Update 3: Rückerstattungsanspruch Steuern

Update 3: Rückerstattungsanspruch Steuern
5 (100%) 7 votes

Im Internet sind jetzt Antwortschreiben aufgetaucht…  Da sollte man doch mal seine lokalen Finanzamts-Berater und seine Steuerberater kontakten…

Rückerstattungsanspruch Antwortschreiben

FM Dementi

Rückerstattungsanspruch

Ich habe meinen eigenen Steuerbescheid daraufhin einmal umgedreht und fand auf der Rückseite tatsächlich die Passage,

dass diejenigen, die den Bescheid geschrieben haben, schon mit einer Verfassungswidrigkeit gerechnet haben.

Auch die anderen Rechtsgrundlagen sind nachprüfbar und dürften wohl so stimmen.

Deshalb frage ich mich, warum niemand den ich kenne, es bekommen hat und warum man davon über die Medien gar nichts erfährt.

Ich werde auf jeden Fall mein Finanzamt fragen, warum ich dieses Scheiben noch nicht selber bekommen habe.

Vielleicht sollte jeder, der das nicht bekommen hat, einmal nachfragen, warum ihm das nicht zugestellt wurde.

Hat wer die Erstattung bekommen? Das Schreiben wurde mir heute zugeleitet, wenn es denn echt ist …  🙂

Vielleicht kann man folgendes noch nachschieben?

Rückerstattungsanspruch Steuern:

austrittserklaerungfa

Anlässlich der Syrien-Einsätze:

Die NICHT-Unterstützung von Kriegseinsätzen durch Steuerverweigerung verhindert den Straftatbestand der wissentlichen Beihilfe.
Da Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte da wegsehen, ist der Rechtsweg erschöpft, bevor er begonnen hat und Art. 20 Abs. 4 Widerstandsrecht ist anzuwenden.
Den Herrn Gysi hab ich mal zitiert, damit man sieht, dass trotz Kenntnis der Sachlage GAR NICHTS passiert, was die grundgesetzwidrige Beteiligung an Terror und Krieg beendet.

Gregor Gysi
„Mit der Entsendung von Bundeswehr-Tornados nach Syrien macht die Bundesregierung Deutschland zur Kriegspartei im Nahen Osten, was sich schon angesichts unserer Geschichte verbietet. Außerdem: Deutschland ist keine Weltmacht, und wir sollten auch nicht so tun, als ob wir eine wären. Die fünf privilegierten Vetomächte des UN-Sicherheitsrates stehen in einer anderen Verantwortung als wir. Übrigens: Saudi-Arabien hat zunächst die Terrororganisation Islamischer Staat mit Waffen unterstützt. Und wer liefert an Saudi-Arabien Waffen? Deutschland! Diese Waffenexporte müssen endlich eingestellt werden. Es muss ein Kampf gegen die Fluchtursachen geführt werden. Der geplante Kampfeinsatz in Syrien ist für Deutschland der völlig falsche Weg.“

Quelle: FB und Mail

Update 2:

Einige Ungläubige haben sich auf Grund dieses Artikels einfach mal den auf den Weg gemacht und beim Finanzamt nach der Rechtsgrundlage für Steuerzahlungen nachgefragt. Was haben sie als Antwort erhalten? „Sie leugnen die BRD, das ist Ihre Rechsauffassung, weitere Schreiben legen wir unbeantwortet zu den Akten.“

Dabei wurde nie die BRD geleugnet, nur nach der Rechtsgrundlage gefragt.

Frage am Rande: diese Bundesregierung zieht uns womöglich in einen Weltkrieg rein, ohne Rechtsgrundlage. Da ist es doch auch sehr wahrscheinlich, das sie uns das Geld ohne Rechtsgrundlage abknöpft. Und erst mit diesem Geld wird Krieg überhaupt möglich. Und wir arbeiten freiwillig dafür, denn es gibt ja keine rechtliche Grundlage.

Wenn denn dem so sein soll, liebe Angestellten des öffentlichen Dienstes: der Betrug ist ja wohl aufgeflogen, wie wollt ihr es wieder heilen?

Irgendwo habe ich gelesen, das Rückversicherungen mit Kollateralschäden bei der eigenen Truppe von 5% rechnen, also 60 Soldaten kommen in Plastiksäcken nach Hause.

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

80 Gedanken zu „Update 3: Rückerstattungsanspruch Steuern“

  1. Wer soll das denn rückerstatten und wovon. Das ist ein feuchter Traum. Das Geld ist weg, über Amerika nach Israel.
    Da ihr ja auch von der Sorte seit, die die 12 Jahre so sehr verdammen, statt sich mal objektiv damit zu befassen, wird es wohl nur richtig, in Eurem Sinne, sein diesen Tribut für „unsere kollektive Schuld“ zu entrichten.
    Es ist seltsam, zu sehen, das sich alle, auch hier, darin einig sind das die Medien und das System lügen, in Bezug auf die aktuellen Ereignisse und in Bezug auf unsere Geschichte, nur bei den 12 Jahren, da machen alle eine Ausnahme, da lügt das System nicht. Zieht man das in Betracht, so wird die Reputation gelinde gesagt fragwürdig.

