Deutschland ist der Schlüssel – Strohmannkontoberechnung

Deutschland ist der Schlüssel – Strohmannkontoberechnung
5 (100%) 7 votes

53 Gedanken zu „Deutschland ist der Schlüssel – Strohmannkontoberechnung“

  1. Einige Anmerkungen zu dieser gelungenen Video – Darstellung.
    Ich gestehe ein, das bisher Probleme hatte nach diesem Video den Schlüssel zu Anwendung gefunden habe.
    Meine monatlicher Ausgleich für seine Arbeit ist gut angelegt, danke Detlef!
    Ich möchte die noch nicht so erfahrenen Mitstreiter noch auf einige Regeln aufmerksam machen und sie so vor Schaden bewahren.
    Dieses Strohmannkonto ist also real, jedoch aber solange ihr noch Person seid ( Träger des Personalausweises) , können die Verwalter der Person ( wer ist das wohl?) , weiterhin machen was sie wollen und ungehindert auf jedes Strohmannkonto zugreifen und sich bedienen.

    Wer oder was ist der Strohmann?
    Der Name (LEGALER NAME), den du verwendest, gehört nicht dir! Du bist seit deiner Geburt Eigentum der CROWN-Corporation, registriert als PERSON, als Firma und mit weiteren Namens-Variationen (Unter-Firmen) und nummeriert durch deine GEBURTSURKUNDE. Durch einen Cestui Que Vie Act wurdest du für TOT erklärt („Bürgerlicher Tod“) und bist lediglich ein Ding, eine Sache oder Angelegenheit, eine juristische PERSON (persona = Maske).

    1
    Das ändert sich in augenblicklich wenn der PA eingezogen ist und der Mensch seine Lebend( geburt)erklärung errichtet hat.Das muss alle sieben Jahre erfolgen!
    Zeugen unterschreiben auch, ebenso mit nasser Tinte und der rote Daumenabdruck der die Unterschrift streifen sollte, das ist das Siegel !
    Diese Urkunde ggf. mit Lichtbild versehen und an das Bundesverwaltungsamt , 50732 Köln, Barbarastraße 1, per Einschreiben , versehen mit Hintergrundstempel des Postlabels.

    2.
    Dort liegt und wohnt dann dokumentiert die juristische Person, ich schicke sämtlich Post die fälschlicher Weise an meine juristische Person an meinen Aufenthaltsort gesendet wird ,dort hin.
    3.
    Ihr müsst zwecks Verwaltung eurer juristischen Person einen Vertrag mit Eurer juristischen Person,
    das Sicherheitsabkommen oder auch SECURITY-AGREEMENT errichten!

    4. Zeugen unterschreiben auch hier mit nasser Tinte und der rote Daumenabdruck der die Unterschrift streifen sollte,das ist dann das Siegel !

    Ich habe meine Urkunden in Vaduz/Liechtenstein am Landgericht zur Bestätigung meiner Unterschrift vorgelegt. ( Kosten 10 sf)
    Nach diese Bestätigung habe ich diese Urkunden im Regierungsgebäude (ca.1000m entfernt)
    mit einer Apostille versehen lassen (Kosten 30sf).
    Wer keine Unterlagen vorweisen kann,dass die Unterschrift unter den Dokumenten die jeweilige natürliche Person ist, dann hole er sich vorher bei einem hiesigen Notar eine Unterschriftbeglaubigung.
    Ich habe auch weitere Dokumente mit einer Apostille versehen lassen, z.B die Internationale Geburtsurkunde. Diese dient als international anerkanntes Reisedokument!
    Alle Originale sind unter gesichertem Verschluss, Kopien sind immer deutlich als solche zu kennzeichnen!

    Diese Vorgehensweise sind jetzt wichtiger als die Korrektur des „Gelben Scheines“ zu verlangen.
    Alle Dokumente sollten auch an den Vatikan geschickt werden. Erinnert sei an das „MOTU PROPRIO“!

    5.
    Das Strohmannkonto entsteht wie im Video dargelegt. Aber woraus ergibt sich aber die Wertstellung des neuen Lebens? Hier mangelt es im Video………………………..
    Man rechnet offensichtlich das Geburtsgewicht des neuen Erdenbürgers fiktiv in Gold auf.
    3600 gr Geburtsgewicht= 3,6 kg Gold…………………..unglaublich
    Nur so kann der „STAAT“ wieder neue Schulden machen.

    Wenige Tage nachdem das Geldsystem von Jörg Haider veröffentlicht wurde , war er am 11. Oktober 2008 tod.

    6.
    Jetzt geht es zu Nutzung eures Strohmannkontos.

    A4V, oder auch Accepted for Value and Returnet for Value
    Generell ist das Instrument Accepted for Value (A4V), ein legaler Ausgleich aller Forderungen der öffentlichen Hand gegen deine juristische Person – also von Gerichtskosten, über GEZ, Knöllchen, Steuern, Grundabgaben etc. eben alle Forderungen die man an dich heranträgt, kannst Du mit diesem A4V ausgleichen – nicht bezahlen – bezahlt wird hier nichts, es wird nur ausgeglichen.

    Die rechtliche Grundlage dazu stammt vom 05. Juni 1933, als durch den 33. Senat in Washington D.C. der „House Joint Resolution 192 (HJR 192) Bill“ verabschiedet wurde, wonach alle Menschen schuldenfrei wurden.
    Diese Regelung wurde als Gegenleistung dafür getroffen, das man aus dir als „sittlich beseeltes Wesen“ (Mensch), eine juristische Person (Sache / Firma / Bond / Verein) gemacht hat und über deine Geburtsurkunde einen so genannten CQV-Trust (cestui que vie act von 1666) eingerichtet hat, auf den die Bundesrepublik fleißig Kredite aufnimmt, wobei Du mit deiner Arbeitsleistung ein Leben lang haftest, quasi ein Lehen auf Lebzeit.

    Das Vorgehen dabei ist recht simpel,… Du erhälst eine Forderung. Auf diese Forderung bringst Du jetzt unten in der rechten Ecke diesen Stempel an und sendest das zusammen mit einem kleinen Begleitschreiben zurück an den Fordernden. Der hat dann 24 Std. Zeit den A4V zu bemängeln und 7 Tage ihn komplett (mit Umschlag) zu retournieren. Passiert das nicht, gilt er als angenommen und die Forderung ist ausgeglichen. Die Forderung wird nämlich dann von deinem CQV-Trust bei der Weltbank – bei der der Trust gelistet ist – abgebucht und die fiktive „Schuld“ per Buchgeld ausgeglichen. Da der Euro © keine echte Banknote ist, sondern lediglich ein Schuldschein, dem nur eine Vermutung zu Grunde liegt, aber kein Versprechen beinhaltet, wie eine echte Banknote, wird er auch so eingesetzt.
    Damit wäre dann die Forderung vom Tisch und deine fiktive „Schuld“ ist ausgeglichen.
    https://wirsindeins.org/2013/10/01/accepted-for-value-wert-akzeptiert/

    Bitte beachtet.
    Jeder, der ohne Eure Genehmigung Buchungen innerhalb Eures Strohmankontos vollzieht sich bedient, begeht Buch der Treuhandschaft einer der in der Strafverfolgung weltweit an oberster Stelle stehenden verfolgunswürdigen Straftaten.

    Auszug aus einer Abwehr einer angebliche Strafsache:
    ich bin der autorisierte Repräsentant des von Euch verwendeten Handelsnamens und der juristischen Person„ Herrn Max Mustermann “ und sämtlicher Ableitungen daraus.

    Bevor wir näher in die Vertragsverhandlungen eintreten, ernenne ich Euch hiermit zum Treuhänder Eures Begünstigten der von Euch geschaffenen juristischen Person „Herrn Emax Mustermann “ und aller Ableitungen daraus. Ich fordere Euch auf, Eure Treuhandpflichten zu erfüllen, indem Ihr für Aufklärung hinsichtlich der nachfolgenden Verhandlungspunkte und somit ordnungsgemäß für Rechtssicherheit sorgen. Ich weise Euch vorsorglich darauf hin, dass ein Bruch der Treuhand nicht statthaft ist und die Nichteinlösung fiduziarischer Pflichten von uns nicht akzeptiert wird.
    ….Natürliche PERSONEN [§§ 1 bis 20 BGB] werden nur in Verbindung mit Verträgen und Vereinbarungen genannt, da üblicherweise Menschen nicht rechtsfähig sein können und nur in Eurer Rolle als natürliche PERSON am Rechtsverkehr teilnehmen können.
    Um den von Euch initiierten Vorgang zu heilen bietet der Unterzeichner, der Mensch Max a.d.H.Mustermann , als autorisierter Repräsentant und Begünstigter der Stiftung und juristischen PERSON von Euch genannt, namens Herrn Max Mustermann [vergl. § 17 HGB i.V.m. Art. 7 und 10 BGBEG] ohne Anerkennung einer Rechtspflicht an, Euer oben angegebenes Angebot unter folgenden Bedingungen anzunehmen:

    1.
    Vorlage des unterzeichneten Handelsvertrages zwischen Herrn Max Mustermann und der Firma Amtsgericht Musterhausen ,D-U-N-S Nr. 123456789 und dort tätigen Hans Hilflos [tätig als Richter]

    2. Vorlage einer Erklärung sowie Dokumente die nachweisen, wer, wann und von wem der Adressat Hans Hilflos und Forderer eine Legitimation für seine Tätigkeit erhalten hat sowie Vorlage einer gültigen Versicherungspolice. Insbesondere sind Alliierte-Kontrollratsnummer oder eine Alliierte Befehls-Nummer und eine notariell beglaubigte Kopie der Körperschaftsurkunde vorzulegen, ohne die nur Handlungen auf privatrechtlicher Grundlage nach Bürgerlichen Gesetzbuch möglich sind, persönlich haftend und ggf. Schadenersatzpflichtig (§ 823 BGB).

