2 Ereignisse getrennt, und doch vereint

2 Ereignisse getrennt, und doch vereint
Bewertung abgeben

2 Ereignisse fielen in der letzten Woche auf. Zum einen wurde lustig verkündet, das bei einer Steuerbelastung von über 50% man irgendwann im Juli in die eigene Tasche arbeitet.

Wobei in dieser Berechnung nicht alle Steuern eingerechnet worden sein dürften,  Die MwSt haben wir ja auch zu zahlen auf alles, was wir mit dem Geld kaufen.

Ich zeige an dieser Stelle das Video von Conrebbe, der die Geschichte der Steuererfinding aufzeigt. Auch aus dem Grunde um zu zeigen: vor 1918 kam das Deutsche Reich als Verein von Bundesstaaten von der Finanzierung her fast ausschliesslich mit Zöllen aus. Die Menschen arbeiteten in die eigene Tasche.

Das 2. Ereignis: https://www.tagesschau.de/inland/bka-reichsbuerger-101.html

Das BKA traut Reichsbürgern Anschläge zu und verordnet diese sogleich unter dem Begriff Terrorist. Diese kann man übrigens gemäß Lissabon Vertrag erschiessen.

Die Reichsbürger haben wohl immerhin den Status Bürger in dieser Demokratie bekommen.

Als Prsonalausweisträger DEUTSCH ist man lediglich Untertan. Man sollte es mal überprüfen, ob der Staat, der ja von den Menschen gebildet wird, noch dem Willen der Menschen gehorcht.

Man hat seit Anbeginn der Reichsbürgerhetze viel zu niedrige Zahlen gehabt. Es zweifeln immer mehr Menschen die Legitimation des „Staates“ und seiner öffentlichen Organe an. In einem Rechtsstaat kann man friedlich nach gegebenen Gesetzen sich auch gegen Ungerechtigkeiten seitens des öffentlichen Bereiches erwehren. Die Unmöglichkeit dessen sollte spätestens seit der Einführung der GEZ erkannt worden sein.

Die neue Qualität ist, das man als Terrorist kriminalisiert wird. Wann hat man gehört, das schwer bewaffnete Reichsbürger vermummt in ein Haus eingedrungen sind, um Geld für einen nicht unterschriebenen Strafbefehl beizutreiben?

Finanzämter nehmen sich inzwischen, was sie gerne hätten, nicht was ihnen zusteht. Wohl wissend, das dieses erpresste Geld in so sinnvolle Projekte wie den BER fliesst.

Zudem streut man fleissig das Gerücht, das Reichsbürger keine Steuern zahlen wollen. Das ist falsch und Blödsinn. „Mehr als 10% Steuern sind Diebstahl“ hat mal wer gesagt. Vielleicht wollen sich die so benannten Reichsbürger einfach nicht mehr bestehlen lassen.

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

Schreibe einen Kommentar