die alten Hasen der Montagsmahnwachen

Ken Jebsen und Lars Mährholz, das sind die alten Hasen der Montagsmahnwachen in Berlin und sonstwo.  Ken Jebsen ist dann noch mit einem Typen aus der linken Szene umhergereist und hat alle möglichen Mahnwachen besucht. Shayanar oder so ähnlich hiess der Mensch, dennen Namen man sich nicht merken muss.

2 Dinge waren immer schon komisch: man bemühte sich angeblich, nicht zu spalten. Aber Herr Elsässer durfte nicht auftreten.

Ausserdem wurden zunehmend die Themen wie „Deutsche Souverän“ vom Speiseplan geschmissen. Die Montagsdemos verkamen immer mehr zu Musik Eventveranstaltungen. Jedenfalls die in Berlin. Auch in anderen Städten durfte man nicht frei reden.

Nun haben sowohl Lars Mährholz als aus Ken Jebsen offen gesagt, das dieses wichtige Thema auf deren Montagsdemo nicht angeschnitten werden soll. So genannte Reichsbürger will man ganz aussen vor lassen. Dabei ist dieses Thema mehr als wichtig, würde eine deutsche Souveränität auf einen Schlag den Krieg in der Welt beenden bzw. drastisch minimieren. Lars und Ken haben die Masken fallen gelassen.

ist dem Hr. Mährholz etwa in Amerika der Kopf von den Amis gewaschen worden?

Aber so eine wichtige Sache stellt man nicht auf  Figuren ab. der Frieden gehört weder dem Ken noch dem Lars. Daher wurde einfach eine alternative Mahnwache in Berlin aufgemacht. Ich hoffe, da läuft es besser. Und andere Städte sollen sich auch ein Beispiel nehmen.

Übrigens: Reichsbürger wollen in das 2. deutsche Reich zurück. Raus aus der Nazizeit des 3. Reiches, welches immer noch fortgeführt wird.  Klingt doch garnicht soooo schlecht. Und sie machen es ohne Revolution, weil es sind zu wenige. Sie nutzen die rechtlichen Möglichkeiten, die Rechtsstellung als Deutscher nach RuSTAG1913 zu bekommen.

Lasst uns die Mahnwachen resetten. Weder links, noch rechts… lasst es uns ohne Spaltung des Volkes neu starten. Dann bekommen wir die Aufgabe auch geschultert.

Eines soll den Spaltern klar sein: ihr seid genau so am Arsch wenn es nicht klappt. Euer Hungerjudaslohn wird nicht ausreichen, um euch in Sicherheit zu bringen vor dem, was kommen wird. Eure „Herren“ werden euch auch nicht retten, dazu seid ihr zu unwichtig.

Entrechtung per PERSONALausweis

Es kam heute eine sehr interessante Mail rein. Steht sogar im Gesetz, das wir durch dern PERSONALausweis entrechtet werden. Steht da ein NAME oder ein Familienname? Wollen wir Sache sein oder Mensch?

##########################

Hallo Mitstreiter,

wiedermal ist unsere Entrechtung per „Gesetz“ aufgeflogen:

Personalausweisverordnung PAuswV § 28 Abs. 1 Ziffer 1: Angaben zur Identitätsfeststellung von juristischen und natürlichen Personen; bei natürlichen Personen sind dies insbesondere der Familienname, die Vornamen, der Tag und der Ort der Geburt sowie die Anschrift der Hauptwohnung; bei juristischen Personen sind diese insbesondere der Name,

Also ist „Name“ ganz eindeutig eine Entmenschlichung und Entrechtung. Und deswegen geben wir doch den Perso ab, oder?

http://www.buzer.de/gesetz/9461/a168194.htm

VG
Das etwas nicht ok ist in diesem Land, das merken auch schon die Polizeibeamten.

Georgia Guide Stones aktiviert?

Zu dem Thema der Georgia Guide Stones gibt es genug Webseiten mit hervorragenden Bildern und Texten. Ich will da nicht abschreiben oder Bilder klauen, gerne setze ich mal den Link zur Bürgerstimme.

Kurzerklärung: diese Steine beinhalten (angeblich) die neuen 10 Gebote für die Menschheit. U.a.: Weltbevölkerung soll unter 500 Millionen gehalten werden. Hoppla, 6,5 Milliarden Menschen über dem Planziel. Was macht man noch mit den überzähligen Küken, die Hähne sind und keine Eier legen können? Shreddern… Keiner weiss, wer diese Steine da hingebaut hat. Und sie scheinen anscheinend auch bewacht zu werden, denn die Dinger stehen immer noch da.