    4. Vorlage der Einverständniserklärung, wann und wo der Mensch Max aus dem Hause Mustermann und Unterzeichner Hans Hilflos zu diesem Rechtsgeschäft gegeben hat.

    5. Zahlung einer Geldsumme von 160.000,00 USD netto und in bar binnen sieben Tagen an den Unterzeichner vor der Vertragserfüllung. Erfolgt dies nicht innerhalb der gesetzlichen Frist von sieben Tagen, so gilt res judicata: Alle Vertragsangebote des Adressaten an die juristische Person Herrn MAX MUSTERMAN sowie allen Ableitungen (Derivaten) daraus, sind nichtig! Denn ein Vertrag kommt erst bei Annahme zustande, wenn der Annehmende zustimmt, beispielsweise durch einen Bestellungsauftrag [vergl. § 151 BGB], welcher eine Erfüllungshandlung darstellt.

    Jedes Schreiben der Verwaltung/BUND stellt ein neues Vertragsangebot mit neuer Vertragsnummer dar, da mit der Zusendung einer Offerte/Vertragsangebot auch eine Übertragung der Treuhänderschaft auf den Angebotsempfänger stattfindet und nach der Beendigung des Rechtsgeschäftes die Treuhandschaft wieder auf den Offerenten/Verwaltung/BUND übergeht.

    Mit freiheitlichen Grüßen

    1. Lieber b i k e r,

      wiedereinmal herzlichen Dank für diese umfangreiche und grundsätzlich völlig korrekte Darstellung.

      Grundsätzlich heißt in diesem Fall: mit EINER Ausnahme!

      Und diese Ausnahme ist das BGB des Kaisers!

      Alles, was Du schreibst, ist absolut richtig weltweit, nur bei uns nicht!
      Das Sicherungsabkommen richtet sich hier nach § 181 BGB!
      Ist im Prinzip das gleiche, der Unterschied ist nur:
      Wir werden hier NICHT für tot erklärt, da das Recht des Kaisers dagegen spricht.

      Es wird immer offensichtlicher, warum die Welt-Elite uns so sehr verachtet!

      Während jeder Ami, Brite, Franzose und was weiß ich für tot erklärt werden kann, muß hier die Geburtsurkunde, die dem Geburtsregister entstammt, für den Menschen ausgestellt werden.
      Der Trick ist jedoch:
      Wer mit etwa 15 Jahren zum Bürgerbüro geht und einen Ausweis haben will, muß seine Geburtsurkunde vorlegen!
      Damit wird das Recht an der Geburtsurkunde an Dritte abgetreten, die nun darüber verfügen können – genauso, wie Du es beschreibst!

      Schulen sind jetzt angehalten, mit den Schülern frühzeitig Auslandsreisen zu machen, so daß diese einen Ausweis benötigen und die Geburtsurkunde abtreten, um diesen zu bekommen!
      D.h., ich muß FREIWILLIG hingehen und FREIWILLIG meine Geburtsurkunde abtreten!
      Dann jedoch befinde ich mich als Personal unter öffentlichem Verwaltungsrecht und Handelsrecht ist für mich ausgeschlossen, jedenfalls der öffentlichen Verwaltung gegenüber.

      Und in dem Moment – wie Du auch völlig richtig beschreibst – ist die Geburtsurkunde als Bürgschaft von uns für die BRD hinterlegt worden und wir erklären uns bereit, den immensen Kreditbetrug der BRD zu tragen UND auf alle unsere Rechte an jeglichem Vermögen, auch dem SV-Konto eben, zu verzichten.

      Im Gegenzug erhalten wir von der BRD eine juristische Person, die die Staatsbürgerschaft „DEUTSCH“ besitzt.
      (Staatsangehörigkeit wird in der BRD eben sehr inflationär benutzt, meint aber ausschließlich Staatsbürgerschaft).
      Auch die Großbuchstaben-Schreibweise wird deutlich überbewertet, da ein Name in Großbuchstuben lediglich ein Kriegsname ist = der Name eines Kriegteilnehmers/Kriegsgefangenen, im Falle „DEUTSCH“ auch Kriegsschuldner.

      Sowohl die Steuer-ID als auch die SV-Nummer sind Begünstigten-Nummern für die natürliche Person.
      Schuldner ist die BRD, und sie zahlt über die juristische Person.
      Blöd nur, wenn WIR die Verwalter der juristischen Person sind, diese als unsere annehmen, der BRD die natürliche Person abtreten und somit das Schuldner/Gläubiger – Verhältnis umdrehen – FREIWILLIG!

      Der Kaiser hat ALLES für uns vorbereitet, jedoch müssen wir es bis zum 27. Oktober 2017 (Datum muß noch verifiziert werden, wir arbeiten daran!) zuende spielen, da am 28. Oktober hier alles erloschen ist, wenn WIR es nicht fortsetzen!
      Kaiser und Könige sind tot, wir sind die Lebenden, die Menschen, die einzig handlungsfähigen!
      Und wenn wir nicht handeln, werden wir gehandelt!

      1. Ach ja, was ich vergaß:

        Bis 1990 blieb die Geburtsurkunde vom Besatzungskonstrukt einbehalten, wir bekamen nur eine entwertete Fassung.
        Heute jedoch wird sie nicht mehr entwertet und stellt somit ein Dokument darstellt, welches wir zu unserem bewegliche Besitz = Eigentum machen und entwerten können.

      2. „Wir werden hier NICHT für tot erklärt, da das Recht des Kaisers dagegen spricht.“
        Hallo was ist das????????

        Da unterliegst du einem Irrglauben. Damit würde ja die Existenz des Kaisers indirekt anerkannt.

        Ja wir müssen mehr als 2 Millionen natürliche Personen sein
        also ein Teil des Staatsvolke und dann sehen wir weiter.
        Also Lebenderklärung errichten und die juristische Person dort lassen wo sie verwaltet wird: In das Bundesverwaltungsamt
        Es wird alles gut!

      3. Mich verwundert deine Schlussfolgerung das am 27 Oktober alles vorbei sein soll……??
        Das wünschen sich all diejenigen die alles dafür tun, dass ein Friedensvertrag nicht zustande kommt.
        1.
        Ich kenne nur die eine positiven Darlegungen von dem Bundestagsabgeordneten Gysy. Wer kennt weiter Forderungen zum Friedensvertrag von dieser Firma ?
        Den Friedensvertrag kann nur der Kaiser oder seine Nachfahren abschließen.
        Den Staatenbund Deutsches Reich kann nur der Kaiser oder seine Nachfolger auflösen.
        Unsere Gegner hätten es längst getan, wenn sie es könnten.
        2.
        Russland ist nicht der Nachfolger der Sowjetunion.
        Jedoch der Friedensvertrag von Brest-Litowsk zwischen Russland und dem Deutschen Reich besteht seit dem vom 3. März 1918 unangefochten weiter.
        Der Ministerpräsident Russlands Dmitri Anatoljewitsch Medwedew ist ist Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation und der Nachfahre des Zaren, der Hüter des Friedensvertrages!
        Dieses Hintergrund- Wissen haben diejenigen ebenfalls, die den derzeitige Zustand des Waffenstillstandes aufrecht erhalten möchten!
        Politiker waren immer in der Geschichte diejenigen, die ihre Macht erhalten wollten.
        3.
        Das Dritte Reich hat 1945 kapituliert und ist untergegangen kapituliert hat die Hitlerarmee.
        4.
        Das Deutsche Reich,der Staatenbund besteht fort, also der Staatenbund mit dem der Friedensvertrag von Brest-Litowsk abgeschlossen wurde.
        5.
        Unter dem Namen “Deutschland” verstehen die vier Alliierten von 1945, laut SHAEF-Vertrag
        Art. 52 das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 (Hitler-Dikatur).
        ✷ Unter dem Namen “Deutsches Reich” verstehen die vier Alliierten von 1918 und
        1945, laut SHAEF-Vertrag Art. 52 das Kaiserreich in den Grenzen von 1914. Der Begriff
        “Deutsches Reich” hat nichts mit dem Nationalsozialismus unter Hitler zu tun!

        https://www.youtube.com/watch?v=EjHUENHS5zE&t=1s

        6.
        Frau A. Merkel sagt doch die Wahrheit wenn sie kürzlich ihre Entscheidung sie für weitere
        vier Jahre kandidieren möchte : Zitat:
        Ich will Deutschland dienen“
        „Merkel erläuterte ihre Entscheidung am Sonntagabend bei einer Pressekonferenz: Die Menschen hätten in diesen Zeiten wenig Verständnis, „wenn ich jetzt nicht noch einmal meine ganze Erfahrung und das, was mir an Gaben und Talenten gegeben ist, in die Waagschale werfen würde, um meinen Dienst für Deutschland zu tun“

        http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/merkel-machts-ich-will-deutschland-dienen/14867582.html
        Schreibt ihr doch und fragt sie was und wen sie mit „Deutschland“ meint,sicherlich nicht die BRD.
        7.
        Die BRD-Verwaltung greift in den Jahren 2009 und 2011 bei der ZPOEG und der StPOEG auf die Gesetze des Kaiserreiches aus dem Jahr 1877 zurück.Es ist überall nachzulesen.
        Sie geben uns doch (fast) alles ihr musst es nur aufheben und nutzen:
        8.
        Ab 1990 wird die Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland nach und nach ins Handelsrecht
        überführt. Im Auftrag der Alliierten hat Außenminister Genscher am 3. Oktober 1990
        die Bundesrepublik Deutschland („BRD“) bei der UNO abgemeldet und an Stelle dessen
        Deutschland „Germany“ angemeldet. Seit dieser Anmeldung wird Deutschland / Germany
        bei der UNO als Nicht-Regierungsorganisation (englisch: NGO) geführt. Ein Staat mit dem
        Namen “Bundesrepublik Deutschland” existiert bei der UNO nicht.
        9.
        Die Nationalsozialisten überdeckten ihre Verbrechen auch damit, das es für Sie nur „Deutschland“ gab, und in der Welt propagierten. Ihr Sportler z.B. trugen auf ihren Trikot „Deutschland“
        Selbst ihnen ist es nicht gelungen das Deutsche Reich aufzulösen usw.
        10.
        Ist es etwa eine verdeckte Botschaft wenn die Sportler der Nichtregierungsorganisation Deutschland 71 Jahre nach Kriegende nicht NGO sondern wieder auf ihren Trikot „Deutschland“ tragen ?
        Gerade aktuell: Wintersport – Biathlon
        Also engagiert euch mit dem System unsere „Gegner sitzen mit im Boot“ und wissen nicht wie sie es verlassen können.

