gelbe Scheine sehr begehrt

gelbe Scheine sehr begehrt
2 (40%) 2 votes

Auf diversen Veranstaltungen und in vielen Gesprächen hört man es raus: die Behörden werden mit Anträgen zum gelben Schein regelrecht bombardiert. Jetzt am WE wieder einige Mut machende Gespräche gehabt.

Teilweise beantragen komplette Familien dieses Dokument, welches die Staatsangehörigkeitsfeststellung bescheinigt. Die BRiD kann keine echte STA vergeben (Schein-STA schon), aber eine Prüfung vornehmen und für sich bescheinigen. Man kann es nutzen, um sich zu entnazifizieren (dann aber Ableitung nach Rustag1913) und sich nicht mehr als Reichsbürger beschimpfen zu lassen.

Eine sehr gute Seite in diesem Zusammenhang:

http://www.chemtrail.de/?p=7277

Um es klar zu stellen: ich brauche keinen Schein um zu wissen was ich bin.  Man könnte auch mit einem Stapel Urkunden rumrennen und immer vor Ort eine Blitz-Überprüfung machen zu lassen. Der gelbe Schein ist ein einmaliger Wegwerfschlüssen, um eine Türe zu durchschreiten. Es gibt Formulare dafür.

Wenn alle Beantragenden (und das erlebe ich selber genug) nur rechte Nazi-Spinner wären, dann wäre die Lösung doch einfach: das BVA muss nur die Formulare zur Feststellung der Staatsangehörigkeit nicht mehr aushändigen.

In der DDR hat man übrigens die Sta automatisch festgestellt, aber mit 100 Euro und einem Perso hat jeder DDR Mensch sich unwissentlich verkauft und entrechtet. Aber für die ist es wohl auch einfacher, aus der Nummer herauszukommen. Man muss nur dieser Entrechtung widersprechen und einen Verwaltungsakt vornehmen. Aber vielleicht gibt es ja Kommentare, die da detaillierter drauf eingehen können.

Mehr dazu auch unter http://gelberschein.net

Veranstaltung im März in NRW:

Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG Wer den Blog unterstützen will Merken

20 Gedanken zu „gelbe Scheine sehr begehrt“

  1. Entnazifizieren? Wo?

    Die Alliierten anschreiben?

    Mal was zur Ergänzung. Der Landkreis DEMMIN hat ein Antwortschreiben an jemanden geschickt. Das Schreiben ist echt. Bitte jetzt den kopierten Teil lesen:

    KOPIE Anfang
    Personen, die die Staatsangehörigkeit der ehemaligen DDR besaßen, waren aber auch deutsche Staatsangehörige. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Beschluss vom 21. Oktober 1987 — 2BvR 373/83 — BVerfGE 77, 137 Ausfiihrungen zum Fortbestand der einheitlichen deutschen Staatsangehörigkeit gemacht, Daraus ergibt sich, dass der Erwerb der Staatsbürgerschaft der DDR zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit geführt hat. Grundsätzlich sind alle Personen, die bis zum Ablauf des 2. Oktober 1990 die Staatsbürgerschaft der DDR besessen haben, mit der Herstellung der Einheit Deutschlands — in den Grenzen des ordre public – deutsche Staatsangehörige geblieben. Die Bundesrepublik Deutschland hatte am Fortbestand einer für alle Deutschen geltenden gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit im Sinne des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes (RuStAG jetzt StAG) von 1913 stets festgehalten. Aus dem Grundsatz des Fortbestandes des deutschen Staatsvolkes folgt, dass es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland, deren Erwerb Sie anstreben, nicht gibt.
    KOPIE ENDE

    So, jetzt fragt euch mal, wie eine Nichtregierungsorganisation berechtigt sein soll, Reisepässe und die verhassten Unterwürfigkeits – Personalausweise ausstellen zu dürfen, obwohl es keine Staatsangehörigkeit BRD gibt. Das dürfen die korrekterweise nicht ! Und dann sollen sie die Gelben Scheine ausstellen dürfen?

    Da passt doch was nicht !
    Klartext: Überhaupt, wer erlaubt das diesem Geschäftsbetrieb? Donald Duck?