    1. Wer soll die Steuern zurück erstatten?
      Das ist doch keine Frage.
      Jeweils der betreffende Sachbearbeiter. Sie haften privat mit ihrem gesamtn Vermögen bis in die 4 Generation.
      Die Staatshaftung wurde bereits 1982 aufgehoben.
      Das ist offenkundig und der Beweis, warum die Sachbearbeiter vehement die Erstattung mit allen rechtswidrigen Mitteln ablehnen.
      Ob das Schreiben echt oder unecht ist spielt keine Rolle, weil der Inhalt stimmt. Obwohl es sich hierbei wieder um eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme handelt, sollten wir uns nicht einschüchtern lassen. Denn wenn jetzt knall auf fall sämtliche Steuerzahler die Erstattung aller Steuern fordern, bringen wir das System zum Erliegen und können diese kriminellen und skrupellosen Sachbearbeiter , die sich fälschlicherweise auch noch als Beamte aufspielen, dingfest machen und hinter Gitter bringen.

    2. Ja, sehe ich auch so.
      Man verteufel die böse „NS“ Zeit und nimmt hier alle Propagandalügen der Siegermächte für die Wahrheit an und verurteilt die eigene Geschichte.
      Zeitgleich stellt man aber alles andere als Lüge hin.
      Ein Widerspruch! Ihr solltet mal die geschichtliche Wahrheit erkennen und „Schwindlers Liste“ schauen, statt hier der Alliierten Kriegspropaganda glauben und die eigene Geschichte zuverteufeln.

      1. Melanie, ich drücke dich mal (wenn ich darf). 🙂

        Ich denke aber, die meisten befinden sich bereits auf dem Wege dahin, zur Erkenntnis, zur Wahrheit. Es gibt noch diese kleinen Zwischenstationen. Wer etwas rückfordern will, bleibt natürlich im System der Lüge (Schuldgeld).
        LG 🙂

      1. Genau solange ihr euch alle Schuldig fühlt bezahlt eure Steuern schön weiter.Es ist schon komisch das alles was nach dem deutschen Kaiserreich von 1913 kam nur Treuhand Gesellschaften waren bis Heute inklusive das Nazi reich .Schon Merkwürdig oder?Ihr seit alle in einer Treuhand gefangen die euer Geld Veruntreuen. Beispiel:Jobcenter bekommt Steuergelder im Wert von 14 Milliarden Euro aber laut Berechnung fehlen dort immer genau die Hälfte.Die Bürger zahlen gutgläubig ein und die Mitarbeiter des Jobcenters verknechten die Bürger.Habe es am eigenen Leib erfahren 12 Jahre Selbstständig danach Hartz-IV und nur weil ich nicht pariert habe ,haben sie mich sanktioniert.Schön unserer angebliches Staat oder?Mittlerweile bin ich am verhungern.Und wisst ihr was ,es ist denen scheiß egal .Deren Antwort :Gehen Sie arbeiten!Doch das lohnt sich in diesen Drecksäcke Verbrecher Staat nicht mehr durch unsere Veruntreu Händer !Jetzt kommt ihr.

  2. Also mein Steuerbescheid hat diese Rückseite nicht….Und Passage? Hallo, diese Info stellt doch schon eine Nachricht/Brief dar. Merkwürdig.
    Ich habe diesen Rückanspruch auch zu laufen….bisher habe ich so ein Schreiben von der Fianzagentur noch nicht erhalten….alle hüllen sich in Schweigen und arbeiten alles weiter so ab, als ob es es ein rechtsstaatskonformes Steuergesetz gäbe….für derartige Antragstellungen auf Steuerrückerstattungen (obwohl es noch nicht mal ein Antrag i.d.S. ist, sondern eine zu Recht gestellte Forderung unrechtmäßig einbehaltener Steuern) wollen die Finanzgerichte und alles was damit zu tun hat, dann auch noch widerrechtlich Kasse machen und schicken dem geprellten Bürger sogar noch Zahlungsaufforderungen (Verfahrenkosten)…..zum verzweifeln…..

    1. Ja, das ganze System ist auf Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen aufgebaut, damit das illegal beschäftigte Gesindel der Behörden und der Justiz ihre Arbeitsplätze behalten, weil sie sonst nichts zu tun hätten. Dabei täuschen sie auch noch hoheitliche Rechte vor,
      obwohl der IGH in Den Haag veröffentlichte und bestätigte, daß die BRD Staatssimulation betreibt und alle politisch, behördlich und jurisitsch Tätigen rechtswidrig in ihren Ämtern sind.

