Update 1: Schlachtfest

Update 1: Schlachtfest
5 (100%) 2 vote[s]

Geht es nur mir so oder wundert Ihr Euch auch darüber, daß der Mann tobias aus der Familie sommer nun bereits seit 10 Tagen (Freitag, den 13. Mai 2016) gegen seinen Willen und zu Unrecht in einer Einrichtung festgehalten wird, die ROM-JUDA in seiner Wahnvorstellung tatsächlich als Vollzugsanstalt einer sogenannten JUSTIZ bezeichnet. Vollzogen wird da alles andere als Justitias angebliche Gerechtigkeit, untersteht diese einzig und allein dem Reinen, der Reinheit, der RITA und wer von diesem Abschaum ist schon reinen Blutes, reinen Geistes, reinen Seins?

Man munkelt mittlerweile schon von einer Verschleppung des Mannes mit der Bezeichnung tobias nach Fulda, wo er früher mal ansässig war. Meine Nachfrage bei der Tochtergesellschaft [BMI] der Handelsgesellschaft [BUNDESREPUBLIK] ergab ganz neue Modalitäten, will mir mein früherer Informant nun so gar keine Informationen überlassen, hätte ich ihn wohl öffentlich geoutet, was keinesfalls richtig ist. Ganz und gar aus der Bahn warf mich, daß er sich nun vollkommen auf die Seite des illegalen Sklaven-Systems schlug, erwähnte er heute, tobias sei vollkommen zu Recht inhaftiert worden, was auch in absehbarer Zeit nicht rückgängig gemacht werden wird.

„Na hossa!“, wenn da mal einer nicht ganz gewaltig mit seiner Gesundheit jongliert! Mir ist der fette Drecksack im [BMI] scheiß egal, also holen wir das doch gleich mal nach, was er mir sowieso schon unterstellt:

Bevor ich meinen Dienst beim Killer-Kommando des [BMI] aus moralischen Gründen und unter Verzicht all meiner Pensionsansprüche am 1. Mai 2002 quittierte, unterstand ich 6 Jahre lang einer Einheit, die eigentlich nicht existiert. Diese Einheit unterstand nicht dem [BMI], erhielten wir jedoch von dort unsere Anweisungen, sprich, wer wann aus dem Weg zu schaffen ist. Nicht nur Querulanten aus der damals schon massiv vertretenen Verschwörungstheoretiker-Szene waren unsere Opfer, sondern auch ausländische Agenten, Politikdarsteller, letztere vorwiegend! Wer aus der Reihe tanzte, nicht die Vorgaben ROM-JUDAs erfüllte, der stürzte eben mit seinem Flugzeug ab, ersoff in der Badewanne, erhängte ’sich selbst‘ oder ‚fiel‘ aus dem Fenster seines Hotels, während er eine abgewrackte Nutte fickte.

Zugegeben, das alles ist kein Geheimnis, aber wer als Auftraggeber hinter all diesen Sauereien stand, schon. Der fette Sack, der uns zu dem machte was wir waren, und von dem wir unsere Aufträge erhielten, heißt WERNER BAUMGARTNER.

Unter Eingeweihten hießen wir „Die Putzer“. Wer auch immer einen Auftragsmord benötigte – nicht nur in der Politik, sondern auch in Industrie und Handel – der informierte WERNER, er schickte uns dann einen „Putzort- und Termin“ und schon ging das ‚Großreinemachen‘ los.

Ich kenne WERNERs Frau sowie seine Tochter sehr gut. Aus diesem Grund veröffentliche ich hier nicht seine Privatadresse. Doch sicherlich werden einige Menschen, die durch WERNERs Initiative geliebte Familienangehörige oder Freunde verloren ganz genau wissen wollen, wo genau sie denn diesen freundlichen Menschen antreffen können:

Hier nun WERNERs Arbeitsstelle:
Fehrbelliner Platz 3, 10707 Berlin, 1. OG

So, mein lieber ‚Freund‘, Deine Tage sind sicherlich gezählt!

