Wer oder was bist Du? Ein Mensch, ein Staatenloser oder doch nur ein Kollateral? V1.0

Wer oder was bist Du? Ein Mensch, ein Staatenloser oder doch nur ein Kollateral? V1.0
5 (100%) 1 vote

Wer oder was bist Du? Ein Mensch, ein Staatenloser oder doch nur ein Kollateral? V1.0

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

6 Gedanken zu „Wer oder was bist Du? Ein Mensch, ein Staatenloser oder doch nur ein Kollateral? V1.0“

  1. Unser fiktiver Rechtsstaat (vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682) fördert sogen. Verschwörungstheorien und den Bürgerkrieg, den die CIA prophezeit.

    Die uns verordnete Verschwörungstheorie der Herrschenden, nach der alles zurecht gebogen wird: Machtmissbrauch von Herrschenden wird verhindert, weil diese verpflichtet sind, sich an Verfassung, Gesetz und Recht zu halten (vgl. sinngemäß http://www.gewaltenteilung.de/tag/demokratieprinzip). Das stimmt nicht.
    Bei uns wird an die Tradition und Gepflogenheiten totalitärer Staaten angeschlossen, vgl. Buch „Fehldiagnose Rechtsstaat“- http://www.sgipt.org/lit/sonstige/FDRSDuPO.htm.
    Ex-Richter Frank Fahsel bestätigt, dass Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind- http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740.
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit- http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html.
    Man muss mit der Illusion aufräumen, in Deutschland handele es sich um einen vorbildlichen, demokratischen Rechtsstaat, wie es uns die Medien in Unwissenheit und die Politiker mit Kalkül suggerieren wollen… (von http://web.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/SteuerstrafverfinDeutschland.pdf).

  2. Hallo,

    ist doch vollkommen schnuppe ob Name oder Familienname, man bleibt Person – und das ist alles nur Fiktion!

    Juristisches Wörterbuch:
    Fiktion (Erdichtung) ist der Rechtssatz, der eine in Wahrheit nicht bestehende Tatsache als bestehend behandelt (z. B. § 894 ZPO Ist der Schuldner zur Abgabe einer Willenserklärung verurteilt, so gilt die Erklärung als abgegeben, sobald das Urteil →Rechtskraft erlangt hat). Die F. kann im Gegensatz zu einer gesetzlichen →Vermutung nicht durch Gegenbeweis entkräftet werden.
    Lit.: Jochmann, M., Die Fiktion im öffentlichen Recht, 1998

    DIE sind uns immer einen Schritt voraus; aber schon mal darüber nachgedacht, dass dieser ganze Schmarren incl. Aufwachphase mit zum teile-und-herrsche-Spiel gehört? 🙂

    Wie wär’s denn damit: einfach nicht mehr mitspielen! 😉

    Freundliche Grüße

    1. Aha, über den Download-Button wird man zu Greenpeace weitergeleitet – nöö, mach ich net. 🙂
      Und diese chip.de-Plattform ist auch keinen Deut besser; Programmdownloads mit Chip.de-Installer, in welchen Werbemüll versteckt ist.

Schreibe einen Kommentar