Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta

Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta
5 (100%) 6 votes

BTW, ich halte unseren Weg noch für viel besser…

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

14 Gedanken zu „Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta“

  1. Moin Moin.
    Das Video steckt voller wertvoller Info, jedoch denke ich es ist nur ein Weg der hier vorgeschlagen wird und das wieder mit einem Schein. Mein Bauch sagt mir ich als Mensch benötige keinen Schein. Nicht einen einzigen. Schon gar nicht für 1300€ aus Malta.
    Seht ihr das anders?

    1. Hallo Willi Gross,
      da magst Du Recht haben.
      Als lebend und beseeltes Wesen benötige ich GAR NICHTS.
      ABER: Für die eingesetzte Verwaltung BRAUCHT man eben genau DIESEN Nachweis!
      Obs jetzt ein Nachweis für 1.300 (!!) EURONEN sein muss..
      Wir hätten das Geld nicht eben mal so übrig..
      Uns gehen diese FIRMEN Angestellten auch gerade aus allen Richtungen mit „Anklageschriften“ an (nicht auf) die Nerven..
      Anklageschriften wegen „Nötigung“ und „Erpressung“, weil wir die Herrschaften gebeten haben, ihre durch NICHTS legitimierten Forderungen einzustellen! Die erpressen uns zum Zahlen der GEZ (z.Bspl.) und wenn man sich wehrt, drehen die den Spieß um…DAS ist kein Spaß mehr….GOTT STEH UNS BEI.
      Den Mann bernd, welchen sie vor ca. 14 Tagen vor der FIRMA Augsburger LANDGERICHT verhaftet hatten, hatte übrigens diese Erklärung aus Malta.. http://schaebel.de/allgemein/prozessbeobachter/prozessbeobachter-bei-einer-verhandlung-in-augsburg/006465/
      Wünsche Euch allen eine schöne und streßfreie Woche..

    2. Das ist für mich auch fraglich. Zumal ich gehört habe, daß die Gültigkeit der Dokumente, in deren Besitz man gelangt, nur auf 5 Jahre begrenzt ist. D.h. nach 5 Jahren noch einmal das ganze Spiel von vorne mit den selben oder sogar noch höheren Kosten.

  2. Nein, ich sehe das genauso. Ich habe meine eigene Lebenderklärung zur Menschwerdung, ebenso auch meine Willenserklärung zur Staatsangehörigkeit. Was interessiert mich der BRiD Müll. Auch höre ich nicht zu selten das auch die mit Gelben Schein nicht geschützt sind durch eben dieses Papier. Die Rechte der Menschen werden damit nicht beachtet. Damit spielt man allenfalls dem System zu. So wi e sie es eben wollen. Mit meinen Erklärungen stehe ich in eigenen Willen und keinen aufgezwungen, eben weil der Gelbe Schein in vielen die Hoffnung weckt, das man besser geschützt ist. Im Endeffekt machen sie eh alle was sie wollen in Form Willkür und Diktatur. Geschützt ist nicht wirklich einer da wo grundsätzlich auch Staatsgewalt angewendet wird. Egal wie man es macht. Das Video brauche ich mir gar nicht angucken, denn ich weiss wer und was ich bin und habe.

    1. Hallo Michael,

      dann liegt das aber an den Leuten selbst. Nirgendwo wird behauptet, daß der gelbe Schein eine kugelsichere Weste ist.

      Der gelbe Schein dient lediglich dazu, der BRD gegenüber begreiflich zu machen, daß die natürliche Person de iure bestimmte Rechte besitzt. Unter normalen Umständen, sprich: würde sich die BRD an das von ihr selbst gemachte oder das übernommene Recht halten (lach!), würde sich mit dem gelben Schein eine tatsächliche Besserung der Rechtsstellung der Person ergeben.

      Jedoch greift immer mehr die Willkür um sich und vor der bist du weder mit einem gelben Schein, noch mit einer Lebenderklärung, noch mit irgendeiner anderen Willenserklärung geschützt. Denn:

      1. Souveränität bedeutet nicht nur, freie Entscheidungen treffen zu können, sondern Souveränität bedeutet ebenso, diese freie Entscheidung auch durchsetzen (!) zu können!

