Update 5: Zwangsräumung Haus Wolfgang Spier

Update 5: Zwangsräumung Haus Wolfgang Spier
4.4 (87.69%) 13 votes

Heute war in Minden der Termin für die Hausräumung des Hauses von Wolfgang Spier.

Wer die Prozessverläufe kennt und wer mal den Spass hatte bei Gericht, der weiss, was es für eine Farce war mit der Versteigerung.

Man merkt: hier gilt nur noch Piratenrecht. Wer die grösseren Kanonen auf seiner Seite hat, der hat Recht. Und er bekommt mit: Recht hat nix mehr mit Gerechtigkeit zu tun.

Heute gab es nur Verluste. Schlußendlich wurde dem Wolfgang das Haus weggenommen.  Man stelle sich vor: es musste eine Hundertschaft aus Münster, Bielefeld etc. angefordert werden

Die normale Nummer zog nicht. Ein vor Angst zitternder Gerichtsvollzieher, 6-8 Wortmarkenträger POLIZEI und die Käufer nebst Anwalt und Ordnung“würde-gern-Beamter-sein“ Wesen trafen auf die geballte Frage, ob denn wohl deren Handlungen auf das Grundgesetz von 1949 fußen.

Der Gerichtsvollzieher hat nicht unterschreiben wollen, das er nicht Nazirecht zum Einsatz bringt sondern das Grundgesetz achtet. Wahrheit ist beweisbar, die Lüge nicht. Offenbar konnte er trotz stundenlanger Aufforderung nicht zu seinen Handlungen stehen und wird damit ein Kandidat für Nürnberg 2.0. Gut verheizen lassen.

Liebe Presse, jetzt kommt mir nicht mit Reichsbürger. Das wäre albern. Bitte, macht euch nicht lächerlich und schreibt bitte nicht, das wir die BRD leugnen…. wir fordern sie ein.

Alle blieben friedlich, doch niemand wollte diese Frage beantworden. Ging ja auch nur um ein Haus.

Es gab 12 dunkle Jahre des Deutschen Reiches, an die wurde man unweigerlich erinnert.

Also, alle Wege wurden abgeriegelt und niemand kam mehr rein noch raus. Dann klingelte man die Meute aus der Frühschicht und aus den freien Tagen raus und verschaffte ihnen mal ein wenig Abwechslung. E wurde eine Hundertschaft angefordert, wovon die Vorhut erst mal die lokale Bäckerei besuchen musste.

Ich habe die persönliche Heldin des Tages nach Hause gefahren. Wenn man keine Papiere zeigt und sich zur Not auch einbuchten lässt, dann können die nix mit Menschen anfangen. Man muss sich nicht nötigen, Fingerabdrücke etc abnehmen zu lassen. S. Stiefel hat 6 Polizisten dann gut beschäftigt, dennoch hat man ihr Gewalt angetan und wollte ihr die Fingerabdrücke abpressen.

Mir sind sowiese sehr gewaltbereite Wortmarkenträger aufgefallen, auch an der unteren Absperrung an der Strasse wurde ein junges Päärchen mit Gewalt zu Boden gepresst. Der Polizist, der sich mit mir beschäftigte, reagierte überhaupt nicht, als ich ihn auf die Straftat hinwies.

Dem Gerichtsvollzieher wurde eine Obligation von 5 Mio Euro unter 3 Zeugen auferlegt. Ich habe keine Ahnung, was dasnun wieder ist, aber da kümmert sich jemand anderes drum.

Es wurden massenhaft Videos gedreht…. man muss das Material schneiden und es wird seinen Weg in Youtube finden.

Was würde die Polizei machen, wenn demnächst einfach 200 Menschen da stehen…. oder 2000? Die Bundeswehr um Amtshilfe bitten? Aber das wird sich dann zeigen.

Eines hat man aber gesehen: die Polizei hatte keinen Mut. Der Gerichtsvollzieher wurde erst kecker, als er um die 19 Mannschaftswagen voller Erfüllungsgehilfen hinter sich wusste. Wobei man so einem Vollziehungsbeamten ja auch Respekt zollen muss. Ich würde das nicht bringen, auch nicht mit der momentanen Mannschaft hinter mir. Ich hätte zu viel Schiss, das mal irgendwer, dem ich Haus und Hof weggenommen habe, meine Privatadresse rausbekommt.

So weit erst mal der Kurzbericht, Videos werden folgen.

http://www.schaumburger-zeitung.de/portal/lokales/sz-heute_Grosseinsatz-in-Hausberge-Glaubensgruppe-wehrt-sich-gegen-Zw-_arid,797695.html

Und wer dem GV mal ein paar dankende Worte überreichen möchte…. https://www.facebook.com/stefanflassbeck?fref=ts

Update 1:

An alle Filmer: bitte ALLE Videos zu mir. Entweder als YT Link, als Chip oder egal wie.

ALLE Videos werden in Kanäle verteilt. Ich kann dann gerne eine YT Playliste aufmachen und die Links dort sammeln.

Gesucht wird ein Video, bei dem ein Polizist dem Gerichtsvollzieher die gerichtsverwertbare Erklärung zur Unterschrift vorgelegt hat. Er hat sich geweigert, diese zu unterschreiben.

Wir wären von dannen gezogen, wenn er unterfackelt hätte.

Nun stellt sich die Frage: für wen gilt das GG, sind wir das deutsche Volk? Und wenn die Hansels nicht für die BRD unterwegs sind, für wen arbeiten die dann?

Was die Polizisten nicht begreifen (einige erfahrene schon…): sie wurden bei einer Straftat gefilmt…..

 

Update 2:

Der Angebliche Gerichtsvollzieher ist ein Betrüger?
Definition Angehöriger: Juristisches Wörterbuch
Angehöriger (§ 11 I Nr. 1 StGB) ist der Verwandte und Verschwägerte gerader Linie, der Ehegatte, der Verlobte, das Geschwister, der Ehegatte des Geschwisters, das Geschwister des Ehegatten, und zwar auch dann, wenn die Ehe, welche die Beziehung begründet hat, nicht mehr besteht, oder wenn die Verwandtschaft oder Schwägerschaft erloschen ist, sowie der Pflegeelternteil oder das Pflegekind. Angehörige werden insbesondere im Strafrecht und Strafprozessrecht vielfach besonders behandelt (z. B. § 258 VI StGB Strafvereitelung, § 52 StPO Zeugnisverweigerungsrecht bestimmter A.). Vgl. auch § 15 AO für das Steuerrecht. Im Privatrecht ist A. ein Ehegatte, Verwandter oder Verschwägerter.
Also §11 / Nr. 1 StGB
§ 11
Personen- und Sachbegriffe
(1) Im Sinne dieses Gesetzes ist

1. Angehöriger:
wer zu den folgenden Personen gehört: a) Verwandte und Verschwägerte gerader Linie, der Ehegatte, der Lebenspartner, der Verlobte, auch im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes, Geschwister, Ehegatten oder Lebenspartner der Geschwister, Geschwister der Ehegatten oder Lebenspartner, und zwar auch dann, wenn die Ehe oder die Lebenspartnerschaft, welche die Beziehung begründet hat, nicht mehr besteht oder wenn die Verwandtschaft oder Schwägerschaft erloschen ist, b) Pflegeeltern und Pflegekinder;

2. Amtsträger:
wer nach deutschem Recht a) Beamter oder Richter ist, b) in einem sonstigen öffentlich-rechtlichen Amtsverhältnis steht oder c) sonst dazu bestellt ist, bei einer Behörde oder bei einer sonstigen Stelle oder in deren Auftrag Aufgaben der öffentlichen Verwaltung unbeschadet der zur Aufgabenerfüllung gewählten Organisationsform wahrzunehmen;

Also entweder Beamter oder Familie???
Familie Justiz ??? oder Beamter dann aber mit Amtsausweiß.

Die Unterschriften stimmen nicht überein.

 

1 2 3 4Nun, der gute Mann wird ja noch weiteren Menschen Haus, Hof und Besitz/Eigentum weggenommen haben. Stefan Flaßbeck, so langsam wird die Luft sehr dünn….