    1. Zitatanfang:
      Finanzministerium NRW
      Vermeintlicher Steuerrückerstattungsanspruch: gefälschter Brief des NRW-Finanzministeriums
      Düsseldorf, den 25.11.15
      In den vergangenen Tagen sind gefälschte Schreiben im Namen des Finanzministeriums bundesweit an Bürgerinnen und Bürger versendet worden. Als Absender wird das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen vorgetäuscht, angebliches Versanddatum ist der 22. Oktober 2015. Der Betreff lautet „Steuerrückerstattungsanspruch“.
      In diesem Schreiben wird behauptet, dass durch eine Expertenkommission festgestellt worden sei, dass die seit 1977 angewendete Abgabenordnung nie ratifiziert worden sei. Steuerbescheide seien daher von Amts wegen aufgehoben worden. Schließlich wird in den gefälschten Schreiben empfohlen, beim Finanzamt einen Rückforderungsanspruch geltend zu machen.
      Absender dieser Briefe ist nicht das NRW-Finanzministerium, es handelt sich um Fälschungen. Das NRW-Finanzministerium rät, das Schreiben nicht weiter zu beachten. Das dort zitierte „Erstattungsformular“ existiert nicht. Eine Kontaktaufnahme mit dem Finanzamt ist nicht erforderlich.

      Finanzverwaltung NRW ©2015

      Zitatende

      Hier der Link:
      http://www.fm.nrw.de/presse/2015_11_25_gefaelschter_Brief.php

      Was nun ?

      1. In der Vergangenheit sind auch gefälschte Steuerbescheide rumgegangen, nicht unterschrieben. Man weiss so langsam nicht mehr weiter….. Die Inhalte des Schreibens sind stimmig und die Form ist es auch. Das Schreiben ist nicht unterzeichnet und somit genau so gültig wie alle nicht unterzeichneten Schreiben.

  3. Zu schön um ……!
    Leider ist dieses Formular weder auf der Seite des Finanzministeriums NRW noch auf der Seite des Bundesfinanzausbeutungsministeriums zu finden. Ebenso gibt es in dem kompletten Formular Sammelsorium betreffend Steuern und Finanzen kein Vordruck der dem benannten entspricht. Wobei mir dann zu diesem Erstattungsformular dann auch direkt ein paar Fragen einfallen so z.B. Verfassung – hää? , G – ?, Verfassungsgemässe Änderung – wer sollte das den ändern, woher sollte den die legale Regierung kommen? In Bezug auf Bverfassungsgerichts Urteil; alle Wahlen seit 1956 ungültig, was sich daraus ergibt erkennt man wenn man mal drüber nach denkt.
    Außerdem wird die Thematik der Rückzahlung auf anderen Webseiten seit längerem behandelt, dort gibt es mehrere Kommentatoren die, die Erstattungen vor längerer Zeit beantragt hatten. Erfolgsmeldungen in jedweder Form sind allerdings nicht zu finden.
    Auch auf telefonische Nachfrage bei den 😂Finanzämtern😭 hat sich die Existenz des Formulars leider nicht bestätigen lassen. So bleibt das ganze zumindest zweifelhaft oder eine Sache die dazu der Anreiz für viele sein kann sich damit zu befassen und so in Beschäftigung gehalten zu werden um Energie zu verschwenden und die wirklich wichtigen und dringenden Aufgaben zu vernachlässigen, daher zumindest für mich das Ergebnis, zu schön um wahr zu sein aber zum einen ist die dumme Kohle sowieso weg zum zweiten ist das ja auch nur ein Symptom eines verkommenen zur Vernichtung anstehenden Systems. Daher das was wichtig und Zielführend; Souveränität herstellen sprich Gelberschein, Gemeindeaktivierung, Reorganisation. Wenn dann hinterher bei einer Neuordnung noch Gelder da sein sollten dann sind unrechtmäßige Steuern zum Neuaufbau sicherlich sinnvoll für das Deutsche Volk zu verwenden.
    Ganz kurz bleibt hier zumindest ein Fragezeichen – so >¿?

  4. Hallo Detlef, hast du dein Schreiben ans FA auch hier eingestellt? Falls ja,- wär eine Verlinkung möglich?

    Ist ja wirklich eine heisse Sache. Hab schon die Löschung meines Personenkontos hin geschickt, aber noch kein Feedback bekommen…

    lg H.

  5. Das denke ich auch, denn haben die wenigstens mal was zu tun. Wäre wirklich zu schön um wahr zu sein. Wer weiß wer weiß? Aber ohne vernünftige Unterschrift eh nicht gültig und das wissen die auch!

  6. Es wird wohl nix zurückerstattet – statt dessen wird enteignet:

    VS – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH
    Aufgrund der vom Land Niedersachsen für den Landkreis Harburg und die Stadt Winsen angeordneten Aufnahme der Schutzsuchenden (Asylbewerber/Flüchtlinge) wurde intern die Taskforce „Asyl” bestehend aus Mitgliedern der Ausländerbehörden, Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Bauamt und der Polizei gegründet.