    Ich hab die Schnauze voll von diesem Laden !

    Bitte Antwort, danke

    Ellen-Ruth

    1. äähm ( jaja bevor ich alles gelesen habe^^ ) steht nicht irgendwo in den shaef gesetzen das staatenlose etc. zur erkennung usw. eineen personalausweis bekommen ?

      grüsse

  2. @ Ellen :

    die stellen für einen Abstammungs – Deutschen nur seine gesetzliche deutsche Staatsangehörigkeit nach Rustag 1913 fest, weil der deutsche Staat der das sonst tun würde, zur Zeit wegen Besatzung handlungsunfähig ist !!!. Deshalb heißt das ja auch Antrag auf „Feststellung“ der deutschen Staatsangehörigkeit !!!. Die Bundesrepublik von Deutschland stellt also nur „fest“, das du im Besitz der gesetzlichen deutsche Staatsangehörigkeit nach RuStag 1913 jetzt angeblich Stag 1913 🙂 bist, u. vergibt sie nicht !!!. Sie vergibt lediglich einen gewerblichen gelben Schein für Ausländer, wo sie ihre Bundesrepublik von Deutschland Zugehörigkeit auch als deutsche Staatsangehörigkeit ausgibt ( das läuft über die sogenannten Bundesländer ( ehemals Alliierte Verwaltungszonen ) der BRD die von den Alliierten ja einfach mal als Staaten deklariert worden sind ( völkerrechstwidrig ) – deshalb ja auch gewerbliche deutsche Staatsangehörigkeit ) !!!. Damit das nicht so auffällt, werden Deutsche mit gesetzlicher deutscher Staatsangehörigkeit nach RuStag 1913 jetzt angeblich Stag 1913 🙂 u. Ausländer mit gewerblicher deutscher Staatsangehörigkeit der BRD gemeinsam unter „DEUTSCH“ bei den Meldebehörden der Bundesrepublik von Deutschland geführt ( siehe Gemeinde Vollauskunft oder erweiterte Meldebescheinigung ) !.

    Erevis Cale schrieb das doch auch mal irgendwo hier, das man seinem griechischen Bekannten klargemacht hat, das er nur die ( gewerbliche BRD Zugehörigkeit ) deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, aber niemals „Deutscher“ sein kann, weil er eben niemals eine staatliche deutsche Staatsangehörigkeit nach RuStag 1913 erwerben konnte – zu mindestens zur Zeit nicht, weil der deutsche Staat handlungsunfähig ist, u. nicht nach dem gültigen Gesetz einbürgern kann !.

    Also nochmal, du lässt dort nur feststellen das du die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, u. das dürfen die auch , siehe Art. 116 des angeblich gültigen Grundgesetzes 🙂 !.

    Art. 116 GG :

    (1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

    „vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung“ bedeutet, die Anwendung einer anderen Rechtsordnung, z. B. Völkerrecht, Verfassungsrecht (RuStAG 1913 jetzt angeblich Stag 1913 🙂 ) und Besatzungsrecht.

    Nur mit dem Staatsangehörigkeitsausweis
    ist die deutsche Staatsangehörigkeit nachgewiesen !

    kein Staatsangehörigkeitsausweis = kein gesetzlicher deutscher Bürger gemäß RuStAG 1913 !!!.

    Diese Tatsache bestätigt auch das Aufenthaltsgesetz der Bundesrepublik von Deutschland (AufenthG):

    § 2 Begriffsbestimmungen :

    (1) Ausländer ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist !.

    zitiere BverfGE 77, : Das Reichs u- Staatsangehörigkeitsgesetz kennt eine Einbürgerung durch bloße Aushändigung eines Personalausweis oder Reisepasses nicht !. Somit ist jeder Perso u. Reisepassträger der BRD, der nicht seine deutsche Staatsangehörigkeit über den gelben Schein nach RuStag 1913 nachgewiesen hat Ausländer in Deutschland !!!.

    1. Achtung ! Die BRD bestätigt dir mit dem gelben Schein, daß du „deutsche(r) Staatsangehörige(r)“ bist.

      Das ist die von Hitler !

