Exxon Mobil: Rockefeller trennt sich von Ölriesen aus „moralischen Gründen“ – SPIEGEL ONLINE

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/rockefeller-familie-trennt-sich-von-oelriesen-exxon-a-1083917.html

Wenn man klar bei Verstand ist dann weiss man: irgendeinen Pferdefuss mag diese Nachricht wohl haben.

Rockefellers lassen ganze Länder in Schutt und Asche legen für Öl.  Und nun findet der Herr diese Branche verwerflich? Vielleicht gat noch wegen der Seevögel und der Umweltkatastrophen?

Oder braucht er schlichtweg Geld für Kriege? We wahrscheinlich sind Gewissensbisse bei einem Rockefeller oder bei einem Rothschild? Wie wahrscheinlich sind seine Kriegsgelüste?

Die Moral dieser Ölheinis hat man ja bei 9/11 gesehen… über 3000 eigene Menschen über die Klinge springen lassen und über eine Million Iraker. Für Öl, nicht für Brunnen oder Frauenrechte. Es werden noch weitere Millionen Iraker am tödlichen Staub sterben.

Und so ein Mensch hat Gewissensbisse?

Stellen wir uns lieber auf Krieg in Europa ein.

http://www.zeit.de/2016/12/arizona-apachen-indianer-protest-oak-flat-minenkonzerne

Die Apachen kämpfen auch wieder, und die Preussen sollten es ihnen gleich tun.

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

3 Gedanken zu „Exxon Mobil: Rockefeller trennt sich von Ölriesen aus „moralischen Gründen“ – SPIEGEL ONLINE“

  1. Die wollen einfach nicht für die Schäden aufkommen, welche sie angerichtet haben, wenn sie irgendwann einmal dafür haftbar gemacht werden, wie sie die Umwelt verseucht haben. Das soll dann alles die Gesellschaft tragen. Genau dasselbe mit den Betreibern von Atomkraftwerken, welche wegen des hohen Risikos keine Versicherung der Welt versichert. Das steckt dahinter.

Schreibe einen Kommentar