    Aufgrund der vom Land Niedersachsen, stellvertretend für die Bundesregierung,
    prognosdizierten 4,8 Millionen Asylbewerberm, die in 2015/2016 in der Bundesrepublik Schutz suchen werden,müssen präventiv Maßnahmen getroffen werden,um die gemäss „Königsteiner Schlüssel” auf das Land Niedersachen anfallenden 480.000 Flüchtlinge Menschenwürdig unterzubringen.
    Die von der Stadt Wisen geschaffenen Unterbringungmöglichkeiten sind für diese Zahlen völlig unzureichend, und es muss bei einem Ausbau der Container-Wohnanlagen mit Problemen wie z.B >>>Ghetto-Bildung und breitem Widerstand aus der Bevölkerung gerechnet werden. Dies gilt es gemeinsam zu verhindern.
    Die o.g Taskforce „Aslyl” hat deshalb Maßnahmen erarbeitet die eine gute,vor allem menschenwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden ermöglicht,gleichzeitig die nachhaltige Integration begünstig und fördert.
    Taskforce ist zu folgendem Vorschlag gekommen, der vom Stadtrat ausdrücklich begrüsst und akzeptiert wurde.
    1. 1. Container-Wohnanlagen (Grevelau und Tierheim) werden zu s.g. GEA-Einrichtungen(GEMEINDE-ERSTAUFNAHME) umfunktioniert. Hier bekommen unregistrierte Schutzsuchend eine Unterkunft für nicht mehr als 4 Wochen um s.g. „Lagerkoller” zu verhindern. Dies ist ausdrücklich von der Polizei begrüsst worden.
    1. 2. Das Amtsgericht / Grundbuchamt wird angewiesen das elektronische Grundbuch der Stadt Winsen mit den Außengemeinden auf „Besicherungen” staatlicher Kredite so genannnte „KfW-Kredite” zu überprüfen und alle Flurstücke mit solchen „staatlichen Grundschulden” in ein noch zu benennendes >>>Register einzupflegen und der Taskforce zur Verfügung zu stellen. Einwohnermeldeamt vergleicht Flurstück/Adresse mit Anzahl der gemeldeten Einwohner. Finanzamt Winsen übermittelt Grundsteuermessbescheide/Wohnflächenberechnungen.Bauamt/Bauaufsichtsbehörde stellen nach Aufforderung entsprechende Bauantragszeichnungen zur Verfügung.
    1. 3. Die im unter Punkt 2. benannten Eigentümer der Flurstücke werden verpflichtet in Ihren Liegenschaften/Privaträumen Flüchtlinge/Schutzsuchende aufzunehmen, da ansonsten die Kreditanstalt für Wiederaufbau ( KfW ) die Darlehen sofort „fällig” stellt. Juristische Schritte der betroffenen Bürger sind mithin nicht zu erwarten, >>>>da der Rechtsweg in diesen Fällen deutlich länger ist als der Weg der Zwangs-Versteigerung
    1. 4. Umschuldungen dieser KfW-Kredite seitens der Schuldner sind insofern zu verhindern, das mit den Vorständen der Kreditanstalten des öffentlichen Rechts ( Sparkassen ) und der genossenschaftlichen Kreditanstalten ( Volks/Raiffeisenbanken ) unbedingt vor Inkraftreten entsprechende Abkommen geschlossen werden müssen.

    1. 5. Um entsprechende Umschuldungen der KfW-Kredite zu privatwirtschaftlichen Kreditanstalten zu verhindern schlägt die Taskforce vor die betroffenen Grundstückseigentümer negativ „in der Schufa” zu belasten und die Bonität zu verschlechtern.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. 6. Im Zuge dieser Maßnahmen evtl. zwangversteigerte Immobilien könnten von der Stadt günstig aufgekauft und nach schneller Räumung als Familienunterkünfte für Schutzsuchende genutzt werden. Diese dezentralisierte Unterbringung in vorrangig Wohngebieten/Neubaugebieten (möglichst Einfamilienhäuser) fördert nachhaltig die Integration dieser Familien.
    1. 7. Widerstand gegen diese Maßnahmen seitens der Bevölkerung ist im Vorwege durch entsprechende Kampagnen zu entkräften. Hierfür entwickelt die Taskforce im 1.Quartal 2016 entsprechende AnzeigenVeranstaltungen/Events !!!!!!!!!

    1. 8. Alle von der Taskforce entwickelten Maßnahmen (1-8 dieses Schreibens) könnten auf Umwegen vor Inkrafttreten, Teilen der Bevölkerung bekannt werden. Taskforce empfiehlt daher strikt jegliche Nachfragen aus der Bevölkerung durch konsequentes ABLEUGNEN zu entkräften und ggf als Spinnerei von Verrückten zu diffamieren.!!!!!!!!!

