Höchst wichtige Information für die deutsche Bevölkerung: HLKO ist gültig!

Höchst wichtige Information für die deutsche Bevölkerung: HLKO ist gültig!
5 (100%) 5 votes

Mediale Propagandalügner gibt ´s da draußen auf der Straße ohne Ende, doch auch im Internet wird Propaganda gegen faktentreue Aufklärer gemacht, welche der Bevölkerung die Wahrheit mitteilen.

gauck-bestc3a4tigt-gc3bcltigkeit-der-hlko1Klärt man zum Beispiel über die Klimalügereien auf, dann versuchen schäbigen Propagandisten das zu diffamieren. Propagandisten sind übrigens ekelerzeugende Töchter und Söhne, die wohl sogar ihre eigene Mutter für 5 Euro verschachern würden.

Klären wahrheitsliebende Medien im Internet mit faktenbasierender Aufklärung über die Machenschaften der Lebensmittelmafia auf, so ist man sich der Torpedierung dessen ebenfalls gewiss.

Propagandalügner versuchten auch die tatsächliche Situation in Deutschland in Abrede zu stellen, was den Status und die Rechtssituation betrifft.

Da konnten von wahrheitsliebenden Internetmedienmachern ruhig eindeutige Beweise vorgelegt werden, doch noch nicht einmal davon ließen sich die Schädlinge abhalten, auch weiterhin zu versuchen, alles in ´s Lächerliche zu ziehen, zu diffamieren und zu denunzieren.

Dankenswerterweise geschah das ausschließlich, also immer nur mit fadenscheinigen Scheinargumenten, die sogar ein Kind durchschaut – oder auch mit dem üblichen Geschwafel, womit man wahrheitsliebenden Internetmedien eine Zugehörigkeit zur rechten Szene oder ähnlich Unschönes anzudichten versuchte.

Dieser Hut ist allerdings bereits so alt, dass man damit noch nicht einmal mehr die Eltern von Neunzigjährigen beeindrucken kann, geschweige denn denkende Menschen, von denen es jeden Tag mehr und mehr gibt.

In den allermeisten Fällen dürfte es also beim Versuch geblieben sein, da die Scheinargumente, Lügen und Behauptungen von Propagandisten es einfach nicht mit der Wahrheit aufnehmen können, die per Fakten und Tatsachen nachgewiesen ist.

So wurde von Propagandisten auch gern schon mal versucht, die HLKO (Haager Landkriegsordnung) als gar nicht gültig hinzustellen – selbstverständlich auch wieder mit wie immer fadenscheinigen Scheinargumenten.

Warum will das Propagandageseuche die HLKO eigentlich als ungültig hinstellen?

Diese Frage ist schnell beantwortet: In der HLKO gibt es zwei Artikel, die eine überaus große Tragweite haben, denn die Sache ist nämlich die:

In Artikel 46 der HLKO findet sich der Satz: “Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden”.

Das ist für das herrschende Schwerverbrechergesindel, welches hierzulande in sogenannten Parlamenten, Städten, Gemeinden und Kommunen hockt, natürlich überaus unschön.

Das heißt nämlich nichts anderes, als dass jegliche Steuer, jegliche Zwangsgebühr und jegliche Zwangsabgabe zwar erhoben werden kann, allerdings nicht eingezogen werden darf, da das Einziehen des Privateigentums durch Artikel 46 der HLKO untersagt ist.

Welche Konsequenz hat das?

Auch diese Frage ist schnell beantwortet: Das hat die Konsequenz, dass das Zahlen jeglicher Steuer, jeglicher Zwangsgebühr und jeglicher Zwangsabgabe bestenfalls auf freiwilliger Basis erfolgen kann, da die HLKO das Einziehen von Privateigentum nämlich nicht erlaubt.

Wer also gern Steuern, Zwangsabgaben und der Gleichen bezahlen möchte, der kann das gern tun – muss er aber nicht.