Zurück zu tobias:
Vor ein paar Monaten wurde unser in der Nähe von tobias lebender Bruder jens von einer ganzen Einheit Piraten überfallen, zusammengeschlagen und entführt. Sechs Piraten (einer davon ein neuartiger Cyborg im Dienste dieser zionistischen Handelsgesellschaft!!!) hatten unglaubliche Mühen, den nicht unbedingt riesenhaften jens unter ihre Gewalt zu zwingen. Du bist ein Held, Bruder!

Worauf ich aber hinaus will: tobias erhielt den Anruf über die Entführung von jens direkt von dessen Frau. Er war im Moment des Anrufs etwa eine Autostunde von jens‘ Aufenthaltsort entfernt mit seinem Fahrzeug unterwegs, wollte in die entgegengesetzte Richtung reisen, doch er zögerte keine Sekunde, wendete, fuhr zur Höhle der illegalen Piraterie, stellte sich als der Mann tobias vor, der just in diesem Moment den Mann jens
dort abholen will. Das feige Pack der Piraterie ließ jens sofort gehen.

Ich hole noch ein wenig weiter aus: jens? Wem von Euch ist jens ein Begriff? Sicherlich wenigen Lesern.

Nun schwenken wir auf den bis über die europäischen Grenzen hinaus bekannten tobias : sommer, dessenVideos zehntausendfach gesehen, dessen Texte hunderttausendfach gelesen werden. Seit fast zehn Jahren ist dieser Bruder eine feste Größe in der Aufklärung um das dreckige, Babies killende und verzehrende Pack. Gibt es bisher Einwände? Nein, sicherlich keine.

Nun meine diesbezügliche Fragen:
Warum um alles in der Welt hat sich bisher noch keiner von Euch auf den Weg gemacht, unseren Bruder tobias aus der illegalen Umklammerung dieser Schein-Gerechtigkeit zu reißen? Irgendjemand von Euch, ich schätze mal sehr viele, die sich als Freunde dieses Großen unserer Gemeinschaft bezeichnen, müssen doch eine Art Absprache, einen mündlichen oder schriftlichen Vertrag, mit ihm geschlossen haben, so etwas in der Richtung:

„Alter, wenn Dir mal etwas zustoßen sollte, ich bin für Dich da!“ oder „Du kannst Dich immer auf mich verlassen!“

Nein, gar nicht? Das glaube ich nicht. Ehrlich, ich glaube es nicht, weiß ich wie tobias tickt. Seine bessere Hälfte ließ mich wissen, es sei sein Wunsch, daß wir, die MOTs, die Füße (noch) stillhalten. Ist das tatsächlich sein Wunsch?

Wer hat tobias in der Illegalität besucht? Ach sooooooo, sie lassen Euch dort nicht rein? Und warum sind dann nicht Zehntausende, die sich sonst an s e i n e r geistigen Energie bereichern, vor dem illegalen Entführungsort und verhindern durch Belagerung, daß dort andere herein- oder rauskommen können? Ihr seid tobias das schuldig oder habt Ihr ihn für seine zehnjährige Aufopferung bezahlt?

Freunde, es geht hier um ein Exempel. Haben sie Euch dann erst einmal einzeln abgeholt, wird Euch sicherlich bewußt, wie scheiße Eure Feigheit war! Und glaubt mir, es ist deren Plan Euch abzuholen, jeden einzeln, weil sie dann in der Überzahl bleiben und Euch so richtig schön auch noch das letzte bisschen Willenskraft rausprügeln können.

Wollt Ihr Euch das gefallen lassen? Ja? Na gut, dann hat sich ja auch all der ganz Quatsch mit der Aufklärung erledigt. Wozu dann all das hier? Dann feiern wir jetzt einfach die NWO, besaufen uns, lassen unsere Weiber von den Maximalpigmentierten ordentlich durchficken, ach Quatsch, schenken wir sie ihnen gleich, ist doch sowieso egal.