Nun ist das Monument um einen Stein erweitert worden mit der Aufschrift „2014“ . Die Zahl symbolisiert sicher nicht die Jahreszahl, wann man diesen Stein eingesetzt hat. Dazu gibt es andere Meinungen und Theorien.

Es ist aber offensichtlich, das etwas mit der Welt passieren soll. Die USA erschafft die IS und bekämpft daraufhin Länder wie Syrien (keine US Zentralbank) und will den Iran in den Krieg ziehen (keine US Zentralbank).

Nebenbei wird in Afrika die Seuche Ebola verbreitet, übrigens: Ebola ist ein eingetragenes US Patent. Der Krieg gegen Russland scheint erst mal abgewendet, aber wer weiss wozu diese Scharade gut war?

Mir ist folgender Film über den Weg gelaufen… und irgendwie komme ich mir schon als Teil dieses Films vor. Krieg, Seuche…. aber schaut ihn euch doch selber einmal an. Der Großteil der Menschheit will doch eigentlich in Frieden leben. Den Film kann man auch 2 bis 3 Mal schauen. Vielleicht gibt es ja doch wichtigere Dinge auf der Welt, als sich ne geschlagene Woche bei einem Apple Store anzustellen, um das neue iPhone x zu kaufen? Was nutzt ein Telefone, wenn es niemanden mehr gibt, den ich anrufen kann? Die benannten FEMA Camps gibt es in den USA schon. Unruhen etc. in Europa und USA auch schon, auch wenn die Medien es gerne ausblenden.

Staatenlos bei der Wahl

Dieses Video sollte sich jeder anschauen, der noch der unerschütterlichen Meinung ist, das in der BRD so alles korrekt ist.

Da wurde doch glatt jemanden die Bestätigung der deutschen Staatsangehörigkeit verweigert.  Ist ja ein Ding. Ich rede ja schon immer, das wir eigentlich alle staatenlos sind.

Staatenlos bei der Wahl weiterlesen

Nachweisschreiben an ein Finanzamt

Noch ein Nachweisschreiben an ein Finanzamt, gefunden auf Facebook. Der Verfasser hatte danach seine Ruhe!!! Bitte teilen, sharen und liken….

Hier sind übrigens weitere Schreiben zum Thema Finanzamt zu finden: Finanzamt kann meine Fragen nicht beantworten und hat alle Fristen verstreichen lassen.

Nachweisschreiben an ein Finanzamt weiterlesen

Mahnung statt Legitimation vom Finanzamt

Bei manchen Dingen muss man ja geduldig sein.  Ich habe einen ausführlichen Fragenkatalog an mein Finanzamt geschickt, und was bekam ich zurück? Ne Mahnung. Man kommt ja kaum dazu, alles hier nachzupflegen.

Ok, erst mal eine Abweisung verfassen und einen Schadensersatzvertrag an die Dienststellenleiterin loswerden. Ich muss ja mit Pfändungsmassnahmen rechnen. Als ich die Unterlagen bei der Poststelle abstempeln liess, sagte man mir, das meine Sachbearbeiterin mich sprechen will. Ich sie ja auch, wenn alle Fragen beantwortet sind. Und so wie ich das sehe ist die Frist verstrichen und mein Finanzamt konnte mir NICHT die Legitimation nachweisen innerhalb der Frist von 21 Tagen. Und nu? Das Schreiben hier ist vom 9. September.

###################################################

Zurückweisung Mahnung
Sehr geehrte Frau L.,
hiermit weise ich die von Ihnen ausgefertigte Mahnung zurück. Ich habe Ihrer Mitarbeiterin Frau T.  bereits einen umfangreichen Fragenkatalog zugeschickt, den sie bislang nicht beantwortet hat. Die Beantwortung aller Fragen Punkt für Punkt ist Voraussetzung für eine angenommene Steuerschuld.
Da Ihre Firma, anstatt die Fragen ordnungsgemäss zu beantworten, eine Mahnung als privates Angebot zugeschickt hat, sende ich Ihnen meine AGB in Form eines konkludenten Schadensersatzvertrages zu.
Ich gehe davon aus, das von Ihrer Seite keine weiteren Pfändungsmaßnahmen vorgenommen werden, da Sie ja ansonsten meinen Schadensersatzvertrag konkludent und stimmig handelnd akzeptieren. Wenn Sie dieses Vertragsangebot NICHT schließen wollen, so besteht Ihre Möglichkeit der Abweisung darin, Ihre Handlung entsprechend anzupassen. Ansonsten gilt der Vertrag als geschlossen. Sie können selbstverständlich auch Ihre Hoheitslegitimation nachweisen, um das Vertragsangebot von der privatrechtlichen auf die staatliche Schiene zu bringen. Die von mir angeforderten Hoheitslegitimationen liegen Ihrer Mitarbeiterin, der Frau T., vor.
Bitte beachten Sie, dass jede weitere Bemühung meinerseits in dieser Angelegenheit kostenersatzpflichtig wird und ich meine Zeit mit 350 Euro/h abrechnen werde.

