet sich eine Drehturmvorbereitung.
Hier kann ein Drehturm mit Bewaffnung mit wenigen Handgriffen montiert werden.
Wisst Ihr, wo es Drehtürme, erst Recht bewaffnete, gibt? Euer Schreck ist berechtigt. Auf Kampfpanzern.
Und was der Wagen auch vom Kampfpanzer hat, ist die Nebelwurfanlage. Sollten „Feindliche Gruppierungen“ (?!?) (WER??? FEINDLICHE GRUPPIERUNGEN???) angreifen, kann das Fahrzeug hinter einer Nebelwand versteckt werden.
Im Innern ist das Fahrzeug zusätzlich mit dem Material beschichtet, welches bei den Schusswesten zum Einsatz kommt. Dies soll verhindern, dass das Fahrzeug bei Beschuss mit Explosivgeschossen, die Besatzung durch Materialabbrüche oder Absplitterungen verletzt.
Jetzt beginne ich gerade wieder zu versuchen, mich zu erinnern, wann der letzte Einsatzwagen mit Panzerfäusten beschossen wurde.

Ich denke, dass Euch klar geworden ist, worauf mein Kumpel Pierre im Gespräch und ich im Text drauf hinaus wollen.

Irgendwas wissen oder zumindest befürchten sowohl Politiker, wie auch Polizeiführer, über bzw. für die Zukunft unserer Heimat.
Wer so aufrüstet, wir reden immerhin von ca. bis einer halben Million Euro pro Fahrzeug, der will damit nicht ausrücken, um den Verkehr auf einer belebten Kreuzung zu regeln.
Dieses Fahrzeug ist eine Kriegswaffe, konzipiert für einen Krieg.
Frau Merkel, hören Sie endlich auf, uns als Nazis zu bezeichnen. Reden Sie lieber mit uns, um zu erklären, auf was wir zusteuern!
Was droht uns, dass die Polizei so dermaßen aufrüstet?
Gehen Sie von einem Angriff durch organisierte und mittlerweile in millionenfacher Stärke vorhandene Asylanten aus? Drohen uns Übernahmekämpfe durch Migranten der 3. oder 4. Generation, für die sich die Polizei rüstet?
Oder haben Sie Angst, dass die Deutschen in Kürze auf die Barrikaden gehen?
Denn eines ist absolut klar: Dieses Fahrzeug ist keine normale Anschaffung für den Polizeidienst. Dieses Fahrzeug ist ganz klar eine militärische Waffe, die ich mir für klar definierte und befürchtete Bürgerkriegsszenarien anschaffe.

Übrigens, das Beste zum Schluss, die Besatzung für dieses Fahrzeug beträgt 10 Mann. Ein Kommandeur, ein Fahrer, 6 Mitfahrer und !!! 2 Richtschützen !!! Richtschützen sind laut Definition, die Besatzungsmitglieder eines Panzers, die nach Befehlslage, selbstständig Ziele anvisieren und mit Bordkanonen bekämpfen.
Mir wird schlecht. Ich sehe Polizei in Zukunft mit Kanonen in deutschen Städten schießen.
Ich habe ein Foto gesucht und gefunden. Und siehe da, was steht neben dem Polizeifahrzeug? Ja, Militärfahrzeuge.
Ich werden auf alle Fälle heute Nacht schlecht in den Schlaf finden.

Herzlichst,
Euer
– Holm Teichert –

Es kann alles natürlich auch Angstmacherei sein. Nur sind die Vorkommnisse in Berlin ja real passiert und unsere Termitenverwaltung macht keine gute Figur.