      Sie bestätigt dir NICHT, daß du DEUTSCHE(R) bist !

      Wer sich den gelben Schein holt, holt sich die Nazi-Bestätigung !
      Deswegen sollen sich die Deutschen ja den gelben Schein holen – wenn die letzten echten Nazis tot sind, muß es neue Nazis geben, die besatz werden können.

      1. Und schon wieder dieser Blödsinn.
        Es gibt keine Staatsangehörigkeit von Hitler! Die 1934er Verordnung ist wie alle Nazi-Verordnungen und -Gesetze nichtig!
        Auf dem Gelben ist der zwölfschwingige Weimarer Adler drauf, wie man oben abgebildet sehen kann. Die Nazis hatten 14 Ministerien, also auch einen Symbol-Adler mit 14 Schwingen. So einen findet man auch auf dem Perso.

        Wenn also überhaupt irgendwas „Nazi“ ist, dann der Staatenlosen-Personalausweis, den die Bundesdruckerei herstellt.

  3. Hallo Ellen-Ruth ,
    Sie wollten Antworten … hier sind sie.

    Perso = Personal NGO-BRD
    Gelber Schein = Personal NGO-BRD ( Scheinstaat )
    könnte auch ( Glaubhaftmachung ) LEGOLAND heißen.
    ( BVA ist hoheitlich / staatlich zu garnichts befugt ,
    und das machen sie auch nicht) !
    Zusätzlich Generalhaftender Unternehmer ,
    mit NAME nach HGB§17 gegenüber NGO-BRD ,
    durch Vertragsunterzeichnung > Perso Antrag.
    Alles das … DÜRFEN sie weil es NICHT staatlich
    bzw. hoheitlich ist , und SIE ! es freiwillig beantragen.
    Die Ausweispflicht von Hitler ist generell nur gültig
    für Firmenangehörige Personen , nicht für Lebewesen !

    Staatsangehörigkeit : ( Jur. Definition )
    Zwangsinternierte Sklaverei von Idioten !!! Kein Witz !
    Gilt auch für Personen mit Staatsangehörigkeitsausweis

    Kurzzusammenfassung :
    Natürliche Person = Täuschung ( Fiktion )
    Juristische Person = Täuschung ( Fiktion )
    Staats(zu)angehörigkeit = Täuschung ( Fiktion )
    Begriff MENSCH(enrechte) = Täuschung ( Fiktionen )
    Besatzungsrecht > HLKO > UN Charta – Resolutionen
    und der ganze andere Schwachsinn ……
    gelten nur für PERSONEN ( Fiktionen ) wobei sich
    Personen nochmals aufteilen in 1. und 2. Person ,
    und —— NIEMALS für LEBEWESEN !!!

    Es kommt einzig und allein auf > IHREN WILLEN an ,
    als was SIE sich selbst sehen bzw. sein wollen !
    Beispiele Freeman Austria , German etc. Lebewesen ,
    oder doch “ Staatsangehörigkeit “ ist NICHT HEIMAT !!!

    LEBEWESEN oder PERSON ? ……. SIE nur SIE entscheiden !

  4. @ michael,

    du kannst ja mal mit deiner Argumentation ala Joe Kreissl die eingewanderten Mitbürgern beglücken !. Die werden dir schon erzählen, was sie von deiner Idee mit den Lebewesen halten, die hacken dir Lebewesen kurzerhand den Kopf ab, u. nehmen dir Lebewesen Haus u. Hof 🙂 !. Deine Ausführungen zu den Personen ist richtig, aber diesen Hitler-Unfug solltest du doch lieber lassen 🙂 !. Die Personen oder Masken sind ein gutes Hilfsmittel, um in einem Staat Menschen zu einem vernünftigen miteinander ohne Mord, Diebstahl, Raub etc. recht staatlich strukturieren zu können !. Eine natürliche Person erwirbt man über eine Staatsangehörigkeit, bei den Deutschen geht das über das RuStag 1913 !. Die Bundesrepublik von Deutschland kann keine Staatsangehörigkeit vergeben, daher stellt sie die Staatsangehörigkeit bei Deutschen lediglich „fest“, siehe „Feststellungsantrag“ zur deutschen Staatsangehörigkeit !. Dieses darf sie, weil „legitimiert“ durch die Alliierten siehe Art. 116 Grundgesetz !!!. Beim Bundesverwaltungsamt in Köln wird lediglich im Esta-Register festgehalten, wer gesetzlicher oder gewerblicher deutscher Staatsangehöriger ist, vergeben tun die da gar nichts !!!. Nochmals, die BRD kann lediglich eine gewerbliche deutsche Staatsangehörigkeit für Ausländer vergeben, die sie zur Täuschung eben auch deutsche Staatsangehörigkeit nennt, diese gilt aber nur für Personen, die nicht nach RuStag 1913 ableiten können !!!