    Über die Punkte 1-8 dieses Schreibens ist strikte Verschwiegenheit zu waren. Zuwiderhandlungen werden disziplinar geahndet.
    > Dieses Schreiben wird nicht als der übliche Rundbrief in die Sachgebiete gegeben sondern den Dezernats/Sachgebietleitern zur verbindlichen Unterschrift vorgelegt.Führungsbeamte sind entsprechend einzuweisen.

      1. „Wenn sie es tatsächlich wagen sollten diese Mittel ernsthaft in Betracht zu ziehen, beginnt die Anarchie und es fallen die ersten Schüsse.“

        Wie naiv! Bisher haben sie es gewagt ihre eigenen Normen und Statuten zu verletzen und außer Kraft zu setzen, angefangen beim GG bis hinunter zum Aufenthaltsgesetz und Strafrecht ….und kein einziger Schuß ist gefallen.

        1. Dafür gibt es gewaltigen passiven Widerstand !
          Warum haben wir soviele Langzeitarbeitslose ? Da hat es einen hohen Anteil drunter, die bewußt einfach leben, Gemüse anbauen und sich „füttern“ lassen, statt im Hamsterrad rumzuspringen.
          bis 2010 gab es noch den „Gründerzuschuß“ in besserer Form, den haben etliche Schlaue zur „Verlängerung von Alg II“ benutzt. Es gibt ihn zwar noch aber die Bedingungen haben sich stark verschlechtern, lohnt sich nicht mehr.
          Passiver Widerstand kann noch andere Formen annehmen…Städte sind angewiesen auf ihre Blitzanlagen. Die neuen – zumindest hier in Württemberg – sind sicher moderner als die alten, von oben her blitzenden, haben aber den großen Nachteil, dass sie einfach als Säule auf dem Boden stehen….das ist dumm, es gibt sehr günstig Bohrmaschinen und vorallem gute lange Bohrer in jedem Baumarkt….

          1. Die technik hat mich schon immer interessiert: Aus welchem Material bestehen die unterschiedlichen Ringelemente? (Gibt es einen hersteller-Link?) Aluminium odet Stahlblech? 2 – 5 mm? Was sind das für Reflektor-Prismenelemente? Glas? Kunststoff?

            Warum rostet es innen, wenn sich Batterie- oder Salzsäuredämpfe innen bilden? Ist das kein Edelstahl V4?

            Sind diese Säulen 24 Studen als geheime Videoüberwachung zusätzlich in Betrieb? Speichermedien kosten so gut wie nichts und welcher Bürgermeister wäre nicht auf die Idee gekommen, die Straßen non stop zu überwachen, die Technik ist in den Säulen drin! Also nutzt er die auch für „interne“ Zwecke…

            Hier in Osnabrück werden sehr häufig die Säulen mit Brecheisen beschädigt oder in Nachbarstädten wurde die 10.000€ teure Optik entwendet. Wer barucht sowas? Ostdeutsche?

  7. Mit einer ähnlichen Argumentation und in Zusammenarbeit mit einem engagierten Steuerberater ist es uns gelungen, beim FA einen Antrag genehmigt zu bekommen, bis zur endgültigen Klärung des Sachverhaltes die EKSt-Vorauszahlungen auf 0 zu setzen.

  8. Hallo,

    tja, un nu? Der Text auf dem Wisch ist doch völlig sinnfrei:
    müssen überfrüfen; sehen uns gezwungen; verfassungsmäßige Neuregelung; und zudem keine rechtsgültige Unterschrift – klar.

    Sorry, aber was gibt`s denn da zu überprüfen?
    Das EStG ist ein illegales Nazigesetz und darf nicht angewendet werden, Punkt!
    Na dann macht mal schön die Kohle locker, die ihr uns allen über Jahrzehnte geklaut habt! Ist doch ganz einfach. 😉

    Weiß nicht genau, aber habe das irgenwie im Gefühl, dass das mit der Aktivierung der Urgemeinden am meisten Sinn ergibt; und mein Gefühl hat mich seltenst getäuscht! 🙂

    „Wir schreiben das Jahr 2015 n. Chr. Ganz Deutschland ist von den Alliierten besetzt… Ganz Deutschland? Nein! Mehrere von deutschen Ureinwohnern bevölkerte Gemeinden hören nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die zionistischen Treuhandverwalter, die als Geldeintreiber und Unterdrücker in den Verwaltungen und „Ämtern“ liegen…“

    Na? Kommt Euch die Art des Zitats nicht irgendwie bekannt vor? 🙂 😉

    Freundliche Grüße

  9. Man muß mal das Gesamtbild überschauen:

    Die Wetten darauf, ob die FED den Leitzins erhöht oder senkt (völlig egal!), belaufen sich inzwischen auf rund 500 Billionen US Dollar.
    Eine Wertstellung von 1,2 Billionen US Dollar, egal durch wen und wo, würde aber bereits das Zusammenbrechen des weltweiten Finanzsystems bedeuten.