Merken

Merken

Merken

Merken

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

33 Gedanken zu „Zwangsurlaub für Stadtbedienstete“

  1. Heutzutage ist ALLES möglich..
    Gott schütze uns und unsere Liebsten.
    Was Merkel & Helfershelfer diesem Land angetan haben, ist einfach nur noch ungeheuerlich.
    Ich hoffe, dass diese dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
    LG

  2. Ich habe vor ein paar Tagen eine Vorladung eines Amtsgerichts im Regierungsbezirk Arnsberg gesehen,
    die endete mit:
    Mit freundlichen Grüßen
    „Name“
    Auszubildende
    -automatisiert erstellt, ohne Unterschrift gültig-

    Man schiebt also auch bei den Gerichten schon die „Untersten“ vor. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die
    Reinigungskraft ihren Namen hergeben muß. Kicher!
    Die liebe Auszubildende wird von ihrem Dienstherrn als Kanonenfutter verheizt. Das Dienstverhältnis wird vom Dienstherrn mißbraucht.

  3. Das passt komplett ins Bild, welches derzeit weltweit auf der Schauspielbühne dargeboten wird und spiegelt genau das Problem wider, welches durch das Ende des 99jährigen Lizenzvertrages zwischen Kaiser und Papst 2017 eintritt.

    Schaut zuerst einmal hier:

    Gemäß des Reichsbürgergesetzes wird die Staatsangehörigkeit aufgrund des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes (NICHT des Reichsbürgergesetzes) erworben

    http://www.verfassungen.de/de/de33-45/reichsbuerger35.htm

    § 1. (1) …

    (2) Die Staatsangehörigkeit wird nach den Vorschriften des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes erworben.

    Die Zwölfte Verordnung zum Reichsbürgergesetz hingegen erfindet

    a) den Staatsangehörigen auf Widerruf = ALLE hier, die ein Staatsexamen gemacht haben wollen und für einen Tag eine Staatsangehörigkeit geliehen bekamen

    b) den DEUTSCH = den Schutzangehörigen des Deutschen Reiches!

    http://www.verfassungen.de/de/de33-45/reichsbuerger35-v12.htmhttp://www.verfassungen.de/de/de33-45/reichsbuerger35-v12.htm

    § 1. (1) Die Staatsangehörigkeit kann widerruflich zuerkannt werden. Die Staatsangehörigkeit auf Widerruf bilden eine besondere Gruppe der Staatsangehörigen.

    (2) Außer den Staatsangehörigen gibt es Schutzangehörige des Deutschen Reichs; ein Schutzangehöriger kann nicht zugleich Staatsangehöriger sein.

    => Der StaG-Ausweis-Inhaber leitet sich aus dem RuStaG ab, der Personalausweis/Reisepaß-Inhaber DEUTSCH aus der Zwölften Verordnung zum Reichsbürgergesetz!

    => die deutsche Staatsangehörigkeit beruht NICHT auf dem Reichsbürgergesetz, sondern auf dem RuStaG und findet lediglich Erwähnung im Reichsbürgergesetz!
    Die Schutzangehörigkeit DEUTSCH jedoch, erschaffen am 25. April 1943, ist nur und einzig Teil des verbotenen Reichsbürgergesetzes!

    => deutsche Staatsangehörigkeit auf der Grundlage des RuStaG = Angehörigkeit zum Staat Republik Deutsches Reich (bis zum Friedensvertrag)
    => DEUTSCH auf der Grundlage des Reichsbürgergesetzes = verboten 1945!

    => die deutsche Staatsangehörigkeit als unmittelbare Reichsangehörigkeit (aufgrund der Besatzung seit 1919) beinhaltet nur die Länderzugehörigkeiten zu den 16 Ländern der Weimarer Republik Deutsches Reich als Teilverwaltung des Deutschen Kaiserreiches.
    D.h., die 16 Länderzugehörigkeiten von 1919 – 1934 waren 16 unmittelbare Reichsangehörigkeiten, also ein Verstoß gegen das RuStaG, welches nur EINE unmittelbare Reichsangehörigkeit kennt!

