Update1: Gedenken an die Opfer von 9/11

Update1: Gedenken an die Opfer von 9/11
5 (100%) 2 votes

Gedenken wir der Opfer von 9/11. Über 3000 Menschen kamen bei diesem Inferno um. Möge man die Drahtzieher endlich fassen und ihnen der gerechten Strafe zuführen.

Der Rest mag gerne glauben, das ein totkranker Osama Bin Laden mit 20 Amateuren die beste und teuerste Luftwaffe der Welt gleich mehrfach austrickste.

Update1:  inzwischen redet auf Facebook (und ich bin bir sicher: auch anderswo) Hinz und Kunz darüber, das 9/11 ein Moprd an die eigene Bevölkerung war.

Kann man sich noch erinnern, wie Hussein hingerichtet wurde… für Dinge, die er nicht zu verantworten hatte.

Die Drahtzieher dieser feigen Morde müssten doch schon den Sisal der Schlinge spüren, die ihnen um den Hals gelegt wird.

 

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

5 Gedanken zu „Update1: Gedenken an die Opfer von 9/11“

  1. Das physikalische Gesetz des Freien Falles beweist klipp und klar, dass alle 3 Hochhäuser gesprengt worden sind.
    t= Wurzel aus (2*H/9,81) –
    t=Fallzeit, H=Höhe des Fallobjektes, 9,81=Erdbeschleunigung
    Wenn man das einmal begriffen hat, braucht man über Flugzeuge
    und den anderen bla bla gar nicht mehr zu reden…

Schreibe einen Kommentar