Treue-Eid des Erzbischofes zu Köln Woelki

Treue-Eid des Erzbischofes zu Köln Woelki
5 (100%) 1 vote

Wieso wird ein Treue-Eid zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl von 1933 geleistet?

Ist diese Urkunde echt? Wenn ja, würden eine Reihe neuer Fragen auftauchen.

Kann einer die Echtheit bzw. Existenz bestätigen?

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

Ein Gedanke zu „Treue-Eid des Erzbischofes zu Köln Woelki“

  1. Guten Tag ins Forum,
    zum Beitrag:
    Warum sollte diese Urkunde denn nicht echt sein? Die Unterschrift dieser Hannelore Kraft ist es jedenfalls. Man kann bei EBAY Autogrammkarten von dieser Politik Darstellerin erhalten. Der Vergleich der Unterschriften ist stimmig.
    Weiterhin haben alle Bundesländer diese Verträge mit dem Heiligen Stuhl bestätigt.
    „Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich [Reichskonkordat], 20. Juli 1933.
    Schnell zu finden waren:
    Thüringen, Bremen, Hamburg, Bayern, NRW,
    Es ist alles zu diesem Thema im www. zu finden.
    (Habe mal alles vorsorglich ausgedruckt.)

    PS.: Lesenswert: „Das Reichskonkordat – Gültige Verträge im Verhältnis zur BRD
    §26: Die Anerkennung des Reichskonkordat durch die Bundesrepublik Deutschland.
    https://www.bundestag.de/blob/414034/348ad5e91bf759c5cdbb122ad6b3aeab/wd-1-052-10-pdf-data.pdf
    4. Die aktuelle Bedeutung des Reichskonkordats (Seite 7)
    LG

Schreibe einen Kommentar