Dass im hiesigen Land kein einziges gültiges Gesetz existiert, welches zur Zahlung von Steuern verpflichtet, erwähnen wir in diesem Artikel gern ein weiteres Mal, auch wenn unsere Stammleserinnen und Stammleser das schon längst wissen.

Ebenso wiederholen wir gern, dass im hiesigen Land keine einzige staatliche Organisation existiert, die Steuern, Zwangsabgaben etc. überhaupt einfordern darf, da das hiesige Land mehrfach bewiesen kein Staat ist.

Das bedeutet: Im hiesigen Land existieren ausschließlich Firmen ohne hoheitsrechtliche Befugnisse, die auf keinen Fall dazu berechtigt sind, Gesetze zu erlassen oder Forderungen an die Bevölkerung zu stellen.

Das hängt übrigens damit zusammen, dass es hierzulande keinen einzigen hoheitsrechtlich befugten Beamten gibt, da der Beamtenstatus exakt am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos abgeschafft wurde.

Wir haben es hierzulande also ausschließlich mit Firmen und mit Firmenangestellten zu tun.

Nun fragen wir mal: Dürfen Firmen und/oder Firmenangestellte von Ihnen das Zahlen von Steuern und Zwangsabgaben verlangen???

Nein. Natürlich nicht! Ansonsten könnte ja auch der Apotheker mit selbst gebastelten Steuerforderungen an Sie herantreten und von Ihnen die Zahlung selbiger verlangen.

Das macht der Apotheker aber nicht, weil er weiß, dass Sie das niemals bezahlen würden.

Die “Bundesrepublik Deutschland”, die ebenfalls eine Firma ist, macht das hingegen schon und das sogar sehr erfolgreich.

firma-bundesrepublik-deutschlandUnd wissen Sie, wieso die Firma “Bundesrepublik Deutschland” damit so viel Erfolg hat?

Auch diese Frage ist schnell beantwortet: Die Firma “Bundesrepublik Deutschland” ist damit so erfolgreich, weil SIE (lieber Neuankömmling in meinem Blog)

erstens: wahrscheinlich gar nicht wussten, dass die sogenannte “Bundesrepublik Deutschland” nur eine Firma ohne hoheitsrechtliche Befugnisse ist

zweitens: obrigkeitshörig bis über die Ohren sind (bzw. womöglich bis eben noch waren)

drittens: diesbezüglich nie etwas hinterfragt haben, denn Sie kennen ja sicher einen der Deutschen liebsten Sprüche: “das war ja schon immer so”.

Heute wissen wir: Nur weil etwas “schon immer so war”, muss es nicht rechtens sein. Hinterfragen Sie also bitte auch alles andere, “was schon immer so war”.

Sie werden erstaunt sein, was so alles “schon immer so war”, aber nicht rechtens ist.

Zurück zur HLKO:

Die HLKO offeriert einen weiteren überaus interessanten Artikel, nämlich den Artikel 47. In dem heißt es: “Plünderung ist ausdrücklich untersagt”.

Sogenannte “Gerichtsvollzieher”, die nichts anderes als Einbrecher, Diebe und Plünderer, aber keine Beamten mit hoheitsrechtlichen Befugnissen sind, haben somit selbstverständlich keinerlei Legitimation, geschweige denn das Recht dazu, in Ihre Privatsphäre einzudringen und Sie auszuplündern. Die HLKO verbietet das nämlich mit dem Artikel 47.

Nun wissen Sie, warum das Propagandagesindel die HLKO gern mal als ungültig hinzustellen versucht.

Sollte tatsächlich jemand auf das Geschwätz solcher Propagandisten ´reingefallen sein, so können wir mit diesem Artikel einen überaus knackigen Beweis liefern, dass die HLKO bis zur Sekunde gültig ist (siehe nachfolgendes Dokument):

gauck-bestc3a4tigt-gc3bcltigkeit-der-hlko

Das “Bundespräsidialamt” hat mit diesem Schreiben eindeutig bestätigt, dass die HLKO bis zur Sekunde Gültigkeit besitzt.