Ich nehme zur Kenntnis, das seit 1982 ist die Staatshaftung aufgehoben durch den Bundesverfassungsbescheid vom 19.10.1982 und statt dessen wurde die persönliche Haftung für Beamte und Bedienstete wiedereingeführt § 823 und 839 BGB. Daher bitte ich in dem Antwortschreiben um eine korrekte Unterschrift mit Vornamen und Familiennamen des verantwortlichen Beamten bzw. Sachbearbeiters. Diese Unterschrift hat nicht den Zusatz „i.V.“ für in Vertretung oder „i.A.“ für Im Auftrag zu tragen. Schreiben ohne Unterschrift sind nicht rechtsgültig und bleiben zukünftig unbeantwortet.

Falls Sie nicht in der Lage sind, innerhalb der gesetzten international gültigen Frist von 21 Tagen zzgl. 2 Tage Postlaufzeit lückenlos nachprüfbar anhand der gültigen Gesetzeslage meine Bedenken restlos auszuräumen, so gehe ich davon aus, das meine Annahmen der tatsächlichen Situation in Deutschland verwaltet durch die NGO BRD entsprechen, womit Sie sich dann ebenfalls einverstanden erklären. Dann entfällt jedwege Steuerpflicht meinerseits, auch damit erklären Sie sich einverstanden. Die Frist setzte ich Ihrer Firma mit dem Schreiben vom 29. August 2014. Daher hat dieses Schreiben vom 8. September keine fristverlängernde Wirkung.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch an die angeforderte Steueraufstellung der letzten 30 Jahre erinnern. Auch dieses Schreiben ist an die Frau T.  gegangen.

Abschliessend möchte ich sagen, das ich natürlich zahlungswillig bin, aber es müssen alle meine jetzigen und auch zukünftigen Bedenken restlos ausgeräumt sein. Bislang wurde keines meiner Schreiben zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
Mit freundlichen Grüßen

Detlef [S c h ä b e l]
Anlage: Schadensersatzvertrag

freie Energie Video

Ein sehr interessantes Video zum Thema freie Energie.  Wird vom lokalen Stromversorger nicht gerne gesehen, auch die großen Player verkaufen lieber ihren Atomstrom. Mit freier Energie wird mehr Energie aus einem Gerät erzeugt als man dareinsteckt. Die Entwicklung ist sicher noch in den Kinderschuhen, aber das ist die Zukunft.

Gerne nehme ich noch weitere Quellen auf.


 

Eigentumsurkunde Haus

Mag sein, das ich paranoid reagiere. Viele Dinge mache ich zum Selbstschutz für mich und meine Familie. Im Internet kann man viele Dinge recherchieren. Eines weiss ich gewiss: ich glaube den Politikern und dem anderen raffgierigen Pack kein Wort mehr.  Ich beurteile anhand deren Reaktionen, ich recherchiere in Google und Youtube. Ob alles so zu 100% korrekt ist? Sagt einem keiner. Ob es alles so funktioniert? Mal sehen, im Unrecht gibt es kein Recht. Aber auch die Zeiten des Unrechts gehen vorbei. Mehr als sich absichern und sammeln für eine Zeit danach kann man nicht tun.

Die Nummer mit der Personalausweisrückgabe und Rustag1913 will ich durchziehen, damit ich aus der Versklavung herauskomme und wieder BGB und Menschenrechte gelten für mich.

Lt. den geltenden Besatzungsgesetzen SHAEF dürfen Deutsche nicht enteignet werden. Als Deutscher muss man sich erst mal legitimieren.

PERSONALausweisträger DEUTSCH ist eine juristische Person. Und juristische Personen haben kein Eigentum.

Nun bekam ich von einem Mitstreiter den Tipp, mir von meinem Haus eine Eigentumsurkunde vom Katasteramt zu besorgen. Kostet 10 Euronen (Preise variieren). Dort bin ich als Eigentümer vermerkt und es ist gesiegelt und unterschrieben.