    Nicht Hitler hat gegen das RuStaG verstoßen, sondern die Verbrecher Weimars, damit den Staatsangehörigen IN den Bundesstaaten nicht auffällt, daß sie bereits 1919 ihrer Heimatberechtigungen IN den Bundesstaaten beraubt wurden!
    Als Reichskanzler der Weimarer Republik Deutsches Reich unter Kriegsrecht hat er lediglich den Rechtsbruch von 1919 rückgängig gemacht, in dem er 16 rechtswidrige unmittelbare Reichsangehörigkeiten unter dem Begriff „deutsche Staatsangehörigkeit“ gemäß RuStaG zu der unmittelbaren Reichsangehörigkeit zusammenführte.

    Was die BRD, insbesondere ab 1990, daraus machte, spottet jedoch jeglicher Beschreibung!

    Bleibt also festzuhalten:
    StaG-Ausweis-Person = Staatsangehörigkeit „Republik Deutsches Reich“
    Perso-/Reisepaß-Person = Schutzangehöriger der Republik Deutsches Reich, verboten 1945!

    D.h., die BRD hat 1949
    a) die Schutzangehörigen des Deutschen Reiches = die DEUTSCH, übernommen und unter ihren „Schutz“ gestellt und
    b) die Staatsangehörigen der Republik Deutsches Reich ebenfalls zu Schutzbefohlenen DEUTSCH degradiert!

    Bis zum Friedensvertrag zur 1. WK-Schlacht ist und bleibt Deutschland die Republik Deutsches Reich in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 auf der Verfassungsgrundlage von 1919.
    Das ist, was gilt, alles andere ist Fiktion!

    1990 bereits hätte diese Republik wieder hergestellt werden müssen, jedoch agierten Kohl und Genscher als Verbrecher Israels gegen diese tatsächliche Wiedervereinigung. Deren Untaten änderten natürlich nichts an der Situation, hatten aber zur Folgen, daß weiterhin Agenten Israels mit israelischen Pässen als sogenannte „deutsche“ Politiker eingesetzt werden konnten und die illegale BRD aufrecht hielten.

    Nun kommt es schlußendlich jedoch zu einer außergewöhnlichen Gemengelage, an der WIR ALLE auch nicht ganz unschuldig sind, daher MÜSSEN wir im Übergangsjahr 2017 Verantwortung übernehmen und gemeinsam das Spiel drehen, denn:

    a) Russland und Amerika haben das Weimarer Diktat NIE ratifiziert!
    b) Die Alliierten können nichts tun, solange der DEUTSCH friedlich weiterschläft
    c) 2017 läuft der Lizenzvertrag des Kaiserreiches aus
    d) ein Friedensvertrag zur 2. WK Schlacht würde das Deutsche Reich in den Grenzen 1937 wiederherstellen
    e) auf dieser Grundlage könnte der Rechtsnachfolger des Deutschen Kaisers mit Ablauf des Lizenzvertrages den Friedensvertrag für die 1. WK-Schlacht unterzeichnen
    f) wie aus den Alliierten-Anordnungen der vergangenen Jahre zu ersehen ist, haben diese die Schnauze von der BRD gestrichen voll
    g) die israelische Globalisierungspolitik NWO hat jedoch noch zu viele Handlanger, die den Irrsinn weiter aufrecht erhalten, obwohl er längst gescheitert ist
    h) Israel kontrolliert die Geheimdienste, die nun den Hollywood-Terror inszenieren (und immer schon inszeniert haben!)
    i) Israel ist inzwischen in mindestens 2 Lager gespalten – in die Globalisten und die Nationalisten. Dieses ist zur Zeit gut in Amerika zu sehen, wo CIA und FBI unterschiedliche Interessen vertreten. Der CIA putscht gegen Trump, das FBI führt den Gegenputsch gegen Clinton/Soros.

    Egal was jedoch passiert, NICHTS davon wird in unserem Interesse geschehen!
    Wenn ich mich entscheiden müßte, wäre mir jedoch ein auf internationalen Handels- und Wirtschaftsverträgen beruhendes faires Handelsrecht lieber als ein auf reinem Haß und Fanatismus beruhender Ausrottungsglobalismus.