Damit wird auch bestätigt, dass die Artikel 46 und 47 der HLKO Gültigkeit besitzen.

Es wird also Zeit, dass die Bevölkerung diese Artikel endlich mal in Anwendung bringt und damit aufhört, schwerkriminellen Firmen und deren nicht minder kriminellen Angestellten Gelder in den Rachen zu werfen, die man für sich selbst doch viel besser verwenden kann.

Auch sollten Sie unbedingt alle Steuern (direkte wie auch indirekte), die Sie lebenslänglich zu Unrecht bezahlt haben, auf jeden Fall mit Zins und Zinseszins zurück verlangen.

Wie man das machen kann, haben wir (unter anderem) hier beschrieben: “klick” (wird noch erstellt)

Kleine Bitte noch: Tun Sie uns (und somit auch sich selbst) doch bitte einen Gefallen. Geben Sie diese Informationen weiter – sowohl über persönliche Gespräche, als auch über Netzwerke im Internet.

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit und für Ihre Mithilfe.

Quelle: https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/01/25/hoechst-wichtige-information-fuer-die-deutsche-bevoelkerung-hlko-ist-gueltig/

Veranstaltung im März in NRW:

Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG Wer den Blog unterstützen will

26 Gedanken zu „Höchst wichtige Information für die deutsche Bevölkerung: HLKO ist gültig!“

  1. Auf zarte Hinweise reagieren „die“ erst gar nicht.

    Auf mittlere Sicht bleibt nur noch Gewaltanwendung, was ein ungleicher Kampf ist. Nutznießen daraus: Die US-Vasallen-Regierung bekommt noch mehr Angst vor der Kraft des Volkes.

    Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt

    1. Sag ich auch immer wieder. Leider aber ungleich da die Masse lieber weiter so leben möchte, da es sehr vielen im Dasein des Sklaven einfach nur gut geht.
      Man kann nur Empfehlen sich als natürlichen Person nach BGB 1 zu machen, Proklamieren, Personalausweis zurück geben und Personenstandserklärung machen und versuchen auf diese Weise den Kampf aufzunehmen. Keine Angst, einfach machen !. Es ist geradezu Pflicht des jenigen, der die Tatsachen erkannt hat. Obs letztlich Sinn macht ist ne andere Sache. Jedenfalls stehen Dir dann die Türen offen und kannst damit der Obrigkeit die Stirn bieten und diese zum Nachdenken bewegen und ggf. angehen.

  2. Leider ist die Aussage nicht eindeutig.
    Typisches BRD – Geschwurbel eben.
    Natürlich ist die HLKO gültig und sogar weltweit.
    Die Frage ist nur, ob sie z.Z. wg. des fehlenden Friedensvertrages in der BRD angewendet wird bzw. werden muss. Diese Antwort werden wir vom Gaukler und Konsorten leider nie ehrlich beantwortet bekommen.

    1. Niemand hier, der deutsche Vorfahren hat, ist staatenlos! Dank der Obberrübe und dem Schwätzer Klaasen zieht die Desinfo äußerst bedenkliche Kreise unter den gutgläubigen Deutschen.

      Im Übrigen würde ich solchen Schreiben nicht unbedingt so vertrauensvoll gegenüber stehen (oder richtig oder nicht) – Fakt ist, daß so etwas in 5 Minuten leicht gefälscht werden kann und es erstaunt doch immer wieder, wie viele solche Schreiben auch noch zum FA tragen und ins offene Messer rennen …

      Wem gegenüber müßt Ihr Euch hier in dieser SIMULATION (!) überhaupt legitimieren?

      Ein Volk in Unwissenheit und Angst gehalten, wird die Wahrheit und den Weg nie erkennen.

      Eigeninitiative ist also gefragt!