    Die günstigen Zinsen verleiten Firmen dazu, billiges „Geld“ aufzunehmen, ihre eigenen Aktien zu kaufen, wodurch diese im Wert, völlig losgelöst von der eigenen Produktivität, ansteigen, d.h., es wird immer weniger Produktivität an den Tag gelegt, trotzdem steigen die Aktienkurse und die Firmen fahren durch Verkauf enorme Gewinne ein, die die Niedrigzinsen um Längen übersteigen.

    Die FED kann aber aus oben genannten Gründen den Zins nicht verändern, was sie ja auch bereits lange nicht getan hat…

    Die EZB hat als letzte Möglichkeit, eine Ersatzwährung auszugeben. Diese Ersatzwährung beläuft sich jedoch auf ein Gesamtvolumen von rund 500 Mrd. US Dollar, also Peanuts im Vergleich zu oben genannten Zahlen.

    Als allerletzte Möglichkeit bleibt dem IWF die Kaltenteignung der Bürger…

    Und auch wenn ich die Seite hartgeld.brd für gezielte Propaganda halte, ist in Anbetracht des bevorstehenden Szenariums, auf welches „wir“ unabwendbar zurasen, die Wahrscheinlichkeit über derartige Maßnahmen nicht so gering.

    Das Ziel der Brut ist ein weltweiter Bürgerkrieg. Alle Weichen sind gestellt, der Expreß der Verdammten rast unaufhaltsam dem Abgrund entgegen…

    1. Die ganze Diskussion um dieses Schreiben ist völlig sinnfrei und aufs Äußerste naiv. Da klingt wieder das vertrauensvolle „Der Staat wird es schon wieder in Ordnung bringen“ durch. Genau das sollten wir doch aber besser wissen. Denn das was sich hier als Staat ausgibt ist die Ursache für die Probleme und nicht die Lösung.

    1. Der Text in Sachen Schenkung ist bewußt von den Täuschern sehr verworren gestaltet.
      Die haben Schiß und das ist auch gut so. Jeder vondenen muß einen „Einlauf“ kriegen, wennd as Syste, gekippt ist.

      Die BRD Regierung bedient sich unserer Arbeits- und Vermögensleistungen. Sie saugt unsere „Kraft“ ab und transferiert unsere Volksleistung in Kanäle, die uns verachten.

      Es wird Zeit, diese falsche Regierung zu stürzen.
      Auf was wartet ihr noch? Bis der letzte Polizist und „Staatsanwalt“ merken, daß auch sie von Merkel § Co verarscht wurden?

  10. Hallo,

    also dieses Austrittserklärungsformular ist doch an Lächerlichkeit kaum zu überbieten; die drei Austrittserklärungsgründe sprechen da eine eindeutige Sprache. 🙂

    Jawoll Herr Cale, Sie haben einmal mehr den Nagel auf den Kopf getroffen. 🙂
    Das sollte öfters mal ein Thema sein, worüber man sich ernsthafte Gedanken machen sollte. Denn die meisten Menschen wissen doch gar nicht, wie Geld überhaupt funktioniert (hab‘ da auch noch nicht alles begriffen 🙂 ); oder was eine Giralgeldschöfung ist, was sich dahinter verbirgt, und welche Auswirkungen das überhaupt hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=BKYT2VsIBVQ

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=2M3Y_HaST2w

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=W8W5DIy4BMg

    Und selbst das ZDF lässt hier und da mal die Wahrheit durchsickern 🙂 :

    https://www.youtube.com/watch?v=QT5ZbSyz2gk

    Freundliche Grüße

      1. Hallo,

        ok, wenn’s funktioniert…
        In meinem Umfeld ist aber selbst damit nichts zu reißen. Hier glaubt keiner an einen Kollaps oder dergleichen. Hier schläft alles noch tiiiiief und fest. 🙁

        Freundliche Grüße

  11. Ihr habt doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Tretet aus der BRD aus, zieht nach Rumänien oder Albanien – Hauptsache weg mit euch. Wahrscheinlich geht’s euch hier zu gut, dass ihr euch über den hier regelmäßig verbreiteten Unfug Gedanken machen könnt.

    1. Aus der BRD austreten geht leider nicht, die konnten keine Formulare dazu finden! 🙂
      Außerdem bin ich der BRD niemals beigetreten, muss also auch nicht „austreten“ (welch schönes Wortspiel, bei uns heißt austreten auch das man auf Toilette muss).
      Ich bin und bleibe Preuße!
      Und wer, lieber Frank, sagt denn das wir weg müssen, vielleicht reicht es wenn du gehst?