Update 3:

Update 4:

Und wer sich nicht mehr von der Schaumburger Zeitung als Reichsbürger beschimpfen lassen will:

Schaumburger Zeitung

Dafür ist Libre Office notwendig. Nicht vergessen, die eigene Adresse einzufügen.

spier007 spier006 spier005 spier004 spier003 spier002 spier001

Update 5:

Die Polizei und der Stefan Flaßberg wurde auf eine Straftat hingewiesen. Dennoch haben die es durchgezogen. Und haben dann noch eine Hundertschaft anrücken lassen. Auch wenn dies gängige Praxis ist, es ist jetzt dokumentiert.

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

71 Gedanken zu „Update 5: Zwangsräumung Haus Wolfgang Spier“

  1. Ich hätte eher Angst, dass jemand mit der 9mm hinter irgendeiner Tür steht … Er wäre nicht der Erste ! Da hilft dann auch keine Hundertschaft. Ja, es müssten jedes Mal weit an die 200 Leute zusammen kommen, wenn die Faschisten wieder zu Werke gehen wollen …

      1. Der ist ja noch ganz grün hinter den Ohren, ein richtiges Merkelmuttersöhnchen eben. Das sind genau die Richtigen, die dieses Land mit in den Abgrund stürzen. Wahrscheinlich hat er sich auch gerade ein Haus (von seinen zu Unrecht eingetriebenen Provisionen) finanziert und wird schon von daher diesem Land immer vollumpfänglich in den Enddarm kriechen. Manchen Leuten steht der Verrat eben schon förmlich ins Gesicht geschrieben.

      2. Sein Name ist ja auch in der Gerichtsvollzieher-Liste auf der Seite von ‚Amtsgericht Minden‘ zu finden, komplett mit Büroanschrift und Öffnungszeiten: http://www.ag-minden.nrw.de/aufgaben/gerichtsvollzieher/index.php?xJustizId=R2107&list=1
        Wär doch ’n guter Treffpunkt für ’ne Mahnwache für Leute, die so früh morgens Zeit dafür haben… Jeden Montag… Jeden Mittwoch…

        Ist bei der „Räumung“ eigentlich jemand auf die Idee gekommen die Wortmarkenträger darauf hinzuweisen, daß seit der Reform der Gerichtsvollzieherodnung (GVO) ab 1.8.2012 der Beamtenstatus des GV aufgehoben wurde und er seitdem nur noch selbständig handelt, also als privater Unternehmer? Diese Info habe ich erstmals im Buch von Daniel Prinz gelesen, und sie findet sich auch zuhauf im Netz, z.B.: http://wemepes.ch/wepe/gerichtsvollzieherordnunggvo

        Der § 1 ‚Der Gerichtsvollzieher ist Beamter im Sinne des
        Beamtenrechts.‘ ist seit dem 1.8.2012 aufgehoben!

        Im § 2 steht: ‚Bei der ihm zugewiesenen Zwangsvollstreckung handelt der Gerichtsvollzieher selbstständig. Er unterliegt hierbei zwar der Aufsicht, aber nicht der unmittelbaren Leitung des Gerichts. Unmittelbarer Dienstvorgesetzter des Gerichtsvollziehers ist der aufsichtführende Richter des Amtsgerichts.‘

        Ein privater Nicht-Beamter hat also eine „Zwangsräumung“ durchgeführt, aufgrund eines „Urteils“ oder „Beschlusses“, von dem ich wetten möchte, daß kein Richter eine Unterschrift darauf hinterlassen hat.

        Hier wäre ein Strafantrag gegen diese Privatperson Stefan Flaßberg wohl schon vor Ort angebracht gewesen, wegen Hausfriedensbruchs und Amtsanmaßung allemal.

        Ich selbst habe einem sogenannten „Obergerichtsvollzieher“ (ein Wort für das ich im übrigen noch nirgends eine Definition gefunden habe, nicht mal bei Wikipedia) schon einige Male einige „nette“ Worte geschrieben, womit ich ihm (in nicht ganz so deutlicher Form wie ein Götz von Berlichingen) angedeutet habe was er mich mal kann. Seit einiger Zeit habe ich Ruhe vor ihm, und eine Kontopfändung durchzuführen traut er sich aus gutem Grund auch nicht. Vielleicht hat er sich auf meine Anweisung (!) hin ‚mich mit seinem gesetzwidrigen Scheiß in Ruhe zu lassen‘ (mein O-Ton!) die GVO mal angeschaut und wußte vielleicht seitdem auch erst was er ist (und was er nicht mehr ist, daß er nämlich kein Bundesbeamter mehr ist). Daß ich einen Staatsangehörigkeitsausweis habe, habe ich ihm natürlich auch mitgeteilt.

        Hat diesen Stefan Flaßbeck mal jemand darauf angesprochen, daß er kein Bundesbeamter mehr ist? Vielleicht weiß er das ja selber noch nicht, obwohl er natürlich verpflichtet ist es zu wissen. Die Unwissenheit entschuldigt ihn natürlich nicht, und auch nicht die Wortmarkenuniformträger, die auf Verlangen dieses Privatunternehmers agiert haben, der noch nicht mal mehr nach den BRD-Statuten irgendwelche hoheitlichen Befugnisse hat.

        Was mich etwas stutzig macht, ist die Formulierung im § 2 GVO bezüglich des Dienstvorgesetzten des Gerichtsvollziehers, welcher der aufsichtführende Richter des Amtsgerichts ist, wohlgemerkt ‚DES Amtsgerichts‘. Sonst heißt es immer ‚Richter AM Amtsgericht‘. Der aufsichtführende Richter DES Amtsgerichts müßte demnach ein tatsächlicher AMTSrichter sein, den es aber nicht gibt. D.h., daß der GV auch keinen unmittelbaren Dienstvorgesetzten haben kann, er sowieso nicht unter der Leitung des Gerichts steht und somit nur ein selbständiger Privatunternehmer ist. Und so jemand zieht entgegen Artikel 46 der HLKO Privatvermögen ein?

        1. Die Zwangsvollstreckung / Zwangsräumung ist rechtswidrig, weil alle Gesetze von verfassungswidrig
          zusammengesetzten Bundestag/Landtagen erlassen wurden, da in ihnen Exekutivbedienstete
          (Bundeskanzler/Ministerpräsident, Minister und parlamentarische Staatssekretäre)
          stimmberechtigt waren, s. Tillessen-Urteil

  2. Ich war dabei.

    Ich habe blaue und grüne Polizisten gesehen und später kamen noch Schwarze aus Münster hinzu.

    Die schwarzen Polizisten kamen heute nicht als Terroristen verkleidet (maskiert mit schwarzer Wollmütze und 3 Löchern drin).

    Ach ja, der Staatsschutz soll auch da gewesen sein

    Manche waren bewaffnet mit Pistole, Schlagstock und Pfefferspray.

    Vier Meter entfernt von mir, standen ca. 30 Männer und Frauen des 17. BPH Münster (BereitschaftPolizeiHundertschaft).
    Ich fand die eigentlich ganz freundlich, gar nicht bedrohlich.

    Ich weiss nicht, weshalb die ihren Auftritt so lustig fanden.
    Vielleicht hat sich so mancher gedacht, „Was sollen wir eigentlich hier, so freundliche Hausbesetzer habe ich noch nie gesehen. Vor wem haben die Kollegen eigentlich Angst, das wir extra aus Münster her kommen müssen?“

    Ich wünsche den Polizisten, ob blau, grün oder schwarz, dass Sie vielleicht irgendwann in nächster Zeit erkennen, dass Matrix – der Film die Wahrheit ist.
    Lesen bildet ungemein
    (Das Buch:
    Wenn das die Deutschen wüßten … von Daniel Prinz).

    Jetzt mal ehrlich, wir brauchen die doch.
    Wer soll uns sonst beschützen, vor den nicht kontrollierten ins Land gelassenen Menschenmasse.

    Die Schaumburger-Zeitung schreibt, „Der neue Eigentümer hat Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.“

    Der wird sich freuen, wenn er die „zwangs-ersteigerte“ Immobilie ein zweites Mal bezahlen darf.

    Die Wahrheit kommt ans Licht.
    Ich bin mir sicher, lang wird es nicht mehr dauern.