        Setzt es auch die sozialen Medien

      4. „Der Kaiser hat ALLES für uns vorbereitet“:

        Er hat auch seine Abdankungsurkunde nicht rechtsgültig unterschrieben. Die Unterschrift steht im Siegel und das „I.R.“ für Imperator Rex fehlt. Vorausgesetzt, daß die Urkunde echt ist, die auf der Seite „wilhelm-der-zweite.de“ unter Dokumentation abgebildet ist.

        Und hier sieht man (vorbehaltlich der Echtheit der Urkunde) ab Minute 3:33, daß der Kriegszustand im gesamten Reichsgebiet erklärt wurde, ausschließlich der bayerischen Gebietsteile: https://www.youtube.com/watch?v=CZzqNtUvO9Q

  2. Danke biker und Erevis Cale,

    „Der Kaiser hat ALLES für uns vorbereitet, jedoch müssen wir es bis zum 27. Oktober 2017 (Datum muß noch verifiziert werden, wir arbeiten daran!) zuende spielen, da am 28. Oktober hier alles erloschen ist, wenn WIR es nicht fortsetzen!
    Kaiser und Könige sind tot, wir sind die Lebenden, die Menschen, die einzig handlungsfähigen!
    Und wenn wir nicht handeln, werden wir gehandelt!“

    Erevis Cale und biker,
    könnt Ihr bitte noch weiter erklären,
    was dies nun praktisch für uns bedeutet und
    welche Handlungen angeraten sind?

    Was genau erlischt im Oktober 2017 und wie kommen wir in unsere souveräne Handlung als lebendige Menschen (die wir ja sind)?

    Danke

    PS: wie sieht die nicht entwertete Geburtsurkunde aus?

    1. Eine Geburtsurkunde zu entwerte ist nicht möglich, weil nur eine Kopie ausgehändigt wird.
      Lasse jegliche Bemühungen dahingehend, es wird dir nicht gelingen!
      Versteht doch bitte alle, die Geburtsurkunde ist die Grundlage den Menschen zur Handelsware zu machen, zur Person , welches Hirn sich das auch immer ausgedacht hat ist nicht wichtig.
      Nach 7 Jahren ist bei denen die Person auf See verschollen und ihr hebt dieses auf, indem ihr euch als lebend erklärt und nie auf See verschollen ward.
      Damit seid ihr auch „buchungstechnisch“ wieder das was ihr immer gewesen seid, M e n s c h und keiner hat ein Recht den Menschen, also die natürliche Person , zu belangen.
      Sie geben uns doch alle Instrumente, ihr müsst sie nur aufgreifen und anwenden!
      Die Würde des Menschen ist unantastbar, mit der selbst geschaffenen juristischen Person machen sie was sie wollen,
      Lasst sie doch,
      Daher aktualisiert Eure Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung wie hier vor einigen Tagen auch erschienen.
      Und welche Handlungen sind angeraten, fragst du.
      Das beantwortet sich von selber, ein Staatsvolk besteht aus Menschen, natürlichen Personen und nicht aus fiktiven juristischen Personen die nicht handlungsfähig ist.
      Also ist die Lebenderklärung das wichtigste Instrument die juristische Person dahin zu legen wo sie hingehört, in des Bundesverwaltungsamt, wie der Name sagt.
      Ich freue mich über die anhaltende rege Diskussion , danke Detlef

      1. Lieber b i k e r,

        Genau das ist der Punkt:
        „Wer sich das ausgedacht hat, weiß ich nicht!“

        Du sagst es selbst und das ist aber ein entscheidender Punkt:
        Ausgedacht hat sich das der Papst!
        Can. 96: Durch die Taufe wird der Mensch zur Person…

        Die alten Geburtenregister waren allesamt Kirchenbücher.
        Die Eintragung in ein Kirchenbuch ist dem Akt der Taufe gleichzusetzen -> der Tod am Kreuz als Person und die Beerdigung im „Namen“!
        Der Name im Kirchenbuch ist also ein Toter!
        Das hast Du ja deutlich erklärt.

        Aber: Der Kaiser versuchte, diesen Irrsinn zu beenden.
        Kaiserliches Recht ist das BGB und ja, es gilt bis heute.
        Durch Trennung von Staat und Kirche wurde das Personenstandsregister losgelöst vom Totenbuch der Kirche, so daß die natürliche Person bis heute als lebender Mensch bezeichnet wird -> § 1 BGB!
        Im Gebiet des Common Law sieht das anders aus, da wird sofort per Eintrag ins Geburtenbuch getötet und begraben.

          1. Genau das ist es biker,

            wir, die anderen sind auf völlig unterschiedlichen Levels, was das Wissen und auch das Verständnis – Verstehen dessen betrifft.
            Bisher ging es eigentlich immer darum den GS nach RuStAG mit ESTA zu haben, … um dann irgendwie die Gemeinden aktivieren zu können, …, wie z.B. in Dülmen im Sommer beim Treffen besprochen wurde, …

            Es scheint sich in den letzten Monaten/Wochen allerdings etwas verändert zu haben (so wie ich es empfinde) und WAS ist es?
            Wir lesen es hier immer wieder auch stückchenweise davon, doch es wäre schön,
            wenn Du vielleicht mal im Forum einen gezielten Thread aufmachen könntest,
            an dem das warum was jetzt zu tun ist, wie das geht und welche Auswirkungen es auch hat für einzelne ganz normale Menschen.

            Ich bin z.B. einfach gestrickt und doch voll dafür dass wir das schaffen, es ist die höchste Priorität –
            doch warum tun wir diese Dinge nicht gemeinsam, Schritt für Schritt unter Anleitung/Begleitung WISSENDER, die uns da mitnehmen.
            Es gibt das Nestag-Forum und das Schäbelforum, ich bin in beiden, doch das Schäbelforum ist seit Längerem im Winterschlaf und könnte doch mit etwas Werbung auch re-aktiviert 😉 werden.

            Es scheint, als hättest Du und auch Erevis Cale diese wichtigen Schritte bereits hinter Euch – vielleicht magst Du ja eine Gruppe aus dem Forum da durchbegleiten und eben auch Dinge dann bei jedem Schritt erklären – es hört sich ja einfach an,
            also tun wir uns doch zusammen,
            sammeln die Papiere / Dinge zusammen, die wir brauchen und auch das Basiswissen, was es für uns bedeutet (also auch zu Dingen, die normale Menschen hier in diesem Land haben wie Krankenversicherung, Hartz5, Auto, ggf. Haus, …).

            Es ist doch für UNS ALLE, ja wenn nicht sogar für die Welt (besser für den Erhalt der Erde) zwingend nötig, dass wir VIELE Menschen sind,
            die das gemeinsam tun, denn es nützt auch den Wissenden kaum was, wenn sie am Schluß zwar soweit alles geschafft haben, aber eben als kleine Außenseitergruppe dastehen.

            Ich bin ja eher der Typ spirituelle Landfrau und sehe mich als total unpolitisch und bin der Meinung, es geht nur zusammen.

            Wir sind alle beschenkt mit freier Atemluft, frischem Wasser, gesunden Böden und warum beschenken wir uns untereinander nicht mit Wissen, gemeinsamem Handeln und gerne auch dem ein oder anderen persönlichen Treffen und Fest 🙂 so dann und wann.

          2. Hallo Biker, ich verfolge das was Ihr zwei da schreibt sehr aufmerksam.Ich kann Dir aber sagen , es gibt mehr aufgewachte Menschen die das was Ihr schreibt wissen, und danach handeln.Erst Vorgestern habe ich wiedr 2 Lebenderklärungen gelesen

    2. Uns kann uns sollte nur der Auszug aus dem Geburtenbuch interessieren. Da bist du noch Mensch ( Max oder Maxeline) erst mit der Geburtsurkunde einige Tage später wirst du zur juristischen Person Max Mustermann oder Maxeline Mustermann.
      Und diese juristische Person wird nach 7 Jahre für tod erklärt und zur Handelsware.
      Das muss Jeder ohne jegliche behördliche Frage/ Genehmigung o.ä. selber tun, also fangt an.
      Sicherlich wird in den nächsten Tage eine Lebenderklärung hier eingestellt werde, mal sehen was der Administrator macht.