    Das Ärgerliche ist nur, daß hier solange geschlafen wurde und auch weiterhin geschlafen wird, daß ab 2017 eine sukzessive Schritt für Schritt Rückabwicklung nicht mehr möglich sein wird, da der Vatikan seine Pforten bereits am 20. November geschlossen hat und das gesamte Lügenkonstrukt nun wie eine Bombe hochgeht.
    Die BRD als reine Finanzagentur GmbH Frankfurt am Main sitzt immer noch in Berlin, die Republik Deutsches Reich als Teilverwaltung des Kaiserreiches ist immer noch als legaler Staat handlungsunfähig und die Kaiserreichslizenz, auf der der gesamte Spuk hier aufgebaut ist, endet – herzlichen Glückwunsch!

    Das wird hier in 2017 für ALLE ein ganz böses Erwachen geben! Dazu kommt, daß die EU ebenfalls gescheitert ist, über die man ja versuchte, die Staatsrechtsfragen Europas obsolet zu stellen, in dem ein riesen Globalisierungs-Verwaltungsmonster geschaffen wurde, worin jeder bar jeglicher Verantwortung hätte weiter schlafen können, welches jedoch nun beginnt, seine eigenen Kinder zu fressen!

    Es ist auch nicht verwunderlich, daß der Schwachkopf Schulz nun aus Brüssel ins Reich geschickt wird.
    Es wird 2017 die Verfassungs-Frage gestellt und beantwortet werden müssen.

    Die Frage ist nur, tun wir das oder lassen wir es lieber wieder andere tun?
    Denn es ergibt absolut keinen Sinn mehr, sich auf alte Verfassungen berufen zu wollen, da die nun eintretende Gemengelage, die ich oben aufführte, jegliche Vereinbarungen aufheben!

    D.h., entweder wir machen eine Verfassung, oder es wird uns eine aus Brüssel gemacht!
    Es spielt auch keine Rolle mehr, auf welcher Seite wir glauben, stehen zu wollen – ob nun Kaiserreich oder Republik Deutsches Reich, ob nun pro oder contra Hitler.
    All das wird ab 2017 keine Rolle mehr spielen, denn alle Verträge sind dann erloschen!

    Die Frage, die sich nun jeder selbst beantworten muß, ist:
    Wollen wir endlich ALLE an einem Strang ziehen und etwas Neues (kann ja ruhig nach alten Regeln sein!) gemeinsam schaffen oder wollen wir weiter warten, bis Brisrael (Brüssel-Israel) für uns gehandelt hat?

  4. Nun wird mir einiges klar, was in der letzten Zeit passiert, als ich ´bei der Stadt Göttingen nachfragte, was mit meinen Anträgen ist und wie lange ich noch auf Bescheid warten müßte. Die spielen auf Zeit.
    Dann achtet mal auf die Grenze nach Russland und eine neue False Flag OP um gegen Russland loszuschlagen. Oder werden zuerst die Russen gezwungen sein, denen zuvorzukommen ? So wie es bei Irlmeier und anderen prophezeit wurde ? Wo ist da noch freier Wille, wenn wir Prophezeiungen folgen müssen, ob uns das gefällt oder nicht ?

  5. Also, ich habe soeben in einer Gemeinde und in einer Stadtverwaltung angerufen – der Betrieb geht normal weiter, auch im Januar. Ruft doch selbst auch bei eurer Gemeinde/Stadt an und fragt nach, bevor hier wieder Falschmeldungen durch Netz gehen ……

  6. Vielen Dank lieber Erevis, was meinst Du mit „Vatikan hat seine Pforten am 20 November geschlossen“?
    Ist das vielleicht ein Hinweis darauf, das der Lizenzvertrag zwischen Kaiserreich und Vatikan am 20. November 1918 geschlossen wurde und nach 99 Jahren am 20. November 2017 ausläuft? Oder wurde der 1 Jahr früher abgeschlossen und ist schon abgelaufen?

