Pressemitteilung – Kreissparkasse gegen Kunde

Pressemitteilung – Kreissparkasse gegen Kunde
5 (100%) 1 vote

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag den 3.7.2015 um 13.00 Uhr findet beim Landgericht Rottweil Saal 013 eine interessante Gerichtsverhandlung der Kreissparkasse Rottweil gegen Willi Grathwol, Stungen 9a, 78669 Wellendingen statt.

Gegenstand der Verhandlung ist eine angebliche Forderung der KSK in Höhe von ca. 35.000 € gegen ihn. Zur Information: Bei der Bausparkasse LBS hatte er einen Bausparvertrag mit ca. 60.000 € angespart und diesen der KSK übertragen / abgetreten.

Die KSK weigerte sich, den zuteilungsreifen Bausparvertrag zur Ablösung eines Kredites anzunehmen und stellte statt dessen das Girokonto mit 16 % Verzugszinsen ins Minus.

Gleichzeitig versucht die KSK ihn mit einem neuen Kredit mit hohen Zinsen zu nötigen.

Die Vorgehensweise zeigt eine systematische, gezielte Vernichtung seiner Existenz- und Schaffensgrundlagen mit hoher Schädigung. – Der Landkreis Rottweil statt Förderer ein Vernichter von Bürgerexistenzen?

Da sich die Sache nun schon Jahre hinzieht, sind die Verantwortlichen Vorstände der KSK Matthäus Reiser und Roland Eckhardt sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat Dr. Wolfgang Michel informiert, wissend und für den entstandenen Schaden persönlich haftbar gemacht.

Eine entsprechende Rechnung wurde bereits an die KSK Vorstände sowie an den Landrat gestellt.

Da die Thematik und das Verfahren keinen Einzelfall darstellen, ist von einem allgemeinen öffentlichen Interesse auszugehen. Ihre Recherche und Berichterstattung ist sicher im Sinne Ihrer Leserschaft – Hörerschaft.

Für die Bürgerinitiative Prozessbeobachter

Mit freundlichen Grüßen

Bürgerinitiative Prozessbeobachter
Kappel 18
88263 Horgenzell
Tel. 07504 91177
Fax 07504 91178

www.warnglocke.de

Veranstaltung im März in NRW:

Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG Wer den Blog unterstützen will Merken

Schreibe einen Kommentar