    Ich bin
    oliver

    1. „Rechtsbankrott
      ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den
      Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise R., wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren,
      Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z. B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzenn(z. B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).“

      Wenn die Polizisten in der BRiD NICHT wissen, dass sie Angestellte sind und rechts-widrig handeln und eigentlich sowas wie Söldner sind,
      dann sollten sie sich dringend zusammentun und gemeinschaftlich von ihrer Polizeigewerkschaft einfordern,
      dass:
      all ihr Tun auf dem Boden des Grundgesetzes fußt
      und sich dies – jeder Einzelne auf seinen Namen – .
      schriftlich bestätigen lassen.
      Eine einfache Nachfrage, die kein normaler Mensch als ungewöhnlich empfinden kann, die einen Polizisten aber von möglichen Anklagen vor zukünftigen Tribunalen von der Mittäterschaft freisprechen könnte.

      1. Jeder bekommt nur so viele Informationen, damit er seinen Job erledigen kann, mehr nicht.

        Jeder von diesen Systemlingen hat einen Vertrag unterschrieben, einen Eid geschworen etc., durch den er verpflichtet ist, die demokratischen = wirtschaftlichen Interessen zu vertreten (von dieser Bedeutung weiß der Systemling jedoch nichts!).
        Solange er sich in diesem Vertrag bewegt, ist er unantastbar!

        Daher ist es auch sinnlos, irgendjemanden zu verklagen. Denn hat er im wirtschaftlichen Interesse des Systems gehandelt, ist er durch den Vertrag über die Person geschützt.

        Ein Gerichtsvollzieher, der eine Forderung durchsetzt, handelt wirtschaftskonform.
        Ein Richter, der eine Familie enteignet, handelt wirtschaftskonform.
        Ein Polizist, der jemanden zusammenschlägt, um einen Strafbefehl durchzusetzen, handelt wirtschaftskonform!

        => Diese Personen können sich überhaupt nicht strafbar machen! NIEMALS, solange sie Geld eintreiben!

        Es geht hier nicht um Gesetze, daß sind lediglich Personenspielregeln zur Koordination der demokratischen = wirtschaftlichen Interessen.
        „Gesetze“, egal welcher Art, dienen nur als Spielregeln, wie Personen = Schachfiguren auf dem Schachbrett – bewegt werden dürfen.
        „Gesetze“ sind Fiktionen in einer fiktionalen Cyber-Welt!
        Mit der echten Welt tatsächlich lebender Wesen hat das überhaupt nichts zu tun.
        Personen sind die Spielmännekes in einem Computerspiel, wir als Menschen sollen diese steuern und GLAUBEN, wir seien diese Computerfiguren und das Spiel sei das echte Leben!
        „Gesetze“ sind quasi der „Game-Engine“ = die Steuerungs- und Funktionsoberfläche, wodurch und wie wir die Spielmännchen bewegen können und welche Spielmöglichkeiten wir haben.

        Das einzige, worum es geht, ist die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen = demokratischen Grundordnung
        -> Herren – Sklaven!

        „Öffentliches Interesse“ bedeutet:
        Ist das wirtschaftliche Interesse des Systems gefährdet!

        Wenn das wirtschaftliche Interesse des Systems NICHT gefährdet ist und/oder sich die angezeigte Person interessenskonform verhalten hat, besteht KEIN „öffentliches“ Interesse, denn die wirtschafltiche (demokratische) Ordnung ist nicht gestört worden!
        Ob jemand sein Hab und Gut verliert oder ins Gefängnis geht, interessiert die wirtschaftliche Ordnung überhaupt nicht!

        Es ist ausschließlich zu beachten, das der Nutzen des deutschen Volkes zum Wohle der wirtschaftlichen Interessen gemehrt wird!

        Nur derjenige, der endlich begreift, daß „Gesetze“, egal aus welcher Zeit und von wem erschaffen, nichts weiter als Spielregeln für Computer-Annimationen sind UND den Unterschied zwischen Computer-Annimation (Person) und dem echten Leben (Männer und Weiber) versteht, hat die Möglichkeit, die Computer-Annimationen so zu gestalten, daß er/sie als Mann/Weib unantastbar gestellt wird.

        Also vergesst bitte die ganze „Gesetzes“ – Geschichte und lernt den Unterschied zwischen virtueller Personenwelt und realer Menschheiten-Welt!
        Es geht weder um Staatsrecht vs. Handelsrecht, noch um Königreich vs. BRD, es gibt kein SHAEF und keine Haager Landkriegsordnung!
        Es gibt nur Lizenzen und Verträge!
        „Staaten“ sind nichts anderes als wirtschaftliche Verwaltungsorganisationen einer bestimmten Erdenregion, in der aufgrund von Verträgen Lizenzgebühren anfallen (egal, ob ein König oder eine Merkel diese zahlen muß!), wofür die dort lebenden Menschheiten als virtuelle Wirtschafts-Personen-Sklaven ihre Arbeitskraft und Lebensenergie vergeuden sollen, um für die Verwaltung Liquidität zu schaffen.
        Die Lizenzgeber sind die tatsächlichen Machthaber dieser Welt, der Kirche dient mit ihren virtuellen Religionen als Versklavungszentrale!

        Es gibt nur Fiktionen in wirtschaftlichem = demokratischem Interesse einer kleinen Psychopathenelite und reale Menschheiten dieser Erde -> fiktive virtuelle Personenwelt als Spielwiese und „Gesetzen“ als Spielregeln und das echte Leben mit wahren Lebewesen vor dem Computerbildschirm und somit außerhalb des Spiels!

        Ihr alle habt mit Sicherheit schon irgendein Computerspiel gespielt – bitte macht Euch den Unterschied zwischen der von Euch gespielten Figur im Spiel und Euch selbst bewußt – dann habt Ihr das weltweit gespielte Spiel durchschaut!
        Ihr könnt aus unzähligen virtuellen Computerpersonen wählen – warum also spielt Ihr immer noch mit der Euch auferlegten Person „NAME“?
        Ihr seid die Spieler, Ihr entscheidet mit Eurem freien Willen, welche Person Ihr spielen wollt und vor allem, ob Ihr spielt oder nicht!

        Es hat noch nie geschadet, wenn der „Krieger“ im Spiel nicht weiterkam, zum „Magier“ zu werden!

          1. Ach echt? Wäre mein Kommentar! Ist der nun lange genug?

            Ich sehe keinen Treffer, außer einen, der einen hat.

        1. das mit dem „Magier!“ als Analogie ist ja nett gemeint, aber….., das ist meiner Ansicht nach auch die Ursache für deinen subtilen Okkultismus: man will schnelle Ergebnisse und fragt nicht mehr, wenn man fragt. Hauptsache, das Ergebnis passt.

          Vergleichbar mit den Erfolgen diverser Popstars.

  3. Deutsche gehen gegen Deutsche vor. Wenn das nicht innere Zersetzung nach den Geboten von Z… sind dann weiß ich nicht. Stürzt sie in Bürokratie und sie kommen darin um. Wo führen diese Formen von Menschenverachtung durch Zersetzung noch hin? Richter sind Gesetzlose und die Erfüllungsgehilfen kreuzigen seit 2000 Jahren. Es hat sich nichts geändert. Medien sind keine Berichterstatter sondern Täter. Alles Lug und Trug im Lande des Schall und Rauchs. Frei nach Eli Wisel = es muss nicht stattgefunden haben um wahr zu sein= hier setzen wir einfach mal Gesetze ein. Es wird etwas für wahr erklärt was keinen Wahrheitsgrund in sich trägt. Die ist Lug und wer diesen Lug nicht erkennt ist geisteskrank. Die Erfüllungsgehilfen sind von Viren befallen und haben ihren Verstand verloren, die sind im Geiste/verstand krank. Die haben wohl die erlogene Vogelgrippe oder Schweingrippe abbekommen. Frei nach Eli Wisel = es muss nicht stattgefunden zu haben um wahr zu sein. Der öffentliche Dienst ist von Unvernunft infiziert. Die werden erst wach wenn sie ihre Raten (erfundenes Hypothegeld/Schuldgeld fürs Haus nicht mehr bezahlen können und ihre Kollegen sie aus ihren bereits schon anderthalbmal (Zins) bezahlten Haus herausschmeißen.
    Ein verkommeneres Verwaltungsgebilde wie das des vereinigten Wirtschaftsgebietes (US Großgewerbegebiet auf deutschem Boden mit festangestellten 80.000.000 Sklaven/Personal/Ausweisträger) gibt es global kein zweites.