      1. Nachtrag FreiFrauzuSein
        „Wir sind alle beschenkt mit freier Atemluft, frischem Wasser, gesunden Böden und warum beschenken wir uns untereinander nicht mit Wissen, gemeinsamem Handeln und gerne auch dem ein oder anderen persönlichen Treffen und Fest so dann und wann“.
        An mir soll es nicht liegen Wissensaustausch zu betreiben, das ist dringend erforderlich.
        Aber melde dich bei Detlef damit ich weiß wo und wie ich mich bei dir melden kann
        Gruß

    3. Mich verwundert deine Schlussfolgerung das am 27 Oktober alles vorbei sein soll……??
      Das wünschen sich all diejenigen die alles dafür tun, dass ein Friedensvertrag nicht zustande kommt.
      1.
      Ich kenne nur die eine positiven Darlegungen von dem Bundestagsabgeordneten Gysy. Wer kennt weiter Forderungen zum Friedensvertrag von dieser Firma ?
      Den Friedensvertrag kann nur der Kaiser oder seine Nachfahren abschließen.
      Den Staatenbund Deutsches Reich kann nur der Kaiser oder seine Nachfolger auflösen.
      Unsere Gegner hätten es längst getan, wenn sie es könnten.
      2.
      Russland ist nicht der Nachfolger der Sowjetunion.
      Jedoch der Friedensvertrag von Brest-Litowsk zwischen Russland und dem Deutschen Reich besteht seit dem vom 3. März 1918 unangefochten weiter.
      Der Ministerpräsident Russlands Dmitri Anatoljewitsch Medwedew ist ist Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation und der Nachfahre des Zaren, der Hüter des Friedensvertrages!
      Dieses Hintergrund- Wissen haben diejenigen ebenfalls, die den derzeitige Zustand des Waffenstillstandes aufrecht erhalten möchten!
      Politiker waren immer in der Geschichte diejenigen, die ihre Macht erhalten wollten.
      3.
      Das Dritte Reich hat 1945 kapituliert und ist untergegangen kapituliert hat die Hitlerarmee.
      4.
      Das Deutsche Reich,der Staatenbund besteht fort, also der Staatenbund mit dem der Friedensvertrag von Brest-Litowsk abgeschlossen wurde.
      5.
      Unter dem Namen “Deutschland” verstehen die vier Alliierten von 1945, laut SHAEF-Vertrag
      Art. 52 das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 (Hitler-Dikatur).
      ✷ Unter dem Namen “Deutsches Reich” verstehen die vier Alliierten von 1918 und
      1945, laut SHAEF-Vertrag Art. 52 das Kaiserreich in den Grenzen von 1914. Der Begriff
      “Deutsches Reich” hat nichts mit dem Nationalsozialismus unter Hitler zu tun!

      https://www.youtube.com/watch?v=EjHUENHS5zE&t=1s

      6.
      Frau A. Merkel sagt doch die Wahrheit wenn sie kürzlich ihre Entscheidung sie für weitere
      vier Jahre kandidieren möchte : Zitat:
      Ich will Deutschland dienen“
      „Merkel erläuterte ihre Entscheidung am Sonntagabend bei einer Pressekonferenz: Die Menschen hätten in diesen Zeiten wenig Verständnis, „wenn ich jetzt nicht noch einmal meine ganze Erfahrung und das, was mir an Gaben und Talenten gegeben ist, in die Waagschale werfen würde, um meinen Dienst für Deutschland zu tun“

      http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/merkel-machts-ich-will-deutschland-dienen/14867582.html
      Schreibt ihr doch und fragt sie was und wen sie mit „Deutschland“ meint,sicherlich nicht die BRD.
      7.
      Die BRD-Verwaltung greift in den Jahren 2009 und 2011 bei der ZPOEG und der StPOEG auf die Gesetze des Kaiserreiches aus dem Jahr 1877 zurück.Es ist überall nachzulesen.
      Sie geben uns doch (fast) alles ihr musst es nur aufheben und nutzen:
      8.
      Ab 1990 wird die Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland nach und nach ins Handelsrecht
      überführt. Im Auftrag der Alliierten hat Außenminister Genscher am 3. Oktober 1990
      die Bundesrepublik Deutschland („BRD“) bei der UNO abgemeldet und an Stelle dessen
      Deutschland „Germany“ angemeldet. Seit dieser Anmeldung wird Deutschland / Germany
      bei der UNO als Nicht-Regierungsorganisation (englisch: NGO) geführt. Ein Staat mit dem
      Namen “Bundesrepublik Deutschland” existiert bei der UNO nicht.
      9.
      Die Nationalsozialisten überdeckten ihre Verbrechen auch damit, das es für Sie nur „Deutschland“ gab, und in der Welt propagierten. Ihr Sportler z.B. trugen auf ihren Trikot „Deutschland“
      Selbst ihnen ist es nicht gelungen das Deutsche Reich aufzulösen usw.
      10.
      Ist es etwa eine verdeckte Botschaft wenn die Sportler der Nichtregierungsorganisation Deutschland 71 Jahre nach Kriegende nicht NGO sondern wieder auf ihren Trikot „Deutschland“ tragen ?
      Gerade aktuell: Wintersport – Biathlon

      Also engagiert euch mit dem System unsere „Gegner sitzen mit im Boot“ und wissen nicht wie sie es verlassen können.

  3. Könntet ihr bitte mal eine Lebendgeburt Erklärung als Bild einstellen, damit ich weiß, wie das aussehen muß ? Ich bin da komplett überfordert und habe keine Vorstellung davon. Natürlich ohne Daten oder so. Oder ein Link, wo ich mir das anschauen kann ?

      1. ja Biker,
        ich war beim Standesamt Kassel, habe genau das gefordert und nicht bekommen, Ausrede, alles wurde digitalisiert,
        Originale nicht mehr vorhanden, … es wird nix anderes rausgegeben.

        Hab mir dann gedacht, dass mir der Pfarrer der Gemeinde, wo ich getauft wurde eine Bescheinigung erstellt, dass meine Eltern am …. zur Taufe des Mädchens, … erschienen sind, das wäre ja dann auch noch ne Vorher-Bescheinigung gewesen, hat auch nicht geklappt.
        Das Krankenhaus habe ich auch aufgesucht, wo ich geboren wurd, zu spät, die heben das nur 30 Jahre auf …

        Du siehst, trotz Einsatz im Bereich meiner Möglichkeiten – bisher noch erfolglos.

        1. Ja erst einmal geht man da nicht hin sondern man schreibt dahin an den/die Amtswalter(in)!!!!!!!!!!!!!!!!!!
          Firma
          Standesamt Kassel

          Hochverehrte/r xyz
          ich möchte mein Verständnis zum Ausdruck bringen, dass Sie sich von Amtswegen beauftragt fühlen, sich in der Angelegenheit mit meiner von Ihrem Amt verwaltete juristischen Person „FreiFrauzu Sein“ auseinandersetzen zu müssen, in welchem Zusammenhang dieses auch immer stehen mag.
          Dabei beziehe ich mich auf die Ihrige Gesetzgebung §36 AZR , §263 StGB, §123 BGB.
          Weiterhin möchte ich Ihnen vorab zu Ihrer Entlastung meinen Nachweis zukommen lassen, damit Sie sich umfänglich im Vorfeld justiziar informieren können.
          Meine AHB befindet sich in de Anlage 1
          Ich empfehle besonders das Kleingedruckte zur Kenntnis zu nehmen.
          Nur so können Sie im vollen Bewusstsein, sich vor dem dann entstehenden Schaden fern halten.
          Die Verweigerung eine Kopie des Geburtenbuches auszuhändigen,überschreitet die Bewertung „Fehler im Rechtsverkehr“.
          Die Frist zur Korrektur Ihrer bisherigen Verfahrensweise entnehmen Sie bitte meinen Allgemeinen Handelsbedingungen incl. Gebührenordnung.
          Zum Schluss schreibst du:

          Jeder lebende Mensch benötigt ein Mindestmaß an ethischem Verhalten seiner Vertragspartner gesetzlicher Natur oder im Handelsrecht. Das Handelsrecht nach UCC ermöglicht die Enteignung der Kreditnehmer jedoch auch ein persönliches ganz privates kommerzielles Pfandrecht für vertragsuntreue Personen. Mir liegt es fern diese Maßnahmen in Betracht zu ziehen.
          Das umrahmst du aber in jedem Fall!

          Die AHB ist brandaktuell :
          Die findest du hier unter: agb-stand-1-12-16
          ——————————————————————-
          Anmerkung : Noch Fragen oder Hilfe notwendig?
          Ich bin in den nächste Tage auf Besuch in der Nähe von KS, aber weil der Verein Sonnenstaatland ggf. mitlesen könnte ist es schwierig hier Kotaktdaten auszutauschen.
          Lasse es einfach den Administrator wissen ob weiter Hilfe notwendig ist

      1. Lieber b i k e r,

        ich habe ein weiteres Problem entdeckt, das sich weit verbreitet hat und das sich hartnäckig hält!

        Das Problem ist eine Unterscheidung zwischen natürlicher und juristischer Person, denn prinzipiell sind ALLE Personen juristische Person, weil:

        Eine „Person“ ist IMMER nur eine gesetzliche Idee ohne jegliche Substanz.
        Jede Person kann nur dann existieren, wenn der Mensch daran glaubt.
        Ein Verein, eine Firma usw. sind lediglich Ideen, „lebendig“ werden sie einzig durch die Menschen, die für sie agieren.
        Die natürliche Person ist das Gleiche, eine Fiktion, ein Pendant zur realen Welt des lebenden Menschen und die Person als Idee „lebt“ nur durch das Handeln eines lebenden realen Menschen.

