Sie fallen Update 4

Bewertung abgeben

Update 3: Hin und wieder liest man es in den deutschen : Wirtschaftsnachrichten. Seit 2013 haben sich 62 Banker das Leben genommen.  Nicht irgendwelche Kassenangestellte, nein, hochrangige Banker. Ende offen.

Es geht ja fast im Stundentakt…. Mir wird es langsam unheimlich, im Januar 2015 schon 3 Stück.

Nun ist es bemerkenswert, das ein Amtsleiter aus Augsburg auch einen Freitod gewählt hat. Mann kann es alles erst einmal zur Kenntnis nehmen.

http://presse-augsburg.de/presse/stadtverwaltung-steht-unter-schock-amtsleiter-stuerzt-sich-aus-neuntem-stock/

Ist es der Beginn eines neuen Zyklus?

Viele lebende Zeitzeugen wird es nicht mehr geben, die aus der Wirtschaftskriese 1929 berichten könnten. Man sollte so mal die Suchmaschinen bemühen. Wie ging es damals ab und was waren die Folgen?

Letztendlich der 2. Weltkrieg mit all seinem Schrecken.

Erinnern wir uns: der Krieg wurde von Hitler damit begründet, das Menschen, die man in polnische Uniformen gestopft und ermordet hatte, einen deutschen Radiosender angegriffen haben. Parallelen zu Frankreich 2015 in Sicht?

Bei den Terroranschlägen in Paris am 7.1.2015 haben die Terroristen einen Ausweis im Fahrzeug vergessen. Kleine Satire dazu…

Alle Überwachungskameras waren abgeschaltet und es existierte nur ein zufälliger Dreh….. die Banditen erschossen 12 Menschen und spazierten dann weg. Kurze Zeit später stand die Identität fest und es wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Genau, Gesetze müssen verschärft werden. Wem nutzte diese Aktion?

Aber der Weltkrieg wurde auch dazu benutzt, das marode Geldsystem zu begradigen bzw. zu retten. Vor dem Krieg musste man das Geld, was man verdienst hat, sofort ausgeben. Am kommenden Tag war es nix mehr wehrt. 10 Billionen Reichsmark Scheine wurden ausgegeben. Dafür gab es dann ein Brot. Es wurden einfach Nullen reingeklatscht auf die Banknoten. Damals waren es noch Banknoten. In Deutschland war es jedenfalls so.

Heute haben wir in der Ukraine ein Säbelrasseln. ANGEBLICH stehen 2 wichtige Termine ins Haus (bitte selber recherchieren, meine Quellen sind nur aus Facebook, um Korrektur wird gebeten): 2016 laufen Verträge mit Rothschild und Russland aus, Putin könnte dann das Bankenwesen wieder komplett verstaatlichen. Und ANGEBLICH soll Putin im April 2015 die Ostgebiete des Deutschen Reiches freigeben und den Friedensvertrag von Brest/Litowsk in Kraft treten lassen (kann man das so schreiben?). Das Deutsche Reich (ich meine nicht das 3. Reich) könnte dann wieder souverän werden wollen. Am Ende würde man Friedensverträge haben wollen. Das würde nur ohne Krieg funktionieren.

Die USA als Hauptsiegermacht des 2. Weltkrieges hat sich ausbedungen, bis zu einem Friedensvertrag in jedem von Nazi-Deutschland angegriffenen Land Militärbasen zu unterhalten. Auch heute noch sind nach 70 Jahren amerikanische Truppen in Deutschland, wir zahlen 30 Mrd. Besatzungskosten. Ein Blick ins Grundgesetz genügt.

Alles Mutmaßungen, aber schauen wir uns an,was in Frankreich passiert: Terroranschläge, danach werden die Gesetze verschärft. Kommt mir bekannt vor, man denke an 9/11.

Steht wieder ein Krieg an samt Vertreibung, Hunger und Tod? Und danach ein neues Wirtschaftswunder mit einer neuen Währung und einer alten Rothschildbank? Neuer Wein in alten Schläuchen quasi. In der Programmierung nennt man so etwas „Endlosschleife“. In hundert Jahren, wenn es dann wieder kracht, wird niemand mehr am leben sein…

Wie spät ist es? Es ist Zeit sich Gedanken zu machen….

Veranstaltung im April:

Wer den Blog unterstützen will Merken Merken

Schreibe einen Kommentar