Bilder Überfall Kurt am 08.03.2017

Bilder Überfall Kurt am 08.03.2017
5 (100%) 1 vote

Hier sind nun die ersten Bilder vom Überfall auf Kurt. Bei den Waffen handelt es sich übrigens um Zierwaffen bzw. um Luftgewehre.

Auf einem Privatgrundstück stellt das nach dem Waffengesetz kein Problem dar.

Insgesamt wurden zeitgleich 6 Aktionen durchgeführt. Staatsschutz war anwesend.

An dieser Stelle soll schon mal allen Spendern ein riesiger Dank ausgesprochen werden.

Dieser Hund wurde, als er aus Angst vor einer Blendgranate flüchtete, mit einer Schrotkanone erschossen. Die Blutlache ist noch zu sehen.

Es fand übrigens keine Gegenwehr statt. Die Marke POLIZEI wurde mit erhobenen Händen ins Haus gelassen.

Genaueres wird noch berichtet werden.  Hier ist aber schon mal ein Bericht von der Freiheit Stiftung eV.

Dazu: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erschossener-polizist-bgh-hebt-schuldspruch-gegen-hells-angel-auf-a-795678.html

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

2 Gedanken zu „Bilder Überfall Kurt am 08.03.2017“

  1. Auch wir sind fassungslos. Ja, wir brauchen geistig gesehen wahrlich den Schutz Gottes. Dabei helfen wir wohl am ehesten, wenn wir in unseren inneren Frieden kommen, ohne mehr Feinbilder aufzubauen, wenn eben möglich.
    Irdisch gesehen hilft uns nachhaltig nur noch ein ordentlicher Friedensvertrag zum WK I … wir sind dran … das mal als Lichtblick in diesem Dunkel.
    GOTT zum Grusse…

Schreibe einen Kommentar