        Eine Person ist das Gleiche wie Geld -> substanz- und wertlos.
        Die Idee „Geld“ manifestiert sich in Zahlen und Baumwollpapier, die Idee „Person“ in der Geburtsurkunde.
        Ein EURO-Schein bspw. IST kein Geld, er verkörpert lediglich die Idee „Geld“, er zeigt an, daß es eine Idee „Geld“ gibt.
        Genauso ist es mit der Geburtsurkunde. Die Geburtsurkunde IST nicht die Person, sondern lediglich die Verkörperung einer Idee „Person“.

        Der Mensch kann niemals Person sein, da der Mensch real und keine Idee = Fiktion ist. Der Mensch verkörpert lediglich die Idee durch sein handeln.
        Und dieses Spiel kannst Du unterbrechen, indem Du der Idee „Person“ einen anderen Körper als Deinen menschlichen gibst.

        Schau hier:

        Namenspapier ist das →Wertpapier, bei dem aus dem Papier
        grundsätzlich nur die in dem Papier selbst namentlich benannte Person berechtigt ist (z. B. →Sparkassenbuch, →Hypothekenbrief).
        Beim N. folgt das Recht am Papier dem Recht aus dem Papier.
        Entscheidend für die Berechtigung ist daher die Übertragung des Rechts, der das →Eigentum an der →Urkunde nur nachfolgt (§ 952 II BGB). N. mit Inhaberklausel (§ 808 I BGB) ist das N., bei dem die
        →Urkunde, in welcher der Gläubiger benannt ist, mit der besonderen Bestimmung ausgegeben ist, dass die in der Urkunde versprochene Leistung (auch) an jeden →Inhaber bewirkt werden kann (z. B. Sparbuch) – ohne dass der Inhaber seinerseits Leistungen verlangen kann –

        D.h., Du manifstierst die Idee „Person“ in ein Wertpapier = die Geburtsurkunde, die Du wertstellst und entwertest.
        Damit wirst Du zum Inhaber des Namenspapieres, die Idee „Person“ als Manifestation ist das Dokument selbst.

        D.h., Du bist nicht mehr „Herr Biker“, „Herr Biker“ ist das Wertpapier und Du der Inhaber als Berechtigter AN dem Papier.
        Berechtigter AUS dem Papier ist lediglich die Idee „Person“, manifestiert im Papier selbst und JEDER, der NICHT die Idee IST, hält keinerlei Recht aus dem Papier, während Du als Inhaber alle Recht an dem Papier hälst.
        D.h., gibt es niemanden, der sich als die Person „Herr Biker“ legitimieren kann, kann auch niemand Rechte aus dem Papier ableiten oder das Papier für seine Zwecke nutzen.
        Du kannst nicht „Herr Biker“ sein, da Du lediglich der Inhaber des Papieres „Herr Biker“ bist.

        1. Das Problem ist weiterhin, das die Rechtswissenschaft kein Seins-, sondern Sollens-Wissenschaft ist.
          Die Rechtswissenschaft trifft also keine Aussagen über das, was IST, sondern lediglich darüber, was SEIN soll.
          D.h., ein Gesetz oder eine Aussage eines Gesetzes kann nicht verifiziert oder falsifiziert werden, sondern lediglich gelten oder nicht gelten.

          Die Frage, ob ein Mensch nun Person IST oder nicht, stellt sich der Rechtswissenschaft nicht. Die Rechtswissenschaft behauptet lediglich, der Mensch soll Person sein.
          D.h., die Rechtswissenschaft basiert nicht auf real Beweisbarem, sondern einzig und allein auf Ideen, die sein können oder nicht sein können.
          Man kann in der Rechtswissenschaft weder belegen noch widerlegen, daß der Mensch Person ist, da nur die Behauptung „der Mensch soll Person sein“ im Recht Bestand hat.

          D.h., sage ich weiß, sagen DIE schwarz, sage ich oben, sagen DIE unter usw.
          Dieses Spiel kann NIEMAND gewinnen!

          Es sei denn, er findet die Schnittmenge zwischen Idee und Wirklichkeit, zwischen Sollen und Sein, was bedeutet, er schafft es, eine Idee, eine Fiktion, eine bloße Illusion zu widerlegen.
          D.h., ein Mensch soll Person sein und gilt im Recht solange als Person, bis er es schafft, zu beweisen, daß etwas anderes die Person IST!

          1. Sehr gut erkannt.
            „Das Problem ist weiterhin, das die Rechtswissenschaft kein Seins-, sondern Sollens-Wissenschaft ist.
            Die Rechtswissenschaft trifft also keine Aussagen über das, was IST, sondern lediglich darüber, was SEIN soll.“

            Das Zauberwort heißt „Rechtsvermutung“. Wenn es schon keine gültigen Gesetze gibt, dann kann man wenigstens vermuten, es gäbe welche. Das ist der Trick! Im Recht wird vermutet, dass der Mensch eine Person ist. Das reicht schon! Weiterhin wird vermutet, dass jemand, der nicht meckert oder nicht zurückweist, zustimmt. Jetzt gilt`s! Keine Entrüstung? Kein Gemecker? Ein klassischer Vertrag aufgrund stillschweigender Zustimmung. Würde der werte Herr Mustermannn sich das bitte merken? Denn dieses ist das ultimative Fundament seines fiktiven Rechtssystems!
            Die zweite ist, dass der Mensch eine Person ist. Die dritte Vermutung ist, dass für Personen Gesetze und Statuten gelten und dem schließen sich weitere 80 Millionen Vermutungen an!
            Du sollst die Rechtsvermutung, die Heilige Kuh des Rechtssystems, auf keiner Rechtsebene anbeten! Du sollst sie zurückweisen und widerlegen!
            diese Welt befindet sich im Kriegsrecht. Der US-Präsident beschwört die Notstandsgesetze jedes Jahr, besser gesagt den Emergency Banking Relief Act vom 9. März 1933 nach 12 United.States.Code., A., Section 95 a und b und Black’s Law Dictionary 6th Edition, Seite 146. Im Krieg ruhen alle Rechte, denn der Sieger schafft an und der Besiegte hat sich zu beugen! Dass Krieg herrscht und wer der Feind ist, steht außerdem im Gesetz. Mit dem Trading With the Enemy Act of October 6, 1917 (40 Stat. 411) wurden alle amerikanischen Bürger zum Feind erklärt. Dass US-Gesetze auch auf „Deutschland“ anzuwenden sind, sagt uns der 18 USC §7, insbesondere Punkt 3, damit hier alles von vornherein geklärt ist…, falls jemand meckert, warum ich ständig US-Gesetze zitiere! Wie man Kriegsrecht überwindet? Mit einem Abatement natürlich, einer Ungültigerklärung! Wusste er das nicht? Und mit dem Quell Eures üblen Rechtssystems, der Bibel. Kriegsrecht ist das geringste aller Gesetze, die Bibel das höchstrangigste!
            Quelle: Die 10 Gebote des Rechtsystems

        2. Ich widerspreche dir zu 99,0% und du trägst so weiterhin damit bei die Menschen, die natürlichen Personen zu verwirren und in die Irre zu führen.
          Die Geburt des Menschen „Max“ ist nicht die Geburt einer juristischen Person, sondern die Geburt der natürlichen Person Max .Das würde sie auch bleiben wenn sie nicht durch den Vater eine Nahmen auferlegt bekäme „Mustermann“.
          Das würde sie auch bleiben wenn sie nicht durch das Rechtssystem nach nach 7 Jahren zur Ware = juristische Person ( somit buchtechnisch handelbar ) gemacht würde.
          Mensch… Du sollst kein Rechtssystem anbeten, weil es keines gibt
          http://billhill.de/die-10-gebote-des-rechtssystems/

          1. ICH bin eine Wesenheit,
            die auf dieser Erde inkarniert, frei, lebendig, geistig und beseelt IST.

            biker, wir müssen meinem Empfinden nach irgendwie
            direkt zur Urquelle allen Seins vordringen – neben Gott/Ebenbild und zeitlich vor den Größenwahn der Erklärungen des Canonischen „Rechtes“
            – einfach nur Mensch SEIN
            und die Goldene Regel achten.

            Doch wie funzt das zu unser aller höchsten Zufriedenheit?

          2. Was es zu verstehen gilt:

            Die Person (JEDE Person!) ist eine legale Fiktion, eine gesetzliche Idee.
            Nicht die Person erschafft das Gesetz, sondern das Gesetz erschafft die Person, wobei das Gesetz ebenfalls lediglich ein Fiktion entgegen der Wirklichkeit ist.
            Hat das Gesetz den Menschen erschaffen oder der Mensch das Gesetz?
            Mensch und Person, egal welche Art Person, haben NICHTS miteinander zu tun!

            Die Definition von Gesetz ist wie folgt:

            Gesetz (law): „Der Begriff wird auch benutzt als das Gegenstück von tatsächlicher Realität [Blacks Law 4th page 1028]

            => Realität = Wahrheit
            Gesetz = Lüge
            Mensch = Wahrheit
            Person = Lüge

            Nun sieht die Lüge aber nicht vor, daß der Mensch die Person sein soll, sondern das die Person der Mensch sein soll.

            Das heißt, die Person wird Parasit des Menschen, sie nistet sich im Körper eines Menschen ein, quasi ein fiktionaler Besatzer des menschlichen Körpers.

            Nicht der Mensch wird als Person gesehen, sondern die Person wird als Mensch gesehen!
            Das ist entscheidend!

            D.h., eine Idee von Geisteskranken (ALLE Personen) wird so installiert, daß diese Idee einen Menschen spielen soll!