  3. Alles nur Bla,Bla…..hab Jahrelang- ALLES praktiziert!- BGB1/Mensch/ gelbe/Preussen/ usw. Bla, Bla, Bubb, Blubb… im Endeffekt gildet nur : Kommando vor Gewehr!–ist halt nur Waffenstillstand!- Kriegsgebiet ohne Friedensvertrag- Verwaltung der Alliierten ist die BRD!- und Waffengewalt und Zwang ist unter diesen Umständen immer möglich!- Gesetze?- interessiert keinen,- egal welche!- Weil: für Deutsche Kriegsgefangene sind die Lagerkapos zuständig!- offene Internierung eben!…- Alliierte Stellen kassieren die BRD lieber ab,- warum sollten die den blöden Kriegsgefangenen helfen?- auch probiert!- Alles nutzlos!– Wer Geld hat- haut besser ab hier!- hab leider nix! — sorry…gibt nix besseres zu berichten!…oder hat auch nur einer von euch vorzeigbare Erfolge?…- ??????????????????????????- NEEEEE!!!

    1. Hallo,

      warum sollten die sich z.B. auch an SHAEF halten? Eine Militärregierung gibt’s nicht mehr.

      Der Treugeber (die Alliierten) haben alle Rechte und Pflichten an den Treuhänder (BRvD) übertragen und haben damit ihre Rechtsposition verloren!
      Der Treuhänder (BRvD) handelt damit stellvertretend im Interesse des Auftraggebers (Treugeber)!

      Die profitieren nun mal davon und lassen sich wohl kaum die Butter vom Brot mobsen.

      Ansonsten ist dem nix mehr hinzuzufügen!

      Freundliche Grüße

  4. Hallo,

    hab‘ da noch ein Flugblatt von der Website von Franz-Josef Ferme; die’s ja leider nicht mehr gibt; mit ähnlichem Inhalt.

    Nur gibt’s bei solchen Flugblättern immer ein Problem! Wer glaubt schon dessen Inhalt, wo „Preußische Allgemeine Zeitung“ drauf steht?!

    Solange da nicht die Bezeichnung eines ethablierten Schundblatts drauf steht, wird das die Masse nicht erreichen!

    Am Wochenende mal wieder hitzige Diskussionen mit unseren Nachbarn gehabt. Die kennen mitlerweile unsere Einstellung. Fangen aber immer wieder an zu meckern, dass dieses und jenes nicht stimmt, und und und.
    Fängt man an, sie auf Themen aufmerksam zu machen, was z.B. hier im Blog erörtert wird, dann kommen die obligatorischen Aussagen:

    „Woher wills du wissen, ob das stimmt was da steht?“
    „Wer schreibt das eigentlich, und woher haben die ihre Informationen her?“
    „Was sind das eigentlich für Blogs, wo du da liest und schreibst?“
    „Ach, das Internet, da steht ziemlich viel Blödsinn drin.“
    usw. usf.

    Lassen sich auch in keinster Weise davon abbringen, wieder zur nächsten Wahl rennen zu wollen, denn man muss ja was tun, sonst machen DIE ja so weiter wie bis jetzt.

    Also mal ehrlich, da hab‘ ich keine Argumente mehr parat.
    Die blocken dann total ab; voll gehirngewaschen!

    Ich hab‘ das aufgegeben, immer wieder zu versuchen, die Leute in eine andere Richtung lenken zu wollen. Dabei stauen sich bei mir zu viele freie Radikale an – auf Dauer auch nicht gesund! 🙂

    Wer nicht will, der hat halt Pech gehabt. Für die Meisten ist die Glotzkiste nun mal das Evangelium!
    Na dann weiterhin viel Spass mit Jungel-Camp und Co. bei hefeextraktverseuchten Chips und Aspartam-Cola.

    Freundliche Grüße

  5. Hallo,

    ja, stimmt schon. Mit aufgeben meint ich ja auch nur, dass ich mich nicht mehr auf endlose Diskussionen einlasse, wo man von vorn herrein merkt oder schon weiß, wenn es sich um die gleichen Personen handelt, dass diese zu nichts führen. Gibt nur Streit, wenn der Gegenüber sofort gegen Hinweise blockt und dafür keinerlei Interesse zeigt und immer wieder sagt, er hätte diese oder jenes in der Glotzkiste gesehen.