  4. Diese abgebrühten Vasallen des Unrechtregimes ekeln mich nur noch an. Wenn ich diese Trachtengruppe sehe wird mir schlecht. Diese ärmlichen GV’s, die tatsächlich im Autrag von wem? auf Diebestour gehen, müssen wirklich Nürnberg 2.0 fürchten und dann haben sie es noch gut getroffen. Menschen bestehlen und unglücklich machen scheint ihnen wohl Befriedigung zu geben. Doch das Schicksal vergißt nicht . Alles auf youtube öffentlich machen, damit immer mehr bescheid wissen und hoffentlich tatsächlich bald zu jeder Unrechtstat 200 Zeugen da sind. Herr Spier hat nun kein Heim mehr und es ist schrecklich. Ich spucke aus vor diesen Verbrechern, die das zu verantworten haben.

  5. Unser fiktiver Rechtsstaat und seine Folgen wie Rechtsbeuger, Reichsbürger, GEZ-Verweigerer usw..

    Die Fiktion: Machtmissbrauch von Herrschenden wird verhindert, weil diese verpflichtet sind, sich an Verfassung, Gesetz und Recht zu halten (vgl. sinngemäß http://www.gewaltenteilung.de/tag/demokratieprinzip).
    Das widerspricht Verhaltensgesetzen, denn Macht verbessert nicht, sondern sie verschlechtert meist den Charakter (vgl. http://www.leadion.de/2010/12/15/Macht-veraendert-Menschen/), sie verführt zum Lügen und zum Sadismus (vgl. http://www.wiwo.de/erfolg/management/der-boss-effekt-was-macht-aus-den-menschen-macht/10261622.html).
    Bei uns wird an die Tradition und Gepflogenheiten totalitärer Staaten angeschlossen, wobei nicht selten alle unheilvoll zusammenspielen: die Behörden, die Gerichte, willfährige PsychiaterInnen und Sachverständige, Gesetz und Politik, vgl. Buch „Fehldiagnose Rechtsstaat“, http://behoerdenstress13.com/tag/isbn-3-8334-1526-6/, http://www.sgipt.org/politpsy/recht/KapRech0.htm und http://www.meinungsverbrechen.de/.
    Ex-Richter Frank Fahsel bestätigt, dass Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind. Er hat unzählige Kollegen erlebt, „die man schlicht ‚kriminell‘ nennen kann“, vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740.
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit. Dieses System ist darauf angelegt, Menschen zu zerstören. Hauptverantwortlich für das perfide Rechtschaos mit Methode sind die Parlamentsabgeordneten, das Bundesverfassungsgericht (Erfolgsquote 0,2 – 0,3%- http://www.amazon.de/Das-Recht-Verfassungsbeschwerde-R%C3%BCdiger-Zuck/dp/3406467237) und auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Einzelfallgerechtigkeit gibt es selbst in schwersten Fällen für die meisten Betroffenen nicht. Das bedeutet, sie sind hilflos der Willkür des Staates und den schweren Folgen dieser Willkür ausgeliefert (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html).
    Man muss mit der Illusion aufräumen, in Deutschland handele es sich um einen vorbildlichen, demokratischen Rechtsstaat, wie es uns die Medien in Unwissenheit und die Politiker mit Kalkül suggerieren wollen… Der Rechtsstaat steht nur auf dem Papier. Der positive Sinngehalt der einschlägigen Gesetze wird in den Köpfen der zuständigen Beamten derart deformiert, dass vom ursprünglichen Gesetzeszweck so gut wie nichts davon übrig bleibt. Bürger mit Zivilcourage und Rückgrat sind hier besonders gefordert, hinter denen sich die unzufriedenen Heere der Duckmäuser und der Angepassten verstecken können (von http://web.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/SteuerstrafverfinDeutschland.pdf).
    Einen Rechtsstaat, wie er den Verfassern des Grundgesetzes vorgeschwebt hat, den haben wir nicht, und wir entfernen uns ständig weiter von diesem Ideal (von http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=134).
    Freisprechen von der Fortsetzung der in totalitären Staaten üblichen Praktiken kann sich niemand mit der in Deutschland üblichen Aussage: “Wir haben davon nichts gewusst“. Reichsbürger u.ä. gäbe es nicht, wenn wir keinen fiktiven Rechtsstaat hätten. Verspotten der Unangepassten ist unnütz, denn das überzeugt nicht.

  6. Häme ist sicherlich fehl am Platze und ich möchte vorsorglich darauf hinweisen, ich könnte mich einer solchen bedienen. Ich bin weit davon entfernt und es schmerzt mich sehr, dass es wieder ein unnötiges Opfer gibt.

    Es muss aber festgestellt werden, dass WIR ALLE von derartigen Vorfällen in Zukunft leider nicht verschont bleiben werden, auch wenn das Protestszenario weiter zunimmt.

    Zwar kenne ich die Gründe nicht, die hier zur ZV und Zwangsräumung führten, doch wenn erst der Eigentümer von Vermögenswerten im Fokus der Willkür steht, ist es zu spät.

    Leute, begreift endlich, dass Vermögenssicherung in Deutschland nur durch Beteiligung einer liechtensteinischen Genossenschaft erfolgreich umgesetzt werden kann und VOR JEDER ANDEREN HANDLUNG VORRANG HAT.

    Die ERSTEIGERER müssen später auf legale Weise als Kriegsverbrecher von der Genossenschaft zur Rechenschaft gezogen werden, was ebenfalls nur über einen souveränen Staat vor einem internationalen Gerichtshof erfolgen kann. So ein Prozess ist nur von einer starken Gemeinschaft friedlich durchführbar und nicht von Leuten, die in blanker Wut alles niederschiessen möchten, was ich durchaus verstehen, aber niemals gut heissen kann. Die ERSTEIGERER bereichern sich in der Not der Schwachen an deren Eigentum und wenn es gelingt, diese Gier auf legale Weise zu unterbinden, wird es keine ZV und ZR mehr geben, ebensowenig triumphierende GV, Versteigerungen und das System bricht in sich zusammen.

    Auf eine unbedachte Handlung der Gewalt gegen die „Vollzugsbeamten“, warten doch diese Handlanger des Unrechts nur und dann ist das von der Globalistenclique gewünschte Chaos da, die NWO mit aller Gewalt eizuführen. Dann ist auch die letzte Chance, noch irgendetwas friedlich ändern zu können, auf ewig vertan.

    Lest die einschlägigen Bücher, googelt „Rezepte gegen Zwangsversteigerung, Zwangshypothek, Verarmung“ und HANDELT entsprechend, solange es noch möglich ist.

    Lest aber auch das „Handbuch gegen die Reichsbürger“, das hier von Detlef bereitgestellt ist. Dort erfahrt Ihr, wie in subtiler Weise auf professionelle Art „wissenschaftlich“ bewiesen wird, wie „geisteskrank“ wir doch alle in unserem Widerstand sind. Wollt Ihr nach vergeblicher Gewalt, dem Verlust Eurer Behausungen und Vermögen, dann auch noch in der „Klapse“ landen?
    Damit wäre Deutschland nicht gedient. Nutzt Eure Intelligenz!

    1. Du hast Recht, Hähme ist fehl am Platze. Du weisst ja, das wir erst mitten im Spiel erkennen, was hier eigentlich gespielt wird. Einige sind erst seit wenigen Wochen wach, andere kämpfen seit Jahren. Und da kannst Du nicht mit den klugen Ratschlägen kommen: kauft euch ein Buch und rettet eure Werte. Zamal das auch mitten im Spiel nicht mehr so funktioniert.

      Wir retten, was zu retten ist. Das Buch haben wir in der Gemeinde schon besprochen. Von dawegen nutzen wir alle Informationen.

      Eines hat sich gezeigt: wenn schon 30 friedliche Menschen die Polizei in solche Not bringen, was passiert denn dann, wenn da 2000 stehen? Oder noch mehr?

    2. Ich hätte mir das hier schon mehrfach genannte Buch, das auch im Netz einschlägig beworben wird schon längst gekauft. Nur leider gibt es nirgends Rezensionen dazu und den Preis finde ich für derartige Erstlingswerke unbekannter Autoren reichlich überzogen. Tut mir leid. Vielleicht sollte der gute Mann zunächst etwas kleinere Schrippen backen um damit auch eine größere Reichweite zu generieren.