            Das heißt aber auch, daß die Fiktion „Person“ einen Körper benötigt, um sich manifestieren zu können.
            Die Frage, die sich daraus ableiten muß, ist: warum soll ich als Mensch aufgrund von Hirngespinsten meinen Körper für einen Parasiten hergeben?

            Juristische Person und natürliche Person sind ein und das selbe: gesetzliche Fiktionen von Geisteskranken!

        3. Erevis Cale

          wenn doch der Name „Herr Biker“
          ihm „eigentlich“ auch nicht mal gehört,
          er nur Inhaber des Papieres ist,
          hält er eigentlich in letzter Konsequenz den Wert/die Verantwortung überhaupt?

          Was ich meine ist, unsere Namen gehören denen doch auch, egal was ich tue oder habe ich das falsch verstanden?

          1. Eben!

            Ein Person ist eine Gedankenerklärung, ein Idee!
            Diese wird in einer Urkunde verkörpert (Geburtsurkunde).
            Die Vergabe des Vornamens durch Beilegung zwischen dem PERSONEN-Sorgeberechtigten und der Behörde erschafft die Idee, den Körper zu einer physischen Person zu machen (Can. 96).

            Römisches Recht bezeichnet etwas NICHT danach, was es IST, sondern kennt nur und einzig die Namensgebung einer Sache!

            Christus ist kein Name, sondern bezieht sich darauf, daß der Mensch der Streiter für das Gute, der Gerüstete IST, während bspw. Horst lediglich die Bezeichnung eines Gegenstandes ist, in etwa wie Gabel, Messer, Löffel etc.

            Durch den Vornamen wird der Mensch in den körperlichen Gegenstand eingesperrt! Von da an ist er nur noch eine körperliche Sache und kein sprach- und vernunftbegabtes Lebewesen mehr.
            Deshalb holen DIE auch NIE den Menschen ab, sondern nur den Körper.
            Blöd, daß der Mensch darin gefangen ist.

            Daher ist die einzige Möglichkeit, um aus dieser Geschichte herauszukommen, die Trennung von Mensch und Name (Vor-, Nach-, Familienname etc.), um die Gedankenerklärung , die Idee = Person wieder in die Verkörperung zurück zubringen, in die sie gehört:
            In ein Wertpapier!

          2. Ok, danke Erevis Cale
            Ich denke einen Teil habe ich verstanden, einen anderen aber noch nicht wirklich.

            Mein Körper ist also im Moment:
            – eine physische Person (auch natürliche Person?!), genannt Maria
            und
            – eine Sache nach Römischem Recht (wie Schuh oder Löffel)

            Mein wahres MenschSein (beseeltes sprach- und vernunftbegabtes Wesen)
            wurde also seiner Freiheit/seiner Würde/… mutwillig beraubt und per Schriftstück im Körper gefangen genommen.*

            Einzige Möglichkeit
            Wie trenne ich jetzt den Mensch vom Namen?
            Und das „Wertpapier“ – wem gehört das? – nach dem Canonischen Recht doch IMMER der Kirche oder?
            Was will ich mit dem Wertpapier,
            warum will ich etwas verwalten wollen/warum MUSS ich das überhaupt verwalten?

            Gibt es auch/überhaupt einen Weg
            vollkommen hinaus aus dieser künstlich erfundenen Wirtschafts-Handelsrecht-CanonischeWeltMatrix?

            Wie meinst Du das:
            Christus ist das Prinzip des Guten (bzw. des Prinzips des Lebens)?
            Wie steht das dann zu mir als Mensch, wie drücke ich dieses Prinzip aus, damit es für die anderen offen-sichtlich ist UND vor ALLEM, dass
            ein für Alle Male klar ist,
            dass man mich Mensch in keinster Weise in irgendwas wieder hineinziehen kann, egal, was für ein irres Zeug sich die Kirche/Römisches Recht ausdenkt?

            Wie heissen wir uns dann:
            Mustermann Christus (der Vorname fällt weg oder ich suche mir einen neuen oder?)

            * Niemand kann mehr Rechte vergeben, als er selbst innehat, so heisst es doch irgendwo. Sollte mich/Mensch also Gott als sein Ebenbild erschaffen haben, wer kann sich ein solches Recht überhaupt nehmen?

            uffffffffffffffffff schwere Geburt

            Danke Erevis Cale

          3. Die Beantwortung Deiner Frage(n) ist etwas komplex und wir müssen uns da mal von der formellen Seite her nähern.

            Der Köbler:

            Urkunde (§ 267 StGB) ist die verkörperte (d. h. in eine körperliche Form gebrachte) Gedankenerklärung, die allgemein oder für Eingeweihte verständlich ist, den →Aussteller erkennen lässt und zum →Beweis einer rechtlich erheblichen Tatsache geeignet und bestimmt ist (z. B. Geburtsurkunde, Prüfungszeugnis, Parkschein, amtliches Kraftfahrzeugkennzeichen). Meist ist die U. ein Schriftstück. Bei diesem ist eine feste Verbindung mehrerer Blätter eines Vertrags nicht erforderlich, wenn sich die Einheit aus sonstigen Merkmalen zweifelsfrei ergibt.

            => Eine Urkunde ist eine verkörperte Idee!

            Geburtsurkunde ist die die →Geburt eines Menschen beweisende öffentliche Urkunde.

            => Die Geburtsurkunde belegt, daß hinter der in ihr selbst verkörperten Idee (natürliche Person) ein Mensch steht
            => Das Recht AN der Urkunde liegt beim Menschen!

            Vorname (§ 12 BGB) ist der individuelle →Name eines Menschen innerhalb einer Familie im Gegensatz zum Namen seiner Familie. Der V. ist Bestandteil des Namens des Menschen. Er wird durch Beilegung seitens des Personensorgeberechtigten oder einer Behörde erworben. Der V. muss zulässig (d. h. grundsätzlich geschichtlich anerkannt) sein. Die zulässige Zahl der Vornamen wird teils auf vier bis fünf, teils auf höchstens sieben begrenzt. Der V. kann auf Antrag durch die untere →Verwaltungsbehörde geändert werden.

            => Der Vorname erschafft die körperliche Sache, eingetragen im Geburtenbuch unter Beilegung des PERSONEN-Sorgeberechtigten und der Behörde
            => Durch die Vornamensgebung wird der Mensch zu einem körperlichen Gegenstand, bezeichnet als „Vorname“ = physische Person

            Die Rechtsstellung physischer Personen
            Can. 96 — Durch die Taufe wird der Mensch der Kirche Christi eingegliedert und wird in ihr zur Person mit den Pflichten und Rechten, (…)

            => Die physische Person wird auf den Vornamen getauft und der Mensch stirbt den Personen-Tod

            Zusammenfassung:

            Der Mensch, natürlich geboren, wird durch die Vergabe des Vornamens zu einem körperlichen Gegenstand (der menschliche Körper selbst) degradiert.
            Daran wird der Familienname, ein gesetzlich vorgeschriebener Name, angelehnt, so daß die Idee „natürliche Person“ entsteht, festgeschrieben und verkörpert in der Geburtsurkunde!

            Wertpapier ist die →Urkunde, deren Innehabung Voraussetzung für die Geltendmachung des in ihr verbrieften →Rechts ist (str.). Die Wertpapiere betreffen entweder →Mitgliedschaftsrechte (z. B. →Aktie), sachenrechtliche Rechte (z. B. →Hypothekenbrief) oder forderungsrechtliche Rechte (z. B. →Inhaberschuldverschreibung) und sind →Inhaberpapiere (z. B. Inhaberschuldverschreibung), →Orderpapiere (z. B. Scheck) oder →Rektapapiere (Namenspapiere, z. B. Sparbuch, Anweisung). Die bürgerlichrechtlichen Grundfiguren des Wertpapiers sind →Anweisung und →Inhaberschuldverschreibung, die praktisch wichtigsten Wertpapiere →Wechsel, →Scheck und
            →Aktie. Im Strafrecht werden Wertpapiere teilweise dem →Geld gleichgestellt (§ 151 StGB). Sachlich wird das W. zunehmend durch die in elektronischen →Registern geführte Buchung ersetzt (Wertrecht, Netzgeld). Nach § 2 I WpHG ist W. die Aktie, das →Zertifikat, die →Schuldverschreibung, der →Genussschein, der →Optionsschein oder ein vergleichbares W. (z. B. Mitgliedschaftsrecht, Forderungsrecht), soweit es auf einem öffentlichen Markt gehandelt und durch eine staatlich anerkannte Stelle geregelt und überwacht wird.

            => Urkunden sind Wertpapiere!
            => zunehmend in elektronischer Buchungsform!

            Namenspapier ist das →Wertpapier, bei dem aus dem Papier grundsätzlich nur die in dem Papier selbst namentlich benannte Person berechtigt ist (z. B. →Sparkassenbuch, →Hypothekenbrief). Beim N. folgt das Recht am Papier dem Recht aus dem Papier. Entscheidend für die Berechtigung ist daher die Übertragung des Rechts, der das →Eigentum an der →Urkunde nur nachfolgt (§ 952 II BGB). N. mit Inhaberklausel (§ 808 I BGB) ist das N., bei dem die →Urkunde, in welcher der Gläubiger benannt ist, mit der besonderen Bestimmung ausgegeben ist, dass die in der Urkunde versprochene Leistung (auch) an jeden →Inhaber bewirkt werden kann (z. B. Sparbuch) – ohne dass der Inhaber seinerseits Leistungen verlangen kann –.

            => Hier: Das Recht AN dem Papier folgt dem Recht AUS dem Papier nach!