Kommt, wir machen das jetzt, wir schleppen einfach all unser Erspartes, all das Gold und Silber, zur Jüdin MERKEL, stellen unsere Autos, die durch den Halter-Vertrag sowieso ihre sind gleich vor der Filiale [BUNDESKANZLERAMT] ab, begeben uns auf die Knie und nehmen unsere Befehle und vor allem die neuen PERSONALAUSWEISE mit e-Identification-Ship entgegen. Außerdem erfreuen wir uns gleich eines prima RFID-Chips, den sie uns unter die Haut jubeln.

Auf diese Art umgehen wir es, unsere Meinung mal öffentlich zu vertreten, auch wenn es mal etwas ungemütlich wird. War ja alles so schön einfach mit dem Tor-Browser unerkannt im Netz rumzuposauen, oder!? Ich wußte nicht, wie tief die einst so unschlagbare Deutsche Volksseele schon gesunken ist. Ich bin sehr traurig. Es stimmt, jeglicher Widerstand ist zwecklos, das damalig einzigartige, das Heilige Volk, ist tot!

Warum wir tobias da nicht rausholen?
Ganz klar: tobias ist ex-Militär, wir (fast) alle sind ehemalige Dienstler und Militärs. Ein einziges Wort von ihm würde ausreichen, thomas würde Marschbefehl erteilen, und in weniger als 30 Stunden wären dort etwa 4.000 MOTs und bewaffnete Brüder, gegen die das gesamte illegale System nur schwer ankommen würde.
Doch tobias sagte seiner Liebsten, wir sollen (noch) die Füße stillhalten. Das Warten macht mich kirre!

Er kennt mich ganz genau, weiß, daß ich gern auf die (Illegalen-)Jagd gehe und wenn ich mir schon 6.000 Kilometer Reise antue, dann will ich auch mit ordentlich Jagd-Trophäen nach Hause kommen. Für ein oder zwei Skalps mache ich diese Reise nicht. Dort sitzen hunderte Schwerstverbrecher in blauer und schwarzer Karnevalskluft, die alle das Leben satt haben.

Noch will tobias verhindern, daß sich all unser Hass gegen die paar Angestellten der Firma [JVA] richtet, er will nicht, daß 20, 30 oder 100 sogenannten Polizisten abgeschlachtet werden, würde das in der Tat einen internationalen Konflikt auslösen, da hat unser Hellster, thomas, schon Recht, doch auch internationale Aufmerksamkeit!

Es ist etwas anderes, wenn einige tausend Menschen die illegale Höhle des Verbrechens belagern, filmen, von dort berichten und so der internationalen Gemeinschaft zeigen, daß wir auch können, und zwar mehr als ihnen lieb ist!

WO SEID IHR ABGEBLIEBEN,
Ihr Reinen, Ihr Mutigen, Ihr wahren Deutschen?
Wollt Ihr zusehen, wie einer unserer Hellsten durch Medikamente hirntot gemacht wird? Wollt Ihr das künftig öfter erleben? Nein? Dann los, nehmt alle mit, belagert diese scheiß Höhle und laßt niemanden mehr rein oder raus. Sie werden zunächst mit den Blauen kommen. Laßt Euch nicht beirren, die schießen nicht. Laßt Euch nicht von denen anfassen, ansonsten klare Ansage: „Nein, oder es knallt!“ Ihr müßt Euren Willen bekunden, einen mündlichen Vertrag mit ihnen schließen, den haben sie zu respektieren. Laßt Ihr Euch verjagen oder wegtragen, denn sonst ordnet Ihr Euch unter.

Oft erreicht uns die Frage nach den Vermummten der GSG9:
Diese Schwerstverbrecher dieser illegalen Clique kommen nicht im Falle einer Belagerung einer illegalen Einrichtung, denn sie sind ein illegales Überfallkommando. Sie zielen feige darauf, so genannte Kriminelle zu überfallen und durch die Taktik des Erstschlags ausschalten zu können. Das sind feige, hinterfotzige Wichte.

Nun aber zu Eurer Rechtstellung: Jeder ohne illegalen PERSONAL-Vertrag mit der Verwaltungsgesellschaft [BUNDESREPUBLIK] oder anderen Firmenkonstrukten, die sich Staat nennen, ist berechtigt das zu tun, was er will!