      1. Wer nichts zu verlieren hat, braucht doch kein rezensiertes Buch über Rezepte gegen Verarmung.

        Es ist nur immer wieder erstaunlich, mit welchen Tricks versucht wird, an bestimmte Info´s der genannten Genossenschaft heran zu kommen, wie ich aus zuverlässiger Quelle erfahren habe.
        Dabei scheut man sich dann auch nicht, sich als RB und GS-Besitzer vorzustellen und in FL bei der StA „anzufragen“.

        Geht´s noch mieser?
        Will er denn überhaupt „Größere Reichweite“

        Wenn ich eine Meinung vertrete und diese propagiere, muß diese doch nicht mit dem Autor eines Buches oder einer Genossenschaft übereinstimmen?

        Und wenn ich das Buch mit seinen Anleitungen einfach genial finde, ist das keine Rezension?
        Was erwartest Du als „Null-€-Konsument“? Gepampert zu werden?

      1. Lieber Detlef, das erscheint mir trotz aller herrschenden Willkür nicht schlüssig.
        Da dürfte ein guter Teil der wahren Geschichte fehlen und das wäre der Teil, der der Aufklärung weiterer „Schlafschafe“ nützlich sein könnte.

        Entschuldigt bitte meine Skepsis.
        Aber Wahrheit muss vollständig sein.

  7. Eine Oblikation konform des Genfer Abkommens wegen Grundrechte- und Menschenrechtsverletzungen ist gleich am 28.4. 16 an den Gerichtsvollzieher per Fax rausgegangen, die andere am nächsten Tag, also heute. Beide Oblikationen auf jeweils 5 Millionen Euro ( auch im Rahmen des Genfer Abkommen ) ausgesprochen. Das kann jeder zu jeder Zeit machen, ihr habt das Recht dazu. Zahlungsfrist bis 11.05.16. Danach wird es beim GdM bearbeitet und wenn die den Betrag von den Nazis oder deren Versicherung nicht bekommen, geht es hoffentlich über den Alien r. in New York an die Gerichte. Wir müssen an der Sache permanent dranbleiben mit allen Mitteln und den Nazis keine Luft zum atmen lassen. Einmal muß das Maß voll sein.

  8. Hi Freunde ich war auch da und es war auch ein bisschen ein Erfolg.
    Die Wortmarkenträger von der Trachtentruppe hörten sich die rechtlichen bestehenden Argumente und Rechtssrechung an, Was sollen sie aber auch sagen. Es hat sie abber erreicht und werden es weitergeben davon bin ich überzeugt.
    Was sollen sie auch dort sagen? Ihnen ist das schreiben Unrecht schon klar.
    Die „Neuen Einheiten“ die in Kampf geschickt wurden hatten zu handeln.
    Im Krieg schickt auch keine aufgeklärten Soldaten, denn die gehen rückwärz oder verbrüdern sich mit den vermeintlichen Gegener. Sie sind unbrauchbar.
    Detlef den Richter , den GV und den Einsatzleiter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anzeigen:

    „Einschreiben mit Rückschein
    lnternationaler Strafgerichtshof ( IStGH )
    lnternational Criminal Court ( ICC)
    Maanweg 174
    2516 AB Den Haag
    Niederlande“

    Postanschrift :
    Po Box 19519
    2500 CM, The Hague
    The Netherlands

  9. Ich habe gehört daß einige von den Nazibullen angegangen wurden sogar Frauen. Das muß ALLES protokolliert werden. Nicht faul werden. Es nutz kein Strafantrag vor einem Nazi Firmengericht da dieses Gesox zusammenhält. Da Grund-und Menschenrechte sowie das Grundgesetz verletzt wurden können wir erst einmal die Angelegenheit gebündelt beim BverFG und Den Haag vorbringen. Besser ist der Alien Tort Statute New York über den Genfer Konvent. Im Sommer sollen in Deutschland die ersten Common Law Gerichte installiert werden (Geschworene aus der Region der Richter vom Common Law). Soll angeblich die höchste Gerichtsform sein. Die haben auch eigene Sherifs. Wenn einer daran Interesse ist kann er sich dort bewerben und kann mehr bei mir erfahren. Auf alle Fälle tut sich jetzt wirklich was. Wir müssen diesen Fall nun aufnehmen und weiterverfolgen und an die Zuständigkeiten bringen. Bitte bleibt dbzgl. am Ball und laßt es nicht wieder einschlafen. Bitte bringt auf diese Seite ganz kurzfristig die Leute die angegangen wurden bzw. auch verletzt wurden. Wir müssen die Bullen bestrafen das getan haben, das darf nicht ungesühnt bleiben!

  10. Internationaler Strafgerichtshof vergibt erstmals seit 2012 wieder Aktenzeichen für eingereichten Strafantrag aus Deutschland
    Publiziert am 29. April 2016 von staseve
    auxmoney.com – Bevor ich zur Bank gehe!

    Der Internationale Strafgerichtshof-Werbung

    Direktbestellen klick aufs Bild

    Den Haag – Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH, ICC) überprüft seit 25.04.2016 erstmals wieder ob gegen kriminelle Bedienstete der Bundesrepublik in Deutschland Ermittlungen aufgenommen werden.

    Kopp Verlag

    Am 25.04.2016 vergab der IStGH (Internationaler Strafgerichtshof) wieder Aktenzeichen für einen Strafantrag aus Deutschland und prüft die Aufnahme von Ermittlungen gegen die Richterin beim Amtsgericht Darmstadt, Ute Trautmann.

    Nach dem Statut of Rome aus dem Jahre 1998 wurde der Internationales Strafgerichtshof gebildet. Seit 2010 haben Staatliche Selbstverwalter mehr als 62.000 Klagen bei Strafgerichtshof eingereicht, um gegen illegale Plünderungen der Bundesrepublik auf Deutschem Boden wegen Verstosses gegen das Völkerrecht und die Gesetze des Völkerrechts ermitteln zu lassen.

    Besatzungsrecht-Amazon

    Mit dem Urteil des Internationalen Gerichtshofs vom 03.02.2012 entschied dieser u.a. daß die Staaten Griechenland und Italien nicht auf die Bundesrepublik in Deutschland zugreifen können, da die Bundesrepublik Deutschland nicht der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches sei.

    Gleichzeitig wurde damals auf Antrag der Griechen bestätigt, dass die Staatenimmunität der BRiD ausreichend sei, um völkerrechtliche Verträge abschliessen zu können. D.h. das Verwaltungskonstrukt der Alliierten ist immunitätsfähig im Sinne des Völkerrechts. Wie umfassend die Staatenimmunität sei, und wie weitreichend, war damals nicht zu überprüfen.

    Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) hatte damals allen die ein Eingangs-Aktenzeichen hatten mitgeteilt, dass man derzeit nicht auf die Strukturen der Bundesrepublik zugreifen könne aufgrund dieses IGH-Urteils!

    Screenshot (395)

    Mit dem 25.04.2016 änderte sich dies schlagartig, da Anfang April die Reorganisierten Staaten des Staatenbundes Deutsches Reich eine Klage beim Internationalen Gerichtshof gegen die Bundesrepublik eingereicht haben. Dadurch wurde das Deutsche Reich wieder völkerrechtlich reorganisiert hoffähig und völkerrechtlich präsent. Dadurch ist es dem Internationalen Strafgerichtshof jetzt wieder möglich auf Straftäter auf Deutschem Boden zuzugreifen, die gegen Völkerrecht nach dem Statut of Rome verstossen!

    Somit müssen die Plünderer der rechtswidrigen Bundesrepublik auf Deutschem Boden jetzt wieder mit strafrechtlichen Ermittlungen rechnen.