    1. Lieber h o u d i n i,

      Was das bedeutet, kann ich nur erahnen.
      Am 18. Januar 2016 hat der Papst erklärt, alle von den Menschen geraubten Güter an diese zurückzugeben.
      Der schwarze Papst (Jesuitenpapst) soll der letzte Papst sein.
      Ob der 20. November ein makantes Datum war, weiß ich nicht.

      Auf jeden Fall hat der Papst die hier nun seit über 1000 Jahren herrschende Besatzung wohl beendet, womit Germanien am Ende frei würde.
      Mir kommt es nun so vor, als kämen jetzt aus allen Löchern die Kakerlaken gekrochen, um sich das größte Stück vom Kuchen unter den Nagel zu reißen.
      Am einfachsten geht das natürlich durch Weltkrieg/Bürgerkrieg = neue Ordnung aus dem Chaos.

      Es gibt weiterhin Gerüchte, daß am 27. Oktober 2017 der Lizenzvertrag enden und am 28. Oktober das EStA-Register geschlossen werden soll.
      Auch wenn es für die einzelnen Mosaiksteinchen keine hinreichenden Beweise gibt (die sicher aufbewahrt in irgendwelchen Kellern ruhen), so ergibt das große Ganze jedoch durchaus Sinn.

    1. Lieber w e l l e r s h a u s t h,

      ich meine insbesondere
      – die Bundesbereinigungsgesetze, mit denen der BRD im wahrsten Sinne des Wortes der Boden unter den Füßen weggezogen wurde
      – die sowjetische Militärregierungsanordnung über abgemeldete juristische Personen
      – die Umstellung von Länder- auf Bundesmeldegesetz, wobei ich noch nicht weiß, wie man das umsetzen kann.

      Wichtig dabei scheint mir jedoch zu sein, daß man für die Adresse die alten Postleitzahlen von vor 1990 verwendet und keine Meldung im Meldebüro abgegeben hat.
      Es gibt Verwaltungsmedien, die die Eintragungen der BRD korrigieren und überschreiben.
      Wie das im einzelnen funktioniert, müssen wir noch herausarbeiten.
      Möglicherweise kann man sich sogar im Bürgerbüro anmelden und dann per Verwaltungsmedium den Eintrag korrekt überschreiben.
      Die Details wissen wir noch nicht, aber wir haben durch Fehler tolle Sachen herausgefunden 🙂

        1. Das Besatzungsstatut und der fehlende Friedensvertrag werden sicherlich unmittelbar zusammenhängen.
          Der Boden (Deutschland) wird weiterhin durch die Besatzer verwaltet, der DEUTSCH von der Flüchtlingsstation BR auf einem Teilstück Deutschlands.

  7. Hallo,

    hmm, dann gibt’s aber ein riesiges Problem; Neusiedler und ALGIIer bekämen im Januar keine Kohle; eijeijei.

    Na ja, und ob ein Anruf im Bürgerbüro was nützt? Die müssen auch nicht unbedingt die Wahrheit sagen, sollte es so sein.

    Also abwarten und Tee trinken; werd‘ am Dienstag Nachmittag mal bei uns am Rathaus vorbeischauen, ab da offen ist. Heute Nachmittag ist da eh geschlossen; und auf der Internetpräsenz steht auch nix.

    Und überhaupt, der 3. Weltkrieg beginnt auch jeden Monat auf Neue. Wir müssten alle schon längst pulverisiert sein.

    Freundliche Grüße

  8. Hallo,

    das römische Reich ist nie untergegangen. Brot und Spiele, teile und herrsche, 2000 Jahre hat sich nichts geändert! Die
    meisten Parlaments- und Regierungsgebäude sind alle im
    römischen Stil erbaut. Selbst an der Fassade der Firma Bundestag ist der Dreiecksgibel der römischen Bauten zu erkennen! Auch die Straßen auf denen wir unsere nichtgehörenden Autos bewegen, ist eine römische Erfindung!