    Ich ziehe die natürliche deutsche Rechtsperson bezogen über eine Staatsangehörigkeit nach RuStag 1913 diesen Lebewesen Ideen vor, weil ich in einem deutschen Rechtsstaat mit vernünftigen Gesetzen, einer vernünftigen Infrastruktur, einem vernünftigen Schulwesen, einem vernünftigen Sozialwesen etc. und nicht in einer Welt voller Lebewesen leben möchte, in dem niemand ein angestammtes Territorium mit seinen artverwandten Männer und Frauen also dem artverwandten Volk bewohnt !. Wo solche Experimente hinführen, kann man an den Multikulti – Staaten sehr schön betrachten, es führt immer zu Mord u. Totschlag, sie ehemalige Tschechoslowakei, Jugoslawien, USA, UDSSR etc. etc. !!!.

    1. Waidmanns Dank !
      Kurz sowie Klar, sehr schön aufgeführt!

      Michael !
      Durch wen wurden die souveränen Staaten abgeschaft,
      wer will souveräne Frauen, Männer sowie Mütter und Väter
      abschaffen und Sie zum Mansch erklären mit Ge – schlechterwahl im Wahn der Gender – Gander ???
      Mann, Men, Mens, Mensch, Mansch,Woman = (Wo(ist der)Man(n)), aber wo ist die Frau?!
      Der Mansch kam erst durch die Blut trinkenden Priester auf,
      die auch kurz danach ihr Monopol über den Mansch sowie alles Leben erhoben haben!
      Es gibt Frauen sowie Männer, das ist Gut so !!!
      Frauen sowie Männer sind gleich vor dem Gesetz, der Bürgerliche Tot ist ausgeschlossen im Staatenbund des Deutschen Reiches !
      Eigentlich schon immer, aber heute mehr denn je, ist es unverkehrt statt im Lichte der Kerze, alles im Lichte der Sonne der Betrachtung freizugeben, dann ist auch der Schatten klar erkennbar !
      Ich bin kein Ahnungsbär, will somit niemanden eine Belehrung erteilen, nur min Ge – Dank(en)gang teilen !
      (Aldhochdeutsch : min = mein, mein = falsch, siehe z.b. Meineid = falscher Eid !
      Die Priester haben viel gemanscht, auch mit den Worten = Worden, Werden, dann dem Babil in die Schuhe geschoben, rückwirkend ist scheinbar einiges möglich!
      L.G.!!!

    2. Die Bundesrepublik von Deutschland kann keine Staatsangehörigkeit vergeben, daher stellt sie die Staatsangehörigkeit bei Deutschen lediglich “fest”,

      Wie ist es dann mit dem ganzen Primborium das Bürgermeister veranstalten wenn mal wieder eine Gruppe von Migranten eingebürgert wird und eine entsprechende Urkunde erhalten?
      Wer bürgert hier ein, oder ist dies auch nur eine eingebildete Nullnummer?

        1. Hallo Freunde nun überlegt doch mal in aller Ruhe:
          RuSTAG 1913 § 7.
            [1] Die Aufnahme muß einem Deutschen von jedem Bundesstaat, in dessen Gebiet er sich niedergelassen hat, auf seinen Antrag erteilt werden, falls kein Grund vorliegt, der nach den §§ 3 bis 5 des Gesetzes über die Freizügigkeit vom 1. November 1867 (Bundes-Gesetzbl. S. 55) die Abweisung eines Neuanziehenden oder die Versagung der Fortsetzung des Aufenthalts rechtfertigt.

