Schlagwort-Archive: Personalausweis

Der Personalausweis und die Republik(aner) – V.1.1.

Fragestellung:
„Kannst Du mir das bitte erklären? Diese Kopie wurde mir gerade bei einer Diskussion um die Ohren gehauen. Nach meiner Kenntnis wurden Personalausweise erst nach der Kaiserzeit eingeführt und seit 1976 für Staatenlose gesetzlich verlangt. Ist das etwa ein Fake?“

Der Personalausweis und die Republik(aner) – V.1.1. weiterlesen

Update 1: Bürgermeisteramt Buchenbach: „Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht“

Am letzten Tag im Jahr 2016 bekam ich eine „heiße“ E-Mail. Ich konnte erst selbst nicht glauben, was ich da las, deshalb hielt ich sie erst für gefaket.

Ein paar E-Mails später und der Zusicherung des Absenders, stellte sich heraus, dass dieses Schreiben „echt“ ist. Der Absender ist mir bekannt, es handelt sich um einen meiner Stammleser, dem ich inzwischen ein gewisses Vertrauen entgegenbringe.

Update 1: Bürgermeisteramt Buchenbach: „Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht“ weiterlesen

Die Traumtänzer der AfD

So langsam gehen mir diese ganzen Traumtänzer und Heuchler auf den Wecker, die immer wieder ihre #AfD in den Himmel heben und sie als Lösung ansehen. Wie wirklichkeitsfremd kann man da nur sein?

Wir aus der Wahrheitsbewegung klären jetzt seit Jahren hier die Menschen auf und FAKT ist, die AfD hält sich aus allen wichtigen Schlüsselthemen heraus.

Die Traumtänzer der AfD weiterlesen

Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen

Nun, es muss sich jeder selber Gedanken machen, ob das hier recherchierte den stimmt oder nicht. Einfach schauen, was so passiert. Wie geht unsere Verwaltung denn mit uns um?

Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen weiterlesen

ersetze Gesetz durch Vertrag

Wenn man hier in der BRD also Gesetze durch das Wort Verträge ersetzt, dann passt es… man hat einen Meldevertrag, bekommt Steuerverträge mit, hat gegen einen Ordnungswidrigkeitenvertrag verstossen usw… gruselig
ersetze Gesetz durch Vertrag weiterlesen

magische Ausweise Update 1

Ausweise begegnen uns im Alltag. Ich habe meinen Ausweis bei der Gemeinde abgegeben, aber bei der ganzen Diskussion um Charlie in Frankreich (wir erinnern uns: ein Attentäter vergaß seinen Ausweis) liess ich das mal Revue passieren mit den Ausweisen. um Ergänzung wir gebeten:

magische Ausweise Update 1 weiterlesen

Bürgerlicher TOD mit Personalausweis der BRiD

In Facebook gefunden vom Freier Mensch Torsten mit Erlaubnis, es hier zu posten. Ich habe meinen Personalausweis bereits wieder zurückgegeben.

Bürgerlicher TOD mit Personalausweis der BRiD weiterlesen

Entrechtung per PERSONALausweis

Es kam heute eine sehr interessante Mail rein. Steht sogar im Gesetz, das wir durch dern PERSONALausweis entrechtet werden. Steht da ein NAME oder ein Familienname? Wollen wir Sache sein oder Mensch?

##########################

Hallo Mitstreiter,

wiedermal ist unsere Entrechtung per „Gesetz“ aufgeflogen:

Personalausweisverordnung PAuswV § 28 Abs. 1 Ziffer 1: Angaben zur Identitätsfeststellung von juristischen und natürlichen Personen; bei natürlichen Personen sind dies insbesondere der Familienname, die Vornamen, der Tag und der Ort der Geburt sowie die Anschrift der Hauptwohnung; bei juristischen Personen sind diese insbesondere der Name,

Also ist „Name“ ganz eindeutig eine Entmenschlichung und Entrechtung. Und deswegen geben wir doch den Perso ab, oder?

http://www.buzer.de/gesetz/9461/a168194.htm

VG
Das etwas nicht ok ist in diesem Land, das merken auch schon die Polizeibeamten.

Deswegen hat man einen PERSONALausweis

Gefunden in Facebook, von Ise Grim

Das Grundgesetz und Bundesrecht für die BRD ist seit 1990 als Privatrecht unter Bundesrepublik Deutschland Handelsgesetzbuch-gültig.
Durch Beantragung des Personalausweises unterstellt sich jeder freiwillig den Privat-Handelsrecht der BRD/Bund.
Deshalb gibt es das Gesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit (FamFG).

Deutsche Verfassung (Artikel 140 Grundgesetz)
Das Grundgesetz für die Bundesrepublik in Deutschland wurde zweimal aufgehoben.
In 1990 durch Streichung des Artikels 23 Geltungsbereich des Grundgesetzes und in 2007 BGBl TeilI Nr.59,S2614 von den Besatzungsbehörden.

Durch Aufhebung des Grundgesetzes haben die Alliierten Ihrer Vertretung BRD/Bund und Ihren Behörden, alle Rechte entzogen.

Deutscher Reisepaß natürliche Person (Mensch) mit Familiennamen
gemäß staatlichem BGB §1 Bundespersonalausweis: Gemäß Gesetz über Personalausweise Artikel1(2) ist ein deutscher Reisepaß ausreichend.
Ein Personalausweis ist keine Pflicht sondern freiwillig.

Das deutsche Staatsvolk macht sich durch Beantragung des Personalausweises freiwillig zu Personal der Firma BRD/Bund.

Mit Beantragung eines Personalausweises wird eine
JURISTISCHE PERSON mit Namen geschaffen.
JURISTISCHE PERSONEN sind Rechtssubekte, die keine Menschen sind.

Eine JURISTISCHE PERSON (Name),
die keine Personengesellschaft ist, ist eine „Vermögensmasse“, also eine Sache. Eine Sache hat keine Rechte. Man wird versklavt. Aber wir Deutschen können uns davon befreien.
siehe http://www.deutsches-amt.de unter BRD

Das Teil heisst ja auch PERSONALausweis, nicht Personenausweis, ID Karte, etc. Geht es deutlicher? Und es muss was dran sein, denn wenn man den Personalausweis zurückgeben will, dann wird es bunt. Offenbar will man Sklaven nicht ziehen lassen. Schon mal überlegt, warum man wohnHAFT ist und nicht einen Wohnsitz hat? Muss man Steuern an eine Firma zahlen?