Handlungs-Leitfaden für RuStAG-Deutsche

Handlungs-Leitfaden für RuStAG-Deutsche
5 (100%) 4 votes

Da ich das täglich gefragt werde, wie es denn nach dem Erhalt des Gelben Scheins weiter gehen kann, darf, soll, muss – anbei eine erste Handlungsanleitung

  1. Denkt an Eure Patientenverfügung! patverfue.de – ergänzend evtl. eine Generalvollmacht erstellen. DAS IST DER ERSTE SCHRITT – noch VOR dem Feststellungsantrag für den Gelben Schein! Evtl. noch ergänzend von einem Arzt deines Vertrauens die Geschäftsfähigkeit attestieren lassen. Diese Verfügung sollte man alle 1-2 Jahre erneut aufsetzen, um chronologisch seinen Willen im Fall der Fälle dokumentieren zu können.
  2. Es gibt auch eine Patientenverfügung für RuStAG-Deutsche – also von (Volks)Souveränen für (Volks)souveräne: PatVerfue_Souveräne
  3. Das RuStAG auch einmal lesen! 😉 RuStAG1913
  4. Nach Erhalt des EStA-Registerauszugs vom BVA geht Ihr zum Einwohnermeldeamt, um in eurem Melderegister diese neue Personenstandsänderung ergänzen lassen. Das geht i.d.R. automatisch über die Person, welche den Gelben Schein ausstellt. Es gilt der Schlüsselsatz 1 – “Glaubhaftmachung der StAG” – Innenministerium-Merkblatt Datensatz. Interessant ist auch zu sehen, was sich unter den Schlüssel-Nrn. 2-9 verbirgt!
  5. Sodann die kostenlose VOLLAUSKUNFT aus dem Melderegister anfordern und überprüfen ob der Eintrag stimmt!
  6. Standesamt des Geburtsorts: Anlagen zum Geburtenbuch (Gelber Schein und EStA-Auszug) – hier: Folgebeurkundungen.
  7. Ab jetzt möglich: Reaktivierung und Reorganisation der Gemeinden, wer es denn möchte. Siehe GG Art. 28 (1)
  8. Die Personenstanderklärung erstellen!
    (Bsp. siehe: www.familiehailer.de)
    Wenn möglich (nicht zwingend) beim BRiD-Notar beglaubigen lassen und beim Bürgermeister persönlich und unter Zeugen abgeben. Und diese Erklärung im Internet öffentlich einstellen.
  9. Rückgabe des Personalausweises: Beim Bürgermeister unter Zeugen abgeben und die Proklamation auf Vernichtung und Löschung des Persos aus dem Melderegister stellen. BPA Abgabe Muster – Danach eine Vollauskunft anfordern, um zu prüfen, ob der Perso nicht mehr drin steht.
  10. WohnSITZ nach § 7 BGB nehmen und beim Bürgerservice der Stadt die WohnHAFT der juristische Person abmelden. Abmelden ins Ausland! – Beachten: Als DEUTSCHER habt Ihr ein Domizilrecht. Nach § 14 (2) Melderechtsrahmengesetz (MRRG) habt Ihr auch keine Meldepflicht mehr bei der BRD-Behörde. Die gilt nur für die juristische Person.
  11. Man kann auch (einen seiner beliebig vielen) Wohnsitz(e) in einer der bereits reaktivierten Gemeinde nehmen. Wer Interesse daran hat, schreibe eine Email mit Anlage des Gelben Scheins und des EStA-Registerauszugs an: landgemeindepreussen@gmx.de
  12. Steuern schenken an die BRiD? Man lese die HKLO §§ 46 & 47.
    Als Bürger einer reaktivierten Gemeinde kann man sich auch mit dem Thema SBG XII beschäftigen.
  13. Lebt es vor, handelt als Menschen, klärt Eure Mitmenschen auf und reaktiviert Eure Gemeinde!!!! 😉
  14. Denkt positiv, denn Gedanken erschaffen Realität(en).