          Frage:
          Welcher Bundesstaat soll euch denn aufnehmen ?
          Wer steht dem Bundesstaat vor der euch aufnehmen soll?
          Löst euch vom System, PA abgeben, Lebenderklärung und Vertrag mit eurer juristischen Person.
          Spart Eure Nerven konzentriert euch auf das Wesentliche!!!!!
          http://www.ich-bin-dafuer.org

          1. Die BRiD ist nichts anderes als eine auf dem Boden des Deutschen Reiches angemeldete Firma ausländischer Mächte, die uns ausplündern soll und als Kanonenfutter benutzen. Ein KZ seit 1945 mit Sklavenarbeitern für die Firma Vati kann und einem KZ-Ausweis namens Personalausweis.

          2. Diese Firma BRiD stellt durch die Aufnahme von Flüchtlingen einfach nur neues Sklaven-Personal in ihrem KZ ein. Mehr ist das nicht.

      1. davon ab das die bürgermeister die einzig ECHTEN mächtigen sind bekommen die invasoren keinen GELBEN schein 🙂
        in die BRiD können die einbürgern/personalisieren wen sie wollen….

      2. Was mich hier vielmehr interessiert ist, wohinein die den eingebürgert werden? In die Gemeinde, in der sie ihren Wohnsitz haben? Dann wären sie vielleicht tatsächlich Bürger dieser Gemeinde geworden. Allerdings sind Einbürgerungen gemäß RuStAG ohne Zustimmung des Reichskanzlers eigentlich nicht möglich, ausgenommen vielleicht gemäß § 9.2 Satz 2 RuStAG.

        Einbürgerungen in die Landkreis-Firmen oder die BRD sind tatsächlich Nullnummern.

  5. Warum steht auf dem oben abgebildeten Ausweis beim Geburtsort ‚/Bundesrepublik Deutschland‘ hinter dem Geburtsort? Das habe ich so sonst auch noch nirgends abgebildet gesehen.

    Andere Frage: Was hat es zu bedeuten, wenn statt eines aufgedruckten farbigen Stempels als Dienstsiegel ein farbloses Prägesiegel eingeprägt ist?

    1. Hallo KeinNameSondernFamilienname,
      es ist der neuste Trick bei denen, wir haben für unsere Tochter den StAg-Ausweis vor kurzem auch so bekommen, ich (Vater, Tochter hat von mir abgeleitet) habe meinen Ausweis schon seit 04/2014, da war die Eintragung noch ohne „Bundesrepublik Deutschland“.
      Mehrfach Fachaufsichtsbeschwerde gemacht, bringt nix. Man bekommt eine Antwort ohne Vorname des Bediensteten (keine Haftung) und ohne gültige Unterschrift, mit folgendem Inhalt : „…ist aber alles korrekt so…“

      Grüße aus Baden
      Sascha

      1. Hhm. Merkwürdig. Du hast ihn also im April 14 ohne „Bundesrepublik Deutschland“ hinter dem Geburtsort ausgestellt bekommen, Detlev am 13.11.14 mit diesem Zusatz; mein Ausweis vom Februar 15 ist ohne, der deiner Tochter jetzt wieder mit?

        Entweder kommt es hierbei auf die ausstellende „Behörde“ an, oder die machen einfach was sie wollen oder es gibt irgendwelche Unterschiede in den Anträgen, die diese Mal-so-mal-so-Einträge verursachen.

        1. Also bei mir war die Behörde und sogar die Bedienstete die Gleiche. Meine Tochter hat von mir Abgeleitet.
          Der EStA Eintrag ist bei „Erworben durch“ gleich ( „Geburt (Abstammung), §4 Abs.1 (Ru)StAG“ ), aber unterscheidet sich bei „Erworben am“, bei mir steht mein Geburtsdatum, bei meiner Tochter nicht.

Schreibe einen Kommentar