    Aber mal ehrlich, Staatsangehörigkeit, wofür braucht man die eigentlich? Das ist auch nur eine Fiktion, ein Geschäftsmodell
    von Kirchenleuten und Politikern, um die Bevölkerung zu
    versklaven und auszubeuten! Und überhaupt, will ich eigentlich
    jemandem -angehörig- sein? Nöö, will ich eigentlich gar nicht! 😉

    Hat mit dem Putsch der Sozialsten 1918 nicht jede
    Staatlichkeit aufgehört zu existieren und es hat die
    Privatwirtschaft angefangen? Die Monarchie wurde
    größtenteils abgeschafft und an ihre Stelle traten juristische
    Personen in Form von NGO’s, Vereinen und Parteien!

    Parteien werden nach dem BGB als nicht rechtsfähige
    Vereine organisiert. Teilweise eingetragen als e.V.! Steht selbst auf der Webseite des „Bundes“wahlleiters:

    https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2014/rechtsgrundlagen.html#d96fcea0-6b0c-4b53-b979-d85722047df6

    Na prima, wir lassen uns also von PrivatPERSONEN von
    Vereinen sagen, was wir zu tun und zu lassen haben.
    Total plemm, wenn man sich nur vorstellt, da sitzen sich nun irgendwelche PrivatPERSONEN gegenüber und unterzeichnen
    einen Vertrag, z.B. TTIP. Frage in die Runde: was haben WIR eigentlich mit solch einem Vertrag zu schaffen? Gar NICHTS!
    Solche Verträge sind reine Handelsverträge, und
    Handelverträge zu Lasten Dritter sind nicht möglich. Das wäre das gleiche, als wenn ich von einer Privatperson ein Auto kaufe, mit ihr einen Vertrag abschließe, und mein
    Vertragspartner und ich sagen dann:
    „So liebe Blog-Gemeinde, jetzt bezahlt mal schön.“ 🙂
    Aber immer wieder werden WIR zwanghaft in solchen
    Dreck mit reingezogen!

    Vereine schicken ihre Privatarmeen; denn das sind keine Soldaten, sondern privat bezahlte Söldner; und führen Krieg.
    Ein Krieg, der seit 1914 überhaupt nicht aufgehört hat und bis heute von Vereinen weiter geführt wird. Das ist aber nicht UNSER Krieg! Die Bevölkerung hat noch nie einen Krieg begonnen, denn Kriege dienen nur dem Machterhalt, der Unterdrückung und der Gewinnmaximierung von PrivatPERSONEN! WIR müssen doch überhaupt nicht daran teilnehmen? Oder sind WIR etwa Mitglieder eines solchen Vereins? BRD? Deutsches Reich? Hmm, wie auch immer, das erinnert mich stark an das Sprichwort: „Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin.“ 🙂

    Unter diesem Aspekt ist meiner Ansicht auch das andauernde Gerede über einen Friedenvertrag völlig sinnlos. Denn wer würde eigentlich diesen Vertrag unterzeichnen? Mitglieder von NGO’s und Vereinen? Also juristische PERSONEN? 🙂
    Na ganz toll und zudem Fiktion! Denn was stellt z.B. die EU oder die USA eigentlich dar? Das sind nichts anderes als
    VEREINigungen; alles nur Vereine, Verbände oder BÜNDE. Im Prinzip juristische PERSONEN, deren Mitglieder auch nur juristische PERSONEN sind!

    Die nächste Frage, die man sich stellen sollte: wem unterstehen eigentlich solche öffentlichen Vereine?

