Schreiben im Auftrag „iA“

Schreiben im Auftrag „iA“
5 (100%) 2 votes

Von Behörden gibt es dauernd Schreiben, die mangelhaft unterzeichnet sind und mit „im Auftrag“ versehen werden.

Was hat es damit auf sich? Ganz einfach, der Unterzeichner will sich um die Verantwortung drücken.

Dazu gibt es aufhellende Schreiben, witzigerweise nicht unterschrieben von einem Richter AM Gericht. Schon mal aufgefallen, Richter sitzen immer AM Gericht, nie IM Gericht. Solche Schreiben sind eigentlich immer nichtig.

Gibt es so ein Schreiben höchstrichterlich? Wäre daran interessiert.

iaschreiben

brade

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG

6 Gedanken zu „Schreiben im Auftrag „iA““

  1. Hallo ich habe letzte Woche meinen Perso per Einschreiben an meine Gemeinde geschickt und um vernichtung gebeten nach Vorlagen mit Gesetzlichen Angaben und Vordrucke zum abstempeln Da.n bekam ich ein schreiben das ich keine weiteren Ausweis Dokumente besitze und um meiner Ausweispflicht nach zu kommen bieten sie mir die Möglichkeit einen Reisepass zu beantragen ( rot) wenn ich bis 6.6 2016 meiner Passpflicht nach gehe droht Ordnungswidrikeits verfahren.
    Habe Nachweis RuStag 1913 gelben Schein wie soll ich mich verhalten?

      1. Die Passbebörde möchte wissen was ich in Gipraldar mache und wollen eine Bestätigung
        Und außerdem haben sie keine grünen Pässse und dürfen keinen durch Bürgermeister Anweisung oder Empfehlung ausstellen? Wie soll ich darauf Antworten

        1. Wir sind Donnerstag Nachmittag beim Bürger“amt“ eingeflogen und haben erzählt, dass wir am Samstag nach Minsk müssen. Hat super geklappt. „Gipraldar“ ist vielleicht etwas zu kompliziert. Nach Minsk fährt man mit dem Auto.

Schreibe einen Kommentar