    Denn die realen völkerrechtlichen Fakten sprechen eine eindeutige Sprache:

    1.) Der Staat Deutsches Reich besteht fort (vgl. Bundesverfassungsgericht 2 BvF 1/73)

    2.) Der Staat Deutsches Reich hat ein Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG in der ursprünglichen Fassung bis 2009)

    3.) Der Staat Deutsches Reich hat ein Staatsvolk (vgl. RuStAG 1913)

    4.) Der Staat Deutsches Reich hat eine Staatsangehörigkeit (vgl. BRD-StAG 1999)

    5.) Der Staat Deutsches Reich hat eine Verfassung (Weimarer Reichsverfassung) 1919) Offenkundigkeiten nach § 291 ZPO

    Umgekehrt die Realität für die Besatzungsverwaltung Bundesrepublik und deren Firmen:

    1.) Die BRD ist kein Staat (vgl. Rede von Carlo Schmid (SPD) 1948)

    2.) Die BRD hat kein eigenes Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG in der ursprünglichen Fassung bis 2009 )

    3.) Die BRD hat kein eigenes Staatsvolk (vgl. BRD-StAG 1999)

    4.) Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit (vgl. Schreiben vom 01.03.2006 Az: 33.30.20 – Landkreis Demmin)

    5.) Die BRD hat keine Verfassung (vgl. Art. 146 GG)

    6.) Gesetze ohne Verfassung sind nichtig!

    7. Die Alliierte Gesetzgebung und die Haager Landkriegsordnung haben innerhalb der Bundesrepublik in Deutschland volle Gültigkeit!

    Es gibt in der BRD neu (seit 1990), somit auch kein staatliches Gericht (vgl. § 15 GVG).

    Paragraph 15 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)

    In der alten Fassung des § 15 GVG stand folgendes: “Alle Gerichte sind Staatsgerichte”

    In der aktuellen Fassung des Gerichtsverfassungsgesetzes ist § 15 GVG jedoch weggefallen.

    “Wenn die Gerichte keine Staatsgerichte sind, dann sind sie Schiedsgerichte oder Standgerichte, sie sind somit privat und freiwillig. Schon wundert man sich auch nicht mehr, daß es ein ‘Freiwilliges Gerichtsbarkeitsgesetz’ (FGG) gibt.”

    Design Tasse Spatz

    Design Tasse lets go
    (klick aufs Bild)

    Es gibt keinen nach gesetzlicher Vorschrift (vgl. § 21 e GVG) geregelten Geschäftsverteilungsplan, keinen gesetzlichen Richter (Art. 101 GG) und z. B. auch keine Gewaltenteilung oder die Unabhängigkeit der Richter. Es gibt keine Staatsbeamten in der BRD (BVerfG BVerfG, 17.12.1953 – 1 BvR 147/52), sowie es auch keine nach deutschem Recht zugelassenen Rechtsanwälte gibt.

    Rainer Groer, exterritorial zur Bundesrepublik stehend, aus Griesheim in Hessen hat eine Strafanzeige und einen Strafantrag gegen die behauptete Richterin Ute Trautmann beim Amtsgericht Darmstadt dem ICC eingereicht und bekam aktuell ein Aktenzeichen:

    ICC-1-2

    ICC-1-2a

    Inhalt des Briefes auf Deutsch:

    Das Büro des Anklägers des Internationalen Strafgerichtshofs bestätigt den Eingang Ihrer Unterlagen. Diese Mitteilung wurde pflichtgemäß im Communications Register des Amtes eingetragen. Wir werden dieser Mitteilung Berücksichtigung geben, wenn sie im Einklang mit den Bestimmungen der Satzung des Römischen Statuts des Internationalen Crimminal Court stehen.

    Bitte beachten Sie, dieser Bestätigungsbrief bedeutet nicht, dass eine Untersuchung durch das Amt der Staatsanwaltschaft eröffnet wurde.
    Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, werden wir Sie, schriftlich, informieren und Ihnen die Gründe für die Entscheidungen liefern.

    Soweit das aktuelle Schreiben des Büros der Chefermittlerin, der gambischen Juristin Fatou Bom Bensouda.

    Fatou Bom Bensouda

    Da nunmehr wieder die Möglichkeit für Ermittlungen gegen Straftäter im Völkerrecht auch für Deutschland gegeben sind, besteht für viele die Hoffnung, dass die völkerrechtswidrigen Plünderer, Traktierer und Schickanierer die in Deutschland ohne gesetzliche Grundlagen ihr Unheil treiben strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden können.

  11. @ Erevis —> „Jeder von diesen Systemlingen hat einen Vertrag unterschrieben, einen Eid geschworen….“

    Wo habt man denn wann und in welcher Form einen Eid geschworen oder einen Vertrag unterschrieben? Sind hier die AGB gemeint, die einen in den Meldeagenturen bei der Unterzeichnung der Kennkarte mündlich untergejubelt wurden (und werden) und bei denen es sich um Täuschung im Rechtverkehr handelt, die zumindest anfechtbar, wenngleich nicht sogar sittenwidrig sind?

    Zum Video: Wenn ich mir das Video so ansehe, dann sehe ich vor allem eines: Hilflosigkeit. Rechtsunterworfene müssen richterliche Fehlurteile und richterliche Pflichtverletzungen ersatzlos tragen und der Werkschutz weiß offensichtlich auch nicht mehr, wie er dem Widerstand gegenüberzutreten hat. Fakt ist, hier stehen sich auf beiden Seiten Opfer dieses erbärmlichen Unrechtssystems gegenüber, wobei zumindest die eine Seite dieses Spiel hier durchschaut hat, die andere Seite stattdessen nur dümmlich grinsend in die Kamera dreinschaut.

    Das angelsächsische Prinzip wird sich durchsetzen, und wir werden uns gegenseitig niedermetzeln. Die, die dafür Verantwortung tragen, Europa destabilisiert, die Europäer enteignet und Deutschland abgeschafft haben, werden ihre Hände wie bereits seit Jahren in Unschuld waschen.

    Rette sich wer kann.

  12. Reichsbürger News :

    „Reichsbürger“ attackieren Behörden und Einzelpersonen?
    http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/reichsbuerger-rechtsextremismus-waffen-100~.html

    28 »Reichsbürger« abgeführt : Fr., 29.04.2016
    Porta Westfalica: 60 Polizisten setzen Hausrecht des neuen Besitzers durch ?
    Weil die »Reichsbürger« trotz guten Zuredens ihre Blockade nicht beendeten, führten Polizisten einen nach dem anderen ab, um die Personalien aufzunehmen. Auch der 66-jährige frühere Hausbesitzer gab auf. Polizeisprecher Ralf Steinmeyer: »Alle bekommen Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs, und ein Mann außerdem wegen Beleidigung, weil er uns Nazis genannt hat.«
    War das jetzt alles ?

    1. Dann wollen wir mal die Niederschlagung der Niederschlagung proben. Das Maas ist voll Herr Maas.

      An Detlef:

      Es sollten Alle die von der Gestapo angefaßt wurden zusammen
      1. Einen Strafantrag gegen die Verbrecher stellen ( das ist nur Proforma)
      2. Einen Strafantrag gegen den Chef der Verbrecher stellen den Herrn Jäger und den Herrn Maas. Dieser wird mit Sicherheit von der System – Staatsanwaltschaft abgelehnt werden. So kommen wir aber in die Gerichtsbarkeit rein, womit ich nicht die Schein, Schieds- und Firmengerichte der BRD GmbH meine sondern Europäische echte Gerichte und darüber hinaus. Wie schon angesprochen tritt im Sommer der Common Law auch in Deutschland auf. Wir brauchen jetzt erstmal ALLE Betroffenen. Bitte,, die Angelgenheit darf nicht einschlafen wie üblich !!!!!!!!!

      1. An Detlef und an Alle:
        Dieses Schmierfinkenblatt beschreibt u.a. uns als Reichsbürger.
        Den Dummen sollten man eigentlich keine Beachtung schenken aber eine Anzeige sollte das wohl Wert sein. Wer sind Reichsbüger und wer sind Staatsbürger ?
        Wir haben eine Gelben Schein und sind Staatsbürger.
        Die Wahrheit zum Thema Reichsbürger ist folgende:
        Was ist eigentlich ein Reichsbürger ?
        Bis zum Ermächtigungsgesetz der Nazis im Jahr 1933 gab es die Bundesländer im, Preußen, Bayern Sachsen usw. alle samt im Staatenbund des Deutschen Reiches.