    Kanonisches Recht:
    Titel V: Vereine von Gläubigen
    can 313:

    http://www.vatican.va/archive/DEU0036/__P12.HTM

    Und ja, ein Verein ist auch nur eine Glaubensgemeinschaft, denn deren Mitglieder GLAUBEN daran, dass sie irgenein „AMT“ ausführen würden. In Konsequenz dieser Aussage sind das im Prinzip alles nur Sekten! 🙂

    Genauso das Gezanke darüber, auf welche Verfassung man sich berufen sollte, um souverän zu sein. Für mich ist das einfach zu beantworten, auf gar keine! Denn alle Verfassungen bis heute sind doch von der katholischen Kirche geschrieben und von der braucht man bestimmt keine Verfassung! Oder irre ich da? Das ist auch nur eine Form der Versklavung und zudem Fiktion!

    Deutschland ist ein besetztes Land? Ich stelle jetzt die nächste Frage: wem gehört eigentlich dieses Land, wo fremde Armeen von Vereinen stationiert sind? Wohl kaum den Mitgliedern dieser Vereine, oder?

    All diese Szenarien sind meiner Ansicht nur dazu da, um uns davon abzulenken, dass WIR im Grunde alles freie Menschen sind und uns in keinster Weise all diesen Fiktionen von juristischen PERSONEN beugen müssten! Allerdings behaupte ich mal scharf, dass dies mit unserer größtenteils
    gehirngewaschenen Bevölkerung nicht umzusetzen ist. Das wird noch locker hundert Jahre dauern, oder länger. Denn wie will man Menschen davon überzeugen, welche über Jahrzehnte „gelernt“ haben, dass rot schwarz ist, und jetzt kommen eine paar „Spinner“ an, und behaupten genau das Gegenteil,
    schwarz ist rot – schwierig, gell?!

    Und überhaupt, um jetzt gewaltsam etwas verändern zu können; was natürlich nicht sein sollte; bedarf es keines Bürgerkrieges, sondern einer richtigen Revolution!
    Mit wem und mit was denn bitte? Mit einer Gruppe von „Aufsässigen“, die zudem jede Menge Splitterguppen enthält, die sich noch nicht einmal darüber einig werden, wie man das Problem am besten bewältigen könnte, anstatt ihre Kräfte und Infos zu bündeln?

    Nee, so wir das nix und wird auch nix werden, aber trotzdem wünsche ich allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest; von wem der Segen auch immer kommen mag. 🙂 😉

    Freundliche Grüße

    1. Lieber h a n s,

      ich sehe, daß Du den Meisten bereits mind. einen Schritt voraus bist!
      Das Szenario, daß Du beschreibst, ist genau das, was ich für mich gewählt habe und jetzt sukzessive umsetze.
      Aber, daß muß jeder für sich alleine herausfinden, viele wollen ja noch ins Kaiserreich und zurück nach Preußen, wohingegen ich die Staatenlosigkeit anstrebe, denn nur der, der keiner Fiktion „Staat“ angehört, kann auch keinem „Staat“ unterworfen sein!

      Was Dich diesbezüglich interessieren könnte, ist der Trick mit der Geburtsurkunde.
      Eine Geburtsurkunde ist das hier:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Konnossement

      Ein Konnossement ist ein Seefrachtbrief. Die darin benannte „Person“ ist eine Seehandelsware!
      Solange jedoch noch geglaubt wird, daß es einen Unterschied zwischen natürlichen und juristischen Personen gibt, kann noch nicht erfasst werden, daß jede Person nur eine Handelsware, eine Seefracht, eine von einem (Mutter-)Schiff gelieferte Kiste ist, mehr nicht.