            Orderpapier ist das →Wertpapier, das zwar eine bestimmte, namentlich bezeichnete Person als berechtigt benennt, aber den →Aussteller auch verpflichtet, an eine vom Benannten durch →Indossament als →Gläubiger bezeichnete Person zu leisten. Das O. erlangt seine Eigenschaft als O. entweder durch →Gesetz (geborenes O., z. B. Wechsel, Namensaktie) oder durch →Rechtsgeschäft (gekorenes O., z. B. kaufmännische Anweisung, § 363 HGB).

            => Ein Orderpapier wird geboren!

            Namensaktie (§ 10 AktG) ist die auf den Namen des Berechtigten lautende →Aktie. Eine Aktie muss auf den Namen lauten, wenn sie vor der vollen Leistung des Nennbetrags oder Ausgabebetrags ausgegeben wird. Die N. ist in das Aktienbuch einzutragen (§ 67
            AktG). Sie kann durch →Indossament übertragen werden (§ 68 I AktG). Vinkulierte N. (§ 68 II AktG) ist die N., deren Übertragung nach der →Satzung von der Zustimmung der →Gesellschaft abhängig ist.

            => Die Geburtsurkunde ist nichts anderes als ein Wertpapier, ein geborenes Orderpapier als Namenspapier => eine Namensaktie!

            Indossament ([lat.] in dorso auf dem Rücken) (z. B. Art. 11 WG) ist im →Wertpapierrecht eine Erklärung (für mich an X, gez. Y), durch die eine Person (Indossant) die Rechte aus einem →Orderpapier auf eine andere Person (Indossatar) überträgt. Das allgemeine (ausführliche) I. muss schriftlich auf den →Wechsel oder auf ein mit diesem verbundenes Blatt, das in der bloßen Unterschrift des Indossanten bestehende I. (Blankoindossament) auf die Rückseite des Wechsels oder auf ein mit diesem verbundenes Blatt gesetzt werden. Das I. überträgt alle Rechte aus dem Wertpapier (Art. 14 WG, Transportfunktion). Das I. weist in ununterbrochener Kette den Inhaber als Berechtigten aus (Art. 16 WG Legitimationsfunktion). Das I. lässt den Indossanten für Annahme und Zahlung haften (Art. 15 WG Garantiefunktion). Das I. kann im Einzelnen noch verschieden gestaltet werden (Vollmachtindossament, Pfandindossament, Treuhandindossament u. a.).

            => Anmeldung im Bürgerbüro -> schriftliche Abtretung aller Rechte AUS der Namensaktie!
            Das Recht AN der Namensaktie bleibt bestehen (man kann die Geburtsurkunde ja ruhig im Besitz halten), jedoch ist das Recht AN der Namensaktie gegenüber dem abgetretenen Recht AUS der Namensaktie nachrangig.

            Folge der Abtretung:

            Dafür muß man wissen, daß die gesamte Rechtsmatrix einzig und allein eine riesen große Fiktion ist, daher:

            Fiktion (Erdichtung) ist der Rechtssatz, der eine in Wahrheit nicht bestehende Tatsache als bestehend behandelt (z. B. § 894 ZPO Ist der Schuldner zur Abgabe einer →Willenserklärung verurteilt, so gilt die Erklärung als abgegeben, sobald das →Urteil →Rechtskraft erlangt hat). Die F. kann im Gegensatz zu einer gesetzlichen →Vermutung nicht durch Gegenbeweis entkräftet werden.

            => Die komplette Rechtswissenschaft und ihre gesamte Gesetzgebung ist eine einzige LÜGE!

            Fiktionstheorie ist die Theorie zur juristischen →Person, die davon ausgeht, dass für die Zuordnung herrenloser Rechte die juristische Person durch →Fiktion geschaffen werden müsse. Sie steht im Gegensatz zur Theorie der juristischen Person als realer Gesamtpersönlichkeit.

            Herrenlos (§ 958 BGB) ist die im Fehlen von →Eigentum bestehende Eigenschaft einer →Sache (z. B. wildes Tier, derelinquierte Sache). Wer eine herrenlose bewegliche Sache – ohne Verletzung eines gesetzlichen Verbots oder eines Aneignungsrechts einer andern Person – in →Eigenbesitz nimmt, erwirbt das →Eigentum. H. ist zu unterscheiden von besitzlos (→Fund). Bei der →Zwangsvollstreckung in ein herrenloses Grundstück ist ein →Vertreter zu bestellen (§ 787 ZPO).

            Wechsel (Art. 1ff. WG) ist die →Urkunde, in der eine oder mehrere gegenüber einem Grundgeschäft abstrakte Zahlungsverpflichtungen verbrieft sind und die besonders strengen gesetzlichen Formvorschriften unterliegt, insbesondere ausdrücklich als W. bezeichnet sein muss. Der (gezogene) W. (→Tratte) ist eine →Anweisung des →Ausstellers an den →Bezogenen, an den →Nehmer bei Vorlage der Urkunde zu zahlen. Zur Zahlung selbst verpflichtet wird der Bezogene aber nur durch →Annahme (Art. 28 WG). Nimmt der Bezogene nicht an, so haften Aussteller und Übertrager (z. B. Indossant). Der W. ist ein →Wertpapier, und zwar ein geborenes →Orderpapier. Er wird meist durch das besonders geregelte →Indossament übertragen (Art. 11ff. WG). Der eigene W. (→Solawechsel) ist ein gesteigertes →Schuldversprechen. Ein Sonderfall des Wechsels ist der bewusst unvollständig gegebene W.(→Blankowechsel).

            => Der Ausweis (egal welcher!) gebirt die juristische Person als Fiktion zur Verwaltung herrenlos gewordener Rechte!
            Der Mensch hat „auf See“ angeheuert, ist dort verschollen und eine juristische Person verwaltet sein Vermögen.
            Der Ausweis ist der dafür ausgestellte Wechsel, der Schein quasi, der belegt, daß man seinen Mantel an der Garderobe abgegeben hat!

            Und das Schlimmste:

            Ich habe das selbst gemacht!
            Für die Person kann ich nichts, aber ich bin zum Bürgerbüro gegangen und habe mich eingeschifft!
            Daher muß die BRD auch auf ein Ausweisdokument bestehen, denn es ist der Schein, der beweist, daß ich ALLE Rechte abgetreten habe!

            Der Ausweis ist der DEUTSCH, der das Sozialversicherungskonto des Berechtigten aus der Geburtsurkunde füllen muß!
            Für den Verschollenen auf See ist die BRD der beste Treuhänder, den er sich nur wünschen kann!
            Die BRD sorgt mit eiserner Hand dafür, daß das Konto vom Befüllungsverpflichteten DEUTSCH für den sich auf See Befindlichen konsequent gefüllt wird!

            Das wäre auch zu begrüßen, wenn die ganze Sache nicht einen Haken hätte – ich komm grad nicht drauf 🙂

            Deshalb bringen auch die ganzen Erklärungen, ob nun Lebend- oder auch Personenstands-, absolut nichts!
            Ich muß einfach nur „von See“ zurückkehren, mich abmelden, meine Urkunden beanspruchen und die Auszahlung meines Sozialversicherungskontos einfordern.

            Das wird verheerende Folgen nach sich ziehen, da die BRD dieses unter allen Umständen verhindern muß!
            Sie braucht Schuldner DEUTSCH, keine lebenden Gläubiger!

            Wer wir sind?

            Wir sind Lichtmachtsöhne und Töchter des Glanzes, Söhne und Töchter des Christus, des Odins = (Lebens-)Odems, Streiter für das Gute = Goten = Juten = Juden = Menschen!

            Wir sind die Juden, gegen die sich der Holocaust seit 1000en von Jahren richtet, durchgeführt von den Nicht-Menschen, den Psychopathen, den genetisch Andersartigen, den Kindern Israels, den Zionisten!

    1. Ja Saheike, doch wir sehen ja wozu das Alles pervertiert ist.

      Aus dem, 2. Gebot von Hans Meier
      „Wie man Kriegsrecht überwindet?
      Mit einem Abatement natürlich, einer Ungültigerklärung! Wußte er das nicht? Und mit dem Quell Eures üblen Rechtssy­s‍tems, der Bibel. Kriegsrecht ist das gering­s‍te aller Gesetze, die Bibel das höchstrangig­s‍te! Auch wenn mir dünkt, daß ihm auch dieses Heilige Buch vollkommen fremd ist… „

  4. FreiFrauzuSein
    4. Dezember 2016 um 2:09
    …. wir müssen meinem Empfinden nach irgendwie direkt zur Urquelle allen Seins vordringen …

    Lodur: Da stimme ich deinen wahren Empfindungen voll zu,
    denn der Urgrund ist unsere einzige Chance, das Dilema der Bewußtseinskonditionierung zu lösen. Dieser ganze Wahnsinn,
    den wir zu ergründen versuchen, ist die Ausgeburt von falschem, ja geisteskrankem Denken.
    J.Krishnamurti erläutert das wunderschon in „Aufbruch in die Freiheit“ und „Vom Werden zum SEIN“. Sehr empfehlenswert !

  5. Erevis Cale
    6. Dezember 2016 um 19:19

    „Die Definition von Gesetz ist wie folgt:
    Gesetz (law): „Der Begriff wird auch benutzt als das Gegenstück von tatsächlicher Realität [Blacks Law 4th page 1028]“

    Juristisches Wörterbuch:
    Gesetz ist im materiellen Sinn jede abstrakte und generelle (auf
    hoheitlicher Anordnung beruhende) →Regelung…..

    Na ja, bei dem Begriff „Gesetz“ in der Verwaltung kann man im eigentlichen Sinne doch gar nicht von Gesetzen ausgehen, denn es sind lediglich nur Statuten, welchen nach belieben verändert werden können, zu wessen Gunsten auch immer. Also auch nur Fiktionen!