 

Reblogged von: http://www.agmiw.org/?p=455

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

15 Gedanken zu „Handlungs-Leitfaden für RuStAG-Deutsche“

  1. WohnSITZ nach § 7 BGB nehmen und beim Bürgerservice der Stadt die WohnHAFT der juristische Person abmelden. Abmelden ins Ausland! – Beachten: Als DEUTSCHER habt Ihr ein Domizilrecht. Nach § 14 (2) Melderechtsrahmengesetz (MRRG) habt Ihr auch keine Meldepflicht mehr bei der BRD-Behörde. Die gilt nur für die juristische Person.
    (Man kann auch (einen seiner beliebig vielen) Wohnsitz(e) in einer der bereits reaktivierten Gemeinde nehmen. Wer Interesse daran hat, schreibe eine Email mit Anlage des Gelben Scheins und des EStA-Registerauszugs an: landgemeindepreussen@gmx.de
    Steuern schenken an die BRiD? Man lese die HKLO §§ 46 & .)

    Welchen Reisepass habe ich dann? Ich brauche so ein Teil schon beruflich. Ansonsten kann ich zu machen!

    1. @Spöke

      Nach dem Passgesetz muss Dir die Stadt/Gemeinde in der Dich gerade temporär aufhält – wenn Du nicht mehr gemeldet bist – einen Pass ausstellen.

      Tip: Auf jeden Fall die Abmeldebescheinigung bereithalten! Die brauchst Du um nachweisen zu können, das wo und ob Du Dich abgemeldet hast – falls du auf „Heimbesuch“ den Pass nicht da ausgestellt haben möchtest, wo ehemals Deine erste Wohnung angemeldet war.

  2. Leider verstehe ich den Punkt 6. „Standesamt des Geburtsorts: Anlagen zum Geburtenbuch (Gelber Schein und EStA-Auszug) – hier: Folgebeurkundungen.“ nicht.

    Ich würde mich über eine kurze Erläuterung freuen was ich da konkret beim Standesamt machen soll – bzw. was ich denen sagen soll was Sie machen sollen.

    Vielen Dank schon mal im voraus 🙂

      1. Gerne darfst Du darauf aufmerksam machen – aber zu diesem Punkt steht bei Gelberschein.org leider nichts bzw. ich habe auch eben nichts dazu gefunden – deswegen hatte ich gefragt… Ansonsten habe ich bis Punkt 10. schon alles durch… 🙂

        Teamspeak versuche ich ggf. diesen Freitag – ich würde mich dennoch über eine kurze Erklärung hier oder einen Link auf eine Information freuen.

  3. Guten Abend Freunde,
    Rat wird benötigt: Welche Schritte sind möglich um als RusslandDeutscher Aussiedler gelben Schein zu bekommen? (Wiedereinreise in die BRD anfang 90er), deren Vorfahren alle nachweisbar bis 1913 deutsche waren und sich nur mit deutschen vermischt hatten, aber in Russland seit 200-300 jahren Lebten(so tief und genau zurück zu verfolgen nicht mehr möglich)

  4. Seid gegrüßt. Da ich laut meinem GS-Antrag 2 Staaten angehöre wäre es doch sinnvoll sich von der einen abzumelden. Melde ich mich ab dann wird der Pass eingezogen und ich benötige einen Aufenthaltstitel obwohl ich mein Haupt-Wohnsitz auf hessischen Boden habe. Gibt es da Erfahrungen?
    Des Weiteren möchte ich unsere Gemeinde Reorganisieren,diese wurde 1923 zusammengelegt… Als Reorganisierte Gemeinde können wir einiges vollziehen. Auch die Ausstellung von Pässen?
    Da ich oft ins Ausland fahre und laut Auskunft Zweier Botschaften (französischen und schweizerischen)nur Pässe oder Personalausweise als Legitimation zugelassen sind mit was kann ich mich ausweisen? Heimatliche Grüße aus Fulda

  5. Ich finde keinen Notar,welcher sich bereit erklärt meine Willenserklärung zu Beglaubigen.Ich wohne in NRW.Hat jemand einen Notar zur Empfehlung….?Falls nicht…Gibt es eine andere Möglichkeit ohne Beglaubigung eines Notars?Danke im Voraus

Schreibe einen Kommentar