        Am 15. September 1935 gab es das sogenannte „Reichsbürgergesetz“ der Nazis !! Seit diesem Augenblick stand im Ausweis nicht mehr der Bundesstaat wie z.B. Preußen sondern „Deutsch“.
        Aber das Deutsche Reich besteht nach wie vor aus einzelnen Staaten.
        Daher sind wir Staatsbürger was wichtig erscheint ist, den herangewachsenen kriminellen Volksverdummern auf Grundlage des GG Arikel 20 Absatz 4 in der Fassung vom 23.Mai 1949 in der Fassung von heute zu empfehlen, sich mit der Geschichte beschäftigen!

        Jeder kann in seinen Personal – Ausweis sehen und feststellen das er Reichsbürger ist.  Sollte dort „Deutsch“ stehen, gehört man zu den Reichsbürgern. Wahrscheinlich die Mehrheit in diesem Land.
        Der Nationalsozialismus lässt grüßen!
        Schon witzig ……. wer sich vom Reichsbürgertum lösen will, der wird als sogenannter Reichsbürger diffamiert ?? 
        Der Dieb schreit: „Haltet den Dieb“. Die BRD verwaltet nur Reichsbürger.
        Stellt der Zeitung ein Ultimatum öffentlich sich zu revidieren ansonsten Klage Den Haag, also vor einem ordentlichen Gericht wegen Volksverhetzung

        1. Auf dem Staatsangehörigkeitsausweis („Gelber Schein“) steht ‚Staatsangehöriger‘ drauf, nicht ‚Staatsbürger‘!

          ‚Staatsbürger‘ ist meines Wissens eine Erfindung der „DDR“, so wie ‚Reichsbürger‘ eine Nazi-Erfindung ist.

          ‚Bürger‘ kann man meines Erachtens nur in einer Gemeinde sein, in der man einen Wohnsitz hat, nicht jedoch in einem Staat. Im Staat ist man Staatsangehöriger (oder eben Ausländer oder Staatenloser). Das Wort ‚Bürger‘ kommt von ‚Burg‘ und bezeichnete ursprünglich die Leute, die sich um eine Burg herum angesiedelt hatten und für deren Sicherheit der Burgherr dann ‚gebürgt‘ hatte, wofür die Leute ihm dann Angaben gezahlt haben.
          Nachdem dann zumeist die Burgen verschwunden, die Gemeinden aber geblieben sind, blieben die Inwohner dennoch ‚Bürger‘. Bei Gemeinden, die später ohne Burg gebildet wurden, wurde der Begriff ‚Bürger‘ einfach übernommen.

          Ich halte das Wort ‚Staatsbürger‘ daher für irreführend. Deshalb wurde es wohl auch von der „DDR“ benutzt. Im Westen hatte ich dieses Wort vor 1990 nie gehört, außer im Zusammenhang mit der „DDR“.

          1. Ja entschuldige ich will mich nicht mit undseren Mitstreitern auseinandersetzen , es war in den letzten 2 Tagen zu viele Einflüsse und es musste nach und nach abgearbeitet werden, aber manchmal hat auch WIKI nicht ganz Unrecht:
            „Staatsbürgerschaft kennzeichnet die sich aus der Staatsangehörigkeit ergebenden Rechte und Pflichten einer natürlichen Person in dem Staat, dem sie angehört. In diesem Sinne ist die Frage nach der Staatsangehörigkeit mit der Staatsbürgerschaft zu beantworten, der rechtlichen Zugehörigkeit zur Gemeinschaft (Rechtsgemeinschaft) von Bürgern eines Staates, den Staatsbürgern, die unabhängig von der Nationalität sein kann.“

          1. In der Regel gebe ich ja einen Scheiß darauf, was in Wikilügia steht, außer wenn Quellen wörtlich zitiert und verlinkt sind.
            Wenn aber dort schon steht: „Staatsbürgerschaft kennzeichnet die sich aus der Staatsangehörigkeit ergebenden Rechte und Pflichten einer natürlichen Person …“, dann zeigt das zumindest mal, daß Staatsangehörigkeit und -Bürgerschaft, so es letztere denn tatsächlich gibt, zwei verschiedene Dinge sind.

    1. Hi Shelke mit der aktualisierte Liste sollte man nicht einfach loslegen.

      Immer erst nachschauen für was das genannte gericht zuständig ist.
      Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
      European Court of Human Rights
      Council of Europe
      President Mr. Jean-Paul Costa
      F-67075 STRASBOURG-CEDEX
      Frankreich

      ist zuständig wenn Personen gegen einen Staat klagen!

      1. Ich hoffe, ja, daß die Leute selbst intelligent genug sind, das entsprechende Gericht herauszufinden. Ich (wir) kann nur die Liste weitergeben als Hilfe.
        Und du weißt sicher, wer hinter dem EuGH steht, oder ?

  13. Im Prinzip ist das alles nur ein „Outsorcing“ von kriminellen Handlungen, so wie der Krieg ja oft genug von Söldnern wie Blackwater oder wie immer die Strolche gerade heißen, geführt werden.
    Unterwegs im „i. A. der Khazaren-Mafia“
    Erinnert euch an die letze Rede von Kennedy.

  14. Zitat: Was würde die Polizei machen, wenn demnächst einfach 200 Menschen da stehen…. oder 2000? Die Bundeswehr um Amtshilfe bitten? Aber das wird sich dann zeigen.

    Da gab es schon 2012 Planungen dafür, es fanden sich aber nicht genug Mitstreiter dafür, um die 200 oder mehr aufzubieten.

      1. Die Vorstellungsveranstaltungen dazu waren im Westen aber besser besucht wie in Mitteldeutschland.
        Aber wie schon angedeutet, die Masse sah es so, ich habe da ein Problem, kann mir da mal jemand helfen, aber laß mich auf dem Sofa sitzen.
        Vielleicht klappt es ja irgendwann, wenn der Deutsche nichts mehr zu verteidigen oder zu verlieren hat ???

        1. “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche.
          Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
          Und um einer Parole willen, die man ihnen gibt, verfolgen sie ihre eigenen Landsleute mit noch größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

          Kaiser Napoleon Bonaparte
          Auch du wirst mal wach oder erkennst was das Wichtigste im Leben ist

          1. Das Wichtigste im Leben ist Gesundheit, denn ohne die kannst du alles andere vergessen. Manchmal ist ein wirksames Schmerzmittel wertvoller als ein Sack voll Gold oder Geld.

  15. Könnte mal bitte einer der dortigen „Beobachter“ zusammenfassen, was bis jetzt aus diesem ganzen Protest und dem Aufmarsch der „Staatsbediensteten“ herausgekommen ist?

    Wurde das Haus von Wolfgang nun geräumt, oder lebt er weiterhin mit seinem Hausrat dort drinnen?

    Was ist den als weitere Aktion seitens der Beteiligten vorgesehen?

    Oder sind die Ergebnisse einer jeden Seite der Beteiligten so beschämend, dass man besser nicht weiter darüber berichten mag?

    1. Bazi, gewöhne Dich bitte daran das Dinge, die veröffentlicht werden können, auch veröffentlicht werden. Und mit Unterstellungen ala „beschämend“ kommst Du hier nicht weit. Vielleicht ist es sinnvoller, hier auch mal Dinge nicht zu sagen.

      1. Lieber Detlef, wenn mit einem Haufen Polizei geräumt wird, ist das in meinen Augen beschämend für das „System“.

        Und wenn Eine Räumung aufgrund der Proteste der anwesenden Menschen gegen gesetzliche Vorschriften erfolgt ist das „leidvoll“ für die Betroffenen. Bedaure meine unkorrekte Ausdrucksweise und entschuldige mich hierfür.

        Man sollte aber schnellstmöglich klar und sachlich Auskunft geben, damit ein Vorgang, welcher nicht die erhoffte Wirkung bringt, nicht zu einem falsch verstandenen Beispiel wird, oder möchtest Du dann „Schuld“ sein, wenn ein Anderer auf gleiche Weise sein Haus verliert, nur weil die Aufklärung nicht schnell, umfänglich oder sogar falsch war?

        Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass „wir“ Zeit haben, lange darüber „nachzudenken“, was nun gemacht werden sollte, wo Tausende in Deutschland auf einen Erfolg warten, weil diese in ähnlicher Situation um den Erhalt ihrer Wohnungen und Häuser „bibbern“.