Bringt dieser Zettel im Ernstfall was? ich habe keine Ahnung, aber nicht ohne Grund verlangen z.B. ausländische Käufer den Nachweis per Eigentumsurkunde und nicht per Grundbuchauszug.

Ich habe mir den Zettel besorgt, tat nicht weh.  Ist vielleicht ein guter Tipp für andere Leser dieser Gruppe.

urkundehaus

Deswegen hat man einen PERSONALausweis

Gefunden in Facebook, von Ise Grim

Das Grundgesetz und Bundesrecht für die BRD ist seit 1990 als Privatrecht unter Bundesrepublik Deutschland Handelsgesetzbuch-gültig.
Durch Beantragung des Personalausweises unterstellt sich jeder freiwillig den Privat-Handelsrecht der BRD/Bund.
Deshalb gibt es das Gesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit (FamFG).

Deutsche Verfassung (Artikel 140 Grundgesetz)
Das Grundgesetz für die Bundesrepublik in Deutschland wurde zweimal aufgehoben.
In 1990 durch Streichung des Artikels 23 Geltungsbereich des Grundgesetzes und in 2007 BGBl TeilI Nr.59,S2614 von den Besatzungsbehörden.

Durch Aufhebung des Grundgesetzes haben die Alliierten Ihrer Vertretung BRD/Bund und Ihren Behörden, alle Rechte entzogen.

Deutscher Reisepaß natürliche Person (Mensch) mit Familiennamen
gemäß staatlichem BGB §1 Bundespersonalausweis: Gemäß Gesetz über Personalausweise Artikel1(2) ist ein deutscher Reisepaß ausreichend.
Ein Personalausweis ist keine Pflicht sondern freiwillig.

Das deutsche Staatsvolk macht sich durch Beantragung des Personalausweises freiwillig zu Personal der Firma BRD/Bund.

Mit Beantragung eines Personalausweises wird eine
JURISTISCHE PERSON mit Namen geschaffen.
JURISTISCHE PERSONEN sind Rechtssubekte, die keine Menschen sind.

Eine JURISTISCHE PERSON (Name),
die keine Personengesellschaft ist, ist eine „Vermögensmasse“, also eine Sache. Eine Sache hat keine Rechte. Man wird versklavt. Aber wir Deutschen können uns davon befreien.
siehe http://www.deutsches-amt.de unter BRD

Das Teil heisst ja auch PERSONALausweis, nicht Personenausweis, ID Karte, etc. Geht es deutlicher? Und es muss was dran sein, denn wenn man den Personalausweis zurückgeben will, dann wird es bunt. Offenbar will man Sklaven nicht ziehen lassen. Schon mal überlegt, warum man wohnHAFT ist und nicht einen Wohnsitz hat? Muss man Steuern an eine Firma zahlen?

GEZ, noch ein Pfändungsversuch

„Wir brauchen keine Gesetzestexte“ …. Willkür pur. Hat er noch alle an der Waffel? Gesetzlose Plünderei… mehr ist es nicht. Wir Zeit, das unser Volk mal erwacht.

souveräne Gemeindereorganisation

von Gerd Pfeifer und Matho aus Facebook

Deswegen sollte jeder die eigene Souveränität über den gelben Schein wiedererlangen. Dazu auch Infos unter http://gelberschein.info

Warum machen es bisherige Bürgermeister nicht genau so? Ich glaube, da müsste man die Besatzer fragen. Im Anschluss könnten dann Friedensverträge stehen…. und die Kriegsserie endlich beendet werden. Und die Versklavung. Rechtssicherheit wäre ja mal schön.

Hier beginnt meine Story der Souveränität.

####################

Leitfaden

  1. Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
  2. Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
  3. Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
  4. Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
  5. Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
  6.  Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

Eine solche Gemeinde kann:

  • eigene Beamte Bestallen
  • eigenes Geld auflegen
  • eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
  • eigene Gerichte aufbauen
  • Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
  • Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
  • KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht.

Seit 1990 sind alle freiheitsliebenden Männer und Frauen aufgerufen, sich zu Ihren Staaten mit Ihren Verfassungen vor 1914 zu bekennen, um letztendlich auch einen Friedensvertrag zu machen. [ GG Artikel 146 ] – Bis 1914 war der deutsche Völkerbund mit seinen souveränen Einzelstaaten und ihren Verfassungen vom Volk legitimiert und völkerrechtlich anerkannt. Seit 1914 sind wir immer noch im Kriegszustand ohne Friedensvertrag. Verfassungen und gültige Gesetze können nur im Frieden geändert werden. Erst dann kann das jeweilige Staatsvolk eine Zeitgemäße Verfassung beschließen.

