100. Tagesenergie mit Alexander Wagandt

100. Tagesenergie mit Alexander Wagandt
5 (100%) 2 votes

Ich beglückwünsche zur 100. Tagesenergie.

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

4 Gedanken zu „100. Tagesenergie mit Alexander Wagandt“

      1. Hallo,

        ja, hab‘ ich zu Anfang auch vergebens gesucht; trotz allem find‘ ich die Artikel in dem Blog über satanische Zeichen und Symbole und Geheimgesellschften sehr gut und zutreffend; die politische Orientierung des oder der Blogbetreiber allerdings nicht!!!

        Aber sowas kriegt man ja schnell raus. Mir persönlich ist es allerdings schnuppe von wem Infos kommen, wenn sie sich letztendlich als richtig erweisen. Deshalb schrieb ich ja oben – Gedanken machen (oder auch nicht).

        Und das es von „versteckten“ Symbolen in unseren Städten nur so wimmelt, weiß ja auch so gut wie niemand,
        Ich finde es persönlich wichtig, sich damit auch einmal zu beschäftigen:

        Die Pharaonenshow Neuss – Okkulte Symbole Deutschlands ältester Stadt

        https://www.youtube.com/watch?v=edhHL4YbVaA

        Freundliche Grüße

  1. Viele interressante Nachrichten fehlen, stattdessen wieder endlose Erklärungen über die verschwurbelte Rethorik der Medien, dann die nervige Trumpbegeisterung, wobei wichtige Fragen gleich abgebügelt werden- allmählich wirds langweilig und an manchen Stellen leider auch immer unglaubwürdiger.

Schreibe einen Kommentar