      1. Es gibt mehrere Möglichkeiten die BRD zu verlassen oder dafür zu sorgen, dass uns die BRD verläßt:
        1.) Revolution und neuen Staat errichten
        2.) Suizid
        3.) Flucht ins Ausland
        4.) Zutritt in den staatl. Rechtskreis
        5.) Vermögensflucht und Annahme Grundsicherung

        zu 1.) das ganze Volk wird gebraucht
        zu 2. bis 4.) kann jeder einzelne
        zu 4.) nur sinnvoll bei Mehrheit der Bevölkerung

      1. JEDER – auch arbeitsfähige – kann von Harz IV auf Sozialhilfe umsteigen. Die Sätze sind zwar fast gleich, aber die Sanktionen fallen weg ! (Außerdem gibt es einfacher Zuschläge)
        Der „Trick“ ist schon lange aufgeflogen, doch verbreitet er sich nur ganz langsam, da HarzIV Empfänger oft das leider nicht verstehen.

        Hier hab ich ein schönes PDF gemacht, mit Links zu weiteren Details.
        http://www.file-upload.net/download-11117750/SozialhilfestattHarzIVauchfrArbeitsfhige.pdf.html

        Detlef, wenn du magst, kannst du auch einen Beitrag drauss machen, HarzIV-ler sollten wissen, wie sie sich helfen können. Kannst mich auch anmailen.
        probeo@gmx.de

  12. Salve liebe Menschen,

    ein etwas lustiger Kommentarstrang, (sind Trolle hier?)
    oder wird nur mal so „vermutet“?.

    Habe eine Frage an „Erevis Cale“:

    Auch wenn wir nicht mehr miteinander geschrieben haben
    seit „Tobis-Blog“, so würde iCH Dich gerne Fragen ob
    verlinktes „Austrittsantrag“ in Deinem Beitrag von:

    7. Dezember 2015 um 14:47

    eigentlich ernst gemeint war?

    Gruß Fexer

    1. Lieber Fexer

      Ja klar ist das ernst gemeint!

      ALLES läuft nur über das Melderegister und das StaG.

      StaG = Mitglied im Verein BRvD in der Vereinigung als juristische Person (gem. canonischem Recht) unter der Gemeinschaftsbezeichnung „DEUTSCH“.
      Dir wird gewährt, diesem Verein durch Geburt oder aufgrund Deiner Abstammung angehören zu müssen/ [(dürfen)].
      Aufgrund Deiner Abstammung gehörst Du noch einem anderen Verein an, allerdings sind die Vereinsaktivitäten dort zur Zeit etwas stark eingeschränkt.

      Melderegister = Der Vertrag! Der bewußt und gewollt ausgedrückte und unterschriebene Wille, aktiv als Sklave in der Vereinigung „DEUTSCH“ für einen höheren Zweck (dem des Vatikans natürlich) dahinsiechen zu wollen.
      Dafür wird Dir dann aber auch ein Personalkonto eingerichtet, Du erhälst also schon etwas für Dein „Geld“.

      => Den Vertrag kannst Du mit der Abmeldung aus dem Verein kündigen, der Austritt aus dem Verein wird Dir gemäß § 26 StaG nach Fristablauf oder durch Wechsel in einen anderen Verein gewährt…

  13. Vier Steuerfahnder aus Hessen waren wohl ein wenig zu erfolgreich. Sie deckten zahlreiche Fälle von Steuerhinterziehung auf, die Verbindungen zum CDU-Spendenskandal zur Jahrtausendwende nahelegten. Kurz darauf wurden die Steuerfahnder per Gutachten für „paranoid“ erklärt. Es folgte die Zwangspensionierung. Nun bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt in höchster Instanz, dass es sich dabei um sittenwidrige und vorsätzlich falsche Gutachten handelte. Der Fall bietet politischen Sprengstoff :
    https://deutsch.rt.com/inland/35996-muss-cdu-spendenskandal-neu-aufgerollt/

  14. Diese Briefe sind Fälschungen!!!!

    In den vergangenen Wochen sind gefälschte Schreiben unter dem Briefkopf des Finanzministeriums
    des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Betreff „Steuererstattungsanspruch“ bundesweit an
    Bürgerinnen und Bürger versendet worden. Das angebliche Versanddatum ist der 22.10.2015.
    In dem Schreiben wird behauptet, eine Expertenkommission habe festgestellt, dass die seit 1977
    angewendete Abgabenordnung nie ratifiziert worden sei. Steuerbescheide seien daher von Amts
    wegen aufgehoben worden.
    Dem Empfänger dieses Schreibens wird empfohlen, beim Finanzamt einen Rückforderungsanspruch
    geltend zu machen. Dabei wird auf das „Erstattungsformular A39/E2015“ verwiesen, welches
    angeblich beim zuständigen Finanzamt sowie auf der Homepage des Finanzministeriums erhältlich
    sei.
    Bei den oben beschriebenen Briefen handelt es sich um Fälschungen. Absender ist nicht das
    Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.
    Auf der Internetseite des Finanzministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen wird bereits auf den
    gefälschten Brief hingewiesen.