Seit dem 28. Oktober 1918 gab es im Deutschen Kaiserreich KEINEN legitimen Gesetzgeber mehr.
Alle Statuten (Gesetze, Verordnungen und Satzungen) die nachher entstanden, sind lediglich geltendes Recht der Verwaltung der sogenannten Siegermächte. Wir dürfen jetzt aber wieder dort anknüpfen, an die Zeit in der jeder Deutsche ein Volkssouverän war. Wir haben seit 1871 das Subsidiaritätsprinzip und seit 1990 ist jeder Deutsche ein Volkssouverän und diese wählen nicht, sie tun selbst was zu tun ist und zwar von unten nach oben.

Und so wird das in der Praxis aussehen:
Die Gemeinde wird von mindestens 7 Souveränen reorganisiert. Das sind dann die wahlberechtigten Gemeindebürger. Die Gemeindeangehörigen sind die Gemeindeeinwohner. Sie haben gegenüber der Gemeinde die gleichen Rechte und Pflichten. Jeder Angehörige der Gemeinde kann Gemeindebürger durch die Erlangung der Souveränität werden. Nur Souveräne können in den Gemeinderat oder zum Bürgermeister gewählt werden. Die Gemeinden (Gebietskörperschaften) werden parallel zu den bestehenden Gemeinden (Körperschaften des privaten Rechts) wieder errichtet bzw. reaktiviert.

Die Amtsgeschäfte und die Steuern gehen auf die Gebietskörperschaften (Succession) über. Die bestehenden Gemeinden bleiben noch so lange bestehen, wie sich Personen dort weiterhin verwalten lassen wollen. Aber wenn sie niemand mehr braucht, benutzt und anerkennt, verschwinden diese Verwaltungen der Alliierten von selbst mangels Einnahmen und Bürgern.

#######################

Und es passiert schon. Es macht natürlich Sinn, das die Gemeinden sich untereinander verständigen und z.B. gemeinsames Geld etc haben, und sich gfs Ämter zusammenlegen lassen. Aber das Vorgehen entspricht auch den Selbstverwaltungen, wie sie in den Montagsmahnwachen gepredigt werden. Das müsste doch zu schaffen sein. Gemeinsam.

Wie die letzten Wahlen zeigen: die Parteien vertreten das Volk nicht mehr. Erne offizielle Nichtwählerpartei von knapp über 50% (das ist die offizielle geschönte Zahl) lässt die realen Prozente der Parteien im Verhältnis der Gesamtbevölkerung schrumpfen. Es sind aber nicht die Parteien, die das Volk aufklären, die die Wahrheit sagen. Manchmal rücken sie mit einem Bröckchen Wahrheit raus (siehe Gregor Gysi), aber sie erhalten die Täuschung aufrecht. Menschen wie Xavier Naidoo machen den Mund auf und setzen sich, ohne das sie was dafür bekommen, einer Medienschelte aus. Es müsste mehr Xaviers geben.

Kirche und Gewerkschaften haben wann den Mund aufgemacht und aufgeklärt? Des Eindruckes einer Gleichschaltung kann wer sich noch erwehren?

Wir haben eine gültige Verfassung von 1871. OK, ohne Frauenwahlrecht. Sooo wichtig nahm man Politiker eben zu dieser Zeit nicht, und ein Frauenwahlrecht kann man nachbauen. Man kann auch Menschen, die nicht Deutsche nach RuSTAG1913 sind, einbürgern. Damit könnte man nach geltenden und gültigen Gesetzen agieren, ohne Knüppel, Forken und Fackeln.

Aber teilen und herrschen bringt uns nicht weiter. Ob ich nun durch Harz 4 oder Altersarmut betroffen bin. Wenn ich arbeite, dann wird mir durch Steuern und Abgaben 70% meiner Arbeit weggenommen. Besser noch: man will das Geld komplett unter die Kontrolle bringen, es soll kein Bargeld mehr geben. Geld ist Gegenwert für Arbeit und Güter. Man will uns also vollständig kontrollieren.  Wer sich mal lustig die Kritik um die Ohren hauen lassen will, bitte:

wir sind wütend….

 


Der Blog von Detlef Schäbel

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Zudem stimmst Du zu, das öffentliches Recht seitens der Besucher hier nicht zur Anwendung kommt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen