souveräne Gemeindereorganisation

souveräne Gemeindereorganisation
5 (100%) 3 votes

von Gerd Pfeifer und Matho aus Facebook

Deswegen sollte jeder die eigene Souveränität über den gelben Schein wiedererlangen. Dazu auch Infos unter http://gelberschein.info

Warum machen es bisherige Bürgermeister nicht genau so? Ich glaube, da müsste man die Besatzer fragen. Im Anschluss könnten dann Friedensverträge stehen…. und die Kriegsserie endlich beendet werden. Und die Versklavung. Rechtssicherheit wäre ja mal schön.

Hier beginnt meine Story der Souveränität.

####################

Leitfaden

  1. Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
  2. Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
  3. Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
  4. Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
  5. Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
  6.  Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

Eine solche Gemeinde kann:

  • eigene Beamte Bestallen
  • eigenes Geld auflegen
  • eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
  • eigene Gerichte aufbauen
  • Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
  • Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
  • KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht.

Seit 1990 sind alle freiheitsliebenden Männer und Frauen aufgerufen, sich zu Ihren Staaten mit Ihren Verfassungen vor 1914 zu bekennen, um letztendlich auch einen Friedensvertrag zu machen. [ GG Artikel 146 ] – Bis 1914 war der deutsche Völkerbund mit seinen souveränen Einzelstaaten und ihren Verfassungen vom Volk legitimiert und völkerrechtlich anerkannt. Seit 1914 sind wir immer noch im Kriegszustand ohne Friedensvertrag. Verfassungen und gültige Gesetze können nur im Frieden geändert werden. Erst dann kann das jeweilige Staatsvolk eine Zeitgemäße Verfassung beschließen.

Seit dem 28. Oktober 1918 gab es im Deutschen Kaiserreich KEINEN legitimen Gesetzgeber mehr.
Alle Statuten (Gesetze, Verordnungen und Satzungen) die nachher entstanden, sind lediglich geltendes Recht der Verwaltung der sogenannten Siegermächte. Wir dürfen jetzt aber wieder dort anknüpfen, an die Zeit in der jeder Deutsche ein Volkssouverän war. Wir haben seit 1871 das Subsidiaritätsprinzip und seit 1990 ist jeder Deutsche ein Volkssouverän und diese wählen nicht, sie tun selbst was zu tun ist und zwar von unten nach oben.

Und so wird das in der Praxis aussehen:
Die Gemeinde wird von mindestens 7 Souveränen reorganisiert. Das sind dann die wahlberechtigten Gemeindebürger. Die Gemeindeangehörigen sind die Gemeindeeinwohner. Sie haben gegenüber der Gemeinde die gleichen Rechte und Pflichten. Jeder Angehörige der Gemeinde kann Gemeindebürger durch die Erlangung der Souveränität werden. Nur Souveräne können in den Gemeinderat oder zum Bürgermeister gewählt werden. Die Gemeinden (Gebietskörperschaften) werden parallel zu den bestehenden Gemeinden (Körperschaften des privaten Rechts) wieder errichtet bzw. reaktiviert.

Die Amtsgeschäfte und die Steuern gehen auf die Gebietskörperschaften (Succession) über. Die bestehenden Gemeinden bleiben noch so lange bestehen, wie sich Personen dort weiterhin verwalten lassen wollen. Aber wenn sie niemand mehr braucht, benutzt und anerkennt, verschwinden diese Verwaltungen der Alliierten von selbst mangels Einnahmen und Bürgern.

#######################

Und es passiert schon. Es macht natürlich Sinn, das die Gemeinden sich untereinander verständigen und z.B. gemeinsames Geld etc haben, und sich gfs Ämter zusammenlegen lassen. Aber das Vorgehen entspricht auch den Selbstverwaltungen, wie sie in den Montagsmahnwachen gepredigt werden. Das müsste doch zu schaffen sein. Gemeinsam.

Wie die letzten Wahlen zeigen: die Parteien vertreten das Volk nicht mehr. Erne offizielle Nichtwählerpartei von knapp über 50% (das ist die offizielle geschönte Zahl) lässt die realen Prozente der Parteien im Verhältnis der Gesamtbevölkerung schrumpfen. Es sind aber nicht die Parteien, die das Volk aufklären, die die Wahrheit sagen. Manchmal rücken sie mit einem Bröckchen Wahrheit raus (siehe Gregor Gysi), aber sie erhalten die Täuschung aufrecht. Menschen wie Xavier Naidoo machen den Mund auf und setzen sich, ohne das sie was dafür bekommen, einer Medienschelte aus. Es müsste mehr Xaviers geben.

Kirche und Gewerkschaften haben wann den Mund aufgemacht und aufgeklärt? Des Eindruckes einer Gleichschaltung kann wer sich noch erwehren?

Wir haben eine gültige Verfassung von 1871. OK, ohne Frauenwahlrecht. Sooo wichtig nahm man Politiker eben zu dieser Zeit nicht, und ein Frauenwahlrecht kann man nachbauen. Man kann auch Menschen, die nicht Deutsche nach RuSTAG1913 sind, einbürgern. Damit könnte man nach geltenden und gültigen Gesetzen agieren, ohne Knüppel, Forken und Fackeln.

