Oberjustizkasse Hamm: sie ducken sich weg.

Auf meine Schreiben mir Akzeptanzvertrag von 26.11.2014 und vom 9.12.2014 bekam ich doch schon am 29.1.2015 Antwort.

Offenbar ducken sich die Herrschaften weg.

Letztes Jahr war der Direktor  der Manfred Stapelmann. Heute steht im Internet im Impressum der Johannes Keders. Telefonisch angefragt nannte man mir die Frau Heinrich. Vornamen wurden nicht mehr weitergegeben. Das ist Dienstanweisung, man will die Personen nicht mehr identifizierbar machen.

Die Ämter ducken sich weg, es geht um Haftung für begangene Straftaten. Und die Oberjustizkasse begeht Straftaten, in dem sie unrechtmässig Forderungen beitreibt, die im Widerspruch zum Deutschen Recht stehen.

Die Unterschrift unter dem Schreiben hat mehr was wie eine Brezel… ein Kringel, gemalt von einem Kindergartenkind.

Wir haben genug Bäume und Laternen.

Kennt wer zufällig die Vornamen in dem besagten Amt? Kommt einer aus Hamm und kann sie rausfinden? Oder hat wer eine Idee, wie man die Mauern, die unsere Staatsdiener um ihre Straftaten bauen, zum Einsturz bringen kann?

Jedenfalls ist da wer einen Vertrag eingegangen….

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

6 Gedanken zu „Oberjustizkasse Hamm: sie ducken sich weg.“

  1. Keders,Johannes,Präsident seit 3.4.2009,geb.26.9.54
    im Handbuch der Justiz 2012,Seite 294
    Manfred Stapelmann-nicht gefunden

    Heinrich,Brigitte ?
    geh mal auf die Internetseite der Firma „Oberjustizkasse“
    Mit Glück findest Du die Namen dort.

    Da weder Scheinverfahren noch Scheinurteile von Richtern unterschrieben sind,sondern Justizangestellte nicht vorhandene Richterunterschriften beglaubigen,ist auch der Straftatbestand der Urkundenfälschung erfüllt !-Steht auf den Schreiben oben rechts eine Telefonnummer des/der Sachbearbeiter/in,anrufen,Namen merken !-Tipp vom ISTGH in Den Haag !

Schreibe einen Kommentar