      So, wenn man daraus ableitend nun begreift, daß:
      – wir nicht diese Kiste sind
      – der Vorname das dauerhafte Individualmerkmal der Kiste ist
      – der Familienname lediglich die Typenbezeichnung ist
      – ein Ausweis lediglich den Liefer-/Heimathafen ausweist
      – die Kiste selbst einen Wert hat (19 Mio. für eine europäische Kiste, sich ableitend aus einem Menschenleben)
      – die Kiste selbst auch Werte enthält (Abstammungsnachweise, Steuern, Abgaben, Knöllchen, Bäume, Straßen, Gebäude, etc.)
      – alle Werte an und aus der Kiste im Wertdepot „Sozialversicherungsnummer“ als Kollateral-Konto gespeichert sind
      – an uns das Konnossement anstelle der Ware ausgehändigt wird
      – wir also die rechtmäßigen Empfänger der Ware sind, einzig aus dem Grund, weil wir leben und die Kiste nur und einzig aufgrund unseres Lebens geliefert wurde
      – wir jedoch unser Recht nicht geltend machen können, da wir keinen Namen haben, denn der Name gehört der Kiste , so daß wir nicht rechtsfähig sind
      – wir mit dem Konnossement also absolut nichts anfangen können, außer, uns selbst als die darin benannte Handelsware zu bezeichnen und uns dazu zu degradieren, was jedoch unsinnig und absolut nicht zielführend ist
      – das Konnossement das Bestehen der Ware beweist und als Inhaberpapier den Berechtigten an und aus der Ware bescheinigt
      – das Konnossement anstelle der Ware übergeben werden kann,

      könnte man schlußendlich auf die Idee kommen, als Nicht-Person anstatt zum Bürgerbüro zu gehen, um das Konnossement dort durch Indossament (Anmeldebescheinigung) an die BRD zu übertragen und sich selbst zur Handelsware zu degradieren, daß Konnossement an eine von einem selbst kontrollierte Person zu stiften, welche dann durch diese Stiftung die Rechte an und aus der Kiste erhält, als Person diese dann aber auch rechtsfähig beanspruchen kann.

      Nur mal so zum draufrum denken… 😉

    2. Der Segen kann nur von uns kommen,
      einer Gruppe lebendiger und beseelter Menschen,
      die sich Selbst erheben auf die Augenhöhe der Schöpfung
      und damit über alle,
      von einzelnen Menschen, Institutionen/Vereinen, Kirchen, …
      egal zu welcher Zeit und an welchem Ort auch immer
      geäußerten irrelevanten „Ansprüchen“,
      die einfach nicht bestehen.

      Danke Hans,
      Dir auch Deinen Segen.

      Maria

  9. Deshalb üben die dort auch schon fleissig

    https://web.de/magazine/politik/anschlag-berlin/anschlag-berlin-grosser-polizeieinsatz-nrw-einkaufszentrum-32083198

    DANKE an EUCH ALLE,
    das wir hier die Dinge zusammentragen und auf einen großen Tisch legen,
    so dass sich daraus jeder dann selbst ein Bild machen kann.

    Ich hoffe, dass die Berliner auch ALLES zusammentragen und offen-sichtbar für alle Menschen dort irgendwie präsentieren, vielleicht als Kunst-Projekt an der Mauer der Wahrheit.

    Habt eine schöne Heilige Zeit,
    auf das das Licht der Erde hell leuchtet
    so, wie unser aller Licht auch.

    Maria

  10. Habt ihr das Video mit Gauck an der Charité gesehen ? Die Ärzte und das Pflegepersonal wirken irgendwie betreten, daß sie an dieser Farce teilnehmen müssen, insbesondere die Frau im Hintergrund in Blau wirkt empört und ungläubig.

  11. Solche Meldungen Tauchen immer wieder in unterschiedlicher Art und Weise auf. Man sollte in den heutigen Zeiten natürlich immer wachsam bleiben, aber bis jetzt haben sich diese Mitteilungen (gott sei Dank) noch nicht bewahrheitet.

    Sich zu nichts hinreissen lassen aber gut vorbereitet sein.

      1. Besser ist es schon, es sich verifizieren zu lassen, aber Gerüchte können trotzdem hilfreich sein. Denn Gerüchte basieren ja auch auf irgendeiner Hypothese. Und trauen darf man nicht mal mehr den eigenen Augen oder Gehör, denn es kann durchaus durch Mindcontrolwaffen erzeugt werden.

Schreibe einen Kommentar