        Gern entschuldige ich mich für meine „klare Sprache“, die aber nicht verletzend sein soll, sondern „wachrütteln“ soll.

        1. Werter Mitstreiter, ihr habt auf keinen Fall etwas Falsch gemacht, ich kann auch nur zur Aktion gratulieren.
          Wie das System reagiert ist meist im vorab nicht ganz abzuschätzen.
          In dem Fall sollte wieder ein Exempel statuiert werden, um Nachahmer abzuschrecken. deshalb die aufgebotene Polizei.
          Nicht anders verhält es sich bei dem Prozeß gegen die DPHWler welche 2012 in Meißen den GV festgesetzt hatten.
          Auch hier versucht das System mit hohen Strafen Nachahmer abzuschrecken. Dort wurde angeklagt ohne Ermittlungsverfahren, Vernehmung etc. pp. . Das Gericht hatte keinen gültigen GVP, wurde vorab geprüft.
          Es interessierte nicht. Deshalb auch die Dämonisierung als Reichsbürger, die natürlich böse und gefährlich sind.
          Laßt Euch nicht beirren.

    1. Leute, wir sind auch aktiv am Verteilen: Bürgermeister, Regierungsfuzzis, Polizei, Einkaufzentren, Parkhäuser, Parkscheingeräte, Bürgerämter, Gerichte und einfach alle erreichbaren Verwaltungsleute bekommen von uns Schnellinfos. Könnt ihr auch tun, damit die Lawine ins Tal donnert !

      Bitte die 4 kleine Einzeltexte ins türkische, russische, italienische, polnische und jougoslawische übersetzen. Es sind Texte, die der BRD so gar nicht gefallen werden, aber der Wahrheit entsprechen.

      Text 1:
      Mittlerweile zeigt es sich überall, dass die BRD nicht das ist, was sie vorgibt zu sein. Sie täuscht vor, sie sei ein Rechtsstaat. Die BRD kann kein Staat sein, weil sie offenkundig eine Nichtregierungsorganisation unter US-amerikanischer Befehlsgewalt ist. Sie ist die NAZI-Rechtsnachfolge der Hitler-Terrordiktatur, was durch das ZDF am 03. Februar 2012 offenkundig wurde. Allles gehört dazu, wie Städte, Gerichte, Finanzverwaltungen …

      Text 2:
      Wenn Sie an einen Angestellten der Stadt, dem Gericht, der Polizei, der Finanzverwaltung schreiben, gehört das hier mit dazu:

      Sehr geehrte/r Frau/Herr,

      alle Zahlungen erfolgen unter dem Vorbehalt der staatlichen Rechtmäßigkeit, daß Sie befugt sind Steuern zu erheben und daß ein echter souveräner BRD-Staat da ist. Es werden keinerlei stillschweigende Verträge mit Ihnen oder den Abteilungen der Stadt/Gemeinde xxxxx geschlossen. Außerdem sind meine Zahlungen keine Schenkungen an die Abteilungen der Stadt/Gemeinde xxxxxx mit dem BÜRGERMEISTER xxxxxxxxx .

      Die BRD ist offenkundig in der Rechtsnachfolge des 3. Reichs (ZDF Fernsehen am 03.02.2012), arbeitet als eingesetzte Verwaltung der USA-Besatzungsmacht und ist KEIN richtiger Staat. Die Nazi-Gesetze wurden durch die USA verboten, viele davon sind aber immer in Betrieb. Sie sind die privatrechtlich haftende Person, wenn Bescheide an mich ohne staatsrechtliche Grundlage erlassen werden.

      Mit freundlichen Grüßen

      Familienname

      Text 3:
      An alle Tarifangestellte et al

      Schreiben mit
      „IN AUFTRAG“ oder MASCHINELL ERSTELLT…“

      können Sie persönlich in Haftungsfragen nicht entlasten.

      Verlangen Sie von Ihren Vorgesetzten eine (notarielle) Betätigung, daß Sie für erlassene Gebühren- und Steuerbescheide keinerlei Haftung übernehmen brauchen.

      Dann werden Sie erstaunt zur Kenntnis nehmen, wie man Ihnen das ausreden will. Lassen Sie nicht locker. Reden Sie mit Ihren Kollegen/Innen und schalten ggf. einen Anwalt ein, der Ihre Interessen vertritt und nicht die Ihres Vorgesetzten.

      Sie sind das schwächste Glied in der Haftungsfolge, darüber müssen Sie sich im klaren sein !

      Text 4:
      Finanzamt? Die heißen jetzt VERWALTUNG! Sämtliche Papierschreiben müssen nach der FAGO 3.4.5 PERSÖNLICH unterschrieben sein. Das sind sie aber niemals wegen der Haftung der Angestellten.

      Siehe im Internet Geschäftsordnung für die Finanzämter (FAGO) 3.4.5

      Übrigens: Das Gewerbesteuergesetz (GewStG) vom 01.12.1936 ist ein Hitler-Gesetz, welches bis heute dauernd verändert wird, aber im Original durch die USA 1945 aufgehoben wurde, es ist also insgesamt verboten ist.

      Das Einkommensteuergesetz (EStG) vom 16.10.1934, ist auch ein verbotenes Hitler-Gesetz. Es gab nie ein neues Gesetz, sondern immer nur Gesetzesänderungen.

      DAS HAT IHNEN IHR STEUERBERATER WOHL VERSCHWIEGEN, ODER???

      Also Leute, verteilt das auch an Freunde zur weiteren Verbreitung.

    2. Aussteigen und Mensch werden, daß ich nicht lache, wenn ein politischer Auftrag dahinter steht kannst Du erzählen was Du willst und schreiben was Du willst, es interessiert keinen.
      So sieht die Sache aus. Frag doch mal Volker Schöne und die anderen Verurteilten .

  16. Hier meine neuesten Erkenntnisse zum Thema „Gerichtsvollzieher“: Daß dieser seit dem 1.8.12 auch im BRD-Sinne kein Beamten mehr ist, setze ich mal als bekannt voraus. Kürzlich habe ich im Netz aber eine erneut reformierte Fassung der GVO vom 1.9.2013 gefunden, wo die bei der Reform vom 1.8.12 aufgehobenen §§ jetzt nicht mehr als ‚aufgehoben‘ gelistet werden, sondern komplett entfernt wurden. Die übrigen §§ wurden dann beginnend mit §1 neu fortlaufend durchnummeriert. Dies stellt eine rechtswidrige Überblendung der vorherigen §§ dar, die zur vollen Nichtigkeit der überblendeten §§ führt. Und da beginnend mit dem §1 ALLE §§ der GVO überblendet wurden, sind sie auch ALLE nichtig, und somit ist dann auch die gesamte GVO nichtig. Konnte man ab 1.8.2012 noch sagen, daß „Gerichtsvollzieher“ private Geldeintreiber sind, so sind sie seit dem 1.9.13 gar nichts mehr, weil es nichts Gültiges mehr gibt, was einen Gerichtsvollzieher überhaupt noch definiert!

    1. 1991 in der BECK’schen Textausgabe Artikel 23 GG aufgehoben.. Tote Kuh liefert dennoch täglich 23 Liter Magermilch…
      Daß sich unsere miesen und abgehobenen Politiker nicht beschissen fühlen, uns einen Artikel 23 GG NEUE Version als das neue Morgenrot zu präsentieren… *BRAVO !*

      1. Eine NEUE Version des Artikel 23 GG gibt es nicht, dieser ist wegen Überblendung ebenfalls vollumfänglich nichtig.

        Diese gesammelte Überblenderei soll wohl nur dazu dienen, daß die Leute heute nicht mehr erkennen sollen, was da so alles aufgehoben wurde. Im GG ist es ja nur 1 Artikel, in der GVO ist aber JEDER Artikel überblendet. Dies als Argumentationshilfe, wenn das nächste mal einer kommt, der sich selbst als „Gerichtsvollzieher“ tituliert. Es wäre wahrscheinlich hilfreicher gewesen die begleitende POLIZEI-Meute am Haus Spier mit der Nichtigkeit der GVO zu konfrontieren, anstatt ihnen mit den GG in der genehmigten Fassung von 1949 zu kommen, wovon sie womöglich zum ersten Mal überhaupt was gehört haben.

Schreibe einen Kommentar