Du kannst Dich bewaffnen, auch gerne mit einem Panzer. Worauf wartest Du? Meinst Du, die haben nicht Angst und Bange um ihr bisschen scheiß Leben? Auf so etwas wurden die nicht trainiert. Die rechnen nicht mit Gegenwehr, vielleicht mit einem Messer, einem Teleskop-Knüppel, ein Schlagring gehört schon nicht zum Übungsalltag, denn der ist ja illegal. Für wen? Für uns ist nichts illegal, sind wir keine vertragliche Verpflichtung mit denen eingegangen.

Stehen dort bei tobias 300 oder 3.000 Bewaffnete, was glaubt Ihr, was die dann machen? Die setzen keinen Schuß, weil sie wissen, sie können das Ziel nicht auslöschen ohne selbst draufzugehen. Sie schießen nur dann, wenn die Eliminierung des Targets sicher ist. Niemals riskiert einer von diesen Feiglingen sein eigenes Leben.

Und, sollte es dort zu einer Eskalation kommen, dann sind auch wir wieder mit von der Partie, dann haben wir einen Grund, sie alle zu schlachten und genau das werden wir tun, in Notwehr handeln.

So, lange genug geschwafelt. Auf zur [JVA], tobias braucht Hilfe.

Quelle: http://brd-schwindel.org/s-c-h-l-a-c-h-t-f-e-s-t/

Anm: sie wollen einen Bürgerkrieg schüren, mit allen Mitteln. Deswegen ruft Tobias zur Besonnenheit auf.

Update 1:

Hallo Freunde in Ehre und Wahrheit,

„Das Gesetz(=Vertrag zur Nutzung von Personen) darf dem Manne und dem Weibe keinen Schaden zufügen“
“ Wenn die Fiktion (z.B. BRD) dem Manne und dem Weibe Schaden zufügt, dann muß die Fiktion (= simulierter Rechtsstaat) der Wahrheit weichen“
Ich nenne mich gabriel. Die, die mich (noch) nicht kennen, können sich das letzte Buch von Jan van Helsing erwerben. Dort habe ich einige, leider etwas einfach gehaltene Ausführungen veröffentlichen dürfen. Das ist keine Buchwerbung für Jan … den ich aber sehr schätze.

Ich, der Mann und Bruder der Geschwisterschaft von Ehre und Wahrheit, bin ein friedlicher, Wahrheits-, Ehre  und Gerechtigkeitssuchender in der Wüste dieses Kartellgebietes das sich Bundesrepublik Deutschland nennt. Bis zu Beginn dieses Jahres habe ich mich im Wesentlichen im Privaten als Mann engagiert und Öffentlichkeit vermieden. Dies muß ich nun leider aus mehreren Gründen brechen.

Spendenaufruf für unseren Bruder tobias (bekannt unter dem Namen Tobias Sommer).

Mein Freund und Bruder – jörg tobias sommer – wurde durch Marine-Söldner (Kombattanten nach Genfer Abkommen 0.581.51) mit unangemessener nicht nur psychischer Gewaltanwendung gegen ihn und seine Lebensgefährtin aus seiner Wohnung entführt und wird seitdem in Geiselhaft gehalten. Die Lösegeldforderung ist noch nicht gestellt. Die Geiselnahme ist illegal, da Bruder tobias zu keinem Zeitpunkt seinen Körper dem Verwaltungsunternehmen BRD, das sich (Rechts-)Staat nennt, als Handelsware zur Verfügung gestellt hat.
Deshalb handelt es sich hier wohl wieder einmal um Menschenhandel (aus niederen Beweggründen), da durch den verhandelnden Staatsanwalt wohl wieder einmal ein Bond herausgegeben wurde, für den aus Sicht der rein betriebswirtschaftlich agierenden sog. Justiz die körperliche Deckung eines Kollateralkörpers (Sicherstellung eines Kollateralgebers zur Bond-Deckung) erforderlich ist.

