Gestern auf dem Katasteramt

Gestern auf dem Katasteramt
5 (100%) 3 votes

Gestern habe ich eine Kollegin begleitet zum Katasteramt, um für Ihre Grundstücke etc eine Mutterrolle zu besorgen, ähnlich wie hier beschrieben:

Hausaufgabe für Deutsche! Mein Land oder deren Land? v.2.1.

Wir waren erst bei einem Sachbearbeiter, alles war schon geklärt. Und dann fiel das Wort „Mutterrolle“ und wir hatten prompt eine Audienz bei seinem Chef.

Ich hatte den Eindruck, das Vorab so eine Art „Reichbürger-Check“ ablief. Ok, aber es wurde dann ein sehr herzliches Gespräch.

Wir bekamen den Auszug aus dem Liegenschafts-Kataster und ich bat um Unterschrift und Siegel…. und darum, das Siegel auf 0 Grad zu setzen und nicht zu verletzen.

Was dann kam war der Hammer. Noch vor einem Jahr hätte er bei diesem Wunsch gelächelt bzw. ihn abgetan. Nun waren vor einiger Zeit Russen bei ihm, die haben alle Papiere abgelehnt, bei denen das Siegel gebrochen war bzw. auf 180 Grad stand etc. Solche Papiere sind in Rußland NIX wert.

Hier sind die auch nix wert, aber mit juristische PERSONEN kann man eben so umspringen.

Es ist schon komisch… wenn man als Deutscher seine Rechte wahrnehmen will, dann wird man ausgelacht… bis dann aus dem Rest der Welt jemand kommt.

Nein, noch besser: in Deutschland kommen dann Handlungsempfehlungen raus gegen die Menschen, die Ihre Rechte wahrnehmen.

Die Sitztung hat dann dementsprechend länger gedauert, aber alle Papiere wurden gesiegelt und zur Verfügung gestellt.

Veranstaltung im März in NRW:

Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen. Weiterhin gilt Artikel 5 GG Wer den Blog unterstützen will Merken

15 Gedanken zu „Gestern auf dem Katasteramt“

        1. Verhunzung der deutschen Sprache und Sinn ist ja schon lange gang und gäbe. Wieviele Worte stammen aus dem Lateinischen und Griechischen durch diese Pffaffen, welche wir als „deutsch“ zu erkennen glauben ?

  1. Hallo und Entschuldigung ,dass ich das falsch geschrieben habe , das war kein Absicht . Bin ganz normale Mensch ohne Studium . Bin in Schäbels Blog eingetreten mit Hoffnung , dass ich hier etwas Hilfe bekomme kann.
    Ich wollte damit sagen ,dass ich die Hilfekosten bezahlen will.

          1. Hallo habe eine Frage .
            habe Asien Urlaub gebucht und festgestellt das unsere Pässe (rote ) jetzt nur 4 Monate gültig sind .
            Jetzt ist die Möglichkeit die los zu werden .
            Wie soll ich vorgehen , das ich die alte Grüne bekommen kann,
            ohne das ich Fehler mache ?

      1. Eigentlich brauche ein Termin mit jemandem der sich auskennt mit Abgabe von Perso und Gelbeschein . Dass man das mit Gespräch zu Punkt bringen können.
        Weil meine Situation ist etwas komplizierte . Habe viel Informationen und viel gelesen , langsam komme in schleudern ,was ist war ,was nicht ? was brauche ich ,was nicht ?

          1. Hallo , danke für schnelle Meldung , von wo kommst du ?
            Ich wohne in Darmstadt . Oder komme ich zu euch ?
            Oder ist jemand in der Nähe ?

  2. Nicht nur in Deutschland ist diese Situation! Ihr tut so als wenn ihr auf einer Insel lebt.
    Es ist so in allen von den VSA dominierten Ländern so!
    Alle „Ämter“ usw. sind Firmen, auch in Polen.

    Jammert nicht immer über Euer Deutschland. 2/3 der Welt steht unter der Knute des Firmenrechts und des Vatikans.

Schreibe einen Kommentar