verstimmte Wahlen

verstimmte Wahlen
Bewertung abgeben

Es gab ja mal Zeiten da verdiente ausschließlich Gutes den Namen KRAFT
Seit aber die Sozialdemokratie eines Ferdinand Lasalle, der mit Reichskanzler Otto von Bismarck im besonderen Dialog bzgl. der Sozialgesetzgebung stand ersetzt wurde durch August Bebel, der mittels seiner bolschewikischen Vollstrecker Friedrich Ebert und Phillipp Scheidemann im November 1918 erst den Reichskanzler Max von Baden über das Wissen um seine Homosexualität zum Abdanken zwangen und Kaiser Wilhelm dem 2. mit dem netten Angebot bedachten, daß er sich doch an den Oktober 1917 in Moskau ( Russland ) bzgl der Zarenfamilie Romanov erinnern möge, sind so manche M e n s c h e n im Königreich Preußen nicht mehr gut auf „unsere“ Sozen zu sprechen.
Motto: Wer hat uns verraten ???? SOZIALDEMOKRATEN.
Daher möchten WIR jedem „Preußen“ im Königreich Preußen NICHT Freistaat Preußen ( Gruß an die Herrschaften von den Diensten ) folgende Aktion vorschlagen.
Nehmt eure Wahlbescheinigung zur NRW Wahl in einen Briefumschlag und sendet sie an euren Souverän in Form des primus interpares ( Bester unter Gleichen )
Georg Friedrich Prinz von Preußen

Adresse:
Freundeskreis der Burg Hohenzollern e.V.D-72379 Burg Hohenzollern
z.Hd Georg Friedrich Prinz von Preußen ( persönlich )

und als Quittung (wenn man der Politik denn eine Quittung geben will) dann noch per Einschreiben/Rückschein.

Für ein Europa der Vaterländer bis zum Ural als NWO ( Natürliche Wirtschafts Ordnung )

Es ist natürlich nur ein Signal, wir könnten ja auch den Wahlschein zerreissen oder nix tun. Oder man macht trotz ungültiger Wahlgesetze brav ein Kreuzchen, vielleicht bei der AfD (auch die ist ungültig unterwegs). Zu ungültigen Wahlgesetzen kann man googeln oder man höre sich mal an, was Volker Pispers zu den Kabarett Eintrittskarten sagt.

Wir setzen ein Zeichen, indem wir nachher den Einschreibe-Rückschein hochhalten können und sagen können: wir waren für Frieden und haben das friedlich bekundet. Für die Missachtung der Gesetze durch die Eliten können wir jetzt auch nix mehr. Wir sind keineswegs marodierend durch die Strassen gezogen und haben und geprügelt.

Um die Frge nach dem richtig oder falsch zu beantworten… keine Ahnung, wir sind aber nicht mehr konformistische Arschlöcher, die ihre Stimme alle 4 Jahre in einer Urne verbrennen lassen, damit wir weiterhin von einer Horde Reichsbürger dominiert werden. An der Stelle sei darauf hingewiesen, das der Dieb immer „Haltet den Dieb“ rufen wird.

Es ist auch nicht der Ruf nach einem Diktator ala Erdogan. Wer sich mit dem Deutschen Reich auskennt, der wird den Unterschied zwischen Diktator und Vertreter begreifen.

Anschliessend lasse man sich aus den Wahllisten austragen. Das passiert beim lokalen Wahlleiter.

man müsste noch mal drüber nachdenken, ob man seine Wahlstimme entwertet oder nicht. Jedenfalls nutzt man seine Stimme nicht mehr in einem Geheimprozess, wo am Ende doch nur wieder konsequenzlos über möglichen Wahlbetrug geredet wird.

Danke an Olaf für die Vorlage. es ist eine Idee und wir sind vielleicht eine kleine Gruppe, aber die Welt wurde immer nur durch gute Ideen von kleinen Gruppen uum Guten verändert.

Wer noch Zweifel hat der prüfe, welche Partei denn den Friedensvertrag zum immer noch laufenden 1. Weltkrieg im Programm hat oder wer sich für die volle Souveränität ausspricht.

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

4 Gedanken zu „verstimmte Wahlen“

    1. und gleich noch eine Frage hinterher:

      Civis romanus sum
      The Latin phrase civis romanus sum (cīvis rōmānus sum) (Classical Latin: [ˈkiːwɪs roːˈmaːnʊs ˈsũ], „I am (a) Roman citizen“) is a phrase used in Cicero’s In Verrem as a plea for the legal rights of a Roman citizen.[1] When travelling across the Roman Empire, safety was said to be guaranteed to anyone who declared, „civis romanus sum“.

      https://en.wikipedia.org/wiki/Civis_romanus_sum

      So great was the retribution of Rome universal understood as certain should any harm befall even one of it citizens. The Roman Empire is gone, yet now in this world can any citizen say the same?

      Hallo Erevis Cale,

      obigen Text hab ich mir irgendwo abgespeichert und da ja noch oft Römisches Recht gilt meine Frage an Dich?
      Hat dieser Satz irgendeinen Nutzen und wenn ja für wen?

      Danke

    2. Hallo, es ist eh alles richtig oder eh alles falsch. Ist er der Thronfolger? Wurde er bislang gerufen?
      Es wurden bislang hier mehrere ideen vorgestellt, wenn man sich nicht mehr Scheisse in verschiedenen Farben vorsetzen lassen möchte. Was hast ein König in einer parlamentsrischen Monarchie zu vertreten? Ist ja weniger ein Erdogan…

Schreibe einen Kommentar