      2. Willkür ist Faustrecht. Und die BRD kann das, was sie tut, nur deshalb tun, weil sie den dicksten Knüppel hat und ihr niemand mit entschlossenem, breitem und massivem Widerstand entgegentritt. Und solange es nicht zu einer massenhaften Erhebung der Menschen gegen ihre Unterdrücker kommt, solange wird KEINERLEI geschriebene oder ungeschriebene Willens- oder Menschsein-Erklärung auch nur irgendwelche Wirkungen haben.

    2. Du hast eine WILLENSERKLÄRUNG zur MENSCHWERDUNG gemacht??

      Das kommt gleich nach „Staatsangehörigkeit beantragen“, zumindet als Formulierung!

      Die Frage, wie einen Papier schützen kann ist vermutlich so alt, wie die Erfindung des Papiers selbst (Tsai-Lun/China).

      Es ist also keine Frage, ob der gelbe Zettel (geZ) schützt oder nicht, denn er schützt genausowenig, wie alles andere Papier, mit dem einer nicht umgehen kann.

      Frage, wenn Du diese Erklärung hast, was warst Du zuvor? Mensch, oder!

      Aber Du wurdest als jur. PERSON verwaltet! Richtig?

      Also, wenn Du falsch verwaltet wurdest ohne Dein Zutun, also der Personenstand falsch war, wer gab denn den Personenstand und womit und warum und wozu??

      Ergo, wenn Du nun meinst, Du könntest mit einer nicht auf internationale Normen aufsetzenden Willenserklärung Dich von der normativen Ordnung befreien, die die BRD vorgibt, freut mich das ehrlich für Dich, allerdings erinnert mich das sehr an eine Religion: man muss es glauben und damit, also dem Religionsglauben, ist es so, dass es solange klappt, bis einer kommt, wo es nicht mehr klappt.

      Wenn Du also glaubst und sicher meinst zu wissen, dass Du „mensch“ bist und nicht „PERSON“ – freut mich das, aber die Rechtssicherheit sehe ich nicht – und genau darum geht es hier, in dem Video! Um eine klare Abgrenzung zwischen dem, was ich meine, was richtig sei und was „die“ anerkennen müssen!

      Mit Sätzen, wie „Geschützt ist nicht wirklich einer da wo grundsätzlich auch Staatsgewalt angewendet wird. Egal wie man es macht. Das Video brauche ich mir gar nicht angucken, denn ich weiss wer und was ich bin und habe.“ kann ich nichts anfangen, da sie über die Negation zu einem Erkenntnisschritt führen sollen und nicht randscharf sind.

      Aber DU wolltest ja sicher auch keinem was beibringen in der Kürze, sondern nur mal Deine Auffassung raushauen, gell??

  3. Ja ,
    denn wer sich mit Treuhand Recht beschäftigt hat kommt eben genau zu dieser umfassenden Erkenntnis.
    Verwaltungstreuhand: „Bei der Verwaltungstreuhand überläßt der Treugeber (Mensch) dem Treuhänder das Eigentum an einer Sache (NAME) , damit dieser es verwalten kann. Der Treugeber (Mensch) ist zur Verwaltung des Eigentumes nicht in der Lage…….“ Daher können wir Zettel haben wie wir wollen, denke ich, zumindest solange man Angemeldet ist, in der BRD, und sich nicht in einem gemeinnützigem Verein organisiert hat ist die Chance = gegen 0 etwas bewirken zu können.
    http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/treuhand.htm

    1. Auch die Abmeldung der Person ist für sich genommen nicht der Weisheit letzter Schluss. Ich kenne inzwischen leider genügend Beispiele, bei denen es nichts gebracht hat. Von dem aktuellsten Fall hast du sicher auch schon gehört: Wolfgang P. aus Georgensgmünd.

      Gemeinnütziger Verein: das kann eine Möglichkeit sein, die Bildung einer Glaubensgemeinschaft ist zum Beispiel eine andere. Den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen. Wobei sich auch hier die Frage stellt, wie man den Lizenzgeber (Heiliger Stuhl) dabei umgeht, der ja die Lizenzen an die ganzen Lizenznehmer (Religionen) vergeben hat.

    1. Mit genügend Geld und/oder politischem Einfluß kann man sich bei den Maltesern auch als Mitglied einkaufen.

      Aber dennoch hast du Recht: ich sehe keinerlei Grund, warum man sich einem Orden anschließen sollte, der sich dem Heiligen Stuhl als Lizenzgeber unterwirft. Das einzige, was geschieht, ist: man erkauft für seine Person eine bessere Stellung innerhalb des Systems, ändert aber das System selbst nicht.

Schreibe einen Kommentar