Es geht Bruder tobias gut, soweit dies in seiner Situation möglich ist. Die Misshandlungsgerüchte aus dem Internet sind falsch. Allerdings wurde die Verhaftung von einem Polizisten vorgenommen, der gerade vollstreckt wird und der bei der Verhaftung über die Maßen brutal vorging.
Dies ist für alle seine Kollegen kein gutes Zeugnis gewesen, denn wir gehen aktuell noch immer von einem Mindestmaß an Ehrenhaftigkeit bei den Marine-Söldnern aus, die uns eigentlich schützen sollten.

Es bleibt die Frage offen, wie weit die Verwaltung des Kartellgebietes noch geht, um ihre rein wirtschaftlichen Interessen, andere Interessen scheinen im Zwangsverwaltungsunternehmen BRD nicht mehr zu existieren, durchzusetzen und wie lange die Erfüllungsgehilfen ihre ethischen Grundsätze, die jeder Mann und jedes Weib von Natur aus in sich tragen, beiseite schieben können.

Ehre wem Ehre gebühret.
Aktuell ist Bruder Erwin mit einer großen Summe in Vorleistung gegangen, so dass wir mittels Rechtsanwalt die Wirtschaftsgeisel tobias freibekommen wollen. Wir bitten Euch um eine Spende zur Befreiung und zur Zahlung eines eventuell zusätzlich geforderten Lösegeldes auf folgendes Konto:

Hypo Landesbank Vorarlberg; Inhaber: Ulrich Schulz, AT58 5800 0105 5600 8014   HYPVAT2B

Verwendungszweck: Bruder tobias    (bitte angeben)
Euer Einverständnis voraussetzend, werden Überschüsse für andere Männer und Weiber genutzt, die in eine ähnliche Situation gekommen sind bzw. sich darin befinden.

Es steht eine weitere, sehr wichtige Angelegenheit ins Haus.

Jeden Monat werden alleine in Baden-Württemberg 500 Familien um Ihr Heim betrogen, indem das Zwangsverwaltungsunternehmen BRD zugunsten von Drittparteien (Banken, Versicherungen u.ä.) ohne jede Beweisführung (also Faustrecht) aus ihren Heimen werfen lässt (Zwangsversteigerung). Diese Verfahren „leiden“ an prinzipiellen, juristischen Fehlern im Verfahren. Rechtsanwälte aus der BRD – wen wundert es – lassen sich auf keine Klagen in der Form ein, wie ich mich zwischenzeitlich selbst überzeugen konnte.

 

Wer von uns Nicht-Juristen kennt sich denn mit diesen juristischen Spitzfindigkeiten aus?

Nach einem langen Gespräch mit einem Richter A.D. eines OLG – der mich juristisch nicht widerlegen konnte – habe ich mich nun entschlossen aktiv zu werden.

Dies liegt auch daran, dass ein Amtsgericht die Meinung vertritt, nach dem Recht des Stärkeren eine Zwangsversteigerung gegen mein Weib zu erwirken.

Es reicht.

Dies dürfte wohl die bestvorbereitete Klage in diesem Bereich sein, die es je gab … ohne zu arrogant wirken zu wollen.

 

Ich, der Mann der sich gabriel nennt, ruft Euch alle, die Ihr vielleicht direkt oder indirekt von einer Zwangsversteigerung bedroht seid oder Euch solidarisch mit diesen Männern und Weibern fühlt auf, Euch finanziell an einer Grundsatzklage gegen diese Vorgehensweise zu beteiligen. Klagerichtung:
1. Wertpapierbetrug

2. Urkundenfälschung

3. Erschleichung einer Unterschrift zugunsten einer Drittpartei (sittenwidrig)

4. Plünderung/Enteignung unter Umgehung des Genfer Abkommens 0.518.51

Es geht um eine Grundsatzklage, die Auswirkungen auf alle anderen Verfahren haben wird.