    Ein richtiges Gesetz hingegen lässt sich nicht verändern, es ist unumstößlich; denn wenn ich z.B. aus dem Flugzeug falle, kann ich noch so sehr mit den Armen zappeln und mir dabei denken, ich sei ein Vogel, es ist Gesetz, dass ich irgendwann auf die Erde aufschlagen werde. Und das ist keine Fiktion, das ist Gesetz! Das Gesetz der Erdanziehung. 😉

    Freundliche Grüße

    1. Doch, doch da muss ein Irrtum vorliegen.??? Die große
      Vorsitzende CDU und Physikerin Merkel hat eine Naturgesetz bereits 2006 völlig neu geschrieben. Sie entdeckte das Energie erneuerbar ist. Seitdem ist es Gesetz ! Und die Staatenlosen glauben es auch………..
      Da mir auch mein Radio die Welt erklärt, weiß ich, dank eines dort zu Wort gekommenen Lehrers, daß es gar nicht so schlimm ist, daß die deutschen Schüler beim PISA-Test in Mathematik und Naturwissenschaften nicht so großartig abschneiden. Es gebe so viele Kompetenzen, sagt mein Radio, die PISA gar nicht messe, beispielsweise die Persönlichkeitsentwicklung. Leider kann ich bei der Generation Smartphone so gar keine Persönlichkeit entdecken, schon gar keine entwickelte. Dafür habe ich die Meldung gelesen, wonach das BKA viele Bewerber für den gehobenen Dienst ablehnen muß, weil diese trotz Abitur absolut unzureichende Kenntnisse in der Rechtschreibung besäßen. Ich habe deshalb eher den Eindruck, daß das Ergebnis bei PISA noch geschönt ist und von der tatsächlichen Bildungsmisere eher ablenkt. Ganz davon abgesehen, dokumentiert PISA nicht die Unfähigkeit der Schüler zu lernen, sondern die Inkompetenz der Lehrer, ihnen etwas beizubringen.

      1. Hallo,

        ah, ok, hab‘ da an Frau Merkel natürlich nicht gedacht. Klar, die kann selbstverständlich Naturgesetze verändern. 🙂

        „sondern die Inkompetenz der Lehrer, ihnen etwas beizubringen.“

        Hmm, die WISSEN vielleicht gar nicht, dass sie inkompetent sind, da das System es so will. Die haben an einer Uni studiert und man hat ihnen etwas gelehrt. Oder hat man sie vielleicht auch nur geleert? Eventuell als Vorbeugung von vorhandenem Wissen?

        Sind dies Lehrer oder einfach nur Leerer? 😉

        Damit jetzt keiner denkt, was schreibt der Depp denn da für’n Quatsch, sich mal die Zeit nehmen und dieses Video studieren. Ab 45min wird’s dann etwas klarer, was ich ausdrücken wollte:

        https://www.youtube.com/watch?v=8k8zAMAR5fs

        Freundliche Grüße

  6. Wenn man mal nachdenkt, sind doch alle Banker nichts anderes als Vatikan-Rothschild-Agenten, welche uns in deren Auftrag um die Früchte unsere Arbeit bringen, über den Zehnten an Altarabgabe hinaus. Und die Vatikan-Strolche sind wiederum alte Persische Familien, Bankerfamilien, Juristenfamilien, die ihrem Fischgott Dagon huldigen, siehe Farnese-Familie und Castro etc. Also ein völlig anderes Bild, als uns sonst vermittelt wird als Fiktion. Und wir bekommen deren Fiktion aufs Auge gedrückt seit Alexander dem Großen.
    http://www.theologe.de/kirche_verrat-an-jesus-dem-christus.htm

  7. Biker
    3. Dezember 2016 um 8:32
    „Ich widerspreche dir zu 99,0% und du trägst so weiterhin damit bei die Menschen, die natürlichen Personen zu verwirren und in die Irre zu führen. Die Geburt des Menschen „Max“ ist nicht die Geburt einer juristischen Person, sondern die Geburt der natürlichen Person Max.“

    Hallo,

    Deine Ausführungen sind wirklich sehr gut, aber zu dem Begriff „natürliche Person“ gehe da eher konform mit Erevis, denn wenn das Baby geboren ist und schreit, ist es ein Mensch aus Fleisch und Blut und keine Person, weder natürlich noch juristisch, denn mit der Taufe wird der Mensch erst zur Person gemacht, zur physischen Person = Fiktion:

    Kanonisches Recht:
    Can. 96 — Durch die Taufe wird der Mensch der Kirche Christi eingegliedert und wird in ihr zur Person mit den Pflichten und Rechten…..

    Ist die natürliche Person nicht lediglich eine Erfindung des BGB im ersten Buch/Abschnitt 1/Titel 1? Wenn ich mir da einige Paragraphen so durchlese, kommt mir der Verdacht, die haben beim kanonischen Recht abgeschrieben. 🙂
    Und da das BGB im Prinzip auch nur eine Fiktion darstellt, MUSS die natürliche Person geschlussfolgert auch eine sein!

    Juristisches Wörterbuch:
    MENSCH ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der M. steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechts. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat.

    Der Mensch hat also grundlegende Recht gegenüber dem Staat? Demnach steht der Mensch dem Staat gegenüber, und da der Staat eine Fiktion darstellt und der Staat über das BGB die natürliche Person erschaffen hat, kann der geborene
    Mensch logischerweise keine reale natürliche Person sein!

    Warum zitiere ich aus dem juristischen Wörterbuch? Alles was sich um fiktive Personen dreht, beschreibt im Prinzip einen Verwaltungsakt.

    Kanonisches Recht:
    Can. 36 — § 1. Ein Verwaltungsakt ist zu verstehen gemäß der eigenen Bedeutung seiner Worte und dem allgemeinen Sprachgebrauch; im Zweifelsfall unterliegen Verwaltungsakte, die sich auf Streitsachen beziehen, die Androhung oder
    Verhängung von Strafen betreffen, Rechte einer Person einschränken, wohlerworbene Rechte Dritter verletzen oder einem Gesetz zum Vorteil von Einzelpersonen widerstreiten, einer engen Auslegung; alle übrigen unterliegen einer weiten Auslegung.

    Um die Bedeutung der Worte eines Verwaltungsaktes verstehen zu können, kann man die Bibel der Juristen benutzen, das juristische Wörterbuch (Köbler), und für den allgemeinen Sprachgebrauch den Duden; und im Can. 36 ist auch einmal mehr von Person die Rede und nicht von Mensch!

    Im Prinzip geht’s also bei dem ganzen Kauderwelch nur um die Bedeutung von Wörter und in welchem Kontext sie zueinander stehen.

    Ist der Mensch also tatsächlich die natürliche Person so wie das hier beschrieben ist?

    Juristisches Wörterbuch:
    Person ist, wer Träger von Rechten und Pflichten sein kann
    ( Rechtssubjekt, Rechtsfähigkeit). Natürliche P. ist der Mensch und zwar von der Vollendung seiner Geburt bis zu seinem Tod.

    In §1 des BGB wird die natürliche Person beschrieben und das ist dort der Mensch. Es wird allerdings nicht der Mensch beschrieben, und das ist der feine Unterschied!!!

    Wenn ich das also im Umkehrschluss einmal vergleiche, ist der Mensch auch immer die natürliche Person? Ein Vergleich ist ja nicht verboten, und da es sich ausschließlich um die Bedeutung von Wörtern und deren Kontext handelt, setze ich da jetzt einfach mal andere Wörter ein. Denn wo steht, dass das nicht zulässig ist, um letztendlich die Logik prüfen zu können, welche sich hinter dem Kauderwelch, den ein Verwaltungsakt beschreibt, mit Sicherheit NICHT unbedingt verbergen MUSS? 🙂

    Menschen = Vögel
    n. Personen = Amseln

    Demnach sind Amseln also Vögel, aber nicht alle Vögel sind Amseln, und nach diesem Vergleich können Menschen nicht unbedingt natürliche Personen sein; das passt also wortanalytisch keineswegs überein! 😉

    Damit ich mir jetzt aber nicht weiter die Finger wundtippe, einfach einmal die erste halbe Stunde dieses Videos anschauen (wer mag, natürlich alles 🙂 ), dann dürfte das eigentlich verständlicher sein, dort werden noch einige andere Begriffe in diesem und deren Zusammenhänge erklärt.

    Allerdings beschreibt dies letztendlich auch nur eine weitere Sichtweise von Vielen, aber zum Schluss zitiere ich noch umgekehrt einen Vergleich aus dem Video:

    wer bei dem Wort „Straße“ vom Pokerspiel an Asphalt denkt…. 😉

    https://youtu.be/fsIYtLCZerU

    Freundliche Grüße

  8. Es geht im Prinzip um Verfügungsrecht und Verfügungsmacht. Denn gehören tut niemandem etwas wirklich, nicht mal das, was man isst oder trinkt. Alles andere ist stehlbar und verscherbelbar, sogar unsere Organe sind mittlerweile unter dieser Fiktion handelbar geworden und gehören uns nicht mehr. Eine wirklich perverse Fiktion von komplett perversen Gehirnen ausgedacht, die wohl keine anderen Sorgen hatten, weil sie zu gut versorgt waren und das aufrecht erhalten wollen umjeden Preis.

    1. „…sogar unsere Organe sind mittlerweile unter dieser Fiktion handelbar geworden…“

      Stimmt, wer das neue i-Phone besitzt, ist automatisch schon mal Organspender. 🙂 Ob das allerdings in der Firma BRiD von Belang ist, weiß ich nicht.

      Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar