A-10 für die Ukraine

Mehrere Medien (RT, DWN) berichteten, das 12 A-10 mit 300 Mann Flugpersonal Richtung Ukraine verlegt werden sollen. Ich denke, es wird nicht bei nur 12 Maschinen bleiben.

Die A-10 „Warthog“ bzw. „Warzenschwein“ ist ein Erdkampfflugzeug. ihre 30mm Avenger Kanone ist in der Lage, jede Panzerung zu knacken.

Dazu verschiesst sie DU Munition, also abgereichertes Uran. Diese Munition hat folgende Eigenschaft:

  • beim Aufprall entsteht ein sich selbst schärfender Kern
  • sie hat eine sehr hohe Dichte und somit Aufprallwucht
  • sie wird sehr heiss, die Insassen von Panzern verbrennen bei lebendigem Leib
  • sie ist hoch-giftig

Wer wissen möchte, wie giftig DU Munition ist, der möge sich mal den Film deadly dust ansehen. Im Irak hat man tonnenweise DU Munition verballert. Somit wurde faktisch jede Menge Atommüll entsorgt.

Und sowas soll jetzt in der Ukraine passieren?

Die Menschen, die keine Probleme hatten, in den USA Nordstaatler gegen Südstaatler schiessen zu lassen scheinen in der Ukraine keine Probleme zu haben, West-Ukrainer gegen Ost-Ukraiter aufmarschieren zu lassen. Immer das selbe miese Spiel. Und unterstützt werden meist beide Seiten, daher bin ich bei Putin auch vorsichtig. Egal, wie korrekt er sich grade zurückhält.

Wer sich etwas informieren möchte, wie die Amerikaner so mit Gefangenen nach dem Krieg umgehen, empfehle ich den Film über die Rheinwiesenlager. Dort darf man nicht buddeln, man würde zu viele Leichen finden.

 

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

3 Gedanken zu „A-10 für die Ukraine“

  1. Daür stehen Mittel und Geld bereit.
    Der Mensch(Die Feudalherren, nicht nur in DEUTSCH und Brüssel)sollten sich schämen. Aber auch die Menschen, die einfach, wie das Vieh. nur blöde zuschauen und sich tag täglich verarschen lassen, von jeder „Behörde“ von jedem „Amt“, einfach von jedem Sachbearbeiter und Möchtegern.

  2. Hallo Herr Detlef,

    seit langem beobachte ich Ihren Blog und bin mit Ihrer Meinung in sehr vielen Aussagen und Berichten konform. Auf diesem meinem Wege habe ich eine sehr lange mentale Reise abgeschlossen, bin zu meiner Erkenntnis gelangt und stelle fest, wie erschreckend impulsgesteuerte Mitmenschen in einer Art und Weise konditioniert sind, das ich große Schwierigkeiten habe, diesen Menschen selbst faktisch mich zu erklären. Es ist der Vollzug des sich Ausschliessens vom Normalen (das was allgemein als Normal aufgrund der Meinung vieler angesehen wird).
    Alles was geschieht scheint wie an einer Perlenkette aufgezogen worden zu sein und es erscheint mir wie beim Fernsehen: Es gibt keine Zufälle beim Fernsehen!
    Stellt man die allgemein gültigen Regeln in Frage, kann Russland nur ein Teil des Systems sein.
    Es werden hinter verschlossenen Türen Verhandlungen geführt für Menschen, deren Unmöglichkeit der jedweden Teilnahme haben. Diese bekommen das Ergebnis nach Aufbereitung „verkauft“. Erwartet und oder Unerwartet.
    Warum sind dann Berichte oder Nachrichten überhaupt noch von Interesse?
    Sie sind eigentlich doch nur eine Dokumentation dessen, wieviel Macht wir durch Opferung von Lebenszeit in dieses System geben. Angebot und Nachfrage halt – Stichwort konkludentes Handeln.
    Abschliessend ist es für mich wie bei der Serie „Lost“. Am Ende haben wir etwas erlebt und nicht sind nicht gelebt worden. Die einen sind auf der Suche während die anderen „bewusst“ einen Weg gehen. Dies war für mich keine leichte Erkenntnis und kam nicht durch die Serie Lost.

    Ich grüsse an dieser Stelle Alle, die den Glauben an sich selbst aufgrund Zweifelns nicht verloren haben.
    Gruß Marco

Schreibe einen Kommentar