Aber teilen und herrschen bringt uns nicht weiter. Ob ich nun durch Harz 4 oder Altersarmut betroffen bin. Wenn ich arbeite, dann wird mir durch Steuern und Abgaben 70% meiner Arbeit weggenommen. Besser noch: man will das Geld komplett unter die Kontrolle bringen, es soll kein Bargeld mehr geben. Geld ist Gegenwert für Arbeit und Güter. Man will uns also vollständig kontrollieren.  Wer sich mal lustig die Kritik um die Ohren hauen lassen will, bitte:

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

10 Gedanken zu „souveräne Gemeindereorganisation“

  1. es können keine Gemeinden gegründet werden! es kann nur die bis 27.10.1918 bestandene Gemeinde reaktiviert oder aktiviert werden, da wir hier z.Zt. nur verwaltet werden.
    PS: das war mein letzter Kommentar hier.

  2. -Grüß Gott-,

    bin hier neu und habe mich in einiges eingelesen.
    Bspw. Gelber Schein, Souveränität, Gemeindeaktivierung usw..

    Stelle dabei fest, daß nach meiner Meinung einige Konfusion herrscht.

    Es wird die Meinung vertreten, der Gelbe Schein sei wichtig/unwichtig.
    Also was denn jetzt?

    Wichtig wohl nur für Aktivierung von Gemeinden.
    Unwichtig, wenn ich Arbeitnehmer (bspw. bei BMW) bin. Die Geschäftsleitung wird mir keine WW (extra WeißWurscht) braten.

    Somit habe ich zu überlegen, was ich will.

    Steuern vermeiden/sparen etc.:
    Ich muß klären ob ich autark leben kann oder weiterhin Angestellter bleiben muß.

    Als Angestellter kaum Chancen irgendetwas an meinem Status zu ändern.
    Als autarker Mensch kann ich mich aus dem System ausklinken.
    In beiden Fällen muß ich nicht unbedingt einen Gelben Schein haben (siehe oben).

    Viel wichtiger ist die irrige Meinung, meine Immobilien seien mit Apostille sicher.
    Sämtliche Nachweise in Bezug auf mein Eigentum Immob. bestätigt nur meine Eigentümerschaft.
    Kann ich nicht mehr zahlen, was ist egal, und ich werde gepfändet, wird das Objekt versteigert werden.

    Welchen Status ich dann habe ist gleichgültig. Pleite ist Pleite und daraus folgt die Verwertung meiner Vermögen.

    Gegen Versteigerungen hilft nur, sich vom Eigentum zu trennen.
    Bspw. in eine ausländische Firma übertragen.
    Es werden Stiftungen empfohlen.
    Stiftungen sind im Regelfalle gefährliche Fallen, wenn ich als Begünstigter eingetragen bin.
    Meine langjährigen Recherchen ergeben nur eine Möglichkeit.
    Immob. im Ausland in einer Genossenschaft einbringen und von dort zurück mieten.

    selbst. Unternehmer können ihre Fa. auslagern.
    Die ausgelagerte Firma schreibt die Rechnung an die deutschen Kunden. Rechnung ist legal mit ausl. Steuernummer und ausl. MWSt. (8%). Der selbst. Unternehmer erbringt in Deutschland die Leistung.

    Der selbst. Unternehmer benötigt keine Steuererklärung in D, da er im Ausland versteuert (ca. 12% vom GEWINN!!) und kann auf deutsche Steuerberater verzichten.

    Wer ganz pfiffig ist, stellt sich auf Hartz4 und kassiert die Grundsicherung. Er wird kaum jemals mehr von BRD mit irgendwas belästigt werden, auch nicht mit GEZ.

      1. Danke,
        Die Problematik der Souveränität ist mir bekannt.
        Unterstütze die Aktivierungen.

        Das Problem ist die MOMENTANE Wilkür der BRD-Behörden bei der Plünderung von Vermögen mittels Steuern usw.
        Hierbei hilft wirklich nur eine ausl. Firma, in die meine Vermögen eingebracht und der BRD entzogen sind.
        Nur dann kann es nicht mehr geplündert werden.
        Ist dann „Auslandsvermögen“ einer ausl. Firma!!!!

        Oder was möchtest Du mir bitte mit Deinem freundlich kurzen Hinweis mitteilen?

          1. Danke
            Sind uns einig.
            Wo existiert eine HANDLUNGSFÄHIGE Gemeinde mit der entsprechenden Struktur?
            Wenn wir sowas NOCH NICHT haben, was mache ich dann in der Zwischenzeit?
            Auslandsfirma?

          2. Tja, haben auch schon it dem Gedanken einer englischen Ltd gespielt. Nun ist die englische Krone Teil des Problems und England will aus der EU raus… Hielt ich dann für gewagt.
            Aber wäre natürlich ein Weg.

          3. Buchempfehlung genau zu diesem Thema von Swen, meinem Hofladen bekommen.
            Lars Freitag „Geheimsache: Privatisierung“.
            Findet die Idee supercool.
            Leider nicht in der Leseprobe beschrieben.
            Ich meine: teurer Schinken
            – wer die Idee aufgreifen kann, haut die BRD richtig in die Pfanne!!!!!, wie er meint und mir berichtete.
            Leider scheint Niemand das Buch zu kennen.
            Will es auch umsetzen.
            Hätte gerne noch Jemanden anderen seine Meinung vorher angehört!!!!

Schreibe einen Kommentar