    1. Sind die Schreiben denn inhaltlich korrekt? Gibt es dazu eine Aussage des Finanzministeriums? Offenbar scheint der Inhalt sehr schlüssig zu sein, zur Sicherheit sollte man sein Finanzamt befragen.
      Aber so ist DEUTSCH… wenn das Briefpapier nicht stimmt: Katastrophe. Wenn aber die Plünderung an sich illegal ist: kein Ding. Hauptmann von Köpenick…. das fällt mir dazu ein.

      1. Mir sind nur Finanzagenuren in diesem Land bekannt, Fianzämter kenne ich hier keine. Und wollen wir wetten, lieber Detlef, was diese Zettelstuben dir antworten, wenn du nach der Rechtmäßigkeit dieses Schreibens fragst?? *zwinka*

    2. Mag sein, dass die Rückforderungen eine Fälschung sind, das wäre für mich auch die falsche Frage. Die richtige Frage wäre, sind denn Steuern zu verlangen rechtmäßig?

      Wenn jemand einen anderen zwingt, mit der Androhung von Strafe, einen festgelegten Beitrag zu überweisen, dann handelt es sich um eine Straftat, die strafrechtlich verfolgt! Warum sollte das bei einem Finanzamt anders sein? Gibt es einen Vertrag zwischen dem Finanzamt und mir?

      Ich habe weder mit der GEZ noch mit dem Finanzamt einen Vertrag! Der „Vertrag“, den es nicht gibt, der gilt nur solange, bis wir anfangen NEIN zu sagen!

      Gesundes Neues Jahr an Alle q:-D

    1. Ich bin dabei gegen die AO 1977 zu klagen. Was soll ich euch sagen der Richter hat der Klage statt gegeben. Wenn da nichts dran wäre das die AO1977 ein Verstoß gegen das Grundrecht,gegen das Zitiergebot und das die AO 1977 keinen Geltungsbereich hat, hätte ein Richter der Klage nicht statt gegeben.

        1. Ja klar Dagmar es scheint wirklich so zu sein das die AO 1977 nicht gibt! Sonst hätte mir der Richter geschrieben die AO 1977 ist dann dann ratifiziert und hat volle Gültigkeit die Klage wird abgewiesen. Diese Antwort hätte ich dann bekommen aber nein er gibt stimmt der Klage zu. Das habe ich bei WordPress gerade gefunden :Zudem im Parlamentarischen Rat eine„Bundesangehörigkeit“ ausdrücklich abgelehnt wurde.

          (Parl. Rat HA Stern. Berichte S. 537 f 580; JöR nF Bd 1 (1951), S 160 ff; Stern, Staatsrecht Bd. I, S. 260; Doehring, Staatsrecht S. 92 f).

          Es gibt daher auch keine “Bundesangehörigkeit”, aus der sich Rechte und Pflichten von “Bundesbürger ableiten lassen. Sehr interessante Aussage also keine Rechte und Pflichten.

          1. ….und die BRD-NGO ( BRD am 03. 10.1990 im Auftrag der 5 Alliierten durch Genscher bei der UNO abgemeldet) darf im Auftrag der Alliierten auch lediglich nur die beschlagnahmten Gebiete VERWALTEN, keine Gesetze erlassen, diese auch nicht überwachen, geschweige denn, vollziehen lassen!

  15. … Thema wurde erneut aufgegriffen, warum auch nicht, da der Inhalt der Schreiben – wie wir wissen – völlig korrekt sind … und sie es in keinster Weise widerlegen konnten/wollten?!!! tstststs Einfach weiter machen, bis die Nerven der Bediensteten so blank liegen, daß sie sich endlich fragen, ob sie den richtigen „Job“ machen 😉 bzw. ob sie sich nicht strafbar machen !
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/01/06/die-gute-nachricht-wer-sie-noch-nicht-weiss-steuer-rueckerstattungs-anspruch-kann-durchgefuehrt-werden/

    1. ja Monika
      denen was mitteilen
      Mitteilung
      i CH habe erfahren, das Steuergesetz und Abgabenordnung aus der NS Zeit stammen und derer Anwendung verboten sind. bitte prüfen sie die Gesetzesgrundlagen ihrer Handlung en selbst.
      MFG

    1. Es sind Bio-Roboter. Die AO ist nie in Kraft getreten, dennoch wollen die Steuern erpressen. Das müssen einfach viele Menschen mal registrieren. In welchem Bundesgesetzblatt wurde die AO denn veröffentlicht als beschlossen?

      Petra, wenn bekannt wird, das einer aus dem System rausgefallen ist, dann kippt es komplett…. Es ist doch nicht meine Schuld, das die uns ohne Rechtsgrundlage ausrauben.

Schreibe einen Kommentar