    Wenn ich dann sage, dass ich kein Fern schaue, kommt zurück: „Ja aber ich. Muss mich ja schließlich informieren, was da draußen so vor sich geht. Aber du mit deinem Internet…“

    Da brauch ich dann‘ schon gar nicht mit Bibel, Kirche und Papst ankommen. Die halten mich dann vollends für mischugge.

    Das einzige, was bisher etwas Anklang gefunden hat, ist, wenn’s um des Michels liebstes Kind geht!
    Wenn man die Leute darauf hinweist, was denn da so für ein Satz in den Zulassungsbescheinigungen drin steht und das Ganze noch nicht einmal EU-konform ist, dann kommt plötzlich etwas Leben in die Bude! 🙂

    Habe aber selbst diesbezüglich komplette Resistenz miterleben dürfen:
    „Mein Auto gehört mir und sonst keinem. Interessiert mich doch nicht, was da in so einem Wisch steht.“

    Freundliche Grüße

  6. Hm, also ich lese in dem Schreiben nur, dass die HLKO ALS BESTANDTEIL gültig ist. Natürlich ist sie das, nur hier wird meines Erachtens nach einfach „falsch“ wiedergegeben, was dort steht. Das wurde „super“ formuliert, denn es heisst noch lange nicht, das die HLKO ZUR ZEIT, da BRD nur Treuhänder ist für die Alliierten, in der Gültigkeit anzuwenden ist, denn dann würde bestätigt werden, das Kriegsrecht nach wie vor gilt, weil Deutschland Kolonie der US (corp) ist. Oder steht dort etwa beispielsweise, das die HLKO eben JETZT aktiv gültig ist? DANN würde ich zustimmen, ansonsten ist sie einfach nur eine Landkriegsordnung, die ERST dann AKTIV wird, WENN Kriegszustand ist und das wird mit keinem Wort erwähnt.

    1. Kein Friedensvertrag, sondern nur Waffenstillstand = ruhender Kriegszustand. Auch im Waffenstillstand gilt die HLKO. Siehe Minsk II Waffenstillstand, der ja auch ständig gebrochen wird. Das perfide ist, daß Kriege nicht mehr offiziell erklärt werden, sodaß man die Kriegsparteien darauf festnageln könnte, wie z. B. mit Wirtschaftskriegen, weil das so subtil ist.

      Denke an die JF Kennedy-Rede über die Geheimgesellschaften.
      JFK Secret Societies Speech (full version)
      https://youtu.be/zdMbmdFOvTs

    2. Nebenbei, wo endet eine „erlaubte Kriegslist“ und wo beginnt die Hinterfotzigkeit und Abartigkeit. Wir haben es mit Satanisten zu tun, welche Krieg gegen die Menschheit führen. Es heißt ja, wenn du nach Rom kommst, benimm dich wie ein Römer. Diese „Kriegserklärung“ ist uralt gegen die Menschheit, jede Generation durch scheinbaren, zeitweisen „Frieden“ getäuscht.
      Ab 8:30 ist das mehr als deutlich gesagt im obigen Video von JFK.

    3. Da es nach wie vor keinen Friedensvertrag mit den Westalliierten des 1. WK gibt, gilt die HLKO hierzulande weiterhin durchgängig seit dem 01.08.1914 als höchste Rechtsnorm des Kriegsvölkerrechts und ist logischerweise auch seit dem 01.08.1914 weiterhin aktiv, eben w e i l ja nach wie vor der Kriegszustand des 1. WK fortbesteht.
      Allerdings kann sie wohl nur für Staatsangehörige gelten, nicht jedoch für staatenlose DEUTSCH, da ich nicht zu sagen wüßte wann und wie „DEUTSCH“ der HLKO beigetreten sein und sie ratifiziert haben soll. (ERDKUNDE, MATHEMATIK und andere Schulfächer sind übrigens genauso wie DEUTSCH ebenfalls keine Signatarstaaten der HLKO.)

Schreibe einen Kommentar