Sobald die Klageschrift fertig ist, würde ich jedem, der sich beteiligen will, eine pdf-Datei mit dieser Klageschrift zukommen lassen.
Dazu wird ebenfalls das Konto verwendet

Hypo Landesbank Vorarlberg; Inhaber: Ulrich Schulz, AT58 5800 0105 5600 8014   HYPVAT2B

Verwendungszweck: ZVG-Grundsatzklage    (bitte angeben)

Deshalb wäre es wichtig, dass Ihr auf gabriel@wsrf.info diesen Zusendungswunsch bestätigen würdet. Ich mache das nicht konkludent. Einfach nur: ja, ich mache mit bei

(Bruder tobias) oder (ZVG-Grundsatzklage) in eine Antwort-email

Ihr habt das Ehrenwort von Bruder gabriel, dass

Eure email-Daten nicht missbraucht werden (privat und streng vertraulich = geheim)
Die eingehende Liquidität zweckgebunden eingesetzt wird (alle Spender bekommen eine Verwendungsauflistung)
ich handele nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem Prinzip Treu und Glauben (Treuhandrecht)
Bitte denkt daran: eine „normale“ Vollstreckungsabwehrklage bringt absolut nichts, außer Verzögerung. Es geht um das ganze Verfahren und die Position der ausführenden Firma, die sich Amtsgericht nennt und sich als rechtsstaatlich empfinden.

 

Außerdem kostet dies normalerweise ca. 7% des Streitwertes + Sicherheitenhinterlegung für den Streitwert. Rechnet mal. Und das, nachdem diese armen Familien/Männer und Weiber der kommerziellen Inquisition zum Opfer gefallen sind (Kontopfändungen, Hausdurchsuchungen und Vermögensauskünfte). Also der systematischen Vorabvernichtung ihrer Existenz aus Gewinnsucht der Treuhandverwaltung.

 

Nebenkläger sind willkommen.

 

Auch hier wird ein eventueller Überhang für weitere Grundsatzklagen verwendet

–         ARD ZDF-Provokation

–         IHK/Handwerkskammer = hidden contracts-Betrug

–         Gerichstvollzieher-Betrügereien ohne Titel (dinglichen Anspruch)

Bitte erspart mir in die Details in dieser email. Sonst wird diese noch länger.

Aber alle, die dies wünschen werden selbstverständlich informiert (Klageschrift).

Ja … es gab schon viele die da behauptet haben…

Für mich ist die BRD nur ein Geschäftsmodell. Wir sind die Investoren in dieses Treuhandsystems und unsere (Zwangs-)Treuhandverwaltung des Kartellgebietes Bundesrepublik Deutschland will uns, die Gläubiger, anscheinend nur über den Tisch ziehen.

Es geht um’s Geschäft. Nicht um Ideologie und um’s Rechthaben.

Ideen, Gedanken und Vorschläge werden gerne aufgenommen, wenn diese der alleinigen Ausrichtung der BRD gerecht werden: Umsatz und Gewinn um jeden Preis.

Die BRD war, ist und wird nie ein Staat werden.

Es liegt an uns…

Danke schon jetzt für Eure Zeit und Aufmerksamkeit.

In Ehre und Wahrheit

Bruder gabriel

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

4 Gedanken zu „Update 1: Schlachtfest“

  1. Schade.

    Menschen mit der Maske, Natürliche Person, haben da keinen Zutritt.

    Die JVA Fulda ist nur für Menschen mit der Maske, Juristische Person.

    Welche Maske trägt der Mann Tobias?

    ich bin
    oliver

  2. Hm…blöde Situation !
    Ja, ich weiß, wir sind alles so weichgespült !

    Doch es ist sehr effektiv dem System keine Energie mehr zu geben.
    Konto in Südtirol, keine Kredite, excalibur Kreditkarte (Google mal danach !), Mietwohnung, Keine Versicerungen mehr, Auto auf jemand anders gemeldet,
    Hühnerzucht, Kartoffelanbau, Küchenkräuter, wohnen in einem gemütlichen Häuschen, Gasheizung.
    Treffen mit Gleichgesinnten. Kein TV mehr, auch kaum mehr im Internet surfen (!) JA das fällt schwer, auch die Wahrheit über das System kann so belasten.
    In spätestens (!) drei Jahren ist alles vorbei ! Sowieso,
    trotzdem, wir sollten Tobias helfen !
    Ruft mal die Nummer der JVA an und fragt höfflich nach, das soll die schon mal blähen !

Schreibe einen Kommentar